Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Top 4 Finder-Alternativen für Mac, die Sie verwenden können

Mac-Benutzer haben eine Hassliebe entwickelt, wenn es um Finder geht. Es ist nicht zu leugnen, dass Finder durchaus in der Lage ist, Apple war jedoch nicht so schnell aufgefordert, Funktionalität rechtzeitig hinzuzufügen. Entwickler von Drittanbietern haben die Angelegenheit selbst in die Hand genommen und einige großartige Finder-Ersatz-Apps verdrängt. Wenn Sie wirklich möchten, dass Ihr macOS Finder noch mehr tut, finden Sie hier die besten 4 Finder-Alternativen für Mac .

1. Commander One

Commander One ist eine robuste Lösung für alle, die eine Finder-Alternative suchen. Es ist ein Dateimanager mit zwei Fenstern für Starter, der die Durchführung von Dateioperationen vereinfacht, wenn Sie etwas Platz auf dem Bildschirm haben.

Commander One ermutigt Sie, ein Keyboard-Ninja zu sein, und Sie können Tastenkombinationen für so ziemlich alles festlegen, was Sie sonst mit dem Trackpad machen würden - einschließlich Dateiaktionen, Auswahl und Navigation durch die Benutzeroberfläche.

Bei der Anpassung können Benutzer zwischen zehn vorinstallierten Designs wählen. Wenn Sie sich künstlerisch fühlen, können Sie auch das Aussehen von Elementen individuell ändern, einschließlich Schriftarten, Auswahl und Hintergrundfarbe.

Die Suche ist einer der vielen Bereiche, in denen Commander One wirklich glänzt. Sie können nicht nur nach Dateinamen suchen, sondern auch in den Inhalt einer Datei schauen - auch wenn sie sich in einem komprimierten ZIP-Ordner befinden. Sie können auch eine Suche nach Groß- und Kleinschreibung durchführen.

Mit der Pro-Version können Sie Ihr DropBox-Konto, Google Drive oder Amazon S3-Konto verknüpfen. Sie bietet einfachen Zugriff auf diese Cloud-Konten, so dass Sie nicht mehr vom lokalen Speicher zum Cloud-Speicher wechseln müssen.

Mit dem integrierten FTP-Manager können Sie eine Verbindung zu Remote-FTP-Servern herstellen. In Kombination mit der Navigation mit zwei Fenstern müssen Sie nicht mehr hin und her wechseln, um Daten zwischen Ihrem lokalen Speicher und Ihrem Cloud-Speicher zu verarbeiten.

Commander One kann das Finder-Erlebnis auf Ihrem Mac mit seiner endlosen Liste an Funktionen umwandeln. Es gibt auch eine kostenlose Version, also gibt es keinen Grund, sie nicht zu bekommen.

Download: Commander One (kostenlose Version) | Commander One (Pro-Version, 29, 99 $)

2. Pfadfinder

Path Finder bietet auch eine Navigationsunterstützung mit zwei Fenstern, mit der Sie auch auf Lesezeichen und versteckte Dateien zugreifen können. Wie Commander One können Sie mit Path Finder auch benutzerdefinierte Tastenkombinationen für eine schnelle Navigation erstellen.

Path Finder verfügt über eine innovative Funktion namens " Drop Stack " zum Kopieren / Verschieben mehrerer Dateien. Es ist im Grunde ein temporärer Speicherbereich für Ihre Dateien, der alle Dateien „sammelt“, die Sie zum Kopieren / Verschieben benötigen, und die es Ihnen ermöglicht, einen Vorgang für alle gleichzeitig auszuführen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie eine große Anzahl von Dateien verwenden, die über Ihren gesamten Speicherbereich verteilt sind.

Bei der Cloud-Speicherintegration unterstützt PathFinder nur Dropbox.

In der Anpassbarkeit können Sie die Schriftarten und Farben einzelner Elemente ändern.

Außerdem wird ein Symbol in der Menüleiste hinzugefügt, mit dem Sie Ihre Dateien durchsuchen können, ohne eine App öffnen zu müssen.

Wenn Sie bereit sind, 39, 99 $ zu zahlen, ist Path Finder das Werkzeug, das ich Power-Usern empfehlen würde.

Download: Path Finder ($ 39.99, 30 Tage kostenlose Testversion)

3. Gabelstapler

Gabelstapler sind eine weitere großartige Finder-Alternative für Poweruser. Wie bei den anderen zwei Alternativen, die wir gesehen haben, unterstützt es die Navigation in zwei Bereichen und anpassbare Tastenkombinationen. Es verfügt auch über eine Navigationsnavigation wie Windows, so dass Sie mit Leichtigkeit durch Ihre Dateien navigieren können.

