Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Huawei Nova 3 vs OnePlus 6 vs ZenFone 5Z: Das preisgünstigste Flaggschiff?

Mit der kürzlich erfolgten Markteinführung des Huawei Nova 3 (34999 Rs) wurde der Titel des besten, erschwinglichen Flaggschiffs verdient. Der amtierende Champion - der OnePlus 6 - und auch das Asus ZenFone 5Z waren hart umkämpft. Ähnlich wie die beiden anderen Smartphones ist auch das Nova 3 in der Top-of-the-Line-Hardware von Huawei mit bemerkenswertem Kamera-Setup und hervorragender Akkulaufzeit untergebracht, die sich als dominierende Bedrohung für die beiden anderen Geräte erweist. Aber wie steht es mit dem OnePlus 6 (Start bei Rs. 34, 999) und dem ZenFone 5Z (Start bei Rs. 29, 999)? Wenn Sie sich dasselbe gefragt haben, dann haben wir Sie abgedeckt. Wir haben alle drei Geräte ausgiebig getestet und miteinander verglichen, um herauszufinden, welches erschwingliche Flaggschiff den besten Preis für Ihr Geld bietet. Lasst uns also ohne weiteres in den Vergleich einsteigen und herausfinden:

Huawei Nova 3 vs OnePlus 6 vs ZenFone 5Z: Technische Daten

Bevor wir beginnen, werfen wir einen Blick auf die Spezifikationen der konkurrierenden Geräte. Alle drei Geräte bieten das Beste, was es in Bezug auf Hardwarespezifikationen gibt, mit OnePlus 6 und ZenFone 5Z, die einen Snapdragon 845 SoC rocken, während das Huawei Nova 3 einen Kirin 970 SoC enthält. Hier ein kurzer Blick auf die vollständigen Spezifikationen der drei Geräte:

Huawei Nova 3OnePlus 6Asus ZenFone 5Z
Dimensionen und Gewicht157 x 73, 7 x 7, 3 mm, 166 g155, 7 x 75, 4 x 7, 8 mm, 177 g153 x 75, 7 x 7, 9 mm, 155 g
Anzeige6, 3 Zoll (2340 x 1080 Pixel) IPS-LCD6, 28 Zoll 2280 x 1080p Optik AMOLED6, 2 Zoll (2246 x 1080 Pixel) IPS-LCD
ProzessorHisilicon Kirin 970Qualcomm Snapdragon 845Qualcomm Snapdragon 845
GPUMali-G72 MP12Adreno 630Adreno 630
RAM6 GB6/8 GB6/8 GB
Lager128 GB (erweiterbar)64/128/256 GB (nicht erweiterbar)64/128/256 GB (erweiterbar)
Hauptkamera16 MPf / 1, 8 + 24MPf / 1, 8 (Monochrom)16 MPf / 1, 7 + 20MPf / 1, 712 MPf / 1, 8 + 8MPf / 2, 0
Sekundäre Kamera24 MP f / 2, 0 + 2 MP16 MPf / 2, 08 MPf / 2, 0
Batterie3, 750 mAh3, 300 mAh3, 300 mAh
BetriebssystemEMUI basiert auf Android 8.1 OreoOxygenOS basierend auf Android 8.1 OreoZenUI 5.0 basierend auf Android 8.0 Oreo
PreisRs. 34.999Beginnt bei Rs. 34.999Beginnt bei Rs. 29.999

Design und Bauqualität

Nachdem wir nun die Spezifikationen aus dem Weg geräumt haben, werfen wir einen Blick auf das Design und die Bauqualität der beiden Geräte. Alle drei Geräte haben das gleiche Glas-Sandwich-Design mit einem Metallrahmen, der zwischen zwei Glasschichten angeordnet ist . Vorne haben alle Geräte die unansehnliche Kerbe, wobei der OnePlus 6 die kleinste Kerbe der Partie ist. Während ich OnePlus für die kleinere Aussparung Punkte geben möchte, ist es erwähnenswert, dass die Nova 3 die Aussparung gut nutzt, indem sie Dual-Front-Kameras und einen IR-Emitter einpackt, was den Unterschied ausgleicht. Das ZenFone 5Z bringt mit seiner recht großen und eckigen Einkerbung nichts weiter auf den Tisch, so dass es definitiv hinter den anderen beiden Geräten zurückbleibt.

