Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Dateien in Windows automatisch verschieben, löschen oder kopieren

Zuvor hatte ich über ein Programm zum Automatisieren von Dateiverwaltungsaufgaben in Windows geschrieben, aber leider war das Programm sehr einfach und wurde zuletzt 2005 aktualisiert! Wenn Sie nach einem Programm suchen, das eine Vielzahl von Dateiverwaltungsaufgaben ausführen kann, sollten Sie sich Limagito FileMover ansehen.

Sie haben eine kostenlose Version namens FileMover Lite, die Sie grundsätzlich auf eine Bewegungsregel beschränkt. Wenn Sie mehrere Verschiebungsregeln für verschiedene Ordner oder unterschiedliche Zeitpläne und unterschiedliche Dateitypen haben möchten, müssen Sie für die einzelne PC-Edition mindestens 200 US-Dollar zahlen! Dieser Preis ist für die Verbraucher lächerlich, aber wenn Sie dies für Ihr Unternehmen oder Ihre IT-Abteilung verwenden, lohnt sich der Preis auf jeden Fall. Es ist das fortschrittlichste Programm zum Kopieren und Verschieben von Dateien, das ich bisher gesehen habe.

Sobald Sie es installieren, werden Sie von der enormen Anzahl an Funktionen und Optionen überwältigt. Mit diesem Programm können Sie praktisch alles tun, was Sie möchten, indem Sie Dateien automatisch verschieben, löschen und kopieren. Es funktioniert auch mit anderen nicht lokalen Speicherorten wie HTTP, AWS, SQL-Datenbanken usw.

Zunächst können Sie die beiden Kästchen oben links für Run @Startup und Run in System Tray aktivieren, wenn Sie den Dienst nicht installieren möchten. Wenn Sie möchten, dass er als Windows-Dienst ausgeführt wird, muss er nicht in der Taskleiste ausgeführt werden. Klicken Sie oben auf die Registerkarte Anwendungsoptionen und wählen Sie In Dienst exportieren . Natürlich möchten Sie dies tun, nachdem Sie die Verschiebungsregel mit all ihren Optionen konfiguriert haben.

Als nächstes gibt es eine wichtige Sache zu verstehen. Allgemeine Optionen sind Optionen, die auf alle Regeln angewendet werden (nur 1, wenn Sie die kostenlose Version verwenden), und Regeloptionen werden auf jede einzelne von Ihnen erstellte Regel angewendet. Nun, da Sie das verstehen, beginnen wir.

Unter Allgemeine Optionen können Sie die Scanzeit einstellen, die standardmäßig auf 5 Sekunden eingestellt ist. Dies bedeutet, dass das Quellverzeichnis alle 5 Sekunden durchsucht wird. Mit dem Zeitplan können Sie einen Zeitplan einrichten, wenn das Verzeichnis nicht ständig durchsucht werden muss. Mit dem E-Mail-Setup können Sie Ihr E-Mail-Konto wie Google Mail hinzufügen, um Benachrichtigungen zu bestimmten Ereignissen wie Fehlern oder Erfolg usw. zu senden. Sie können ein Netzlaufwerk auch scannen, indem Sie auf die Schaltfläche Netzlaufwerk klicken und die Ordner hinzufügen.

Darunter ist das Fleisch des Programms. Hier können Sie die Quelle, das Ziel und alle Filter und Einstellungen konfigurieren, die Sie sich vorstellen können. Beginnen wir mit der Quelle.

Oben ist Source Setup und es gibt drei Registerkarten (Source, Common und Backup). Sie können entweder ein Windows-Verzeichnis auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche "Win" klicken, oder Sie haben sogar eine Quelle wie FTP, SFTP und POP3. Unter Dateioptionen können Sie beispielsweise verwendete Dateien ausschließen und nach Dateiname, Dateigröße und Dateidatum filtern. Wenn Sie beispielsweise nur eine PDF-Datei verschieben möchten, können Sie die Schaltfläche Dateiname verwenden, die sich ganz links neben Filter einschließen befindet .

Um nach Dateierweiterung zu filtern, müssen Sie * .ext eingeben. und klicken Sie dann auf Filter hinzufügen . Das Feld unter Dateiname prüfen wird grün, wenn das, was Sie dort eingeben, mit dem Filter übereinstimmt, und rot, wenn dies nicht der Fall ist. Für den FileDate-Filter können Sie Dateien auswählen, die älter als ein bestimmtes Datum sind, und einen Filtertyp aus Änderungsdatum, Erstellungsdatum, Datum des letzten Zugriffs oder Datum des letzten Schreibens auswählen. Dies ist ideal, wenn Sie Dateien löschen möchten, die älter als ein bestimmtes Datum sind.

Mit dem FileSize-Filter können Sie die Dateien nach der Größe filtern. So können Sie es einrichten, nur wirklich große Dateien zu verschieben oder Dateien zu löschen, die kleiner als 100 KB sind usw.

Unter Verzeichnisoptionen können Sie Unterverzeichnisse einschließen, das Basisverzeichnis ausschließen oder sogar eine Unterverzeichnis-Scan-Tiefe auswählen (0 wird unendlich durchsucht). Sie können auch Filter für die Verzeichnisse ein- und ausschließen und sogar festlegen, auf welcher Unterverzeichnisebene die Filter angewendet werden sollen! Beeindruckend!

Wenn Sie unter Quell-Setup auf die Registerkarte Allgemein klicken, können Sie auch andere Aktionen ausführen, beispielsweise die Dateien während des Kopierens oder Verschiebens umbenennen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und Sie können komplizierte reguläre Ausdrücke einrichten, um Dateien auf beliebige Weise umzubenennen. Sie können auch die Option File Memory Database (Dateispeicherdatenbank) aktivieren, wenn Sie zu jeder Datei, die verschoben, kopiert oder gelöscht wurde, ein Protokoll für die spätere Anzeige aufbewahren möchten. Dies kann nützlich sein, wenn Sie wissen müssen, wann eine Datei verschoben wurde usw.

Auf der Registerkarte "Backup" können Sie grundsätzlich ein Backup aller Dateien erstellen, wenn diese verschoben / kopiert / gelöscht werden. Sie können das selbst überprüfen, wenn Sie es brauchen. Nun zum Ziel-Setup .

Hier können Sie wählen, ob Sie die Dateien verschieben, kopieren oder löschen möchten und wo sie gespeichert werden sollen. Wieder können Sie ein Windows-Verzeichnis für das Ziel, einen FTP / SFTP-Server oder sogar einen Mail-Server auswählen! Wenn Sie auf Common I klicken, können Sie beispielsweise die Dateierweiterungen löschen, die Dateinamenschreibung ändern und Filter zum Umbenennen des Setups verwenden.

Common II bietet lediglich eine Option zum Lastausgleich und zum Speichern der Aktionen in einer Datenbank. Unter Crypto können Sie die Dateien bei der Übertragung in das Zielverzeichnis verschlüsseln.

Die Registerkarte "Überprüfen" ist hilfreich, da Sie überprüfen können, ob die Übertragungen ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Sie können es auch in eine Protokolldatei schreiben oder die Datei löschen, wenn die Überprüfung fehlschlägt.

Dieses Programm bietet viel mehr erweiterte Optionen, aber dieser Artikel soll Sie mit einer allgemeinen Idee vertraut machen. Es ist eine erstaunliche kleine App. Wenn Sie viele Dateien verschieben, löschen oder kopieren, lohnt es sich möglicherweise, die Vollversion zu kaufen, damit Sie so viele Regeln erstellen können, wie Sie möchten. Genießen!

Top