Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Bereiten Sie Ihren PC auf das Windows 10-Upgrade vor

Microsoft ist auf dem besten Weg, die nächste Version seines Betriebssystems Windows 10 zu starten. Windows 10 ist die letzte Hoffnung von Mircosoft, zurück ins Spiel zu kommen und die Führung zu gewinnen, während der Redmond Giant eine kritische Marktanalyse durchführt und beabsichtigt, Windows 10 auf den Markt zu bringen reibungslos wie möglich. Lassen Sie uns unseren PC für Windows 10 vorbereiten, aber lassen Sie uns vorher ein wenig über das neue Windows und warum Sie sich kümmern müssen.

Nun, der Ausfall von Windows 8 war unvermeidlich, die Hauptmerkmale, die die Benutzer dazu veranlassten, sich an Windows zu halten, wurden entfernt, beispielsweise das Startmenü und Windowed Apps. Dies war zwar günstig, um die Branche voranzutreiben, setzte Microsoft jedoch nur in Bezug auf die Adoptionsrate zurück. Der Übergang zu Windows 8 für einen durchschnittlichen Benutzer mit nur Grundkenntnissen über Computer war schmerzhaft. Es brachte zwar eine Reihe von Verbesserungen für die gesamte Plattform mit sich, aber es war für die Nutzer viel zu überwältigend, als dass sie sich mit ihnen beschäftigen würden.

Windows 10 ändert das. Es bringt die beliebtesten Funktionen von Windows 7 wie das Startmenü zurück und fügt eine ganze Reihe neuer Funktionen sowohl innerhalb als auch oberhalb der Plattform hinzu. Um einige Cortana zu nennen, den persönlichen Assistenten von Microsoft, Microsoft Edge, der einen Ersatz für den schon immer gehassten Internet Explorer, Phone Companion sein wird, der den Wechsel von einem Gerät auf ein anderes durchführen würde, während er an etwas coolerem arbeitet, wobei mehrere Desktops auf allen vorhanden waren führende Betriebssysteme bis Windows 10 und Direct X 12, die die GPU-Leistung um bis zu 90% steigern sollen

Nun, da wir uns mit einigen der beliebtesten Funktionen befasst haben, mit denen Sie Windows 10 ausprobieren möchten, bereiten wir unseren PC vor.

Erste Frage: Ist mein PC mit Windows 10 kompatibel?

Dies sollte das erste sein, was Sie tun müssen, bevor Sie den Schritt tatsächlich machen. Wenn Ihr PC mit Windows 7 oder Windows 8 ausgeliefert wurde, sollte dies problemlos funktionieren. Windows 10 hat die gleichen Mindestanforderungen wie Windows 7. Aber um die Zahlen herauszuholen, ist hier die Systemanforderung.

  • Prozessor: 1 GHz CPU oder schneller
  • RAM: 1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit)
  • Festplattenspeicher: 16 GB (32 Bit) oder 20 GB (64 Bit)
  • Grafik: DirectX 9-fähige Grafikkarte

Um den Umzug noch nahtloser zu gestalten, hat Microsoft angefangen, berechtigte PC-Benutzer mit der Reservierung ihres Updates zu benachrichtigen. Dies ist sowohl für Microsoft als auch für die Benutzer von Vorteil, da durch das Aktualisieren der Aktualisierung die Aktualisierungsdatei langsam auf Ihren PC übertragen wird. Dies würde sicherstellen, dass Sie Ihre Datengrenze nicht ausschöpfen. Indem Sie das Update reservieren, helfen Sie Microsoft, indem Sie die Download-Server nicht gleichzeitig treffen.

Wenn Sie dieses Windows-Symbol in der Taskleiste haben, klicken Sie darauf und ein Fenster fragt Sie, ob Sie das Update reservieren möchten. Klicken Sie auf Reservieren Sie Ihr kostenloses Upgrade .

Wenn Sie das Symbol " Windows 10 abrufen" nicht erhalten haben, machen Sie sich keine Sorgen. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht berechtigt sind. Es ist lediglich so, dass Sie Windows seit einiger Zeit nicht aktualisiert haben. Ich habe dies erhalten, nachdem ich ein aktuelles Windows-Update heruntergeladen habe.

Schritt 1: Datenträgerbereinigung

Beginnen wir damit, etwas Speicherplatz auf unserem Windows-Installationslaufwerk freizugeben. Solange Sie über 20 GB frei auf Ihrer Festplatte haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Aber für diejenigen, die dies nicht tun, erfahren Sie hier, wie Sie wertvollen Platz schaffen.

Gehen Sie zur Systemsteuerung und suchen Sie nach " Speicherplatz freigeben ", und klicken Sie darauf.

Ein Laufwerksauswahlmenü würde sich öffnen.