Die Anschlussauswahl für alle drei Geräte ist die gleiche, wobei jedes Gerät über einen USB-Typ-C-Anschluss und einen 3, 5-mm-Kopfhöreranschluss verfügt. Alle drei Geräte verfügen zwar über die gleiche Auswahl an Anschlüssen, aber ich persönlich bevorzuge die Platzierung der Kopfhörerbuchse auf dem OnePlus 6, da die Verwendung des Geräts in Querformat mit angeschlossenem Kopfhörer auf dem Gerät wesentlich komfortabler ist als auf den beiden anderen Smartphones. Bei der ZenFone 5Z und der Nova 3 stößt der Kopfhörer in meine Handfläche, während ich die Geräte im Querformat-Modus verwende, was ihn ziemlich unbequem macht.

Alle drei Geräte verfügen über eine Glasrückseite mit einer Doppelkameraeinrichtung und einem Fingerabdrucksensor in der Mitte. Bei der Positionierung der Kamera habe ich die Nova 3 und die ZenFone 5Z der OnePlus 6 vorgezogen, da ich oft auf das Kameraobjektiv stoße, während ich versuche, den Fingerabdruckscanner zu erreichen, während ich die OnePlus 6 verwende . Ich hatte keine Probleme mit den anderen beiden Geräten, da sich ihre Kameraeinstellungen in der oberen linken Ecke der Rückseite befinden. Alle drei Telefone sind mit ihren Glasrückseiten sehr zerbrechliche und großformatige Fingerabdruck-Magnete, aber da dies ziemlich gleiche Wettbewerbsbedingungen sind, werde ich mich nicht mit diesem Problem befassen.

Abschließend möchte ich auf die Geräteergonomie in diesem Abschnitt eingehen. Von den drei Geräten war der ZenFone 5Z der am wenigsten bevorzugte, da er für meinen Geschmack etwas zu breit ist und das blockige Design im Vergleich zu den beiden anderen Geräten nicht wirklich angenehm zu halten ist. Das OnePlus 6 nimmt den zweiten Platz ein, mit einem leicht geschwungenen Rahmen, der immer noch etwas dicker ist als das Huawei Nova 3, das mit Abstand das flachste und ergonomischste Smartphone ist . Da alle drei Geräte sehr hochwertig aussehen und sich sehr gut anfühlen, was sie unter Berücksichtigung ihrer Preisschilder berücksichtigen sollten, und ihre eigenen Mängel haben, die ich oben erwähnt habe, ist es meines Erachtens sicher, dass es ein Unentschieden zwischen dem OnePlus 6 und dem Huawei Nova 3 ist in der Abteilung Design und Bauqualität.

Ergebnis: OnePlus 6 und Huawei Nova 3 Unentschieden

Anzeige

Wie Sie bereits an den Spezifikationen erkennen können, ist der OnePlus 6 dank seines Optic AMOLED-Displays der klare Gewinner in der Display-Abteilung . Das Display des OnePlus 6 ist deutlich lebendiger als die beiden anderen Geräte, mit tiefem Schwarz und kräftigen Farben, die Sie nur mit einem OLED-Display erreichen können. Während die anderen beiden Displays keinesfalls schlecht sind, sind sie einfach nicht so gut wie die des OnePlus 6.

Unter den beiden anderen Konkurrenten hat das Asus ZenFone 5Z ein besseres Display, das nicht so hell wird wie das Nova 3, aber etwas lebendiger als das andere. Das Display des Nova 3 hat auch ein kleines Problem, da die Hintergrundbeleuchtung die gekrümmten Kanten um die Einkerbung nicht ganz erreicht, so dass ich dafür ein paar Punkte abschneiden muss. Das Standardfarbprofil des ZenFone 5Z, das etwas wärmer als das Nova 3 ist, wirkt auch optisch ansprechender. Bei der Sichtbarkeit bei Sonnenlicht übernimmt der OnePlus 6 erneut den Kuchen, dicht gefolgt von dem Huawei Nova 3 und dem ZenFone 5Z.

