Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Bearbeiten oder Entfernen von EXIF-Daten aus Fotos

Es besteht kein Zweifel, dass wir viele Fotos aufnehmen. Sei es von einer dedizierten Kamera oder einem Smartphone. Es ist jedoch nicht allen bekannt, dass die von uns aufgenommenen Fotos viele unserer persönlichen Daten enthalten. Jedes Foto, das wir erfassen, enthält Informationen rund um die Kameraeinheit (Kamerahersteller, Modell, Blendenwert, Belichtungszeit, ISO-Empfindlichkeit, Blende, Blitz usw.), Auflösung des Fotos, Aufnahmedatum, Blitzdaten, Standort und GPS-Informationen usw Nun, die in den Fotos gespeicherten Daten heißen EXIF-Daten (austauschbares Bilddateiformat) oder Metadaten von Fotos. Während EXIF-Daten zum Sortieren oder Filtern von Bildern nützlich sein können, bedeutet dies auch, dass viele Ihrer persönlichen Daten öffentlich sind, wenn Sie ein Foto online posten. Während verschiedene Websites wie Facebook, Twitter und Image-Hosting-Dienste wie Imgur beim Hochladen EXIF-Daten entfernen, gibt es einige Dienste wie Flickr, Dropbox, Google+ und andere, die die EXIF-Daten intakt halten.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Benutzer den Ort kennen lernen, an dem Sie ein Foto aufgenommen haben, oder EXIF-Daten erhalten, sollten Sie EXIF-Daten bearbeiten oder entfernen. Nun, damit sollen wir Ihnen helfen. So können Sie EXIF-Daten von Fotos auf verschiedenen Plattformen bearbeiten oder entfernen:

Windows

Windows enthält eine native Methode zum Bearbeiten und Entfernen von EXIF-Daten aus Fotos. Sie können dies tun, indem Sie einfach mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken und „ Eigenschaftenwählen . Gehen Sie hier zur Registerkarte "Details" und Sie finden die EXIF-Daten. Sie können entweder einige Details bearbeiten oder die Daten entfernen, indem Sie auf " Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen " klicken.

Während es funktioniert, können Sie nicht alle Details bearbeiten oder entfernen. Daher empfehlen wir Ihnen, eine Drittanbieter-Software zu verwenden, um dies zu tun.

Mit BatchPurifier können Sie EXIF-Daten von Fotos problemlos entfernen. Nachdem Sie BatchPurifier installiert haben, können Sie einfach die Software öffnen, die Fotos hinzufügen, den Dateityp auswählen und auswählen, ob das mit EXIF-Daten versehene Foto als neues Foto gespeichert werden soll oder ob Sie das ursprüngliche Foto überschreiben möchten. Ihre Fotos werden "gereinigt" . Mit anderen Worten, EXIF-Daten werden aus den Fotos entfernt. Sie können mehrere Dateien gleichzeitig hinzufügen, daher der Name BatchPurifier. Wir haben die App getestet und funktionieren hervorragend, wenn Sie nur EXIF-Daten aus Fotos entfernen möchten. BatchPurifier funktioniert jedoch nur für JPEG-Dateien .

Es gibt eine Fülle anderer Windows-Software, die behaupten, EXIF-Daten zu entfernen oder zu bearbeiten, aber wir haben die meisten von ihnen ausprobiert, und sie funktionierten nicht für uns. Sie müssen sich daher entweder auf die native Windows-Methode verlassen oder JPEG-Dateien einfach über BatchPurifier entfernen.

Mac

Sie können EXIF-Daten zwar problemlos auf Ihrem Mac anzeigen, Sie müssen jedoch eine Drittanbieter-App verwenden, um EXIF-Daten zu entfernen. Um EXIF-Daten eines Fotos anzuzeigen, können Sie das Foto einfach in der Foto-App öffnen und auf das Infosymbol klicken . Sie sehen dann die EXIF-Daten einschließlich der Details um die Kamera und den Ort des Bildes.

Um EXIF-Daten aus den Fotos zu entfernen, können Sie die als ImageOptim bezeichnete Software von Drittanbietern verwenden. Die App ist einfach zu bedienen und Sie müssen lediglich Bilddateien per Drag & Drop in die App ziehen. Die EXIF-Daten werden automatisch entfernt, das Foto wird gespeichert und das Originalfoto wird ersetzt. So haben Sie keine Probleme mit doppelten Fotos.

