Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

So verwenden Sie Steam In-Home-Streaming, um Spiele zu streamen

Steam ist die weltweit größte und beliebteste Vertriebsplattform für digitale Spiele. Dort kaufen Menschen aus aller Welt ihre Lieblingsspiele direkt von zu Hause aus. Wenn Sie ein Spieler sind, haben Sie wahrscheinlich bereits mit Steam Spiele gekauft. Neben dem Verkauf von Spielen ist es auch die größte Plattform für Online-Multiplayer-Spiele mit Menschen aus der ganzen Welt. Allerdings hat Steam in seinem Desktop-Client viele raffinierte Funktionen, die Gamer nutzen können, und In-Home-Streaming ist nur eine davon. Mit dieser Funktion können Sie das Gameplay von Ihrem Windows-PC auf andere lokale Computer in Ihrem Netzwerk streamen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen leistungsstarken Desktop in Ihrem Haus haben, sich aber auf einem Laptop mit minderwertiger Hardware oder einem anderen Betriebssystem bewegen möchten. Wenn Sie daran interessiert sind, das auszuprobieren, werfen wir einen Blick auf die Verwendung von Steam In-Home Streaming, um Spiele zu streamen:

Einrichten von Steam-In-Home-Streaming

Zunächst müssen Sie das Steam-In-Home-Streaming auf dem Host-PC aktivieren und konfigurieren (dh auf dem PC, auf dem das Spiel ausgeführt wird, und es auf den lokalen Computer streamen). Folgen Sie einfach den unten stehenden Schritten, um dies problemlos zu erledigen:

Hinweis : Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn sowohl der Host- als auch der Client-PC mit demselben lokalen Netzwerk verbunden sind.

  • Melden Sie sich zunächst mit Ihrem Steam-Konto beim Steam-Desktop-Client an. Wenn Sie angemeldet sind, klicken Sie auf "Steam" in der oberen linken Ecke des Clients und gehen Sie zu "Einstellungen" .

  • Gehen Sie jetzt zum Abschnitt In-Home-Streaming und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Streaming aktivieren" . Wenn Sie fertig sind, klicken Sie einfach auf OK .

  • Wenn Sie die Streamqualität anpassen und einige Anpassungen von der HOST-PC-Seite aus vornehmen möchten, klicken Sie einfach auf "Advanced Host Options" .

  • In diesem Menü können Sie die Hardware-Codierung für die vorhandene GPU aktivieren / deaktivieren, die Anzahl der Software-Codierungsthreads anpassen und sogar den Netzwerkverkehr nach Ihren Wünschen priorisieren.

  • Wenn Sie bestimmte Einstellungen für den Client-PC vornehmen möchten, klicken Sie einfach auf "Erweiterte Client-Optionen" .

  • In diesem Menü können Sie die Stream-Auflösung ändern, die Bandbreite begrenzen und die Lautsprecherkonfiguration nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie mit den Einstellungen fertig sind, können Sie auf OK klicken.

  • Nun, das ist so ziemlich alles, was Sie auf der HOST-PC-Seite tun müssen. Wenn Sie nun auf dem Client-Computer fortfahren (dh auf dem PC, an den Ihr Spiel gestreamt wird), müssen Sie sich einfach mit dem Desktop-Client bei Ihrem Steam-Konto anmelden und in den Bibliotheksbereich des Kontos gehen. Wählen Sie das Spiel, das Sie streamen möchten, aus der Liste der Spiele aus, die Sie in Ihrer Bibliothek haben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Stream" .

Das ist so ziemlich der gesamte Prozess, da der Stream-Feed jetzt auf dem Bildschirm angezeigt wird. Sie können sofort alle Ihre Lieblingsspiele auf Ihrem minderwertigen Computer spielen, da der Host-PC das schwere Heben übernimmt. Es ist erwähnenswert, dass aufgrund der Videokomprimierung die Streamqualität nicht so gut ist wie das tatsächliche Material. Wenn Sie also mit der heruntergestuften Videoqualität umgehen können, werden Sie sich sicher in Steams In-Home-Streaming verlieben.

SIEHE AUCH: So geben Sie Steam-Spiele mit Steam Family Sharing frei

Streamen Sie Ihre Lieblingsspiele mit Steam-In-Home-Streaming

Dies ist sicherlich eine clevere Funktion, wenn Sie mehrere Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen und unterschiedlicher Hardware in Ihrem Haus haben. Alles, was Sie brauchen, ist nur eine anständig leistungsstarke Maschine und ein Steam-Client, der auf den restlichen Maschinen installiert ist, um das In-Home-Streaming voll ausnutzen zu können. Die Stream-Qualität kann jedoch nicht viele beeindrucken, da Sie sich mit Artefakten befassen müssen, insbesondere wenn die Bandbreite Ihrer Internetverbindung nicht gut genug ist. Wenn Sie all diese Nachteile übersehen können, werden Sie sich beim Versuch wahrscheinlich in diese Funktion verlieben. Haben Sie Steam In-Home Streaming ausprobiert? Stellen Sie sicher, dass Sie uns Ihre Meinung zu dieser Funktion mitteilen, indem Sie einfach ein paar Wörter in den Kommentarbereich unten fallen lassen.

Top