Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Xbox One X vs PS4 Pro: Schneller Vergleich

Im Vergleich zu High-End-Gaming-PCs, die heute auf dem Markt erhältlich sind, wurden Konsolen wegen ihrer geringen grafischen Wiedergabetreue und untergeordneten Bildrate immer sehr kritisch bewertet. Mit der Einführung von Grafikkarten, die in den letzten Jahren natives 4K-Gaming beherrschen, hat sich das PC-Gaming auf ein völlig neues Niveau entwickelt, während die derzeitige Konsolenproduktion, nämlich PS4 und Xbox One, mit 1080p und manchmal auch steckengeblieben ist sogar 720p für ihre Spiele. Sony und Microsoft versuchen jedoch, das Szenario mit ihren neuesten Spielekonsolen, der PS4 Pro und der kürzlich vorgestellten Xbox One X, zu ändern.

Die im letzten November veröffentlichte PlayStation 4 Pro war die erste Konsole, die 4K-Gaming-Funktionen vorstellte. Auf der anderen Seite hat Microsoft hart an der leistungsfähigsten Spielekonsole mit dem Codenamen „Project Scorpio“ gearbeitet. Auf der E3 2017 verriet das Unternehmen den tatsächlichen Namen und präsentierte die Konsole für die ganze Welt. Es heißt Xbox One X und ist eine Bestie einer Maschine mit nativem 4K-Gaming-Potenzial. Möchten Sie wissen, wie sich diese neue Konsole gegen die PS4 Pro von Sony richtet? Nun, ohne weitere Umschweife, lassen Sie uns die Xbox One X gegen PS4 Pro herausfinden:

Design und Bauqualität

Beginnen wir mit dem neuen Kind auf dem Block, der Xbox One X. Auf den ersten Blick sieht die Konsole einer imaginären, mattschwarzen Variante der Xbox One S vom letzten Jahr sehr ähnlich. Allerdings gibt es einige kleinere Änderungen, die es von der Xbox One S unterscheiden. Das optische Laufwerk wurde leicht verschoben, und es versteckt sich jetzt an der Kreuzung zwischen dem oberen und dem unteren Teil der Konsole. Der vordere USB-Anschluss wurde nach rechts verschoben, und zuletzt wurden die winzigen Löcher, die die Hälfte der Xbox One S-Konsole bedeckten, beim neuesten Modell nach hinten und an den Seiten verschoben, um ein klareres Aussehen zu erzielen. In Sachen Verarbeitungsqualität besteht die Xbox One X wie die bisherigen Konsolen dieser Generation aus hart-mattem Kunststoff.

Bei der PS4 Pro haben wir eine sehr ähnliche parallelogrammförmige Konsole mit einem zusätzlichen Deck an der Oberseite, verglichen mit den Standard-PS4- und PS4-Slim-Modellen. Es ist auch breiter und höher als die beiden vorherigen Konsolen, sodass es in der Lage ist, bessere Hardware zu packen, ohne die Kühlung zu beeinträchtigen. Abgesehen davon ist das PS4 Pro aus hart-mattem Kunststoff, so dass es wie die Konsolen der aktuellen Generation von Sony aussieht und sich anfühlt. An der Design- und Verarbeitungsqualität der PlayStation 4 Pro hat sich also nicht viel geändert.

In puncto Verarbeitungsqualität und Design ist die Xbox One X definitiv die schönere Konsole der beiden. Wenn Sie sich nicht für das Aussehen interessieren, sind sowohl die PS4 Pro als auch die Xbox One X gut gebaut.

Hardware

Nun, dies ist der interessante Teil, da Hardware-Verbesserungen viel wichtiger sind als kosmetische Änderungen, und in dieser Hinsicht beeindruckt keine der Konsolen. Lassen Sie uns die Komponenten dieser beiden Konsolen aufschlüsseln:

  • Prozessor

Dies ist zweifellos die entscheidende Komponente, die diese beiden Konsolen antreibt. Auf der Xbox One X gibt es acht benutzerdefinierte x86-Kerne, die mit 2, 3 GHz getaktet werden . Dies ist geringfügig höher als die mit 2, 1 GHz getaktete 8-Kern-Custom-CPU "Jaguar", die die PlayStation 4 Pro antreibt. So können Sie sicher sein, eine spürbare Verbesserung der Gesamtleistung des One X zu erzielen.

  • GPU

Dies ist die Abteilung, die den starken Unterschied zwischen den beiden Konsolen offenbart. Die grafische Leistung der Xbox One X wird von der integrierten AMD-GPU auf Basis der Polaris-Architektur mit 1172 MHz bereitgestellt. Die Konsole verfügt außerdem über 12 GB GDDR5-Speicher, was eine erhebliche Verbesserung gegenüber den 8 GB DDR3-Speicher der älteren Xbox One-Konsolen darstellt. Die Speicherbandbreite für die GPU ist auf blitzschnelle, schnelle 326 GB / s ausgelegt, was für High-End-Gaming-PCs geeignet ist.

