Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Google Pixel Buds im Vergleich zu Apple AirPods: Die besten drahtlosen Ohrhörer?

Auf der Google Pixel 2-Startveranstaltung, die Anfang dieser Woche in San Francisco stattfand, stellte der Tech-Gigant Google auch einige Produkte vor, die das Pixel-Smartphone noch besser machen. Die Aufmerksamkeit fiel auf den ersten kabellosen Kopfhörer des Unternehmens, die Pixel Buds. Nun, dies war vor allem deshalb dringend nötig, weil Googles neuestes Flaggschiff-Smartphone nicht nur über einen Kopfhöreranschluss verfügte, sondern auch nicht einmal mit kostenlos verkabelten Kopfhörern geliefert wurde. Die Google Pixel Buds könnten also die Kopfhörer sein, für die die meisten Pixel-2-Besitzer ihr hart verdientes Geld ausgeben werden. Sobald die Pixel-Buds enthüllt wurden, waren alle begeistert, um zu sehen, wie gut sie sich mit den wirklich drahtlosen AirPods von Apple zusammengetan haben, die letztes Jahr zusammen mit dem iPhone 7 eingeführt wurden. Nun, genau das werden wir heute besprechen. Lassen Sie uns also die neuen Google Pixel Buds im Vergleich zu den Apple AirPods ohne Umschweife messen:

Google Pixel Buds vs. Apple AirPods

Design

Beginnen wir mit den Apple AirPods hier. Auf den ersten Blick sehen die AirPods genauso aus wie die drahtgebundenen EarPods des Unternehmens, die zusammen mit den iPhones geliefert werden, abgesehen von der Tatsache, dass keine Kabel vorhanden sind. Es gibt nicht einmal ein Kabel, um die beiden Ohrhörer miteinander zu verbinden, und genau hier kommt der Begriff „wirklich drahtlos“ . Durch die zusätzlichen Sensoren der AirPods sehen sie bei näherer Betrachtung leicht von den verdrahteten EarPods aus. Die AirPods haben eine Form, die perfekt an die Ohren angepasst ist, so Apple. Für mich persönlich schafft es es, ziemlich eng zu sitzen und fällt auch dann nicht ab, wenn ich versuche, den Kopf zu schütteln. Die AirPods verfügen jedoch über ein kompaktes Gehäuse, das problemlos in Ihre Tasche passt. Neben dem sicheren Tragen der AirPods lädt das Gehäuse auch die Ohrhörer auf und verlängert damit die Lebensdauer der Batterie.

Die Pixel Buds hingegen sind keine wirklich drahtlosen Kopfhörer . Der Grund, warum wir dies sagen, liegt daran, dass es eine Schnur gibt, die beide Ohrhörer verbindet . Dieses Kabel sorgt auch beim Tragen für einen sicheren Sitz während des Tragens und macht es Ihnen im Gegensatz zu den AirPods schwer, den Kopfhörer zu verlieren. Die Pixel Buds verfügen über ein Touchpad am rechten Ohrhörer, das zur Gestensteuerung während des Musikhörens verwendet wird. Was die Form anbelangt, sieht sie von außen vielleicht seltsam aus, passt aber wie jeder andere normale Ohrhörer in die Innenseite. Daher sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wir müssen jedoch warten, bis wir die Pixel-Knospen in die Finger bekommen, um zu vergleichen, wie sicher die Passform im Vergleich zu den Apple AirPods ist. Diese Ohrhörer werden mit einem kompakten, mit Stoff überzogenen Batteriefach geliefert, mit dem Sie mehrmals aufladen und somit die Lebensdauer der Batterie verlängern können, genau wie die AirPods.

Paarung

Apple AirPods können sofort an jedes iOS-Gerät angeschlossen werden, sobald Sie den Ladekoffer öffnen. Dies war eines der besten Features dieser Ohrhörer beim Start. Wenn Sie jedoch kein iOS-Gerät besitzen, können AirPods Bluetooth weiterhin für die Verbindung verwenden und wie andere Bluetooth-Kopfhörer funktionieren.

