Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Linux und Windows Betriebssystem

Der vorherige Unterschied zwischen Linux- und Windows-Betriebssystemen ist, dass Linux völlig kostenlos ist, während Windows ein marktfähiges Betriebssystem ist und teuer ist. Ein Betriebssystem ist ein Programm, das die Computerhardware steuert und als Vermittler zwischen Benutzer und Hardware fungiert.

Linux ist ein Open-Source-Betriebssystem, mit dem Benutzer auf den Quellcode zugreifen und den Code mithilfe des Systems verbessern können. In Windows hingegen können Benutzer nicht auf Quellcode zugreifen, und es handelt sich um ein lizenziertes Betriebssystem.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichLinux
Windows
Kosten
Keine Kosten
Teuer
Open Source
Ja
Nein
Anpassbare
Ja
Nein
Sicherheit
Sicherer
Anfällig für Viren und Malware-Angriffe.
Booten
Entweder primäre oder logische Partition.
Nur primäre Partition.
Trennung der Verzeichnisse mit
Back Slash
Schrägstrich
Dateinamen
Groß- und Kleinschreibung
Groß- und Kleinschreibung
Dateisystem
EXT2, EXT3, EXT4, Reiser FS, XFS und JFS
FAT, FAT32, NTFS und ReFS
Typ des verwendeten Kernels
Monolithischer Kern
Mikrokernel
Effizienz
Effektive Laufeffizienz
Niedriger als Linux

Definition von Linux

Linux ist ein kostenloses Open Source-Betriebssystem, das auf Unix-Standards basiert. Es bietet eine Programmierschnittstelle sowie eine mit Unix-basierten Systemen kompatible Benutzeroberfläche und bietet eine Vielzahl von Anwendungen. Ein Linux-System enthält auch viele separat entwickelte Elemente, wodurch ein Unix-System entsteht, das vollständig kompatibel und frei von proprietärem Code ist.

Der traditionelle monolithische Kernel wird im Linux-Kernel zu Leistungszwecken eingesetzt, seine modulare Funktion ermöglicht jedoch, dass die meisten Treiber zur Laufzeit dynamisch geladen und entladen werden. Linux schützt Prozesse und ist ein Mehrbenutzersystem. Die Kommunikation zwischen Prozessen wird von beiden Mechanismen unterstützt, z. B. Nachrichtenwarteschlange, Shared Memory und Semaphor.

In Linux wird eine abstrakte Schicht verwendet, um die verschiedenen Dateisysteme zu steuern. Für Benutzer sieht das Dateisystem jedoch wie eine hierarchische Verzeichnisstruktur aus. Es unterstützt auch vernetzte, geräteorientierte und virtuelle Dateisysteme. Auf den Plattenspeicher wird über einen Seitencache zugegriffen, der mit den virtuellen Speichersystemen vereinheitlicht ist. Um die Duplizierung gemeinsam genutzter Daten zwischen verschiedenen Prozessen zu minimieren, verwendet das Speicherverwaltungssystem die gemeinsame Nutzung von Seiten und das Kopieren beim Schreiben.

Ubuntu 17.10 ist die neueste Version des Betriebssystems der Linux-Familie. Die Standardbenutzeroberfläche der angegebenen Version ist GNOME, Ubuntu Unity (in älteren Versionen).

Definition von Windows

Windows ist ein lizenziertes Betriebssystem, bei dem auf Quellcode nicht zugegriffen werden kann. Es richtet sich an Personen mit der Perspektive, keine Programmierkenntnisse zu haben, und für geschäftliche und andere gewerbliche Nutzer. Es ist sehr einfach und unkompliziert zu benutzen.

Windows ist erweiterbar, portabel und unterstützt mehrere Betriebsumgebungen, symmetrisches Multiprocessing und Client-Server-Computing. Es bietet integrierte Zwischenspeicherung, virtuellen Speicher und preemptive Scheduling.

Windows 10 (1709) ist die neueste Version des Microsoft Windows-Betriebssystems. Die Standardbenutzeroberfläche ist die Windows-Shell (Grafisch) . Es wird Hybridkernel verwendet, in älteren Versionen wird meistens ein Mikrokernel verwendet.

Hauptunterschiede zwischen Linux und Windows Betriebssystem

  1. Linux ist ein kostenloses Open-Source-Betriebssystem, während Windows ein kommerzielles Betriebssystem ist, auf dessen Quellcode nicht zugegriffen werden kann.
  2. Windows ist nicht anpassbar, da es gegenüber Linux anpassbar ist, und ein Benutzer kann den Code und das Erscheinungsbild ändern.
  3. Linux bietet eine höhere Sicherheit als Windows, da Linux Open Source ist.
  4. Windows muss von der primären Partition aus starten. Im Gegensatz dazu gibt es in Linux keine solche Einschränkung, es kann entweder von einer primären oder von einer logischen Partition gebootet werden.
  5. Die Trennung der Verzeichnisse erfolgt mit einem Backslash in Windows. Im Gegensatz dazu werden diese in Linux durch einen Schrägstrich getrennt.
  6. In Linux ist bei Dateinamen die Groß- und Kleinschreibung zu beachten, während bei Windows-Dateinamen die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigt wird.
  7. Linux verwendet den monolithischen Kernel, der mehr Speicherplatz beansprucht, während Windows den Mikro-Kernel verwendet, der weniger Speicherplatz beansprucht, während die Effizienz beim Systembetrieb geringer ist als bei Linux.

Fazit

Sowohl Linux als auch Windows Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile. Windows ist einfach zu bedienen, aber es ist kein freies und Open Source-Betriebssystem, während Linux kostenlos, Open Source, anpassbar und sicher ist, aber für Benutzer ohne Programmierhintergrund komplex ist. Linux ist zuverlässiger als Windows.

Top