Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

PuTTY für Mac: 5 kostenlose alternative SSH-Clients

Wenn Sie der Eigentümer oder der Manager einer Website oder eines Systemadministrators sind; Sie müssen mindestens einmal von PuTTY gehört haben (und es wahrscheinlich auch benutzt haben). Der Wechsel von Windows zu Mac ist meistens eine aufregende und positive Änderung. Wenn Sie PuTTY verwendet haben, werden Sie im Dunkeln sitzen, da es auf dem Mac keine PuTTY-Unterstützung gibt.

Ich selbst habe kein SSH auf meiner Website und deshalb stört es mich nicht wirklich, dass PuTTY fehlt. Es stellt jedoch ein Problem für viele Benutzer dar, die PuTTY verwenden und erst kürzlich auf Mac umgestiegen sind. Nun, wir haben eine Liste von 5 kostenlosen PuTTY-Alternativen zusammengestellt, mit denen Sie SSH auf einen Remote-Server übertragen können:

1. Terminal

Die Terminal-App ist die Standard-CLI, die im Lieferumfang des Mac enthalten ist, und ist ein recht leistungsfähiges Werkzeug, falls Sie es nicht wissen. Sie können das Terminal mit SSH auf einem Remote-Server verwenden, vorausgesetzt, Sie verfügen über die gültigen Anmeldeinformationen.

Hier ist ein kurzes Beispiel, wie Sie das Terminal SSH in einen Webserver einsetzen können. Ich verwende den Hosting-Server meiner Website zu Illustrationszwecken. Sie müssen lediglich den Servernamen in Ihren Server ändern und Ihre Anmeldeinformationen verwenden.

1. Terminal starten .

2. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um mit SSH eine Verbindung zu Ihrem Webserver herzustellen:

ssh server_name -p port_number -l login_id

  • In meinem Fall lautet der Befehl:
    ssh server208.web-hosting.com -p 21098 -l my_username

3. Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben . Die Eingabe wird aus Sicherheitsgründen ausgeblendet.

4. Wenn Sie das Login-Passwort eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste, und Sie werden über SSH verbunden. Sie können jetzt Shell-Befehle auf Ihrem Server ausführen .

2. iTerm2

iTerm2 ist ein Ersatz für das Terminal für Mac mit einer Fülle von zusätzlichen Funktionen, die die Standard-Terminal-App nicht bietet. Zu den verschiedenen Funktionen von iTerm2 zählen:

  • Unterstützung für Split-Fenster: Mehrere unabhängige Terminals auf derselben Registerkarte.
  • Unterstützung für Anmerkungen: Fügen Sie Anmerkungen und Kommentare zu ausgeführten Shellbefehlen hinzu.
  • Sofortige Wiedergabe: Diese Funktion gibt einen Überblick über alles, was Sie auf iTerm2 gemacht haben, falls Sie vergessen haben, eine Zahl oder einige Details aus älteren Befehlen zu kopieren.
  • Bessere Suche: Bei der Suche auf iTerm2 werden alle Übereinstimmungen für das Wort hervorgehoben, beispielsweise Safari und Chrome.
  • Mouseless Copy: Sie müssen nicht mehr mit der Maus Text kopieren oder einfügen!
Mehrere Registerkarten werden in iTerm2 geöffnet

Es gibt viele andere Funktionen, die iTerm2 bietet. Sie können über sie auf ihrer offiziellen Website lesen. Der Prozess zum SSH in einen Webserver mit iTerm2 ist genau derselbe Prozess wie in Terminal, mit der Ausnahme, dass iTerm2 Ihnen das Leben im Terminal erleichtert.

