Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Was ist UFS 3.0 und was bringt es?

Intelligente Geräte haben in Bezug auf Speichermöglichkeiten hinsichtlich Geschwindigkeit und Leistung einen großen Weg zurückgelegt. Normalerweise verwenden Smartphone und Tablets eMMCs zum Speichern von Informationen. Wenn Sie kürzlich ein Flaggschiffgerät von Samsung, OnePlus oder Sony erworben haben, müssen Sie den Begriff UFS-Speicher kennen. UFS wurde als die Zukunft der Storage-Standards gebrandet, und kürzlich wird die neueste Version, das UFS 3.0, vorgestellt, das gerade entwickelt wird. Aber was genau ist UFS 3.0 und wie funktioniert es? Wenn Sie von den gleichen Fragen fasziniert sind, lesen Sie weiter, während wir besprechen, was alle Änderungen von UFS 3.0 in der Tabelle bedeuten. Aber bevor wir dazu kommen, lassen Sie uns besprechen, was genau UFS ist:

Was ist UFS?

Universal Flash Storage oder UFS ist eine gängige Flash-Speicherspezifikation für Digitalkameras, Mobiltelefone und andere Unterhaltungselektronikgeräte. Die Hauptidee von UFS besteht darin, die Datenübertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Zuverlässigkeit des Flash-Speichers zu erhöhen . Der UFS-Standard wurde von der JEDEC Solid State Technology Association entwickelt.

Die Funktionsweise von UFS besteht darin, dass die SATA-Schnittstelle, die in PCs verwendet wird, mit dem Flash-optimierten niedrigen Stromverbrauch von eMMC leistungsstarke Vorteile bietet. Im Gegensatz zu früheren Speicherstandards wie eMMC und ePOP basiert UFS auf dem SCSI-Architekturmodell und unterstützt SCSI-gekennzeichnete Befehlswarteschlangen, mit denen das Betriebssystem mehrere Lese- und Schreibanforderungen an den Speicher senden kann .

UFS arbeitet daran, höchste Leistung mit Qualität zu kombinieren und den Verbrauchern insgesamt eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Die nächste Generation des Flash-Speichers bietet eine schnellere Dateneingabe / -ausgabe, die das Booten beschleunigt, die Datei schnell überträgt und das Kopieren von Daten erheblich beschleunigt. Für einen normalen Benutzer, der nicht in die Technik einsteigen möchte, verspricht UFS nahtloses Multitasking, mit dem Sie qualitativ hochwertige Videos ansehen, Spiele mit hoher Bandbreite spielen und mehrere Prozesse im Hintergrund ausführen können, ohne dabei die Funktionalität zu beeinträchtigen.

UFS vs eMMC

Das UFS bietet erhebliche Leistungsverbesserungen gegenüber dem bisherigen Standard für die Speicherung, eMMC (Embedded Multi-Media Controller). UFS verfügt über eine serielle LVDS-Schnittstelle (Low Voltage Differential Signaling) mit separaten Lese- und Schreibpfaden. Während eMMC über eine Halbduplex-Schnittstelle verfügt, die nur Lesen oder Schreiben zulässt, verfügt UFS über eine Vollduplex-Schnittstelle, die gleichzeitiges Lesen und Schreiben ermöglicht.

Darüber hinaus verfügt UFS über eine Command Queue (CQ), die alle auszuführenden Operationen und / oder Befehle effektiv aussortiert. Dies bedeutet, dass mehrere Befehle gleichzeitig angesprochen werden können und die Reihenfolge der Aufgaben in Echtzeit entsprechend geändert werden kann. Auf der anderen Seite muss eMMC, das nicht über CQ verfügt, warten, bis ein Prozess abgeschlossen ist, bevor er zum nächsten übergeht. All dies hilft UFS, den eMMC-Speicher aus dem Park zu werfen.