Ergebnis: OnePlus 6 gewinnt

Performance

Wenn Sie unseren vollständigen Testbericht des Huawei Nova 3 gelesen haben, wissen Sie bereits, dass das Unternehmen uns ein nicht gesperrtes Gerät gesendet hat, das uns daran hindert, beliebte Benchmarking-Anwendungen zu installieren. In unserem vollständigen Test haben wir diese Anwendungen auf dem Huawei P20 Pro ausgeführt, das die gleichen Hardwarespezifikationen aufweist, und wir haben herausgefunden, dass der mitgelieferte Kirin 970-Prozessor bei weitem nicht so schnell ist wie der Snapdragon 845, der den OnePlus 6 und das ZenFone 5Z antreibt . Da wir AnTuTu oder Geekbench 4 nicht auf der Nova 3 installieren konnten, werden wir in diesem Fall ihre Bewertungen nicht berücksichtigen. Stattdessen werfen wir einen Blick auf ihre 3DMark-Ergebnisse, eine beliebte Benchmarking-Anwendung, die Huawei scheinbar vergessen hat.

L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z

Wie Sie bereits sehen können, punktet der OnePlus 6 am höchsten, wobei das ZenFone 5Z eine knappe Sekunde erreicht und das Nova 3 weit hinter den anderen beiden zurückbleibt. Die Kirin 970, die die Nova 3 mit Strom versorgt, ist dem neuesten Snapdragon 845 von Qualcomm nicht gewachsen, und die Ergebnisse sprechen für sich. Wenn man sich die Benchmark-Ergebnisse ansieht, scheint das Huawei Nova 3 eine schlechte Leistung zu zeigen. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn es um den Einsatz in der realen Welt geht. In meiner Zeit mit dem Gerät habe ich keine Stottern oder Verzögerungen bemerkt, obwohl es einen ziemlich schweren Android-Skin hat . Die Spiele laufen so reibungslos wie auf dem OnePlus 6 und dem ZenFone 5Z, und das Multitasking auf den Geräten ist genauso gut. Die Animationen des OnePlus 6 sind jedoch nur ein wenig weicher als die beiden anderen Geräte, wodurch das Gefühl entsteht, dass es ein bisschen schneller ist. Da alle drei Geräte ziemlich neu sind, kann ich nicht genau wissen, wie gut sie mit der Zeit altern werden. Ich kann jedoch davon ausgehen, dass der neuere Snapdragon 845-Chip des OnePlus 6 und des ZenFone 5Z zukunftssicherer ist als der Kirin 970, die Geräte sicherer machen.

Ergebnis: OnePlus 6 und Asus ZenFone 5Z Unentschieden

Software

Auf allen drei Geräten ist eine Version von Android Oreo mit einer Skin-Version mit vielen Anpassungen installiert, die dem Endbenutzer einige nützliche Funktionen bieten. Von den dreien verfügt OnePlus 6 jedoch über die beste Software-Erfahrung, da es ein Android-Erlebnis in der Nähe bietet, das nicht nur besser aussieht, sondern auch viel besser zu verwenden ist. OnePlus 'OxygenOS ist definitiv das beste Softwareerlebnis, das ich bisher erlebt habe, weil es so nah an Android ist wie möglich und trotzdem eine Reihe von Funktionen bietet, die die meisten Benutzer fast täglich verwenden werden. Es fühlt sich auch etwas bissiger an als die beiden anderen ROMs, zum Teil dank der fließenden und kurzen Animationen.

Auf der anderen Seite sind Asus 'ZenUI 5.0 und Huawei' EMUI 8.2 weit davon entfernt, ein Android-Erlebnis anzubieten, und ich persönlich mag es nicht, wie sie aussehen. Während beide ROMs weitaus mehr Anpassungen und Funktionen bieten als OxygenOS, sind die zusätzlichen Funktionen nicht alle so nützlich wie die von OnePlus-Geräten . Sowohl das OnePlus 6 als auch das Huawei Nova 3 bieten Vollbild-Gesten, aber das Vollbild-Gestenerlebnis des Nova 3 ist etwas besser als das des OnePlus 6. Das ZenFone 5Z hingegen bietet kein Vollbild. Bildschirmgesten, so dass es das am wenigsten begehrte Smartphone ist. In Bezug auf Software-Updates hat OnePlus auch eine bessere Erfolgsbilanz als Huawei und Asus, sodass die Software-Erfahrung auch auf lange Sicht definitiv die beste sein wird.

