Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Android Go-Apps im Vergleich zu regulären Apps: Was ist der Unterschied?

Sie müssen von Android Go gehört haben, richtig? Diese Android-Variante war für Einsteiger-Android-Smartphones gedacht? Nun, Google hat in Vorbereitung auf Android Go eine Reihe von Go-Apps veröffentlicht, die weniger Ressourcen benötigen und weniger Daten benötigen, um fehlerfrei mit Smartphones zu arbeiten, die zwischen 50 und 80 US-Dollar kosten. Nun, wir haben uns entschieden zu prüfen, ob Android Go-Apps tatsächlich das tun, was Google sagt. Also haben wir die Android Go-Apps auf unseren Handys installiert und mit den regulären Google-Apps verglichen, um zu sehen, was der Unterschied ist.

1. Google Go vs Google

Zunächst einmal habe ich die Google Go-App ausprobiert, die auf dem System viel leichter sein soll und dabei die nützlichsten Funktionen der regulären Google-App bietet. Die App ist klar und übersichtlich gestaltet und verfügt über Funktionen wie Sprachsuche, Karten, GIFS und sogar Google Translate. All dies für eine installierte App-Größe von knapp 12 MB! Im Vergleich dazu beläuft sich die reguläre Google-App auf etwa 166 MB . Das ist verrückt. Sicher, Google Go verfügt nicht über Funktionen wie den Google Feed, aber das ist wirklich in Ordnung, wenn man den Platz berücksichtigt, den Sie sparen, und viele Leute verwenden den Google Feed sowieso nicht wirklich.

Google Go (links) vs Google (rechts)

Abgesehen davon verfügt Google Go so gut wie über alle Funktionen, die Sie in der Google App erwarten würden. Darüber hinaus verwendet Google Go weitaus weniger RAM als die Google App. In meinen Tests habe ich festgestellt, dass Google Go im Durchschnitt etwa 61 MB RAM verwendet hat, während die Google App satte 250 MB nutzte. Ich habe die RAM-Nutzung mit ADB getestet, sodass Sie sich darauf verlassen können, dass die Ergebnisse ziemlich genau sind.

Laden Sie Google Go herunter

2. Google Maps Go vs. Google Maps

Nach Google Go wechselte ich zu Maps Go, einer App, die mir besonders interessant erschien, da die APK nur 0, 09 MB groß war . Lass das einfach ein bisschen sinken. Zum Vergleich: Die reguläre Karten-App ist mit 48 MB groß . Sie ist zwar nicht massiv, aber im Vergleich zu Maps Go. Nun, Sie haben meinen Punkt richtig verstanden? Die Maps Go-App bietet viele Funktionen der regulären Maps-App, einschließlich Standortfreigabe in Echtzeit! Was? Das ist verrückt, ok? Ich meine, Maps Go beansprucht nach der Installation nur 221 KB, verglichen mit Maps, das 135 Megabyte belegt!

Google Maps Go (links) vs. Google Maps (rechts)

Diese wahnsinnig kleine Größe hat jedoch einen großen Preis. Die Maps Go-App unterstützt die Navigation nicht . Ich meine, ich kann Richtungen berechnen, aber ich kann nicht von der Richtung zur Echtzeitnavigation gehen, und das ist eine große Wende für mich. Es gibt jedoch die großartige Funktion der Google Maps-Web-App, mit der Sie Verkehrsinformationen für verschiedene Tageszeiten abrufen und Ihre Reise entsprechend planen können. Ich meine, das ist eine Funktion, von der ich wünschte, die reguläre Google Maps-App hätte es.

Auch in Bezug auf die RAM-Nutzung ist Maps Go erstaunlich. Im Vergleich zu Google Maps, das satte 183 MB nutzte, wurden durchschnittlich nur 3, 5 MB RAM benötigt. Weiter so, Google.

Karten herunterladen

3. Dateien gehen

Nun bietet Google zwar keinen nativen Dateimanager auf seinen Geräten an, es gibt jedoch die mühsame Methode, die Download-Manager-App zu durchlaufen und anschließend den internen Speicher und dergleichen zu durchsuchen. Was die Android Go-Geräte angeht, war Google großzügig, Files Go zu starten, das sich durch seine Airdrop-artige Dateiübertragungsfunktion beim Start wirklich beliebt gezeigt hat.

Google Files Go

Files Go ist bei der Installation nur 14, 41 MB groß . Im Vergleich dazu ist der Datei-Explorer eines Drittanbieters wie Solid File Explorer bei der Installation 22 MB. Ja, der Unterschied ist nicht allzu groß, aber Files Go gleicht dies mit den angebotenen Funktionen mehr als aus. Direkt auf dem Startbildschirm bietet die App eine Reihe nützlicher Funktionen, darunter Karten zum Löschen von Bildern mit niedriger Auflösung, doppelte Dateien, App-Cache und sogar eine Option zum Deinstallieren von Apps, die Sie seit einiger Zeit nicht mehr verwenden. All das passt in ein schönes Paket.

Files Go ist wirklich eine Go-App, da Benutzer mehr Platz auf ihren Geräten benötigen. Files Go ist nicht so unglaublich wie Maps Go, sondern versucht sicherzustellen, dass all die guten Morgenbilder von WhatsApp Ihren Speicher nicht auffressen.

Laden Sie Files Go herunter

4. Google Mail Go vs Google Mail

Ja, jeder nutzt IM-Clients wie WhatsApp und Messenger, um mit seinen Freunden und seiner Familie in Kontakt zu bleiben. Selbst auf einem Einsteigergerät besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Benutzer ihre E-Mails abrufen möchten. Google versteht das. Das Unternehmen verfügt auch über eine Google Mail Go-App, mit der die Nutzer die Einfachheit und Einfachheit von Google Mail auf ihren Handys genießen können.

