Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Fehlerbehebung "Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden" Fehler

Vor kurzem versuchte ein Freund von mir, ein Programm auf seinem Windows-Computer zu installieren, und der Computer gab den blauen Bildschirm des Todesfehlers aus. Nachdem er seinen Computer neu gestartet hatte, versuchte er, ein anderes Programm auszuführen, und er erhielt die folgende Meldung:

 Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden. Dies kann auftreten, wenn der Windows Installer nicht korrekt installiert ist. 

Wenn Sie diese Fehlermeldung in Windows erhalten, können Sie versuchen, den Fehler zu beheben.

Methode 1 - Stellen Sie sicher, dass der Windows Installer-Dienst gestartet ist

Wenn der Installationsdienst deaktiviert ist, wird dieser Fehler manchmal angezeigt. Sie können es aktivieren, indem Sie auf Start und dann auf Ausführen klicken und Services.msc eingeben. Klicken Sie in neueren Windows-Versionen einfach auf Start und geben Sie services.msc ein.

Scrollen Sie dann zu Windows Installer und doppelklicken Sie darauf. Legen Sie den Starttyp auf Manuell fest, klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf Start, um den Dienst zu starten.

Sie können den Dienst auch starten, indem Sie zu Start, Ausführen gehen und net start MSIServer in das Feld Ausführen eingeben .

Methode 2 - Löschen Sie MSIEXEC ohne Erweiterung

Eine andere merkwürdige Sache, die passieren kann, ist die Erstellung einer zweiten msiexec- Datei in Ihrem Verzeichnis C: \ Windows \ system32 . Standardmäßig sollte sich nur eine msiexec.exe-Datei in diesem Verzeichnis befinden, aber manchmal wird eine andere ohne Erweiterung und einer Größe von 0 KB erstellt.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie die zusätzliche msiexec-Datei mit der Erweiterung .OLD umbenennen. Nach dem Umbenennen können Sie den Windows Installer-Dienst neu starten. Gehen Sie wieder zu Dienste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Installer, und wählen Sie Neustart .

Methode 3 - Ändern Sie den Remote Procedure Call Service

Manchmal kann das Problem durch einen anderen Dienst namens Remote Procedure Call verursacht werden. Gehen Sie wie oben erwähnt erneut zum Abschnitt Dienste (Start, Ausführen, services.msc), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Remote Procedure Call (nicht mit RPC Locator) und wählen Sie Eigenschaften .

Klicken Sie nun auf die Registerkarte Anmelden, und wählen Sie unter Anmelden als die Option Lokales Systemkonto aus, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erlaube diesem Dienst die Interaktion mit dem Desktop . Starten Sie dann Ihren Computer neu und sehen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn dies nicht funktioniert, wählen Sie das Optionsfeld Dieses Konto: und klicken Sie auf Durchsuchen . Suchen Sie nach Netzwerkdienst und klicken Sie auf OK. Das Passwort wird automatisch für dieses Konto eingegeben. Ändern Sie es also nicht.

Starten Sie Ihren Computer erneut und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie nach der Auswahl des lokalen Systemkontos nicht mehr angezeigt werden, belassen Sie es einfach bei dieser Einstellung. Ändern Sie es in NT Authority \ NetworkService nur, wenn das lokale Systemkonto nicht funktioniert.

Methode 4 - Installieren Sie den Windows Installer-Dienst neu

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie den Windows Installer-Dienst herunterladen und erneut installieren! Irgendwie ironisch !? Tun Sie dies, wenn Sie den Dienst nicht einmal im Dienste-Applet sehen oder wenn nichts anderes funktioniert.

Sie können das MSIServer-Paket von WinHelpOnline herunterladen . Wenn Sie die Datei heruntergeladen haben, entpacken Sie sie und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die .REG- Datei. Klicken Sie dann auf Zusammenführen . Klicken Sie auf Ja, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden. Dadurch werden im Wesentlichen die erforderlichen Registrierungsschlüssel hinzugefügt, damit der Installationsdienst ordnungsgemäß funktioniert.

Methode 5 - Installieren Sie die neueste Windows Installer-Version

Schließlich können Sie bei Google nach "Windows Installer" suchen und die neueste Version von Microsoft herunterladen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie keine ältere Version ausführen, die Konflikte mit anderer Software usw. verursachen kann.

Hoffentlich löst eine dieser Lösungen Ihr Problem! Wenn Sie es anders gemacht haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar und lassen Sie uns wissen, wie! Vielen Dank!

Top