Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen expliziten Kosten und impliziten Kosten

Bezogen auf die Zahlung werden die Kosten in zwei Kategorien unterteilt. Sie sind explizite Kosten und implizite Kosten. Explizite Kosten sind die Kosten, die der Organisation tatsächlich während der Produktion entstehen. Andererseits sind die impliziten Kosten den expliziten Kosten genau entgegengesetzt, da die Organisation diese nicht direkt übernimmt, sie sind jedoch implizit, was keine Barauszahlung bedeutet. Ersteres ist ein Ausfallsgeld, während letzteres Opportunitätskosten ist.

Explizite Kosten beziehen sich auf die Kosten, die außerhalb der Firma gezahlt werden. Umgekehrt sind die impliziten Kosten die Kosten, die sich aus der Nutzung des Vermögenswertes ergeben, statt ihn zu vermieten. Es gibt eine Reihe von Unterschieden zwischen expliziten Kosten und impliziten Kosten, die im nachstehenden Artikel erläutert wurden.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageExplizite KostenImpliziten Kosten
BedeutungDie Kosten, die mit dem Abfluss von Geldern aufgrund von Produktionsfaktoren verbunden sind, werden als explizite Kosten bezeichnet.Die Kosten, bei denen kein Geldaufwand anfällt, werden als implizite Kosten bezeichnet.
Alternativ bekannt alsKosten aus eigener TascheUnterstellte Kosten
AuftretenTatsächlichImpliziert
Aufzeichnung und BerichterstattungJaNein
KostenschätzungZielsetzungSubjektiv
Welcher Gewinn kann mit Hilfe der Kosten berechnet werden?Buchgewinn und wirtschaftlicher GewinnÖkonomischer Gewinn
BeispielGehälter, Miete, Werbung, Löhne usw.Zinsen auf das Kapital des Eigentümers, Gehalt an den Eigentümer, Miete des Gebäudes des Eigentümers usw., die in der Realität nicht vorkommen.

Definition der expliziten Kosten

Explizite Kosten sind die Kosten, die einen sofortigen Geldaufwand des Unternehmens zur Folge haben. Die Kosten fallen an, wenn ein Produktionsprozess abläuft oder die Aktivitäten im normalen Geschäftsverlauf durchgeführt werden. Die Kosten sind eine Gebühr für die Verwendung von Produktionsfaktoren wie Land, Arbeit, Kapital und so weiter. Sie sind in Form von Miete, Gehalt, Material, Löhnen und anderen Ausgaben wie Strom, Schreibwaren, Porto usw.

Explizite Kosten zeigen, dass Zahlungen an Außenstehende geleistet wurden, während das Geschäft ausgeführt wird. Das Erkennen und Melden der expliziten Kosten ist sehr einfach, da sie erfasst werden, wenn sie anfallen. Sie zeigen, dass für einen Geschäftsvorgang ein Betrag ausgegeben wurde. Sie können in Geld berechnet werden.

Die Erfassung der expliziten Kosten ist sehr wichtig, da sie bei der Berechnung des Gewinns hilfreich ist und Ziele wie Entscheidungsfindung, Kostenkontrolle, Berichterstellung usw. erfüllt.

Definition der impliziten Kosten

Implizite Kosten, auch als wirtschaftliche Kosten bezeichnet, sind die Kosten, auf die das Unternehmen verzichtet hat, während es die alternative Vorgehensweise anwendet. Sie bringen keinen Bargeldabfluss aus dem Geschäft mit sich. Es ist der Wert des Opfers, den das Unternehmen zum Zeitpunkt der Ausübung einer anderen Handlung gemacht hat. Die Kosten entstehen, wenn ein Vermögenswert vom Unternehmen als Produktionsfaktor verwendet wird, anstatt ihn zu vermieten.

Da sie nicht tatsächlich angefallen sind, können sie nicht einfach gemessen werden, sie können jedoch geschätzt werden. Sie werden nicht in den Geschäftsbüchern erfasst und auch nicht gemeldet. Der Zweck der Ermittlung der impliziten Kosten besteht darin, dass sie bei der Entscheidung über den Ersatz eines Vermögenswerts und vieles mehr hilft.

Implizite Kosten haben einen direkten Einfluss auf die Rentabilität und die Leistung des Unternehmens. Einige häufige Beispiele für implizite Kosten sind Zinsen auf das Kapital des Eigentümers, Gehalt an den Eigentümer usw., die zwar nicht tatsächlich angefallen sind, jedoch bestehen.

Hauptunterschiede zwischen expliziten Kosten und impliziten Kosten

Nachfolgend sind die Hauptunterschiede zwischen expliziten Kosten und impliziten Kosten aufgeführt

  1. Explizite Kosten fallen an, wenn das Unternehmen für die Verwendung von Produktionsfaktoren zahlen muss. Implizite Kosten sind die Opportunitätskosten, die anfallen, wenn das Unternehmen die Ressourcen des Eigentümers wie Kapitalbestand usw. verwendet.
  2. Explizite Kosten werden auch als Out-of-Pocket-Kosten bezeichnet, während implizite Kosten als kalkulatorische Kosten bezeichnet werden.
  3. Explizite Kosten können leicht ermittelt werden, im Fall von impliziten Kosten ist dies jedoch genau umgekehrt, da sie keine Papierspur haben.
  4. Die Messung der expliziten Kosten ist objektiv, da sie tatsächlich anfällt, während die impliziten Kosten indirekt auftreten und daher die Bewertung subjektiv ist.
  5. Explicit Cost hilft bei der Berechnung des Buchgewinns und des wirtschaftlichen Gewinns. Umgekehrt hilft Implicit Cost nur bei der Berechnung des wirtschaftlichen Gewinns.
  6. Explizite Kosten werden erfasst und an das Management gemeldet. Auf der anderen Seite werden die impliziten Kosten weder erfasst noch der Geschäftsführung der Gesellschaft gemeldet.

Fazit

Nun fragen Sie sich vielleicht, welche Art von Kostenabschreibung es ist? Die Abschreibung ist daher eine explizite Anschaffungskosten, da die Kosten des Vermögenswerts während der Nutzungsdauer des Vermögenswertes umgelegt werden. Auf diese Weise unterscheiden sich die beiden Kostenarten.

Top