Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Rahmen und Paket

In diesem Artikel werden zwei Begriffe besprochen, die häufig als Dateneinheit im Netzwerk verwendet werden, dh Frame und Paket .
Der entscheidende Unterschied zwischen Frame und Paket besteht darin, dass Frame die serielle Sammlung von Bits ist und Pakete einkapselt, wohingegen Pakete die fragmentierte Form von Daten sind und das Segment einkapselt.

Die Datenverbindungsschicht führt den Framing-Prozess aus. Auf der anderen Seite führt die Netzwerkschicht eine Fragmentierung der Daten durch und erstellt kleinere Blöcke, die als Pakete bezeichnet werden.
Ein weiterer Hauptunterschied besteht darin, dass ein Frame die MAC-Adresse des Geräts enthält, während ein Paket die IP-Adresse des Geräts enthält .

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichRahmenPaket
Basic
Frame ist die Dateneinheit des Data Link Layer-Protokolls.Paket ist die Netzwerkschichtprotokolldateneinheit.
Zugehörige OSI-SchichtDatenübertragungsebeneNetzwerkschicht
Enthält
Quell- und Ziel-MAC-Adresse.Quell- und Ziel-IP-Adresse.
KorrelationSegment ist in einem Paket gekapselt.Das Paket ist in einem Frame gekapselt.

Definition von Rahmen

Der Begriff Frame stammt von der Vernetzung, insbesondere der Kommunikation über serielle Leitungen, bei denen der Sender die Daten, die eine Sammlung von Bits sind, durch Hinzufügen von Sonderzeichen vor und nach den übertragenen Daten "rahmt".

Ein Frame kann als Dateneinheit definiert werden, die in der Datenverbindungsschicht verwendet wird. Ein Frame besteht aus Markierungen, die den Anfang und das Ende des Pakets sowie die Adressen zum Senden und Empfangen darstellen.

Ein besonderes Beispiel für einen Frame ist der Ethernet-Frame. Die folgenden Punkte geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Felder eines Rahmens.

  • Ethernet-Frames sind von unterschiedlicher Länge, wobei kein Frame weniger als 64 Oktette oder mehr als 1518 Oktette (Header, Daten und CRC) beträgt.
  • Ethernet-Frame-Formate enthalten die physische Quelle sowie die Ziel- MAC-Adressen des Geräts.
  • Neben der Identifizierung der Quelle und des Ziels umfasst jeder über das Ethernet übertragene Frame eine Präambel, ein Typfeld, ein Datenfeld und CRC (Cyclic Redundancy Check) .
  • Die Präambel besteht aus 64 Bits pulsierender Nullen und Einsen, um die Synchronisierung der Schnittstellen zu unterstützen.
  • Das CRC-Feld hilft bei der Erkennung von Übertragungsfehlern.
  • Dieses 16-Bit-Ganzzahlfeld beschreibt die Art der Daten, die das Feld trägt.
  • Aus Sicht des Internets ist das Feldtypfeld für die Selbstidentifikation unerlässlich und verantwortlich. Wenn ein Frame die gewünschte Maschine erreicht, erkennt das Betriebssystem anhand des Rahmentyps, welches Protokoll-Softwaremodul den Frame verarbeiten soll.
  • Der Vorteil von selbstidentifizierenden Frames ist, dass sie die Verwendung mehrerer Protokolle auf einem einzelnen Computer ermöglicht und die Kombination mehrerer Protokolle in demselben physischen Netzwerk ohne Interferenzen ermöglicht.

Definition von Paket

Ein Paket kann ein beliebiger kleiner Datenblock sein, der über ein paketvermitteltes Netzwerk gesendet wird. Der Begriff leitet sich von zeichenorientierten Protokollen ab, die bei der Übertragung von Paketen um spezielle Rahmenanfangs- und Rahmenendezeichen ergänzt werden.

Ein Paket ist die Protokolldateneinheit, die in der Netzwerkschicht verwendet wird. Die Hauptfunktion der Netzwerkschicht besteht darin, ein Paket von einer logischen Adresse (IP-Adresse) an eine andere zu übermitteln. Ein Paket ist eine einzige Dateneinheit, die zwischen zwei Geräten in einem Netzwerk ausgetauscht wird. Der Router verwendet einen IP-Paketheader, um Pakete über das Netzwerk von der Quelle zum Ziel zu senden.

Wenn es sich um ein verbindungsloses Netzwerk handelt, werden Daten in kleine Teile unterteilt, die als Pakete bezeichnet werden, um sie über ein Netzwerk zu übertragen, das in Intermaschinenverbindungen mit hoher Reichweite gemultiplext wird. Ein Paket, das im Allgemeinen nur wenige hundert Bytes Daten enthält, enthält eine Identifikation, mit der die Netzwerkhardware wissen kann, wie sie an das angegebene Ziel gesendet werden soll.
Zum Beispiel wird eine riesige Datei in viele Pakete aufgeteilt und dann einzeln über das Netzwerk übertragen. Die Netzwerkhardware übermittelt das Paket an ein bestimmtes Ziel, wo eine Software sie erneut in einer einzigen Datei sammelt.

Hauptunterschiede zwischen Frame und Paket

  1. Ein Frame kann als Dateneinheit definiert werden, die in der Datenverbindungsschicht verwendet wird. Andererseits ist ein Paket die Protokolldateneinheit, die in der Netzwerkschicht verwendet wird.
  2. Rahmen werden in der Datenverbindungsschicht des OSI gebildet, während Pakete in der Netzwerkschicht gebildet werden.
  3. Das Framing umfasst die Quell- und Ziel-MAC-Adressen (dh die physische Adresse der Maschine). Im Gegensatz dazu beinhaltet die Paketierung die Quell- und Ziel-IP-Adressen.
  4. Paket kapselt das Segment in der Netzwerkschicht ein. Im Gegensatz dazu kapselt Frames Pakete in der Datenverbindungsschicht.

Fazit:

Rahmen und Pakete fungieren als Protokolldateneinheiten, die auf den verschiedenen OSI-Schichten verwendet werden. Erstens sind die Daten, die von der Transportschicht an die Netzwerkschicht weitergegeben werden, ein Segment, das typischerweise den Transportschichtkopf und Daten enthält.

In der Netzwerkschicht werden Segmente in Fragmente unterteilt, die als Pakete bezeichnet werden, die das Segment enthalten, und ein IP-Header enthält im Wesentlichen die IP-Adresse der Quelle und des Ziels. Zuletzt werden die Pakete in Frames gekapselt. Die Datenverbindung fügt ihrem Header die Quell- und Ziel-MAC-Adresse hinzu, danach sendet sie den resultierenden Frame.

Top