Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Intel Core i9 vs AMD Ryzen Threadripper: Schneller Vergleich

Wenn Sie den CPU-Markt in den letzten Jahren verfolgt haben, war der mangelnde Wettbewerb durch AMD ein großes Problem. Das Unternehmen galt schon immer als minderwertiger CPU-Hersteller, insbesondere aufgrund seiner komplett veralteten FX-Palette an Desktop-Prozessoren, die mit den Core-i7-Prozessoren von Intel nicht zu vereinbaren waren. Nun, in diesem Jahr haben sich die Gezeiten inzwischen gewendet, da die Ryzen-Reihe von Desktop-Prozessoren von AMD den High-End-Prozessoren von Intel Schwierigkeiten bereitet, insbesondere aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses, das AMD mit sich bringt an den Tisch.

Obwohl Intel mit dem i7-6950X-Prozessor immer noch die Leistungskrone besitzt, plant das Unternehmen nicht, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Stattdessen schlagen sie mit den neuen Prozessoren der Intel Core i9 X-Serie alle Waffen gegen ihre Konkurrenten. Nun, AMD lehnt sich nicht zurück und schaut auch nicht zu, als das Unternehmen auf der Computex 2017 seine High-End-Reihe von AMD Ryzen Threadripper enthüllte. Nach Jahren des Wartens sind die Verbraucher endlich begeistert, dass der Prozessorkrieg wieder beginnen wird. sobald sie die Läden erreichen. Wenn Sie einen kurzen Blick auf das Angebot der beiden Unternehmen werfen möchten, sollten Sie den Intel Core i9 vs. AMD Ryzen Threadripper ausprobieren, um herauszufinden, welcher Prozessor der ultimative Prozessor ist:

Varianten

Beginnen wir hier mit Intel. Die Intel Core i9-Reihe des Unternehmens umfasst vier Prozessoren der X-Serie, nämlich die Kerne i9-7900X, 7920X, 7940X, 7960X und 7980XE mit 10, 12, 14, 16 und 18 Kernen . Alle Prozessoren der i9 X-Serie verwenden den neuesten X299-Chipsatz. Ja, das hast du richtig gelesen. Intel benennt alle Prozessoren mit 10 oder mehr Kernen nach dem i9. In nur einem Jahr sind seit der Veröffentlichung von 6950X mehr als 10 Core-Prozessoren vorhanden. Ernsthaft Intel, wo hast du all diese Enthusiasten-Prozessoren versteckt?

Zum AMD Ryzen Threadripper liegen uns dagegen kaum Details vor, da das Unternehmen nur die Spezifikationen der High-End-Variante prahlte. Wir sind jedoch sicher, dass es mehrere Prozessoren mit weniger Kernen im Ryzen-Threadripper-Sortiment geben wird. AMD wird den X399-Chipsatz für die anstehenden Enthusiasten-Prozessoren einsetzen. Allerdings bietet die High-End-Variante 16 Kerne und 32 Rechenleistungstakte, die Intel vielleicht einen Preis geben werden, wenn AMD es richtig bewerten kann.

Performance

Es ist ziemlich schwierig, die tatsächliche Leistung eines Prozessors vor der Markteinführung vorherzusagen, da es keine echten Benchmarks gibt. Wenn wir jedoch darüber sprechen, was beide Unternehmen auf Papier anbieten, kann uns keiner von ihnen überwältigen.

Werfen wir einen Blick auf Intels High-End-Prozessor i9-7980XE, einen extremen Edition-Prozessor, über den wir kaum Details haben. Dieses 18-Kern-36-Faden - Gigant scheint den 16-Kern- Threadripper mit 32 Fäden auf Papier zu übertreffen. Es unterstützt die 2066-Pin-LGA-Buchse, für die der neueste X299-Chipsatz erforderlich ist. Pünktlich zur Veröffentlichung der Prozessoren haben die Hersteller bereits einige X299-Motherboards angekündigt.

Alle Prozessoren in Intels Produktreihe unterstützen den Optane-Speicher, der Ihnen SSD-ähnliche Leistung auf Ihrer mechanischen Festplatte bietet. Abgesehen davon unterstützt der i9 auch Vierkanal -DDR4-Speicher und verfügt über eine verbesserte Intel Turbo-Boost-Max-Technologie für bessere Boost-Takte.

Ryzen Threadripper hingegen verfügt jetzt über weniger Kerne als Intels Desktop-Prozessor der Spitzenklasse. Das ist nicht zu sagen, dass diese 16-Core, 32-Threaded-CPU-Klasse für Enthusiasten Intel in keinster Weise unterlegen ist, da wir noch keine echten Benchmarks für die Welt gesehen haben. Es gibt jedoch eine Abteilung, in der AMD Intel leicht überstrahlt, und das ist die Anzahl der PCIe-Spuren. Richtig, der Ryzen Threadripper verfügt über 64 Spuren von PCIe 3.0 . Dies liegt deutlich über den 44 Spuren, die Intel auf seinem i9-7980XE-Prozessor der Spitzenklasse bietet. Mehr PCIe-Lanes bedeuten im Wesentlichen mehr Optionen für den Anschluss mehrerer Grafikkarten, Speichergeräte und mehrerer anderer Komponenten, die davon profitieren können.

AMD hat deutlich gemacht, dass Sie unabhängig von der Variante des Threadrippers dieselbe Anzahl an PCIe-Lanes und Quad-Channel-DDR4-Unterstützung erhalten werden, da sich nur die Core- / Thread-Anzahl ändert . Das Unternehmen wird die X399-Plattform für die anstehenden Prozessoren voll nutzen. Die Hersteller sind bereit, in diesem Sommer die X399-Motherboards für das Threadripper-Programm auf den Markt zu bringen.