Ergebnis: OnePlus 6 gewinnt

Hinweis: Da die Softwareerfahrung eine subjektive Angelegenheit ist und verschiedene Benutzer unterschiedliche ROMs für ihre Anpassungen mögen oder nicht mögen, passen meine persönlichen Ansichten möglicherweise nicht zu Ihren. Daher können Sie Ihren Favoriten selbst auswählen.

Kameras

In der Kameraabteilung bemerken Sie den größten Unterschied zwischen den drei Geräten, auch wenn alle drei Geräte über zwei Kameraeinstellungen verfügen, die auf dem Papier vielversprechend erscheinen. Der OnePlus 6 ist in einem 16MP + 20MP-Dual-Kamera- Setup auf der Rückseite und einer 16MP-Kamera vorne untergebracht, während das ZenFone 5Z mit einer 12MP + 8MP-Dual-Kamera auf der Rückseite und einem 8MP-Selfie-Shooter ausgestattet ist. Das vielleicht bemerkenswerteste Kamera-Setup des Loses liegt jedoch auf dem Huawei Nova 3, das auf der Rückseite eine 16MP + 24MP-Dual-Kamera und eine 24MP-Sekundärkamera auf der Rückseite aufweist. Bei guten Lichtverhältnissen funktionieren alle Smartphones gleich gut, aber das Dual-Kamera-Setup des Nova 3, das einen 24MP-Monochromsensor umfasst, liefert Bilder mit mehr Details und einem höheren Dynamikbereich als die beiden anderen Geräte . Schauen Sie sich nur einige der Beispielbilder an, die wir mit den drei Geräten aufgenommen haben:

1 von 4
L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z

Bei Aufnahmen mit wenig Licht nimmt das Huawei Nova 3 die Nase vorn und liefert Bilder mit viel mehr Details, mehr Licht und weniger Rauschen als seine Konkurrenten . Das OnePlus 6 ist auch in der Lage, auf anständige Low-Light-Bilder zu klicken, das ZenFone 5Z ist jedoch in Low-Light-Szenarien wirklich schwer zu kämpfen. Schauen wir uns einige der Beispielbilder an, auf die alle drei Geräte geklickt haben:

1 von 4 L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z

Da alle drei Geräte über zwei Kameraeinstellungen verfügen, ist es offensichtlich, dass sie alle im Hochformatmodus arbeiten. Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass der ZenFone 5Z mit Bildern im Hochformat sowohl bei Tageslicht als auch bei schwachem Licht wirklich Probleme hat, während der OnePlus 6 in beiden Situationen deutlich besser abschneidet. Wieder einmal übertrifft der Nova 3 beide Geräte und liefert beeindruckende Porträtbilder mit hervorragender Kantenerkennung und einem sehr natürlichen Bokeh-Effekt, der den Hintergrund verwischt. Nachfolgend finden Sie einige Beispielportraits, die von allen drei Geräten als Referenz aufgenommen wurden:

1 von 4 L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z

Endlich kommt die Frontkamera auf Leistung. Alle drei Smartphones sind in der Lage, anständige Selfies aufzunehmen, aber das vom ZenFone 5Z erfasste Smartphone weist keine Details auf, da es einen weniger leistungsfähigen 8MP f / 2.0-Sensor besitzt . Der 20-MP-Selfieshooter von OnePlus 6 macht sowohl bei Tageslicht als auch bei schlechten Lichtverhältnissen großartige Aufnahmen, aber der auf Software basierende Portrait-Modus ist nicht mit dem Dual-Front-Kamera-Setup des Nova 3 kompatibel, das nicht nur tolle Selfies, sondern auch großartige Klicks liefert Porträt-Selfies Schauen wir uns einige Beispielbilder an, die von den Frontkameras aufgenommen wurden:

1 von 4 L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z L bis R: Nova 3, OnePlus 6, ZenFone 5Z

Ergebnis: Huawei Nova 3 gewinnt

Akkulaufzeit und Aufladung

Wie zu erwarten, hält die etwas größere 3, 750mAh-Batterie des Nova 3 etwas länger als die 3.300mAh-Akkus, die beim OnePlus 6 und beim ZenFone 5Z zu finden sind . Im Alltagsbetrieb, mit wenig bis gar nicht intensiven Aufgaben, kann der Nova 3 mit einer einzigen Aufladung mehr als zwei Tage laufen, während der OnePlus 6 und der ZenFone 5Z etwas länger als einen Tag halten. Dies ist möglicherweise auf die Software-Optimierungen des Nova 3 zurückzuführen, die auch die Lebensdauer der Batterie drastisch verbessern, wenn das Gerät nicht verwendet wird. Das Smartphone verliert keine Ladung, wenn es über Nacht nicht angeschlossen wird, was einen leichten Vorteil gegenüber den beiden anderen Geräten bedeutet. Auch bei starkem Einsatz übertrumpft der Nova 3 den ZenFone 5Z und den OnePlus 6, was wiederum auf den größeren Akku des Geräts zurückzuführen ist .

Die Tische sprechen OnePlus zu Gunsten des Ladens an, da die Dash Charge-Technologie des OnePlus 6 das Gerät etwas schneller als das ZenFone 5Z und deutlich schneller als das Nova 3 auflädt, was das Aufladen ungewöhnlich lange dauert. In meinen Tests benötigte der OnePlus 6 nur 1 Stunde und 15 Minuten, um die volle Ladung zu erreichen, während das ZenFone 5Z 1 Stunde und 30 Minuten brauchte, um die volle Ladung zu erreichen. Aufgrund der langsamen Ladegeschwindigkeit und der größeren Akkukapazität benötigte das Nova 3 2 Stunden und 25 Minuten, um die volle Ladung zu erreichen. Ich denke, OnePlus 6 ist der klare Gewinner in dieser Kategorie, da Sie den Akku jederzeit schnell aufladen können, wenn Sie ihn brauchen, und gleichzeitig eine ordentliche Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung bieten.

Ergebnis: OnePlus 6 gewinnt

Huawei Nova 3 vs OnePlus 6 vs Asus ZenFone 5Z: Und der Gewinner ist?

Sie sehen, OnePlus 6 ist immer noch der Gewinner, wenn wir alle individuellen Faktoren berücksichtigen. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Huawei Nova 3 und das Asus ZenFone 5Z schlechte Geräte sind. Sie haben auch ihre eigenen Stärken: Das Huawei Nova 3 bietet das beste Kamera-Setup und das Asus ZenFone 5Z bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch wenn das Urteil ganz klar ist, sind Sie vielleicht etwas verwirrt, welches Gerät Sie wählen sollten, da die Konkurrenz so eng ist. Lassen Sie mich es Ihnen ein bisschen leicht machen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Gerät sind, das über hervorragende Kameras verfügt, die immer wieder beeindruckende Bilder mit anständiger Akkulaufzeit liefern, sollten Sie sich auf jeden Fall für das Huawei Nova 3 (Rs. 34, 999) entscheiden. Wenn Sie nach der besten Leistung, einem großartigen Softwareerlebnis und den besten Schnelllademöglichkeiten suchen, sollten Sie sich für OnePlus 6 entscheiden (beginnt bei Rs. 34, 999). Und falls Sie nach einem Smartphone suchen, das das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, sollten Sie sich auf jeden Fall für das Asus ZenFone 5Z entscheiden (ab Rs. 29, 999).

Ich persönlich würde mich für das OnePlus 6 für die anderen beiden Geräte entscheiden, weil ich die Software-Erfahrung wirklich mag. Mein Lebensstil verlangt nach einem Gerät, das ich relativ schnell aufladen kann, und ich verwende die Kameras meines Smartphones nicht allzu oft. Ihre Prioritäten können unterschiedlich sein und Sie können das Gerät auswählen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Top