UFS 2.1UFS 2.0eMMC 5.1
Sequenzielles Lesen749, 5 MB / s569, 12 MB / s282, 05 MB / s
Sequentielles Schreiben142, 95 MB / s137, 73 MB / s92, 55 MB / s
Gelegentliches Lesen156, 07 MB / s, 40722, 38 IOPS (4 KB)94, 0 MB / s, 24065, 65 IOPS (4 KB)29, 05 MB / s, 7438, 59 IOPS (4 KB)
Zufälliges Schreiben149, 4 MB / s, 38247, 32 IOPS (4 KB)55, 43 MB / s, 14192, 4 IOPS (4 KB)14, 43 MB / s, 3694, 57 IOPS (4 KB)
SQLite Insert2401, 78 QPS, 0, 87 s734, 81 TPS, 2, 78 sek830, 44 QPS, 2, 46 s
SQLite-Update3512, 33 QPS, 0, 57 s890, 68 TPS, 2, 29 s1001, 5 QPS, 2, 04 s
SQLite löschen3825, 89 QPS, 0, 55 s980, 08 TPS, 2, 09 s1198, 3 QPS, 1, 71 s

Entwicklung von UFS

Obwohl der UFS-Standard bereits 2011 eingeführt wurde, wurden UFS-Karten erst im Jahr 2016 eingeführt, als Samsung die ersten UFS-Karten mit 32, 64, 128 und 256 GB Speicherkapazität auf der Grundlage des UFS 1.0-Kartenerweiterungsstandards einführte . Seitdem haben immer mehr Unternehmen mit der Einführung ihrer UFS-Karten und Speicheroptionen begonnen. Die UFS-Versionen wurden 2013 auf UFS 2.0 und 2016 auf UFS 2.1 aktualisiert. Aktuelle High-End-Telefone verwenden UFS 2.1.

UFS1 und 1.12 und 2.1
Eingeführt2011 und 20122013 und 2016
Bandbreite pro Spur300 MB / s600 MB / s
Max. Anzahl der Fahrstreifen12
Max. Gesamtbandbreite300 MB / s1200 MB / s

Was ist neu in UFS 3.0?

Der nächste Standard in der Welt von UFS ist UFS 3.0. Die Version 3.0 soll die Version 2.1 verbessern, indem der Layer Stacking von 48 auf 64 erhöht wird . Darüber hinaus handelt es sich um einen 3-Bit-V-NAND-Flash-Speicherchip, der den Stromverbrauch von 3, 3 V auf 2, 8 V reduziert.

Phison Gen1Phison Gen2Nächste Generation
AnwendungUFS 2.1 - HS G3 x1-LUFS 2.1 - HS G3 x2-LUFS 3.0 - HS G4 x2-L
ECC-Durchsatz (höher als I / F)800 MB / s (800 x 1)1333 MB / s (800 x 1, 66)2666 MB / s (800 x 3, 33)
Fläche (ca.)x1x0.32x0, 44
Energieverbrauchx1x0.46x 0, 67
DIE Bereich Kostenx1x0.53x 0, 75

Wie bereits von der elektronischen Gruppe „Phison“ angemerkt, wird der UFS 3.0 außergewöhnlich hohe Performance-Raten aufweisen. Während die maximale Durchsatzbandbreite für UFS 2.0 und UFS 2.1 800MB / s bzw. 1333MB / s beträgt, wird UFS 3.0 eine phänomenale Bandbreite von 2666MB / s aufweisen, was nur das Doppelte des Vorgängers ist. Allerdings ist UFS 3.0 noch in Arbeit und es wird einige Monate dauern, bis der Standard offiziell bekannt gegeben wird. In Anbetracht dessen, dass Smartphone-Adapter eine Weile brauchten, um sich an den UFS 2.1-Standard anzupassen (Qualcomms Snapdragon 835 war der erste Prozessor, der dies unterstützte), wird nur der Zeitpunkt bekannt sein, wann der UFS 3.0-Standard von den Geräteherstellern für den Durchschnittsverbraucher übernommen wird.

UFS 3.0: Die Zukunft ist da

Flash-Speicher haben seit ihrer ersten Einführung im Jahr 1984 einen langen Weg zurückgelegt - von Pen-Laufwerken über SD- und microSD-Karten bis hin zu superschnellen SSDs und schließlich eMMCs. Das neueste Mitglied des NAND-Flash-Speichers ist der UFS-Standard, und die Zukunft scheint vielversprechend. Mit einer nahezu dreifachen Performance von eMMC ist UFS sicherlich die Wahl der meisten Gerätehersteller. Viele moderne Geräte wie das Galaxy S8 / S8 +, Xperia XZ Premium, OnePlus 5 und Huawei P10 Plus verfügen über einen UFS 2.1-Speicher, mit dem sie bis zu 800 MBit / s erreichen können. Mit UFS 3.0 in der Entwicklung ist die nächste Generation des Mobile Computing definitiv schneller als je zuvor. Sagen Sie uns, was Sie von UFS halten und was die Zukunft des Mobile Computing für Sie im Kommentarbereich bedeutet.

Top