Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Was ist Projekthöhen? Alles, was Sie wissen müssen

Android hat seit immer ein Problem mit Updates und das hat zu einer Fragmentierung geführt. Nehmen Sie dies zum Beispiel, während Android O gleich um die Ecke ist und Android Nougat nur etwa 7% aller Android-Geräte auf dem Markt unterstützt. Das ist nur eine peinliche Zahl, wenn man bedenkt, dass seit der ersten stabilen Veröffentlichung mehr als 8 Monate vergangen sind. Warum sind Android-Updates ein Problem? Nun, wie Google sagt: „ Wir haben immer wieder von unseren Partnerherstellern gehört, dass die Aktualisierung vorhandener Geräte auf eine neue Android-Version unglaublich zeit- und kostenaufwändig ist “. Nun, Google hat immer neue Pläne zur Verbesserung der Android-Updates entwickelt, aber dieses Mal haben sie offenbar einen konkreten Plan. Das Unternehmen hat soeben Project Treble angekündigt, mit dem Android-Updates vereinfacht werden sollen. Wenn Sie sich also fragen, was genau Project Treble ist, haben wir alle Antworten für Sie.

Was ist Projekthöhen?

Project Treble bietet eine modulare Basis für Android, die den herstellerspezifischen Hardware-Code vom Android-Framework-Code trennt. Das Projekt, Teil des Android-O-Releases, bringt die größte Änderung in der Low-Level-Architektur von Android mit sich, die Herstellern die Aktualisierung ihrer Geräte auf die neueste Android-Version erleichtern dürfte.

Es gibt viele technische Fachjargonien, aber unterm Strich stellt Project Treble sicher, dass die Updates nicht so viel Zeit und Energie von OEMs benötigen wie frühere Android-Updates.

Wie funktioniert Project Treble?

Um Project Treble zu verstehen, müssen Sie wissen, wie Android-Updates funktionieren. Wenn der Quellcode einer neuen Android-Version von Google veröffentlicht wird, geht es zunächst an Silikonhersteller wie Qualcomm, MediaTek usw., die dann Code hinzufügen, um sicherzustellen, dass die neue Android-Version auf ihren Chipsätzen gut läuft. Dann geben die Chipsatzhersteller das Android-Update an OEMs weiter, die Unternehmen, die Android-Geräte wie Samsung, LG, Huawei, Lenovo usw. herstellen, die dann mit ihren Apps die Veröffentlichung ändern und ihre eigenen Skins und andere Funktionen hinzufügen. Anschließend testen die Gerätehersteller die Netzbetreiber, um die neue Android-Version zu testen und anschließend zu veröffentlichen. Ja, es ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Nun, das ist das Ziel von Project Treble.

Mit Project Treble führt Google eine „ Vendor Interface “ ein, die ähnlich wie die Compatibility Test Suite (CTS) funktioniert. Das CTS stellt sicher, dass die App-Entwickler ihre Apps nicht für unterschiedliche Hersteller und unterschiedliche Hardware anpassen müssen. Im Falle von Android-Updates wird die Vendor Test Suite (VTS) die Arbeit der Siliziumhersteller unterbinden und den Aktualisierungsprozess beschleunigen. Hersteller von Android-Geräten können das Android-Framework also einfach aktualisieren und für ihre Geräte freigeben.

Wird es wirklich schneller Android-Updates machen?

Wie bereits erwähnt, umfasst die Android-Update-Version ab sofort drei Schritte, und Project Treble reduziert nur einen dieser Schritte. Wie Google sagt, „keine zusätzliche Arbeit von den Silikonanbietern“, aber wird dadurch die Situation für Android-Updates wirklich verbessert? Nun, die Dinge sind jetzt etwas zweifelhaft . Hersteller wie Lenovo, die sich im Besitz von Motorola befinden, sollten in der Lage sein, Updates schneller zu veröffentlichen, da sie größtenteils einen Android-Build haben. Hersteller wie Samsung werden sich jedoch noch Zeit lassen, da sie die Benutzeroberfläche mit eigenen Funktionen versehen müssen.

Die Quintessenz lautet: Wenn Sie nach Project Treble keine Android-Updates erhalten, haben Sie nur den Gerätehersteller zur Schuld. Google hat sicherlich seinen Job gemacht.

Wann erhalten Geräte Projekthöhen?

Die Project Treble-Architektur ist bereits Teil der Android O Developer Preview, die kürzlich für die Pixel- und Nexus-Geräte veröffentlicht wurde. Bei anderen Geräten ist jedes Gerät, das mit Android O gestartet oder auf Android O aktualisiert wurde, ein mit Project Treble kompatibles Gerät.

Project Treble: Schnellere Android-Updates

Wir müssen abwarten, ob Project Treble das Versprechen schnellerer Android-Updates tatsächlich erfüllt. Wir sollten jedoch eine klarere Vorstellung davon bekommen, wann Android O für alle verfügbar ist, da Google auch eine vollständige Dokumentation zu Project Treble veröffentlichen wird, sobald Android O veröffentlicht wird.

Nun, ich hoffe, Project Treble behebt in der Tat Dinge auf der Android-Update-Front. Nun, wie denken Sie über Project Treble? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Top