Auf der anderen Seite wird die PS4 Pro von einer AMD Polaris-GPU mit deutlich niedrigerer Geschwindigkeit von 911 MHz angetrieben . Genau wie die ursprüngliche PS4 enthält die neuere Konsole den gleichen 8-GB-GDDR5-Speicher . Die Speicherbandbreite liegt bei 218 GB / s, was deutlich unter dem von Microsoft liegt.

Alles in allem drückt die neuere Xbox One X die PS4 Pro auf Papier, aber wir müssen abwarten, wie sich die neue Konsole in einem realen Test entwickelt.

  • Lager

Sowohl die PS4 Pro- als auch die Xbox One X-Konsole sind mit 1-TB-Festplattenlaufwerken ausgestattet . In Bezug auf die Speicherung gibt es also überhaupt keinen Unterschied. Wir hätten uns jedoch eine Konsole mit Hybridantrieb gewünscht, da mechanische Festplatten schnell absterben.

Performance

Seit "Project Scorpio" erstmals veröffentlicht wurde, erinnert Microsoft uns ständig an die 6 Teraflops der Rechenleistung, die ihre neueste Konsole bietet. Zum Vergleich: Die PS4 Pro bietet nur 4.12 Teraflops an Leistung und ist damit im Wesentlichen die minderwertige Konsole. Sony hat sich in den letzten 4 Jahren auf den Lorbeeren der überlegenen Konsole ausgeruht, aber die Zeiten haben sich geändert.

Aufgrund der minderwertigen Hardware kann die PS4 Pro bei fast allen Spielen mit Ausnahme einiger weniger natives 4K-Spielen nicht ausführen . Sony nutzt die Schachbrett-Rendering-Technik, um die Spiele auf 4K-Auflösung zu skalieren. Die meisten PS4 Pro-Spiele laufen mit einer nativen 1440p-Auflösung und werden dann mit dieser Technik auf 4K hochskaliert. Auf der anderen Seite gibt es keine Upscaling-Effekte für die Xbox One X, da natives 4K-Gaming mit 60 Frames pro Sekunde versprochen wird, wenn die Ansprüche des Unternehmens nicht mehr bestehen.

Bei der grafischen Darstellung hat Microsoft eindeutig die Oberhand. Auf der E3 2017 hat das Unternehmen eine ganze Reihe von Spielen gezeigt, die mit nativer 4K-Auflösung laufen können, ohne dabei ins Schwitzen zu geraten.

Spiele

Eine Konsole ist nur so gut wie ihre Spiele, egal wie viel Leistung sie bietet, und Xbox One X ist ein klares Beispiel dafür. Sicher, Microsoft hat eine Reihe neuer, exklusiver Konsolen-Spiele für die Konsole angekündigt, wie Forza Motorsport 7, Super Lucky's Tale, State of Decay 2, Crackdown 3, Sea of ​​Thieves usw., die alle auf der Xbox One X und älter erscheinen werden Xbox One-Konsolen, aber Sie müssen wissen, dass sie auch auf dem PC verfügbar sein werden. Wenn Sie also ein bulliges Gaming-Rig haben, können Sie diese Spiele genauso gut spielen, anstatt die neue Konsole zu kaufen, nur um diese Spiele zu spielen. Microsoft hat deutlich gemacht, dass keine Spiele nur für die Xbox One X exklusiv sein werden, da sie nicht beabsichtigen, die Community zu spalten. Das Unternehmen hatte auch behauptet, dass alle aktuellen Xbox One-Spiele die verbesserte Hardware der Xbox One X nutzen und bessere Ergebnisse erzielen können, unabhängig davon, ob die Entwickler ihr Spiel aktualisieren möchten oder nicht.

Auf der anderen Seite hat Sony eine sehr starke Auswahl exklusiver Titel, die bald auf der PS4 erscheinen werden, wie God of War, Spider-Man, Last of Us, Part II, Death Stranding und Days Gone. Wenn Sie diese Spiele spielen möchten, müssen Sie auf jeden Fall eine PlayStation 4-Konsole besitzen, da diese im Gegensatz zu Xbox-Spielen nicht auf den PC gelangen. Exklusiv hat sich das Unternehmen im Vergleich zu Microsoft als weit überlegen erwiesen, da die meisten der letzten Veröffentlichungen von Kritikern und Fans gleichermaßen positiv bewertet wurden. In Bezug auf vorhandene Spiele können die Entwickler die PS4 Pro-Hardware mit einem Software-Patch voll ausnutzen. Alles in allem ist die Konsole von Sony der Gewinner, wenn es um hochwertige exklusive Spiele geht.

