Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Urheberrecht und Patent

Geistiges Eigentum bezieht sich auf die menschlichen Schöpfungen, bei denen eine Person ihr Gehirn, ihre Arbeit und ihr Kapital einsetzt. Urheberrechte und Patente sind zwei Rechte zum Schutz des geistigen Eigentums. Dies sind die immateriellen Vermögenswerte, die ein Unternehmen besitzt, und haben einen gewissen wirtschaftlichen Wert.

Das Urheberrecht schützt dagegen kreative und intellektuelle Werke, darunter künstlerische, literarische, musikalische und dramatische Werke. Es wird verwendet, um verschiedene Arbeitskategorien zu unterscheiden. Andererseits schützt ein Patent neue Erfindungen vor der Verwendung oder Herstellung durch Dritte, wie Sonnenkollektoren, Motoren, Batterien usw. In diesem Artikel können Sie den Unterschied zwischen Urheberrecht und Patent feststellen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageUrheberrechte ©Patent
BedeutungUrheberrecht ist eine Form des Schutzes, die dem Urheber des Originalwerkes verliehen wird, wodurch andere Personen von der Ausführung, dem Verkauf oder der Nutzung des Werkes ausgeschlossen werden.Patent sind die dem Erfinder eingeräumten Eigentumsrechte, die andere von der Herstellung, Verwendung oder dem Handel der Erfindung für einen bestimmten Zeitraum ausschließen.
BetreffAusdruckIdeen
Maßgebendes GesetzIndian Copyright Act, 1957Indian Patent Act, 2005
AbdeckungenKünstlerische und literarische WerkeErfindungen
AnmeldungAutomatisch ist keine Formalität erforderlich.Eine Registrierung ist erforderlich.
Schließt ausAndere vom Kopieren oder Handel mit dem Produkt.Andere aus der Herstellung oder Verwendung des Produkts.
Begriff60 Jahre20 Jahre

Definition des Urheberrechts

Mit dem Begriff Urheberrecht meinen wir ein eingeschränktes und abtretbares Recht, das dem Urheber des künstlerischen, musikalischen, dramatischen und literarischen Werkes gesetzlich für eine bestimmte Anzahl von Jahren gewährt wird. Wie der Name vermuten lässt, schützt er die Rechte der Schöpfer der ursprünglichen Arbeit und sorgt so für Eigenverantwortung, Wahrung und Anerkennung der Kreativität. Die Rechte beinhalten:

  • Die Arbeit zu reproduzieren.
  • Um die Schöpfung der Öffentlichkeit zu vermitteln.
  • Um einen Kinofilm über die Schöpfung zu machen.
  • Um eine Anpassung der Arbeit vorzunehmen.
  • Kopien der Arbeit an die Öffentlichkeit ausgeben.

Darüber hinaus wird das Urheberrecht unmittelbar nach der Erstellung des Werks automatisch erworben, sodass eine Registrierung als solche nicht erforderlich ist. Im Falle eines Rechtsstreits bezüglich der Urheberschaft muss die Eintragungsurkunde jedoch vor Gericht als Beweismittel dienen.

Das Urheberrecht wird für eine Dauer von 60 Jahren gewährt, dh, wenn sich das Werk auf Musik, Literatur, Kunst, Theater usw. bezieht, wird der Zeitraum 60 Jahre sein. Bei Kinofilmen, Aufnahmen, Veröffentlichungen, Fotografien und Werken von Regierungen und internationalen Organisationen wird der Zeitraum von 60 Jahren jedoch ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung gezählt.

Definition von Patent

Das Patent ist definiert als das ausschließliche Recht oder die Autorität, die dem Erfinder für eine neuartige und nicht naheliegende Erfindung von der Regierung für einen bestimmten Zeitraum gegen eine vollständige Erklärung der Erfindung übertragen wurde. Der Erfinder hat das Recht, andere von der Verwendung, Herstellung, dem Verkauf dieser Erfindung für einen bestimmten Zeitraum auszuschließen. Um patentiert zu werden, sollte die Erfindung Folgendes erfüllen:

  • Es muss neu und originell sein.
  • Ein erfinderischer Schritt muss da sein.
  • Sie muss industriell anwendbar sein.

Das Patent wird für zwanzig Jahre ab dem Anmeldetag erteilt, für das jedes Jahr eine Verlängerungsgebühr gezahlt werden muss, um das Patent für zwanzig Jahre gültig zu halten. Wenn die Gebühr nicht innerhalb der vereinbarten Zeit bezahlt wird, werden die Rechte eingestellt.

Hauptunterschiede zwischen Urheberrecht und Patent

Die folgenden Punkte sind im Hinblick auf den Unterschied zwischen Urheberrecht und Patent von Bedeutung:

  1. Ein Bündel von Rechten, die dem Urheber der ursprünglichen Arbeit gewährt werden, der andere von der Ausführung, dem Verkauf oder der Produktion der Arbeit ausschließt, wird als Copyright bezeichnet. Ein gesetzlicher Zuschuss, den die Regierung dem Erfinder gewährt, der andere Personen davon abhält, die Erfindung für einen bestimmten Zeitraum herzustellen, zu verwenden oder zu handeln, wird als Patent bezeichnet.
  2. Während die Idee, die auf die Praxis beschränkt ist, Gegenstand des Patents ist, konzentriert sich das Urheberrecht auf den Ausdruck.
  3. In Indien regelt der Indian Copyright Act von 1957 die Urheberrechtsregeln und -bestimmungen. Im Gegensatz dazu unterliegen Patente dem Indian Patent Act von 2005.
  4. Das Urheberrecht umfasst das künstlerische und literarische Schaffen, während Patente Erfindungen betonen.
  5. Sobald das Originalwerk erstellt ist, ist das Urheberrecht vorhanden, der Schutz erfolgt automatisch und es ist keine Formalität erforderlich. Andererseits erfordert das Patent eine Registrierung, wobei die Anmeldung des Patents bei der regionalen oder nationalen Patentorganisation eingereicht wird.
  6. Das Urheberrecht schließt andere Personen vom Erstellen, Kopieren oder Verkaufen des Originalwerks aus. Demgegenüber verbietet das Patent andere von der Herstellung oder Verwendung des Produkts oder der Technik.
  7. Das Urheberrecht wird im Allgemeinen für 60 Jahre gewährt. Im Gegensatz zu einem Patent, das dem Autor seit 20 Jahren verliehen wird.

Fazit

Daher haben Sie nach ausführlicher Diskussion der beiden Themen möglicherweise verstanden, dass beide der Schutz des geistigen Eigentums sind. Beide werden von der Regierung gewährt, umfassen jedoch unterschiedliche Aspekte, dh das Urheberrecht berücksichtigt die kreativen und originellen Werke der Autoren, während ein Patent für neue Erfindungen oder entdeckte Techniken / Methoden gilt.

Top