Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Ortszeit und Normalzeit

Die Ortszeit bezieht sich auf die Zeit eines bestimmten Landes hinsichtlich des durchlaufenden Meridians. Im Gegensatz dazu wird die Standardzeit als offizielle Ortszeit einer Region bezeichnet, die anhand der Entfernung des Nullmeridians des Meridians ermittelt wird, der durch die Region verläuft. Hier werden die signifikanten Unterschiede zwischen Ortszeit und Normalzeit aufgeschlüsselt.

Die Erde dreht sich um ihre Achse und führt in verschiedenen Teilen der Welt zum Sonnenaufgang und zum Sonnenuntergang. Der Teil der Erde, der Sonnenlicht empfängt, erleben den Tag, während der Teil in der Dunkelheit die Nacht erlebt. Mit anderen Worten, verschiedene Teile der Erde erhalten zu verschiedenen Zeiten Tageslicht.

Aus diesem Grund ist die Erde in Abschnitte unterteilt, die als Zeitzonen bezeichnet werden. Die Erde vollzieht sich innerhalb von 24 Stunden um 360 Grad, dh sie bewegt sich pro Stunde um 15 Grad. Daher ist die Erde in 24 Zeitzonen unterteilt und jede Zeitzone ist 15 Grad lang, dh jede Zeitzone ist eine Stunde von der anderen entfernt. Diese Zeitzonen spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Standardzeit und der Ortszeit eines Ortes.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageOrtszeitNormalzeit
BedeutungDie Ortszeit bezieht sich auf die Zeit eines Ortes, die aufgrund der scheinbaren Bewegung der Sonne bestimmt wird.Die Standardzeit bezieht sich auf die feste Zeit für Orte, die im selben Meridian liegen und in einem Land gesetzlich festgelegt sind.
VariationenÄndert sich kontinuierlich mit der Längenänderung.Bleibt für ein bestimmtes Land gleich.
LängengradOrte auf dem gleichen Längengrad haben dieselbe Ortszeit.Orte auf dem gleichen Längengrad haben unterschiedliche Standardzeiten.
Abgerechnet vonSchattenwurf von der Sonne.Zeitzonen

Definition der Ortszeit

Die Ortszeit ist, wie der Name vermuten lässt, die Zeit in einer bestimmten Region, die in Relation zur durchlaufenden Längenlinie ausgedrückt wird. Es ist die Zeit, die auf der Grundlage des Meridians berechnet wird, der durch einen bestimmten Ort verläuft.

Die Ortszeit wird durch die Position der Sonne am Himmel bestimmt, dh den Schatten der Sonne, der in der Mitte des Tages am kürzesten ist, dh Mittag und am längsten bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Wenn die Sonne genau über dem Kopf steht, ist es an diesem Ort Mittag. Mittag tritt zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Meridianen auf. Daher ist die Ortszeit von Region zu Region unterschiedlich.

Definition der Standardzeit

Unter Standardzeit wird die Referenzzeit für einen bestimmten Bereich verstanden. Es ist die Ortszeit des Standardmeridians, der durch die Region oder das Land verläuft.

Die Standardzeit ist die offizielle Zeit, die gesetzlich für das Land festgelegt wurde. Dabei handelt es sich tatsächlich um die Zeit des bestimmten Meridians, der durch die Region verläuft. Die Entfernung östlich oder westlich des Hauptmeridians von Greenwich der in der Region liegenden Längengrad wird berechnet.

Hauptunterschiede zwischen Ortszeit und Normalzeit

Die nachstehenden Punkte sind beträchtlich, wenn es um die Differenz zwischen Ortszeit und Normalzeit geht:

  1. Die Zeit eines bestimmten Ortes, die anhand des Transits der Sonne über den Meridian an diesem Ort gemessen wird, wird als Ortszeit bezeichnet. Im Gegensatz dazu ist die Standardzeit die Zeit in einer der Zeitzonen, in die die Erde unterteilt ist.
  2. Da der Mittag zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf verschiedenen Meridianen auftritt, ist die Ortszeit in den verschiedenen Meridianen unterschiedlich. Im Gegensatz dazu ist die Standardzeit für ein bestimmtes Land gleich, da sie vom Land per Gesetz oder Sitte festgelegt wird.
  3. Die Orte, die auf dieselbe Länge fallen, haben dieselbe Ortszeit. Ihre Standardzeit kann jedoch unterschiedlich sein.
  4. Die Ortszeit wird in Bezug auf den Schatten der Sonne berechnet. Umgekehrt wird die Standardzeit auf Basis von Zeitzonen festgelegt.

Fazit

Der genaueste Weg, um die Zeit zu messen, ist die Bewegung des Planeten, die Tag und Nacht verursacht. Die Standardzeit ist nichts anderes als die reguläre Ortszeit der jeweiligen Region. Auf der anderen Seite ist die Ortszeit die Zeit eines bestimmten Gebiets, wenn sich die Mittagssonne knapp über dem Kopf befindet.

Top