Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Ist Ihr iPhone X veraltet? Intelligente HDR- und Tiefensteuerung in iPhone XS, iPhone XR

Nach einer langen Reihe von Lecks, Gerüchten und unzähligen Vorhersagen von jedem in der Branche hat Apple endlich die neue iPhone-Reihe für das Jahr vorgestellt, und das ist genau das, was wir von dem Unternehmen erwartet haben.

Das neue iPhone XS und iPhone XS Max (ich weigere mich, es als iPhone Xs Max zu schreiben, das sieht einfach schrecklich aus) ist das typische "S" -Update, das Apple jedes zweite Jahr veröffentlicht hat (außer im letzten Jahr, als wir direkt auf iPhone 8 und iPhone sprangen) iPhone 8 Plus neben dem iPhone X), und das zeigt sich in den Verbesserungen, die diese Telefone erhalten haben.

Was ist neu beim iPhone XS und XS Max?

In Bezug auf das Design sind das iPhone XS und das iPhone XS Max sehr ähnlich wie das iPhone X - sie haben immer noch die gleiche Kerbe, sie haben immer noch ein Glas-Sandwich-Design mit Edelstahlrahmen und sie verfügen immer noch über eine vertikale hintere Kamera Zusammen mit dem Kamerabuck haben sie immer noch die gleichen OLED-Anzeigen. Von außen sind es die gleichen Telefone. Abgesehen von der neuen Goldfarbe unterscheidet sich das iPhone XS nicht vom iPhone X. Natürlich verfügt das XS Max auch über ein enormes Display und einen riesigen Akku, der es unterscheidet

Was sich geändert hat, sind die Interna, und obwohl es sich vielleicht nicht viel anhört, ist es ein großes Update, soweit das so ist. Die neuen iPhones werden mit dem brandneuen Apple A12 Bionic Prozessor geliefert - einem 7-nm-Prozessor, der jedem anderen Smartphone-Chipsatz auf dem neuesten Stand sein wird. Es kommt mit einer neuen 8-Core-Neural-Engine und einem neuen ISP, mit dem Apple unglaubliche Dinge in Bezug auf die Kameras erledigen kann.

Hier kommen Smart HDR und Depth Control ins Spiel. Phil Schiller, SVP von Worldwide Marketing von Apple, hat viel Zeit damit verbracht, über Smart HDR und Depth Control zu sprechen. Also was sind sie?

Was ist Smart HDR wirklich?

Was ist Smart HDR? Wie Sie wissen, wenn Sie auf ein HDR-Foto klicken, erfasst Ihr Smartphone nicht nur ein Bild, sondern eine Reihe zusätzlicher Bilder bei unterschiedlichen Belichtungen. Diese Frames werden dann intelligent zusammengefügt, um eine einzelne Aufnahme mit insgesamt besserer Belichtung in den Spitzlichtern und Schatten zu erhalten.

Smart HDR geht noch einen Schritt weiter. Die neuen iPhones können dank des A12 nun nicht nur diese wenigen Bilder aufnehmen, sondern auch mehr Inter-Frames bei geringer Belichtung aufnehmen, um die Highlights besser auszugleichen. Dies sollte dazu führen, dass HDR-Fotos auf keinen Fall überbelichtete Highlights aufweisen. Das ist definitiv ein tolles Feature.

Was ist die Tiefenkontrolle?

Während die Ankündigung von Apple ziemlich genau so aussah wie die üblichen Live Focus-Dinge, die man heutzutage in den meisten Samsung-Handys findet, steckt in der Story noch mehr. Was Apple geschafft hat, besteht darin, segmentierte Ebenen des Fotos zu erstellen, um die verschiedenen Teile des Fotos und deren Entfernung vom Motiv zu unterscheiden.

Wenn Sie also den Blendenwert in der Bearbeitung von f / 1, 4 bis f / 8 oder etwas ändern, verringert das Telefon nicht nur die Unschärfe. Es passt die Unschärfe in Relation zur Entfernung vom Motiv an, ähnlich wie Sie es bei einer echten DSLR mit echtem Bokeh finden würden. Das ist ziemlich beeindruckend, auch wenn viele regelmäßige Benutzer sich nicht besonders für die Details interessieren.

Was ist mit dem iPhone XR?

So ist das iPhone XR, das Apple ziemlich nachträglich angekündigt hat, in vielerlei Hinsicht ein ziemlich beeindruckendes und in anderer Hinsicht enttäuschend. Für den Anfang ist der Preis viel niedriger als für das iPhone XS, aber es bringt immer noch den A12 Bionic-Chipsatz und all seine Vorteile mit, er hat immer noch das gleiche iPhone X-ähnliche Design (außer bei größeren Blenden) und obwohl es nur einen hat Kamera, es ist die gleiche vom iPhone XS, und es können auch Porträtaufnahmen gemacht werden.