Google Mail Go (links) vs Google Mail (rechts)

Die Google Mail Go-App ist nur 24, 8 MB groß. Selbst im Arbeitsspeicher ist die Google Mail Go-App im Vergleich zur regulären Google Mail-App wesentlich ressourcenschonender. Es verwendet durchschnittlich 77 MB RAM, während die reguläre Google Mail-App über 260 Megabyte verwendet. Außerdem bietet es alle Funktionen der regulären Google Mail-App in derselben Benutzeroberfläche, sodass Sie nichts verpassen. Ich meine, es beinhaltet sogar die Wischgesten der normalen Google Mail-App . Selbst wenn Sie sich nicht auf einem Android-Gerät der unteren Preisklasse befinden, können Sie trotzdem auf Gmail Go umsteigen und würden den Unterschied kaum erkennen.

Laden Sie Google Mail Go herunter

5. YouTube Go vs YouTube

Nur weil Sie ein billigeres Smartphone kaufen, sollten Sie nicht auf die Unterhaltung verzichten, oder? Nun, in Anbetracht dessen hat Google auch eine leichtere Variante seines Video-Sharing-Services YouTube Go eingeführt. Im Gegensatz zu anderen Go-Anwendungen verfolgt YouTube Go jedoch einen anderen Ansatz, um dem Nutzer Unterhaltung zu bieten.

YouTube Go (links) vs YouTube (rechts)

Die App konzentriert sich vor allem auf das Speichern Ihrer mobilen Daten und des Speicherplatzes, wie Sie daran erkennen können, dass das Tippen auf ein Video nicht abgespielt wird, sondern die Optionen zum Abspielen oder Herunterladen sind. Es ist nicht sehr reich an Funktionen, es enthält nicht alle Registerkarten, die Sie in der regulären YouTube-App finden können, und Sie können nicht einmal Kanäle in der YouTube Go-App abonnieren, aber es bietet eine einzigartige Funktion. YouTube Go-Nutzer können heruntergeladene Videos mit Freunden in der Nähe teilen. YouTube Go nimmt im Vergleich zur regulären YouTube-App auch viel weniger Speicherplatz in Anspruch. Während die reguläre YouTube-App 122 MB groß ist, ist YouTube Go nur 29 MB groß und verbraucht im Vergleich zu 103 MByte bei YouTube im Durchschnitt nur etwa 74 MB RAM .

Sie machen zwar Kompromisse bei der Gesamtfunktionalität der eigentlichen YouTube-App, haben aber weiterhin die Möglichkeit, Videos vom Dienst anzusehen und herunterzuladen sowie diese mit Ihren Freunden zu teilen.

Laden Sie YouTube Go herunter

6. Google Assistant Go vs. Google Assistant

Die letzte App, die diese Liste erstellt, ist der kürzlich angekündigte Google Assistant Go. Die App nutzt die KI von Google Assistant und fügt sie einer leichtgewichtigen App hinzu, die für jeden verfügbar ist. Während der Benutzer bestimmte Funktionen der aktuellen Assistenten-App verpasst, macht die Go-Edition dies durch seine geringe Größe und dennoch ordentliche Leistung wett.

Google Assistant Go (links) vs. Google Assistant (rechts)

Um die Dinge klarer zu machen, ist die Standard-App trotz einer Installationsgröße von etwas über 800 KB auf die Google-Suche auf dem eigenen Gerät angewiesen, um tatsächlich ausgeführt zu werden. Auf der anderen Seite wiegt Google Assistant Go bei der Installation 17.47 MB, was angesichts der Tatsache, dass es sich bei der App um eine eigenständige Variante von Google Assistant handelt, recht gering ist. Während Sie die App jedes Mal eingeben müssen, wenn Sie die Fähigkeiten des Assistenten nutzen möchten, funktioniert die App sehr gut. Die KI hat ähnliche Funktionen wie die reguläre Version, ist jedoch in Bezug auf die Suchergebnisse etwas besser auf Indien zugeschnitten.

Einige der Funktionen, die in der regulären Version der Assistant Go-App fehlen, sind jedoch Erinnerungen, Steuerelemente für Smart-Home-Geräte, Aktionen bei Google und Geräteaktionen. Dennoch sollte Google Assistant Go für den durchschnittlichen Benutzer die Aufgabe erfüllen.

Laden Sie Google Assistant Go herunter

SIEHE AUCH: So aktivieren Sie Google Assistant Hindi auf Ihrem Android-Gerät

Machen Sie mit Go-Edition-Apps Ihr Gedächtnis frei und steigern Sie Ihre Leistung

Ich denke, es ist ziemlich klar, dass Google einige spektakuläre Apps für Android Go-Edition-Handys wie das Nokia 1 entwickelt hat. Googles Behauptung, dass viel weniger Speicherplatz verwendet wird als bei normalen Apps, trifft völlig zu. Nach unseren Berechnungen verbrauchten die regulären Versionen dieser Apps etwa 522 Megabyte Speicherplatz, während die Go-Varianten nur 80, 4 Megabyte beanspruchten. Günstigere Android-Handys könnten daher sehr gut funktionieren, wenn sie die Android Oreo Go Edition verwenden. Darüber hinaus führt Google bereits Gespräche mit Entwicklern, um auch Lite-Varianten ihrer Apps bereitzustellen. Darüber hinaus können selbst Mittelklasse- und Flaggschiffgeräte diese Apps ausprobieren und ihren Speicher voll ausnutzen, während sie gleichzeitig etwas Saft sparen.

Wechseln Sie also in Kürze zu Apps der Android Go-Edition? Wenn ja, teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

Top