Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen M.Phil. und Ph.D.

Viele Studierende möchten ihre Ausbildung auch nach dem Aufbaustudium fortsetzen. Sie haben also zwei Möglichkeiten, nämlich M.Phil. Und PhD. Da es sich bei beiden um forschungsorientierte Kurse handelt, fällt es den Studierenden schwer, einen von ihnen zu wählen. Der promovierte oder promovierte Philosoph ist jedoch der höchste Abschluss, den die Universität von der Universität für ihre Forschungsarbeit in dem von ihnen gewählten Fachgebiet erhalten hat.

Auf der anderen Seite, M. Phil. dh Master of Philosophy ist nur ein postgradualer Abschluss, der sowohl forschungsbasiert ist als auch einen Lehrplan für die Kursarbeit enthält. In diesem Artikel finden Sie eine vollständige Beschreibung der Unterschiede zwischen M.Phil. und Ph.D.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageM.Phil.Ph.D.
BedeutungM.Phil. ist ein akademischer Forschungsgrad, der es den Studierenden ermöglicht, ein bestimmtes Fach zu beherrschen, und bietet das richtige Wissen für die weitere Forschung.Ph.D. ist ein international anerkannter Forschungslehrgang auf höchstem Niveau, der von den Universitäten angeboten wird und versucht, dem bereits vorhandenen Wissen etwas Neues hinzuzufügen.
Dauerzwei Jahre3 Jahre
StipendiumNicht bezahltBezahlt
Besorgt mitGrundlagen der ForschungOriginal oder neue Forschung
ProgrammstrukturKursarbeit und DissertationsarbeitKursarbeit und Abschlussarbeit

M.Phil. Programm

M.Phil. oder auch "Master of Philosophy" genannt, ist ein postgradualer Abschluss, der auf fortgeschrittenen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten basiert und von der Universität angeboten wird. Es wird auch als zweiter oder mittlerer Studiengang zwischen Nachdiplom und Promotion angesehen.

Die Gesamtdauer des Programms beträgt zwei Jahre, von denen ein Jahr eine Kursarbeit ist, gefolgt von einer Dissertationsarbeit, in der der Lernende sich auf die Forschung der anderen Stipendiaten beziehen und nach neuesten Forschungsergebnissen zu dem jeweiligen Thema suchen muss, um sie neu zu erstellen . Die Bewertung der Dissertation erfolgt durch den internen Supervisor und den externen Prüfer, was zu einem Viva-Voce führt. Sobald der Kandidat die Viva-Voce qualifiziert hat, erhält er / sie den Grad von M.Phil.

Vor der endgültigen Einreichung der Dissertation muss der Student eine Seminarpräsentation über die Forschungsarbeit geben.

Ph.D. Programm

Der promovierte Doktorgrad wird zum Doktor der Philosophie. Er ist der oberste Abschluss, den eine Universität an Wissenschaftler vergeben wird, die ihre ursprüngliche Forschung in dem ausgewählten Thema oder Bereich abgeschlossen haben. Es bereitet die Doktoranden auf Fakultäts- und Forschungsstellen an Universitäten vor.

Um an diesem Programm zugelassen zu werden, muss der Aspirant zunächst eine bestimmte Aufnahmeprüfung ablegen, in der er sich für ein Promotionsstudium wie NET, GATE oder eine ähnliche gleichwertige Prüfung entscheidet. Danach muss er / sie die Universität für die Zulassung zum Programm auswählen. Anschließend muss vor der Bestätigung der Doktorarbeit ein Jahr Kursarbeit abgeschlossen werden. Danach sind sie nach zwei Jahren ab dem Datum der Bestätigung für die Einreichung der Dissertation berechtigt.

Bis zum Ende des ersten Jahres des Programms muss sich der Wissenschaftler mit dem Betreuer bezüglich der Identifizierung, Vorbereitung und Einreichung der Zusammenfassung beraten. Das Thema der Forschungsarbeit muss anerkannt sein.

Sobald die Dissertation unter der Leitung des Betreuers abgeschlossen ist, muss der Wissenschaftler zwei Seminarvorträge halten, gefolgt von der Einreichung der Dissertation beim zuständigen Ausschuss. Als nächstes wird die Diplomarbeit zur Beurteilung an den Prüfer geschickt. Wenn die bestellten Prüfer die Zulassung des Studiums empfehlen, muss die Dissertation im Forschungsjournal veröffentlicht werden.

Nach der Veröffentlichung muss der Kandidat die Dissertation viva-voce vor dem Prüfergremium verteidigen. Nach erfolgreichem Abschluss des viva wird der Stipendiat zur Verleihung des Studiums empfohlen.

Hauptunterschiede zwischen M.Phil. Und Ph.D.

Der Unterschied zwischen M.Phil und PhD kann aus folgenden Gründen deutlich gemacht werden:

  1. M.Phil. wird als zweiter Masterstudiengang bezeichnet, der von den Studierenden zur Erlangung eines umfassenden Wissens zu diesem Thema angestrebt wird, und bietet auch eine Plattform für fortgeschrittene Forschung. Im Gegensatz dazu ist Doctor of Philosophy, abgekürzt als PhD, ein professioneller Studiengang, der es dem Studieninhaber ermöglicht, eine Fakultätsstelle zu erwerben und das jeweilige Fach auf Universitätsniveau zu unterrichten oder in diesem Bereich zu arbeiten.
  2. Das m.phil-Programm umfasst zwei Jahre. Die Mindestdauer für die Promotion beträgt drei Jahre. Die Dauer kann jedoch je nach Einreichung und Annahme der Doktorarbeit verlängert werden.
  3. Während das Stipendium nicht in M.Phil. Bezahlt wird, wird das Stipendium an den Studenten als Stipendium für Forschungsarbeiten vergeben.
  4. In M.Phil. Programm enthält der Kurs Grundlagen der Forschung. Umgekehrt müssen die Studenten im PhD-Programm ihre eigenen Originalarbeiten erstellen und auf einem bestimmten Gebiet forschen.
  5. Die Programmstruktur von M.Phil. besteht aus zwei Komponenten, nämlich der Kursarbeit und der Dissertationsarbeit, die unter Anleitung des Experten durchgeführt wird. Das Promotionsprogramm umfasst im Gegenteil die Kursarbeit für ein Jahr, gefolgt von Abschlussarbeiten unter Anleitung des fachkundigen Betreuers.

Fazit

Am Ende der Diskussion kann gesagt werden, M.Phil. ist ein weniger fortgeschrittener Forschungsabschluss im Vergleich zu Ph.D., weil in M.Phil. Der Student kann ein Modellforschungspapier lesen und die neuesten Forschungen zu diesem Thema durcharbeiten, um es neu zu erstellen. Im Falle einer Promotion dreht sich die Forschungsarbeit jedoch um das Konzept, etwas Neues und Originelles zu schaffen, für das der Student unter Anleitung des Betreuers fortlaufende Versuche und Studien durchzuführen hat.

Top