Hier herunterladen

3. vSSH Lite

vSSH ist eine Premium-App, bietet aber auch eine kostenlose Lite-Version. vSSH ist für SSH- oder Telnet-Verbindungen oder für die Portweiterleitung gedacht. Im Gegensatz zu Terminal und iTerm2 ist vSSH kein Ersatz für das Terminal. Es bietet jedoch eine CLI an, wenn Sie sich erfolgreich über SSH mit einer Website verbunden haben. Die App bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter die Möglichkeit, einen Benutzernamen und ein Kennwort für die Authentifizierung zu verwenden oder sogar die Verschlüsselung von öffentlichen / privaten Schlüsseln. Wenn Sie SSH-Apps auf anderen Geräten wie einem iPhone oder iPad verwenden, kann vSSH Lite auch iCloud-Verbindungen mit diesen Apps herstellen und sogar Makros freigeben . Es unterstützt die Weiterleitung von Schlüsseln und Ports sowie die Unterstützung für Protokollierung und Pseudografie.

Für die grundlegende Verwendung reicht vSSH Lite aus. Wenn Sie jedoch mehrere vSSH-Fenster gleichzeitig öffnen müssen, müssen Sie die kostenpflichtige Version der App kaufen (4, 46 US-Dollar).

Hier herunterladen

4. DTerm

DTerm ist eine weitere Terminal-Ersatz-App. Es ist eine kontextabhängige Befehlszeilenanwendung, die über jedes Fenster, in dem Sie gerade arbeiten, gestartet werden kann. Auf diese Weise können Sie Befehle für die Dateien ausführen, mit denen Sie in der GUI arbeiten, und Befehlszeilenaktionen ausführen. Wenn Sie für Ihre Aufgaben ein vollständiges Terminalfenster verwenden müssen, drücken Sie einfach die Tastenkombination Befehlstaste + Return. DTerm startet ein vollständiges Terminalfenster, das bereits mit dem richtigen Arbeitsverzeichnis eingerichtet wurde, und Sie können sofort loslegen. Die App unterstützt auch ein standardmäßiges Autokomplettierungssystem für die Befehlszeile, sodass Sie einfach im Befehlsfeld auf F5 klicken, um ein Autokomplettierungsfenster mit Vorschlägen für die möglichen Autovervollständigungsoptionen für den von Ihnen eingegebenen Befehl zu erhalten.

Hier herunterladen

5. Shuttle

Shuttle ist keine App, sondern ein Kontextmenü für Ihre SSH-Server . Oder zumindest wurde es so beworben. Da ich kein SSH benutze, dachte ich, ich hätte nicht wirklich viel Verwendung, aber es stellt sich heraus, dass Shuttle so konfiguriert werden kann, dass Befehle oder Skripts mit nur wenigen Klicks ausgeführt werden.

Shuttle enthält eine Shuttle.json- Datei, die Sie bearbeiten können (mit einem Texteditor Ihrer Wahl), um SSH-Server und -Konfigurationen zum Kontextmenü hinzuzufügen, das Shuttle Ihrer Menüleiste hinzufügt. In dieser Json-Datei können Sie tatsächlich eine Eintrag für einen beliebigen Befehl, den Sie ausführen möchten, wenn Sie auf den entsprechenden Menüpunkt klicken. Das ist tolles Zeug! Sie können nicht nur SSH verwenden, sondern Sie können Befehle hinzufügen, um benutzerdefinierte Skripts einfach über die Menüleiste auszuführen und sie in einem neuen Terminalfenster oder einer neuen Registerkarte im selben Terminalfenster öffnen zu lassen.

Hier herunterladen

Greifen Sie mit diesen SSH-Clients remote auf eine sichere Shell zu

Wie sich herausstellt, benötigen Mac-Benutzer für SSH-Zwecke nicht wirklich einen separaten Client wie PuTTY. Die Terminal-App hat bereits das, was PuTTY für Windows-Benutzer gibt. Für zusätzliche Funktionen und zusätzliche Farbunterstützung können Sie sich jedoch für jede der oben genannten Apps entscheiden. Das Erlernen der Verwendung von SSH kann sich als nützlich erweisen, wenn Sie Ihre eigene Website betreiben oder ein System aus der Ferne auf sichere Weise verwalten möchten. Starten Sie also noch heute.

Wir würden uns sehr über Ihre Erfahrungen mit SSH auf einem Mac informieren und über die Probleme (falls vorhanden), die Sie aufgrund der fehlenden Unterstützung von PuTTY für macOS haben mussten. Geben Sie in den Kommentaren weiter unten Bescheid.

Top