Während ImageOptim EXIF-Daten entfernt, können Sie sie nicht bearbeiten. Wir haben auch eine Reihe anderer Apps ausprobiert, die behaupten, EXIF-Daten auf dem Mac zu bearbeiten, aber leider hat keine davon wirklich für uns funktioniert.

Android

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre GPS-Informationen gespeichert werden, wenn Sie ein Foto auf Android aufnehmen, können Sie die Geotagging-Funktion deaktivieren . In den meisten Kamera-Apps, die auf Android-Smartphones vorinstalliert sind, können Sie zu den Einstellungen wechseln und die Option "Speicherort speichern" deaktivieren .

Oder noch besser, Sie können zu Einstellungen-> Anwendungen-> Kamera-> Berechtigungen gehen und „Standort“ deaktivieren .

Wenn Sie EXIF-Daten speichern möchten , sie jedoch vor der Freigabe entfernen oder bearbeiten möchten, können Sie die Photo Exif Editor-App (Free, Pro 2, 99 $) verwenden. Nachdem Sie die App installiert haben, können Sie einfach ein Foto auswählen und dessen Metadaten bearbeiten. Die App soll zwar auch EXIF-Daten entfernen, war aber bei unserem Test ein Hit und ein Miss. Die App ist in einer kostenlosen Version verfügbar. Wenn Sie jedoch die Anzeigen loswerden und vollständige RAW-Daten anzeigen möchten, können Sie die Pro-Version herunterladen.

Wenn Sie nur EXIF-Daten von Fotos auf Android entfernen möchten, können Sie die EZ UnEXIF-App (Free, Pro 0, 99 $) verwenden. Sie können die App einfach installieren, öffnen, Fotos aus der Galerie oder aus dem Dateibrowser hinzufügen und auswählen, ob Sie eine neue kostenlose EXIF-Kopie des Fotos erstellen oder das Original ersetzen möchten. Die EXIF-Daten werden aus dem Bild entfernt. Einfach richtig? Die App ist in einer kostenlosen Version verfügbar, jedoch mit Anzeigen beladen, obwohl es sich nicht um ganzseitige aufdringliche Anzeigen handelt. Wenn Sie die Anzeigen loswerden möchten, sollten Sie die Pro-Version erhalten.

iOS

Wie bei Android können Sie verhindern, dass die Kamera-App auf Ihrem iPhone oder iPad Geotags übernimmt. Gehen Sie dazu einfach auf iOS-Einstellungen-> Datenschutz-> Ortungsdienste, tippen Sie auf „ Kamera “ und wählen Sie „ Nie “.

Wenn Sie die EXIF-Daten beibehalten und nur dann entfernen möchten, wenn Sie ein Foto freigeben, können Sie die Metadata Remover-App verwenden (bei In-App-Kauf für die Vollversion kostenlos). Mit der App können Sie EXIF-Daten problemlos entfernen . Sie können einfach auf das Symbol für das Einstellungszahnrad tippen, auf die Schaltfläche "Metadaten entfernen" klicken und die App speichert ein doppeltes Foto ohne EXIF-Daten.

Wenn Sie die EXIF-Daten von Fotos auf Ihrem iPhone oder iPad bearbeiten möchten, können Sie entweder die Vollversion der Metadata Remover-App über einen In-App-Kauf erwerben oder die Vollversion der Metapho -App erwerben (2, 99 $). Mit der Metapho-App können Sie Metadaten entfernen oder alle Details einschließlich Datum und Ort bearbeiten.

Bonus:

Wenn Sie keine Drittanbieter-App zum Entfernen von EXIF-Daten auf einer der Plattformen verwenden möchten, sollten Sie am besten einen Screenshot des Bildes erstellen. Da Screenshots keine EXIF-Daten enthalten, erhalten Sie ein Bild ohne Metadaten. Sie können sogar Bilder in verschiedenen Fotobearbeitungs-Apps bearbeiten, um EXIF-Daten zu entfernen. Einfach und effektiv, richtig?

Veröffentlichen Sie Ihre Fotos online, ohne dass Ihre persönlichen Daten hinzugefügt werden

Auf diese Weise können Sie EXIF-Daten von Fotos auf Windows, Mac, Android und iOS bearbeiten oder entfernen. Wir sind uns einig, dass die meisten dieser Plattformen keine umfassenden Apps zum Bearbeiten oder Entfernen von Metadaten enthalten, aber wir haben sie alle ausprobiert und Ihnen die zur Verfügung gestellt, die funktionieren. Also, probieren Sie es aus und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. Sound unten in den Kommentaren.

Top