Forklift kann Verbindungen zu Remote-FTP-, SFTP- und SMB-Servern herstellen, sodass Sie Ihre Dateien serverübergreifend verwalten können.

Es enthält auch eine zentrale Stelle zum Löschen aller Anwendungen und übriggebliebenen Daten - auch wenn dies jetzt von macOS Sierra nativ erfolgt.

Die Suche von Forklift kann durch komprimierte Ordner und sogar Dateien gehen, die auf Remote-Servern gespeichert sind. Es ist ziemlich mächtig. Für die Cloud-Integration unterstützt Forklift ab sofort nur Amazon S3. Wenn Sie ein begeisterter Dropbox-Benutzer sind, könnte dies ein echter Dealbreaker sein . Wenn Sie auf die Unterstützung von Dropbox verzichten könnten, sollten Sie Forklift in Betracht ziehen.

Download: Gabelstapler ($ 29, 95, 14-tägige kostenlose Testversion)

4. Total Finder

Im Gegensatz zu den anderen drei Finder-Ersetzungen, die wir oben gesehen haben, ist Total Finder keine eigenständige App. Stattdessen integriert es sich mit der ursprünglichen Finder-Anwendung auf dem Mac. TotalFinder bietet Registerkarten im Chrome-Stil und verfügt über eine Navigation mit zwei Fenstern. Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, ist die duale Fenster-Navigation eine Standardfunktion in Finder-Alternativen.

Benutzer, die von Windows aus wechseln, sollten sich auf jeden Fall zu Hause fühlen, da Total Finder die Funktion zum Ausschneiden und Einfügen des Kontextmenüs hinzufügt .

Wahrscheinlich ist das innovativste Feature von Total Finder das „ Visier-Fenster “, mit dem Sie eine globale Tastenkombination zuweisen können, um von einem beliebigen Ort aus ein verschiebbares Finder-Fenster aufzurufen. Sie können jeden Vorgang schnell ausführen, die Tastenkombination erneut drücken, und das „Visierfenster“ wird aus dem Blickfeld verschoben.

Für alltägliche Benutzer würde ich empfehlen, mit Total Finder zu gehen, da der Finder dadurch um wichtige Funktionen erweitert wird, ohne ein Loch in der Tasche zu verbrennen.

Download: TotalFinder ($ 11, 99, kostenlose 14-Tage-Testversion)

Andere lobende Erwähnungen

  • XtraFinder

XtraFinder integriert sich in die normale Finder-Anwendung und fügt wichtige Funktionen hinzu, wie z. B. die Navigation in zwei Bereichen, das Ausschneiden und Einfügen sowie das Zuweisen globaler Tastenkombinationen. Wenn Sie nur nach den Grundlagen suchen, könnte XtraFinder es so ziemlich sein.

Herunterladen: XtraFinder (Free)

  • FinderPath

FinderPath macht nur eine Sache und macht es ziemlich gut - es fügt der Finder-Anwendung eine Adressleiste im Windows-Stil hinzu. Drücken Sie einfach CMD + G, wenn Sie sich in einem Finder-Fenster befinden, um eine Adressleiste zu öffnen. Hier können Sie die vollständige Adresse der Datei / des Ordners kopieren und einfügen und direkt dorthin springen.

Download: FinderPath (Kostenlos)

Welcher Finder-Ersatz ist für Sie am besten?

Ich würde sagen, dass Path Finder, Commander One und Forklift alle drei Alternativen ziemlich gut und mächtig sind. In Anbetracht der Tatsache, dass alle über eine lange Liste von Funktionen verfügen, könnte es ziemlich schwierig sein, eine von ihnen auszuwählen. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus habe ich Path Finder lieben gelernt. Sie müssen sich nicht unbedingt mit meinen Worten zufrieden geben. Ich würde Ihnen empfehlen, sich die Funktionsliste dieser vier Finder-Ersatz-Apps anzusehen und herauszufinden, welche Funktionen für Sie wahrscheinlich von Vorteil sind. Wenn Sie kein besonders starker Benutzer sind, würde ich empfehlen, TotalFinder zu verwenden. Es bietet alle grundlegenden Funktionen zu minimalen Kosten. Wenn Sie nicht bereit sind, Geld auszugeben, könnte XtraFinder auch eine ziemlich kostenlose Alternative sein. Wie ich schon sagte, zu jedem etwas.

Ich hoffe, Sie finden diese Liste der Finder-Alternativen hilfreich. Ich bin bereit zu wissen, welche Alternativen Sie verwenden, um Ihre Finder-Erfahrung zu verbessern?

Top