Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Client-Server- und Peer-to-Peer-Netzwerk

Wenn Sie lange an Computern arbeiten, haben Sie möglicherweise die Begriffe Client-Server und Peer-to-Peer gehört. Diese beiden sind die gängigen Netzwerkmodelle, die wir im täglichen Leben verwenden. Das Client-Server-Netzwerkmodell konzentriert sich auf den Informationsaustausch, während sich das Peer-to-Peer-Netzwerkmodell auf die Konnektivität zu den Remote-Computern konzentriert.

Der Hauptunterschied zwischen dem Client-Server- und dem Peer-to-Peer-Netzwerkmodell besteht darin, dass die Datenverwaltung im Client-Server- Modell zentralisiert ist, während in Peer-to-Peer jeder Benutzer über eigene Daten und Anwendungen verfügt. Darüber hinaus werden wir einige Unterschiede zwischen dem Client-Server- und dem Peer-to-Peer-Netzwerkmodell mit Hilfe der untenstehenden Vergleichstabelle besprechen.

Vergleichstabelle

Grundlage für die ComapaisonKundenserverPeer-To-Peer
BasicEs gibt einen bestimmten Server und bestimmte Clients, die mit dem Server verbunden sind.Clients und Server werden nicht unterschieden; Jeder Knoten fungiert als Client und Server.
BedienungDie Clientanforderung für Dienst und Server antwortet mit dem Dienst.Jeder Knoten kann Dienste anfordern und kann auch die Dienste bereitstellen.
FokusTeilen Sie die Informationen.Konnektivität.
DatenDie Daten werden auf einem zentralen Server gespeichert.Jeder Peer hat seine eigenen Daten.
ServerWenn mehrere Clients gleichzeitig die Dienste anfordern, kann ein Server Engpässe bekommen.Da die Dienste von mehreren im Peer-to-Peer-System verteilten Servern bereitgestellt werden, ist ein Server nicht im Engpass.
AufwandDie Implementierung der Client-Server ist teuer.Peer-to-Peer sind weniger teuer in der Implementierung.
StabilitätClient-Server ist stabiler und skalierbarer.Peer-toPeer leidet, wenn die Anzahl der Peers im System steigt.

Definition des Client-Servers

Das Client-Server-Netzwerkmodell ist ein weit verbreitetes Netzwerkmodell. Server ist hier ein leistungsfähiges System, in dem die Daten oder Informationen gespeichert werden. Auf der anderen Seite ist der Client die Maschine, über die Benutzer auf die Daten auf dem Remote-Server zugreifen können.

Der Systemadministrator verwaltet die Daten auf dem Server. Die Client-Maschinen und der Server sind über ein Netzwerk miteinander verbunden . Dadurch können die Clients auch dann auf Daten zugreifen, wenn sich Client-Computer und Server weit voneinander entfernt befinden.

Im Client-Server-Modell sendet der Clientprozess auf dem Clientcomputer die Anforderung an den Serverprozess auf dem Servercomputer. Wenn der Server die Clientanforderung erhält, sucht er nach den angeforderten Daten und sendet sie mit der Antwort zurück.

Da alle Dienste von einem zentralisierten Server bereitgestellt werden, kann es zu Engpässen des Servers kommen, wodurch die Effizienz des Systems beeinträchtigt wird.

Definition von Peer-to-Peer

Im Gegensatz zu Client-Server unterscheidet das Peer-to-Peer-Modell nicht zwischen Client und Server. Stattdessen kann jeder Knoten entweder ein Client oder ein Server sein, abhängig davon, ob der Knoten die Dienste anfordert oder bereitstellt . Jeder Knoten wird als Peer betrachtet .

Um Teil von Peer-to-Peer zu werden, muss ein Knoten zunächst dem Netzwerk beitreten . Nach dem Beitritt muss es anfangen, Dienste für andere Anbieter des Peer-to-Peer-Systems bereitzustellen, und muss diese Dienste anfordern. Es gibt zwei Möglichkeiten zu wissen, welcher Knoten welche Dienste bereitstellt. Sie sind wie folgt:

  • Wenn ein Knoten in das Peer-to-Peer-System eintritt, muss er die von ihm bereitgestellten Dienste in einem zentralen Suchdienst im Netzwerk registrieren . Wenn ein Knoten einen bestimmten Dienst wünscht, muss er sich an zentrale Suchdienste wenden, um herauszufinden, welcher Knoten die gewünschten Dienste bereitstellt. Die restliche Kommunikation erfolgt durch den gewünschten Knoten und den Dienstbereitstellungsknoten.
  • Ein Knoten, der die spezifischen Dienste wünscht, muss die Anfrage nach Diensten an alle anderen Knoten im Peer-to-Peer-System senden . Der Knoten, der den angeforderten Dienst bereitstellt, wird auf den die Anfrage stellenden Knoten antworten .

Das Peer-to-Peer-Netzwerk hat gegenüber dem Client-Server den Vorteil, dass der Server keinen Engpass darstellt, da die Dienste von den verschiedenen Knoten bereitgestellt werden, die in einem Peer-to-Peer-System verteilt sind.

Hauptunterschiede zwischen Client-Server- und Peer-to-Peer-Netzwerk

  1. Der Hauptunterschied zwischen Client-Server- und Peer-to-Peer-Netzwerk besteht darin, dass im Client-Server-Netzwerkmodell ein dedizierter Server und bestimmte Clients vorhanden sind, wohingegen jeder Knoten in Peer-to-Peer-Servern sowohl als Server als auch als Client fungieren kann.
  2. Im Client-Server-Modell stellt der Server dem Client Dienste bereit. In Peer-to-Peer- Diensten kann jeder Peer jedoch Dienste erbringen und auch Dienste anfordern .
  3. Im Client-Server-Modell ist das Teilen von Informationen wichtiger, während in einem Peer-to-Peer-Modell die Konnektivität zwischen Peers wichtiger ist.
  4. Im Client-Server-Modell werden Daten auf einem zentralisierten Server gespeichert, während in Peer-to-Peer jeder Peer seine eigenen Daten hat .
  5. Im Peer-to-Peer-Modell sind die Server in einem System verteilt, sodass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass der Server Engpässe erhält. Im Client-Server-Modell gibt es jedoch einen einzelnen Server, der die Clients bedient, sodass der Server mehr Chancen hat Engpässe bekommen.
  6. Das Client-Server-Modell ist in der Implementierung teurer als Peer-to-Peer.
  7. Das Client-Server-Modell ist skalierbarer und stabiler als Peer-to-Peer.

Fazit:

Es hängt von der Umgebung ab, welches Netzwerkmodell implementiert werden soll. Jedes Modell hat seine eigenen Stärken und Fehler.

Top