Übertaktungsfunktionen

Obwohl Intel-Turbo ihre Prozessoren je nach Szenario auf über 4 GHz anhebt, erwarten die Anwender Übertaktung mit Übertaktung, vor allem von einer enthusiastischen CPU. Alle Intel Core i9 X-Serie sind nicht gesperrt, sodass Sie sie ganz nach Ihren Wünschen übertakten können, wenn Sie über die erforderlichen Komponenten verfügen, um die CPU-Temperaturen niedrig zu halten. Diese Intel-Prozessoren bieten AVX-Ratio-Steuerelemente und VccU-Spannungsregler für bessere Stabilität beim Übertakten . Es wird dringend empfohlen, hochwertige AIO-Flüssigkeitskühler wie den Corsair H115i oder den NZXT Kraken X62 zu verwenden, wenn Sie vorhaben, Ihre CPU an ihre Grenzen zu bringen. Sie können auch einen benutzerdefinierten Wasserkühlkreislauf erstellen, wenn Sie keinen AIO-Kühler bevorzugen.

AMD Ryzen Threadripper hingegen verfügt auch über nicht gesperrte Multiplikatoren, was bedeutet, dass Sie Ihre Prozessor-Enthusiasten je nach Headroom mit Leichtigkeit übertakten können. Asus hat kürzlich auf ein mögliches 5-GHz-Übertakten der Threadripper-CPU mit dem ROG Zenith Extreme X399-Motherboard des Unternehmens hingewiesen, so dass wir von den Threadrippers beeindruckende Übertaktungsfunktionen erwarten können. Nun, das ist ein gutes Comeback von AMD, nachdem sie wegen des schlechten Übertaktungspotenzials der Ryzen 7-Prozessoren, die Anfang des Jahres auf den Markt kamen, panning waren. Es ist jedoch bekannt, dass AMD-Prozessoren, einschließlich Ryzen, heiß laufen. Wenn Sie nicht über eine hochwertige Kühllösung verfügen, um die Temperaturen niedrig zu halten, wird dringend empfohlen, dass Sie die CPU nicht zu stark übertakten.

Preise und Verfügbarkeit

Glücklicherweise hat Intel dieses Mal alle Details bezüglich der Preise und Verfügbarkeit der aufkommenden Enthusiasten-Prozessorserie mitgeteilt. Der 10-Core-i9-7900X wird voraussichtlich in den nächsten Wochen zu einem Preis von 999 US-Dollar erhältlich sein . Der 12-Core i9-7920 wird im August zu einem Preis von 1199 US-Dollar geliefert . Die High -End-Varianten, zu denen der i9-7940X, der 7960X und der 7980XE gehören, haben noch nicht einmal ein offizielles Veröffentlichungsdatum, aber ihre Preise wurden auf $ 1399, $ 1699 und satte $ 1999 festgelegt . Die Preise mögen auf den ersten Blick verrückt erscheinen, aber wenn Sie die Uhr auf 2016 zurückstellen und den Preis von 1723 $ für ihren i7 6950X betrachten, scheint dies gar nicht so schlecht.

AMD hingegen hat sich bisher auf die Preisgestaltung geeinigt. Das ist eigentlich eine gute Sache, denn es sieht so aus, als ob das Unternehmen auf die Preisgestaltung des i9-Line-Ups gewartet hat, damit es im Preis-Leistungs-Verhältnis mit Intel konkurrieren könnte. Der Ryzen-Threadripper ist in diesem Sommer auf den Markt gebracht. Sie können also erwarten, dass diese Prozessoren Ende August zusammen mit Radeon Vega auf den Markt kommen werden. Es sieht so aus, als müssten wir länger warten, um mehr offizielle Details zu erhalten.

Intel Core i9-7980XE vs Ryzen Threadripper: Schneller Vergleich der technischen Daten

ProzessorIntel Core i9-7980XEAMD Ryzen Threadripper (Highest-End-Variante)
Kerne1816
Fäden3632
Lithografie14 nm14 nm
PCIe Lanes4464
L3-Cache24, 75 MB32 MB
ErinnerungVierkanal-DDR4 - 2666 MHzVierkanal-DDR4
BasisuhrTBCTBC
Boost ClockTBCTBC
Nicht gesperrter MultiplikatorJaJa
Intel Optane-UnterstützungJaNein
Preisgestaltung1.999 US-DollarTBC
VerfügbarkeitEnde 2017Sommer 2017

Core i9 vs Ryzen Threadripper: Das beste Jahr für CPU-Upgrades

Nun, nach Jahren ohne Konkurrenz werden wir alle Zeuge des lang erwarteten Kampfes zwischen Intel und AMD, die die besten Hunde der Branche sind. Beide Unternehmen streben einen Großteil des Marktanteils an, indem sie hinsichtlich des Wertes für den Verbraucher konkurrieren. Wenn wir uns anschauen, wie wir in nur einem Jahr von 10-Core-Desktop-Prozessoren zu 18-Core-Prozessoren gewechselt sind, sieht es sicherlich so aus, als sei 2017 das beste Jahr für CPU-Upgrades. Planen Sie also ein Upgrade auf eine höhere CPU mit viel mehr Prozessorkernen? Vergewissern Sie sich, dass Sie uns Bescheid geben, indem Sie einfach ein paar Wörter in den Kommentarabschnitt unten fallen lassen.

Top