Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

So installieren Sie VirtualBox Guest Additions in Ubuntu

Gestern habe ich darüber gesprochen, wie man eine virtuelle Ubuntu-Maschine in VirtualBox erstellt. Heute gehe ich durch die Installation von VirtualBox Guest Additions in Ubuntu. Es erfordert natürlich die Verwendung der Befehlszeile!

Die VirtualBox Guest Additions sind den Virtual Machine Additions von Virtual PC sehr ähnlich. Sie bieten im Wesentlichen einige zusätzliche Funktionen, die die Leistung verbessern und eine bessere Integration zwischen dem Gastbetriebssystem und dem Hostbetriebssystem ermöglichen.

  • Möglichkeit, die Maus zwischen Gast- und Host-Betriebssystem zu bewegen, ohne zum Wechseln die rechte STRG-Taste drücken zu müssen.
  • Unterstützung für die Zwischenablage, damit Sie zwischen dem Gast- und dem Host-Betriebssystem schneiden und einfügen können
  • Automatische Größenänderung des Gastbetriebssystems, wenn Sie die Größe des VirtualBox-Fensters ändern.

So installieren Sie Gastzugänge in Ubuntu für VirtualBox:

Schritt 1 : Starten Sie zunächst Ihr Ubuntu-Gastbetriebssystem und klicken Sie dann auf Geräte und wählen Sie Gastzugänge installieren .

Das ISO für Gastzugänge wird nun automatisch gemountet und Sie sollten das CD-Symbol auf Ihrem Desktop sehen.

Schritt 2 : Klicken Sie jetzt in Ubuntu auf Anwendungen, dann auf Zubehör und dann auf Terminal . Sie können auch die Tastenkombination ALT + F2 verwenden und dann nach Gnome-Term suchen.

Schritt 3 : Gehen Sie nun in das Verzeichnis, in dem die Gastzugänge gespeichert sind, indem Sie Folgendes eingeben:

 CD / Medien / 

Geben Sie dann ls ein, um eine Liste der Dateien anzuzeigen. Möglicherweise sehen Sie etwas wie CD-ROM oder einen anderen Namen für das CD-ROM-Image. In meinem Fall war es aseem, der Name, den ich bei der Installation von Ubuntu verwendet habe. CD in dieses Verzeichnis und führen Sie ein anderes ls aus.

Es gibt ein Verzeichnis mit VBox, in das Sie eine CD einlegen müssen. Wenn Sie hier ein ls ausführen, sollten Sie mehrere Dateien sehen, einige für Windows und einige für Linux.

Da mein Computer nicht mit 64-Bit arbeitet und wir hier mit Ubuntu arbeiten, müssen wir das Linux x86-Installationsprogramm ausführen. Fahren Sie fort und geben Sie Folgendes als Installation ein:

 sudo ./VBoxLinuxAdditions.run 

Sie werden nach dem Administratorkennwort gefragt und die Installation beginnt.

Schritt 4 : Das Installationsprogramm erstellt einige neue Ordner usw. und installiert Gastzusätze.

Schritt 5 : Nach Abschluss der Installation müssen Sie das Gastbetriebssystem neu starten. Sie können Ubuntu 16 über die Befehlszeile neu starten, indem Sie einfach sudo restart eingeben. Sie können auch auf die Ubuntu-Schaltfläche klicken und von dort aus einen Neustart durchführen.

Wenn Ubuntu geladen wird, wird eine Meldung angezeigt, dass das Gastbetriebssystem die Mauszeigerintegration unterstützt. Wenn diese Meldung angezeigt wird, haben Sie VirtualBox Guest Additions erfolgreich auf Ubuntu installiert.

Jetzt können Sie Ubuntu in einer höheren Auflösung als 800 × 600 genießen, da nach der Installation von Guest Additions die 3D-Beschleunigung unterstützt wird. Genießen!

Top