Die Pixel-Knospen können wie jedes AirPods mit jedem Bluetooth-Gerät verbunden werden, aber Google hat den Verbindungsprozess für Pixelbesitzer erheblich vereinfacht, da die Pixel-Buds einfach durch Öffnen des Batteriegehäuses verbunden werden können. Dies ähnelt der Funktionsweise von AirPods mit einem iOS-Gerät. Die Ohrhörer nutzen auch die Funktion "Fast Pair", um schnell eine Verbindung zu einem Android-Telefon herzustellen, auf dem Marshmallow oder höher ausgeführt wird.

Steuerelemente

Apple AirPods verfügt über keine physischen Tasten und verwendet nur eine "Doppeltipp" -Geste, um bestimmte Funktionen auszuführen. Standardmäßig wird diese Geste zum Aktivieren von Siri verwendet. Solange Ihr Gerät jedoch mit iOS 11 läuft, können die Funktionen in Wiedergabe / Pause, nächster Titel, vorheriger Titel usw. geändert werden.

Zu den Pixel-Knospen wechseln wir mit einem Touchpad am rechten Ohrhörer, mit dem Sie Gesten steuern können, z. B. zum Spielen und Anhalten tippen, zweimal tippen, um Benachrichtigungen auszulesen, und sogar Streichen, um die Lautstärke der Musik zu erhöhen oder zu senken AirPods fehlen. Darüber hinaus können Nutzer die Schaltfläche für Ohrhörer berühren und gedrückt halten, um mit Google Assistant zu kommunizieren.

Intelligente Funktionen

Apple AirPods verwendet den vom Unternehmen entwickelten W1-Chip des Unternehmens, um den Benutzern intelligente Funktionen bereitzustellen. Dank der Infrarotsensoren können AirPods automatisch Musik abspielen, sobald Sie sie in Ihre Ohren einsetzen. Die Musikwiedergabe wird automatisch beendet, sobald Sie eines der AirPods aus dem Ohr nehmen. Dies ist sehr nützlich, wenn jemand versucht, ein Gespräch mit Ihnen zu beginnen. Bei den neuen Google Pixel Buds fehlen diese intelligenten Funktionen. In Bezug auf die übrigen intelligenten Funktionen wird AirPods sich darauf verlassen, dass Siri bestimmte Funktionen entsprechend Ihren Sprachbefehlen ausführt.

Die Pixel Buds sind mit intelligenten Funktionen ausgestattet, und in dieser Abteilung schaffen es diese Kopfhörer, die AirPods zu überraschen. Obwohl es nicht möglich ist, die Musik abhängig von der Nähe automatisch zu starten oder zu stoppen, können die Kopfhörer den Google Assistant verwenden, um eine Vielzahl von Funktionen auszuführen. Das herausragendste Merkmal ist die Fähigkeit, 40 Sprachen in Echtzeit zu übersetzen . Ja, Sie haben dieses Recht gelesen und Google behauptet, dass es mit einem Pixel-Telefon außergewöhnlich gut funktioniert. Wenn Sie zum Beispiel den rechten Ohrhörer berühren, halten und sagen: "Helfen Sie mir, Französisch zu sprechen", und sprechen Sie etwas auf Englisch, liest Ihr Pixel-Telefon die übersetzte Nachricht laut vor. Sobald die Person, mit der Sie sich unterhalten wollen, auf Französisch reagiert, wird sie von Ihren Pixel Buds übersetzt und auf Englisch vorgelesen. Dies ist eine Funktion, die bisher von keinem anderen Unternehmen ausprobiert wurde. Dies hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir kommunizieren, völlig zu verändern.

Tonqualität

Nun, wir haben die AirPods seit geraumer Zeit für das Hören von Musik und das Ansehen von Filmen auf unseren Smartphones verwendet. Daher denken wir, dass wir qualifiziert sind, über die Klangqualität zu sprechen. Wenn Sie die kabelgebundenen EarPods verwendet haben, werden Sie erfreut sein, dass die AirPods in nahezu allen Bereichen eine deutlich bessere Klangqualität bieten . Die Klangverbesserung ist jedoch nicht signifikant genug, um den enormen Preisunterschied zu rechtfertigen. Daher müssen Sie dies bedenken, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld mit diesen Kopfhörern einsetzen.