Konnektivität

Microsofts neueste Xbox One ist voll mit Ports. Auf der Rückseite haben wir einen HDMI-Ausgang, HDMI-Eingang, 2 USB-3.0-, IR-Ausgang, S / PDIF- und Ethernet-Anschlüsse . An der Vorderseite der Konsole befindet sich ein weiterer USB 3.0-Anschluss. Die Konsole kann über ihr optisches Laufwerk 4K UHD Blu-ray-Wiedergabe abspielen, was der PS4 Pro nicht bietet. In Bezug auf drahtlose Verbindungen unterstützt die Konsole IEEE 802.11 ac Dual Band Wi-Fi, genau wie die anderen Xbox Ones.

Bei der PS4 befinden sich hinter der Konsole USB 3.0-, HDMI-Out-, AUX-, Ethernet- und Digital-Out-Anschlüsse . Auf der Frontseite haben wir auch ein paar USB 3.0-Ports, die hauptsächlich zum Anschluss unserer Controller verwendet werden. Das Blu-ray-Laufwerk der Konsole ist nicht für die Wiedergabe von UHD 4K-Videos geeignet, was im Vergleich zur Xbox One ein großer Nachteil ist. In Bezug auf drahtlose Verbindungen unterstützt die Konsole IEEE 802.11 ac Dual-Band-Wi-Fi. In dieser Hinsicht ist es mit der neueren Xbox One X ziemlich identisch.

Preise und Verfügbarkeit

Egal wie stark eine Spielekonsole ist oder wie viele Spiele sie versprochen haben, der Preis ist der entscheidende Faktor für die Entscheidung, für welche Konsole Sie sich entscheiden sollten. Die neue Xbox One X kostet 499 US-Dollar und ist ab dem 7. November 2017 in den Läden erhältlich. Das Veröffentlichungsdatum geht Hand in Hand mit den meisten früheren Konsolen-Starts der letzten Jahre.

Die PS4 Pro hingegen ist seit dem 10. November 2016 zu einem Preis von 399 US-Dollar erhältlich . Der frühe Veröffentlichungstermin hat Sony einen Umsatzvorsprung verschafft und sie haben die Dynamik bisher genossen. Allerdings halten wir die Preispunkte dieser beiden Konsolen für gerechtfertigt, was sie an den Tisch bringen.

PS4 Pro und Xbox One X: Schneller Vergleich von Spezifikationen

Xbox One XPS4 Pro
Maße11, 8 x 9, 4 x 2, 4 Zoll12, 8 x 11, 6 x 2, 1 Zoll
Gewicht8, 4 lbs7, 2 lbs
ZentralprozessorBenutzerdefinierte x86-Kerne mit 8 Kernen, die mit 2, 3 GHz getaktet werden8-Kern-Jaguar-Kerne mit 2, 1 GHz getaktet
GPUIntegrierte AMD Polaris GPU mit 1172 MHz getaktetIntegrierte AMD Polaris GPU mit 911 MHz getaktet
Erinnerung12 GB GDDR58 GB GDDR5
Gleitkomma-Leistung6 TFlops4.2 TFlops
Speicherbandbreite326 GB / s218 GB / s
Lager1 TB1 TB
Optisches LaufwerkUHD 4K Blu-ray-LaufwerkBlu-ray-Laufwerk
KonnektivitätHDMI-Ausgang, HDMI-Eingang, IR-Ausgang, S / PDIF, Ethernet, 3 x USB 3.0HDMI-Ausgang, AUX, Digitalausgang, Ethernet, 3 x USB 3.0
KabellosIEEE 802.11 a / b / g / n / ac Dualband-WLANIEEE 802.11 a / b / g / n / ac Dualband-WLAN
Native 4K-UnterstützungJaNein
HDR-UnterstützungJaJa
Virtuelle RealitätJaJa
Preis499 US-Dollar399 US-Dollar
Verfügbarkeit7. November 2017Erschienen am 10. November 2016

Welche Konsole willst du?

Nachdem Sie unseren gesamten Artikel gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich eine klare Vorstellung davon, wozu diese Konsolen fähig sind. Keine dieser Maschinen beeindruckt uns, und alles hängt von Ihrem Budget und Ihren Vorlieben ab. Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, aber die umfassende Bibliothek exklusiver Spiele von Sony mit UHD-Auflösung auf Ihrem Fernseher genießen möchten, unabhängig davon, ob sie hochskaliert sind oder nicht, ist PS4 Pro sicherlich die bessere Option. Wenn Sie jedoch die leistungsstärkste Hardware besitzen möchten, um Ihre Spiele mit nativer 4K-Auflösung zu handhaben, können Sie mit der Xbox One X einfach nichts falsch machen, insbesondere wenn Sie bereit sind, auf einige exklusive Titel zu verzichten, die Sony bietet anbieten. Planen Sie also die Umstellung auf 4K und eine neue Spielekonsole? Wenn ja, auf welche willst du? Vergewissern Sie sich, dass Sie uns Bescheid geben, indem Sie ein paar Wörter in den Kommentarbereich unten fallen lassen.

Top