Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Systemsoftware und Anwendungssoftware

Software wird grundsätzlich in zwei Kategorien eingeteilt: Systemsoftware und Anwendungssoftware. Wo Systemsoftware als Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Hardware des Computers fungiert. Die Anwendungssoftware fungiert als Schnittstelle zwischen Benutzer und Systemsoftware. Wir können Systemsoftware und Anwendungssoftware aufgrund des Zweckes ihres Designs unterscheiden. Die Systemsoftware dient zur Verwaltung der Systemressourcen und bietet außerdem eine Plattform für die Ausführung von Anwendungssoftware. Andererseits sind Anwendungssoftware so konzipiert, dass Benutzer ihre spezifischen Aufgaben ausführen können.

Lassen Sie uns einige weitere Unterschiede zwischen der Systemsoftware und der Anwendungssoftware anhand der unten gezeigten Vergleichstabelle untersuchen.

Inhalt: Systemsoftware gegen Anwendungssoftware

  1. Vergleichstabelle
  2. Definition
  3. Hauptunterschiede
  4. Fazit

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageSystemsoftwareAnwendungssoftware
BasicSystemsoftware verwaltet Systemressourcen und stellt eine Plattform bereit, auf der Anwendungssoftware ausgeführt werden kann.Anwendungssoftware führt beim Ausführen bestimmte Aufgaben aus, für die sie entwickelt wurden.
SpracheDie Systemsoftware ist in einer einfachen Sprache geschrieben, dh Assembler.Anwendungssoftware ist in einer Hochsprache wie Java, C ++, .net, VB usw. geschrieben.
LaufDie Systemsoftware wird gestartet, wenn das System eingeschaltet wird, und läuft, bis das System heruntergefahren wird.Die Anwendungssoftware wird auf Anforderung des Benutzers ausgeführt.
AnforderungEin System kann nicht ohne Systemsoftware ausgeführt werden.Für das System ist sogar keine Anwendungssoftware erforderlich. es ist benutzerspezifisch.
ZweckSystemsoftware ist universell einsetzbar.Anwendungssoftware ist für einen bestimmten Zweck bestimmt.
BeispieleBetriebssystem.Microsoft Office, Photoshop, Animationssoftware usw.

Definition von Systemsoftware

Systemsoftware ist die Software, die in einer einfachen Sprache wie Assembler geschrieben ist. Der Hauptzweck der Systemsoftware besteht in der Verwaltung und Steuerung der Ressourcen des Systems . Es kümmert sich um Speicherverwaltung, Prozessverwaltung, Schutz und Sicherheit des Systems. Es stellt auch die Computerumgebung für andere Software wie Anwendungssoftware bereit.

Die Systemsoftware erstellt eine Schnittstelle zwischen der Hardware des Systems und dem Benutzer. Es macht die Systeme verständlich, den vom Benutzer eingegebenen Befehl. Es dient auch als Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Hardware. Die Systemsoftware wird gestartet, sobald das System eingeschaltet ist. Sie verwaltet alle Ressourcen des Systems und läuft bis zum Ausschalten des Systems.

Die Systemsoftware ist Allzweck-Software und für das Funktionieren des Computers unerlässlich. Im Allgemeinen interagiert der Endbenutzer nicht direkt mit der Systemsoftware. Der Benutzer interagiert mit der von Systemsoftware erstellten GUI. Das beste Beispiel für die Systemsoftware ist Betriebssystem.

Definition von Anwendungssoftware

Anwendungssoftware ist eine Software, die in einer Hochsprache wie Java, VB, .net usw. geschrieben ist. Anwendungssoftware ist benutzerspezifisch und soll den Anforderungen des Anwenders entsprechen. Dies kann eine Computersoftware, Bearbeitungssoftware, Design-Software usw. sein. Das bedeutet, dass jede Anwendungssoftware für einen bestimmten Zweck entwickelt wurde .

Die Anwendungssoftware wird auf der Plattform ausgeführt, die von der Systemsoftware erstellt wird. Anwendungssoftware ist ein Vermittler zwischen dem Endbenutzer und der Systemsoftware. Sie können mehrere Anwendungssoftware auf einer Systemsoftware installieren. Anwendungssoftware ist nicht unbedingt erforderlich, um ein System zu betreiben, aber es macht das System nützlich. Die Beispiele für Anwendungssoftware sind MS Office, Photoshop usw.

Hauptunterschiede zwischen Systemsoftware und Anwendungssoftware

  1. Systemsoftware dient zur Verwaltung der Systemressourcen wie Speicherverwaltung, Prozessverwaltung, Schutz und Sicherheit usw. und bietet auch die Plattform für die Ausführung der Anwendungssoftware. Auf der anderen Seite ist die Anwendungssoftware so konzipiert, dass sie die Benutzeranforderungen für bestimmte Aufgaben erfüllt.
  2. Die Systemsoftware ist in einer einfachen Sprache wie Assembler geschrieben. Anwendungssoftware ist jedoch in einer Hochsprache wie Java, C ++, .net, VB usw. geschrieben.
  3. Die Systemsoftware wird gestartet, sobald das System eingeschaltet wird, und läuft, bis das System ausgeschaltet wird. Die Anwendungssoftware startet, wenn der Benutzer sie startet, und stoppt, wenn der Benutzer sie stoppt.
  4. Ein System kann nicht ohne die Systemsoftware ausgeführt werden, wohingegen die Anwendungssoftware benutzerspezifisch ist und zum Betrieb eines Systems nicht erforderlich ist. Sie sind nur für die Benutzer gedacht.
  5. Wenn es sich bei der Systemsoftware um Allzweck-Software handelt, handelt es sich bei der Anwendungssoftware um eine spezielle Software.
  6. Das beste Beispiel für Systemsoftware ist Betriebssystem, während Beispiele für Anwendungssoftware MicroSoft Office, Photoshop usw. sind.

Fazit:

Sowohl die Systemsoftware als auch die Anwendungssoftware machen ein System für den Endbenutzer nützlich. Die Systemsoftware ist für das System obligatorisch. Ebenso ist die Anwendungssoftware erforderlich, damit der Benutzer seine spezifische Aufgabe ausführen kann.

Top