Bei den Pixel Buds können wir momentan nichts sagen, da sie gerade von Google vorgestellt wurden. Diese Kopfhörer sind noch nicht für die Allgemeinheit verfügbar, aber glauben Sie uns, wir werden sicher unsere Meinung abgeben, sobald wir sie in die Finger bekommen. Die ersten Eindrücke über die Audioqualität der Pixel Buds waren bisher jedoch positiv, aber wir würden es immer noch gerne versuchen, das zu beurteilen, um zu sehen, wie es mit den AirPods abschneidet.

Lebensdauer der Batterie

Wenn es um die Batterieabteilung geht, ist es ein Unentschieden, wenn man Googles mutigen Behauptungen glaubt. Obwohl die Pixel Buds einen 120-mAh-Akku enthalten, der doppelt so groß ist wie der 62-mAh-Wert der AirPods, bieten beide Kopfhörer eine Akkulaufzeit von 5 Stunden und ihre Ladefälle sind ausreichend, um eine 24-Stunden-Akkulaufzeit zu bieten, was durchaus recht ist beeindruckend, egal wie auch immer Sie es betrachten.

Kompatibilität

Die Apple AirPods verfügen möglicherweise über bestimmte intelligente Funktionen, die nur iOS-Geräte nutzen können . Dies beinhaltet die Möglichkeit, das Gerät fast sofort mit dem Gerät zu koppeln, auf Siri zuzugreifen, die Geste doppelt zu tippen und die Musik nach dem Entfernen der AirPods automatisch anzuhalten / wieder aufzunehmen. Die AirPods funktionieren jedoch weiterhin als normaler Bluetooth-Kopfhörer und können verwendet werden, um eine Verbindung mit einer Vielzahl von Bluetooth-kompatiblen Geräten, einschließlich Android-Smartphones, ohne Probleme herzustellen.

Die Pixel Buds sind vollgepackt mit vielen intelligenten Funktionen, die nur funktionieren, wenn Sie ein Pixel-Gerät haben . Die herausragende Funktion dieser Kopfhörer, die Echtzeit-Sprachübersetzung, ist beispielsweise nur mit einem Pixel-Telefon möglich. Um von „Fast Pairing“ profitieren zu können, benötigen Benutzer ein Android-Gerät, auf dem Marshmallow oder höher ausgeführt wird. Allerdings handelt es sich bei den Pixel Buds im Wesentlichen um Bluetooth-Kopfhörer. Dies bedeutet, dass sie wie jeder andere Kopfhörer funktionieren, sofern das Gerät Bluetooth unterstützt.

Google Pixel Buds im Vergleich zu Apple AirPods: Preise und Verfügbarkeit

Lassen Sie uns zum Schluss über die Preisgestaltung sprechen. Sowohl die Apple AirPods als auch die Google Pixel Buds tragen den gleichen Preis von $ 159. Es gibt also im Grunde keinen Gewinner, wenn es um Erschwinglichkeit geht. Die Apple AirPods sind derzeit im Handel erhältlich, die Pixel-Knospen werden jedoch erst im November ausgeliefert.

Pixel Buds vs AirPods: Wer ist Ihr Gewinner?

Nachdem wir nun alle wichtigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden drahtlosen Kopfhörern besprochen haben, können wir Sie hier entscheiden. Wir denken jedoch, dass der Kopfhörer, für den Sie sich entscheiden, hauptsächlich von dem verwendeten Gerät abhängt. Wenn Sie derzeit ein Android-Gerät verwenden, sind Sie mit den Pixel Buds sicherlich besser dran, aber wenn Sie ein iOS-Gerät verwenden, sind die Apple AirPods die naheliegendste Wahl. Wenn Sie sich jedoch für das neue Pixel 2 oder Pixel 2 XL interessieren, werden die Pixel Buds definitiv eine wertvolle Ergänzung sein, vor allem weil sie keinen Kopfhöreranschluss haben. Welchen dieser Kopfhörer wollen Sie denn und warum? Teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie Ihre wertvollen Meinungen unten in den Kommentaren abschießen.

Top