Es ist enttäuschend, dass es einen LCD-Bildschirm hat, aber das könnte ich wahrscheinlich vergeben, wenn die Auflösung 1792 × 828 nicht gewesen wäre. Ich meine, sicher ist es immer noch die gleichen 326ppi wie das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus, aber ehrlich gesagt, bekommen wir 2018 nicht einmal ein Full-HD-Display? Das ist einfach falsch.

Da das iPhone XR auch mit dem A12 Bionic und der neuen ISP und der neuronalen Engine ausgestattet ist, verfügt es auch über Smart HDR und Depth Control, was definitiv großartig ist.

Ihr $ 1000 iPhone X ist jetzt veraltet

Also, was ist mit iPhone X-Nutzern? Das iPhone XR, das iPhone XS oder das iPhone XS Max sind für ein Upgrade auf das iPhone X nicht sinnvoll, und ich würde nicht empfehlen, weitere 999 $ für ein Telefon auszugeben, das nur ein geringfügiges Upgrade ist. Ich meine, sicher, wenn Sie 999 $ haben, die nur darauf warten, von Ihnen getrennt zu werden, kaufen Sie das iPhone XS. es sieht aus wie ein tolles Telefon, aber ich bezweifle, dass dies die logische Vorgehensweise ist.

Es ist der Punkt, an dem Ihr super-teures Telefon aus dem letzten Jahr jetzt veraltet ist, nur durch die A12 Bionic selbst und keine der kleineren Design-Verfeinerungen. Ich meine, das ältere iPhone X kann nicht einmal Smart HDR ausführen, und es kann mit Sicherheit keine Tiefenkontrolle machen .

Wenn ich auf The Vergecast richtig gehört habe, haben Nilay Patel und Dieter Bohn mit Apple darüber gesprochen, dass diese Funktion für das iPhone X verfügbar ist. Die Antwort war, dass das iPhone X dies nicht mit seinen eigenen Kameras tun kann, aber wenn Sie dies tun Wenn Sie ein Bild vom iPhone XS senden und es an das iPhone X senden, kann es die Tiefenkontrolle übernehmen.

Nein, das "alte" iPhone X wird vorerst nicht mit Smart HDR oder Depth Control ausgestattet. Apple könnte einen Weg finden, um es auf dem iPhone X zum Laufen zu bringen, aber Fans sollten diese Hoffnung nicht durchhalten. Immerhin würde Apple es vorziehen, dass die Benutzer ein neues Telefon für 1.000 US-Dollar erwerben.

Noch lustiger ist, dass das iPhone XR, das bei 749 US-Dollar erhältlich ist, jetzt besser ist als Ihr 1.000-US-Dollar-Handy, sofern diese Funktionen in Betracht gezogen werden. Denk darüber nach.

iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max: ein sinnvolles Upgrade?

Wenn Sie sich die gleiche Frage stellen, ist die Antwort eigentlich ziemlich einfach, wie es oft Antworten gibt - wenn Sie ein iPhone 8 oder iPhone 8 Plus (oder etwas älteres) haben, sollten Sie auf jeden Fall ein Upgrade durchführen und das neue, schönere bekommen leistungsfähigeres iPhone XR, XS oder XS Max. Wenn Sie ein iPhone X besitzen, ist ein Upgrade nur wenig sinnvoll, es sei denn, Sie möchten unbedingt die Smart HDR- und Depth Control-Funktionen . Sicher, Apps werden auf dem iPhone XS 30% schneller gestartet, aber das iPhone X ist keinesfalls ein langsames Telefon, und 30% rechtfertigen mir nicht 999 $. Ehrlich gesagt auch nicht die neue Kamera.

Das iPhone XR ist das perfekte Telefon für eine Menge Leute, die ein älteres iPhone auf ein neues und gut aussehendes, aber immer noch nicht übertriebenes iPhone umstellen möchten. Viele Android-Liebhaber werden zweifelsohne darauf hinweisen, wie ein Handy, sagen wir, der Poco F1 hat bessere Spezifikationen als das iPhone XR, und ich sage, ein iPhone XR versucht sowieso nicht, mit Android-Budget-Flaggschiffen zu konkurrieren, und die Leute, die ein iPhone kaufen werden höchstwahrscheinlich sowieso ein iPhone kaufen, also lassen Sie nicht, dass jeder seine eigenen Geräte liebt?

Top