Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

So installieren Sie Xposed Framework auf Android Nougat

Xposed Framework ist wahrscheinlich eines der besten Dinge, die Android je passiert ist. Das Maß an Anpassbarkeit, das es mit seinem Framework bringt, sprengt das Android-Lager direkt aus dem Park, ganz zu schweigen von einigen benutzerdefinierten ROMs. Das Framework bietet außerdem Unterstützung für eine Vielzahl von Modulen, mit denen Sie das Gerät nach Ihren Wünschen anpassen können. Leider ist Xposed Framework seit der Veröffentlichung von Android Nougat nicht darauf portiert worden. Während der ursprüngliche Entwickler rovo89 sagte, dass er tatsächlich daran gearbeitet hat, war es fast ein Jahr ohne ein Android Nougat Xposed Framework.

Aber keine Sorge, jetzt ändert sich alles. Das Team hinter PurifyOS konnte das Xposed-Framework mit Hilfe der modifizierten Version von Xforce nun auf Android Nougat portieren. Wenn Sie ein Android-Nougat-Gerät haben und Xposed Framework darauf installieren möchten, lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie Sie Xposed Framework auf Android-Nougat-Geräten installieren:

Update : Das Xposed Framework wurde offiziell auf Android-Nougat-Geräte portiert, und wir haben den Artikel entsprechend geändert.

Voraussetzungen für die Installation von Xposed auf Nougat:

  1. Android 7.x (SDK 25)
  2. TWRP oder eine andere benutzerdefinierte Wiederherstellung

Hinweis : Ich habe das Xposed Framework auf meiner Moto G3 mit ViperOS Android 7.1.2 und auf meinem Moto X Play mit AOSP Extended Android 7.1.2 installiert. Die Methode funktioniert in beiden Fällen einwandfrei und sollte alle auf AOSP / Lineage basierenden Geräte mit Android 7.x unterstützen.

Schritte zum Installieren von Xposed Framework auf Nougat

  • Aktivieren Sie zunächst unbekannte Quellen auf Ihrem Gerät, um die Installation von Drittanbieter-Apps zu ermöglichen. Öffnen Sie dazu die Android-Einstellungen und gehen Sie zur Option "Sicherheit" . Dort aktivieren Sie den Schalter neben "Unbekannte Quellen" .

  • Laden Sie dann das Xposed Framework APK von hier herunter und installieren Sie es auf Ihrem Gerät. Diese App wird später zum Installieren und Verwalten verschiedener Module für Xposed verwendet.

  • Laden Sie anschließend die ZIP- Datei für das Xposed-Installationsprogramm für Ihr Gerät herunter, abhängig von Ihrem Prozessor, dh Arm, Arm64 oder X86.
  • Starten Sie anschließend Ihr Gerät mit TWRP oder einer benutzerdefinierten Wiederherstellung Ihrer Wahl neu und flashen Sie das soeben heruntergeladene Xposed Installer ZIP.

  • Wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass "Cache löschen / Dalvik" gelöscht wird . Fahren Sie danach fort, indem Sie Ihr Gerät neu starten.
  • Wechseln Sie nach dem Neustart zur Xposed Installer-App . Sie sehen, dass Xposed Framework jetzt installiert wurde.

Hinweis: Möglicherweise erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Xposed (noch nicht) mit Android SDK Version 25 oder Ihrer Prozessorarchitektur kompatibel ist. Sie müssen sich keine Sorgen machen, da Xposed nicht offiziell unterstützt wird, aber es funktioniert trotzdem.

  • Tippen Sie in der Xposed Installer-App oben links auf den Hamburger-Button, um die Seitenleiste anzuzeigen. Gehen Sie zur Registerkarte "Download", um die Liste aller verfügbaren Module anzuzeigen, die Sie herunterladen und installieren können. Tippen Sie einfach auf das gewünschte Modul und wählen Sie "Download".

Hinweis : Falls die Download-Funktion nicht funktioniert, tippen Sie stattdessen auf die Option "Speichern". Es wird die APK-Datei dieses Moduls heruntergeladen, die Sie mit einem beliebigen Dateimanager installieren können.

  • Nachdem Sie das gewünschte Modul installiert haben, gehen Sie von der Seitenleiste zu den "Modulen" . Tippen Sie nun auf das Kontrollkästchen neben dem Modul, um es zu aktivieren. Sie müssen Ihr Gerät neu starten, damit das Modul wirksam wird.

  • Nach dem Neustart Ihres Geräts werden die Änderungen des Moduls vorgenommen. Ich hatte zum Beispiel den XSSID-Indikator installiert, der im Wesentlichen die SSID von WiFi in der Statusleiste anzeigt. Wie Sie unten sehen können, funktioniert es gut.

Holen Sie sich jetzt Xposed für Ihr Android Nougat-Gerät

Die Android-Community hat viel zu lange auf die Unterstützung von Xposed Framework für ihre Android-Nougat-Geräte gewartet. Während Android O kurz vor der Tür steht, würde es noch einige Monate dauern, bis die Hersteller die Updates für die unterstützten Geräte veröffentlichen. In der Zwischenzeit können Benutzer die Xposed-Funktionen von Android Nougat nutzen. Während die meisten Module möglicherweise direkt funktionieren, müssen einige von ihnen aktualisiert werden, um mit dem neuen Xposed Framework zu arbeiten.

Probieren Sie diese Methode aus, um Xposed auf Ihrem Nougat-Laufgerät zu installieren, und lassen Sie uns wissen, ob Sie im Kommentarbereich Zweifel haben.

Top