Wählen Sie das Windows-Installationslaufwerk aus. Und der Prozess würde beginnen. Es würde eine Weile dauern. Wenn der Speicherplatz aufgeräumt ist, sollten Sie über genügend Platz verfügen, um mit der Installation fortfahren zu können.

Schritt 2: Sichern Sie Ihr System

Jetzt, da Sie über genügend freien Speicherplatz verfügen, lassen Sie uns das System sichern. Sie können jederzeit ein herkömmliches Backup durchführen. Dies ist jedoch nicht das, was wir tun werden. Wir werden ein Backup auf Systemebene erstellen, indem Sie ein System-Image erstellen. Wenn unser Upgrade-Prozess fehlschlägt, können Sie sicher auf unser vorheriges Betriebssystem zurückgreifen .

Um ein Systemabbild zu erstellen, gehen Sie in die Systemsteuerung. Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Sicherungskopien der Datei mit dem Dateiverlauf speichern .

Das Dateiversionsfenster wird angezeigt. Klicken Sie in der unteren linken Ecke auf die Option System Image Backup . Es wird empfohlen, eine externe Festplatte zu verwenden, um diese Sicherung durchzuführen. Sie können jedoch alles verwenden, was Sie für bequemer halten.

Klicken Sie auf " Auf einer Festplatte" . Nun werden alle verfügbaren internen und externen Festplattenlaufwerke gesucht.

Wählen Sie das Laufwerk Ihrer Wahl.

Wählen Sie im nächsten Fenster die Laufwerke aus, die Sie in das Backup aufnehmen möchten, und klicken Sie auf " Weiter".

Bestätigen Sie die Sicherung im nächsten Fenster, indem Sie auf Sicherung starten klicken. Je nach Datenvolumen kann die Sicherungszeit variieren.

Wenn Sie fertig sind, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 3: Holen Sie sich Ihre Fahrer

Der zeitaufwändigste und frustrierendste Teil eines Windows-PCs ist es, die richtigen Treiber dafür zu bekommen. Wenn die Treiber nicht ordnungsgemäß funktionieren, stürzt das System höchstwahrscheinlich ab. Die herkömmliche Art und Weise, die richtigen Fahrer zu finden, besteht nun aus der Website des Herstellers. Dieser Prozess unterscheidet sich jedoch für verschiedene PCs. Ich werde einen Weg zeigen, wie Sie die Treiber für jeden PC von einem einzigen Ort aus beschaffen können. Die Leute von Driver Pack Solutions veröffentlichen jedes Jahr ein Treiberpaket, das die Treiber aller PC- und Hardwarehersteller enthält. Alles, was Sie tun müssen, um die richtigen Treiber für Ihren PC zu finden, können Sie direkt auf deren Website herunterladen und die Anwendung herunterladen . Der Download des Driver Packs beträgt jetzt fast 10 GB, was alle Treiber enthält, aber nicht jeder kann ihn mit einem eingeschränkten Datenplan herunterladen. Daher haben sie das Driver Pack Online. Das Online-Treiberpaket sucht nach den Hardwarekomponenten auf Ihrem PC und lädt die Treiber nur für sie herunter, wodurch die Downloadgröße erheblich reduziert wird. Führen Sie nach dem erfolgreichen Upgrade auf Windows 10 die folgenden Schritte aus, um die Treiber zu installieren.

Wenn Sie über das Driver Pack-ISO verfügen, mounten Sie es und führen Sie die Anwendung aus.

Die Anwendung scannt und fragt Sie nach den verfügbaren Treibern.

Klicken Sie auf Alle aktualisieren und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

Wenn Sie den 10-GB-Download nicht durchführen möchten, besuchen Sie die Website und laden Sie das Driver Pack Online herunter .

Führen Sie es aus und warten Sie, bis es initialisiert wird.

Schritt 4: Erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk

Vor dem Upgrade ist es ratsam, ein Wiederherstellungslaufwerk für den Fall zu erstellen, dass Sie wieder auf Windows 8 zugreifen möchten.

Gehen Sie zur Systemsteuerung und suchen Sie nach Wiederherstellung . Klicken Sie unter System auf Wiederherstellungslaufwerk erstellen.

Klicken Sie im nächsten Fenster auf " Weiter".

Wählen Sie das USB-Laufwerk aus, das Sie als Wiederherstellungslaufwerk verwenden möchten. Um Sie jedoch zu informieren, werden alle Daten auf dem USB-Laufwerk während des Vorgangs formatiert.

Klicken Sie im nächsten Fenster auf Erstellen .

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Fazit

Windows 10 ist meines Erachtens das bisher beste Betriebssystem von Microsoft, und es ist ein großartiger Versuch, alle Microsoft-Dienste unter einer Plattform zusammenzufassen. Wir wissen nicht, ob dies ein Erfolg oder ein Misserfolg sein wird, aber Sie können sicher sein, dass Ihr PC nach diesem Beitrag für das Upgrade bereit ist.

Top