Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Prepaid- und Postpaid-Verbindung

Wenn wir über Prepaid- und Postpaid- Verbindungen sprechen, ist immer etwas los . Wie der Name vermuten lässt, bezieht sich Prepaid auf die geleistete Anzahlung und die Dienstleistungen werden danach in Anspruch genommen. Auf der anderen Seite ist die Postpaid-Verbindung eine, bei der Sie zuerst die Dienste in Anspruch nehmen und anschließend den Preis dafür zahlen.

Berufstätige, Angestellte und Angehörige der Business-Klasse bevorzugen Postpaid-Vorauszahlungen, während Jugendliche glauben, dass Prepaid-Leistungen besser sind als Postpaid-Leistungen. Der Kampf zwischen diesen beiden SIMs (Subscriber Identity Module) endet also nie.

Die Leute sind oft verwirrt zwischen diesen beiden, welche Verbindung besser ist als die andere. Werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel, um die Unterschiede zwischen Prepaid- und Postpaid-Verbindung zu kennen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlagePrepaidPostpaid
BedeutungVorauszahlungNachzahlung
Kosten für PläneWenigerVergleichsweise hoch
PläneStarrFlexibel
BerechnetIn EchtzeitAm Ende des Monats
KreditBegrenztUnbegrenzt
Kredit GeschichteKeine AnforderungÄußerst wichtig
RechnungNicht zur Verfügung gestelltDie detaillierte Rechnung wird dem Kunden zur Verfügung gestellt.

Definition der Prepaid-Verbindung

Prepaid steht für Vorauszahlung. Hierbei handelt es sich um eine mobile Verbindung, für die Sie die Dienste wie Anrufen, Messaging, Datennutzung und andere Dienste usw. im Voraus bezahlen. In diesem Plan kauft der Kunde das Guthaben, bevor er die Dienste in Anspruch nimmt.

Die SIM-Karte erfordert, dass Sie zuerst aufladen, um einen bestimmten Dienst in Anspruch zu nehmen, und Sie können ihn dann verwenden, bis der Betrag in Ihrem Guthaben gleich Null ist oder die Laufzeit, für die die Aufladung erfolgt, abgelaufen ist (je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt). Sobald das verfügbare Kreditlimit überschritten ist, können Sie die Services nicht mehr nutzen. Sie müssen für die Inanspruchnahme der Dienste erneut aufladen. Zwar gibt es heute einen Zahlungsmechanismus, durch den die Kunden jederzeit Guthaben aufladen können.

Definition der Postpaid-Verbindung

Postpaid bezieht sich auf die Bezahlung nach dem Gebrauch. Es handelt sich um eine SIM-Karte, auf der Sie die Nutzung des Dienstes nachträglich bezahlen können. Wie bei einer Mobilfunkverbindung kann der Kunde die Dienste des Mobilfunknetzes nutzen und wird dann am Ende des Monats oder des Abrechnungszyklus in Rechnung gestellt, entweder gemäß seinem Vertrag mit dem Diensteanbieter oder für alle Dienste, die während des Internet-Dienstes in Anspruch genommen werden Monat.

Normalerweise wird der Kunde gemäß seinem Vertrag mit dem Diensteanbieter belastet, der das Limit für das Durchsuchen, SMS und Anrufprotokoll festlegt. Ist die Nutzung geringer oder gleich der angegebenen Grenze, wird der Benutzer pauschal berechnet. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist mit einem Aufpreis verbunden. Es kann auch gesagt werden, dass der Benutzer eine unbegrenzte Gutschrift genießen kann.

Die Kreditwürdigkeit des Kunden ist für die Postpaid-Verbindung sehr wichtig, da er eine Basis bildet, auf die sich der Diensteanbieter verlassen kann, dh ob der Kunde den ausstehenden Rechnungsbetrag bezahlen kann oder nicht. Die vertragliche Vereinbarung sieht vor, dass der Diensteanbieter wegen Nichtzahlung der Rechnung rechtliche Schritte gegen den Kunden einleiten kann.

Hauptunterschiede zwischen Prepaid- und Postpaid-Verbindung

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Prepaid- und Postpaid-Verbindungen werden in den folgenden Punkten beschrieben:

  1. Prepaid bezieht sich auf das System, in dem Sie vor der Inanspruchnahme von Dienstleistungen Guthaben erwerben. Postpaid ist ein System, bei dem den Kunden die von ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen am Monatsende in Rechnung gestellt werden.
  2. Pläne für Postpaid-SIM-Kosten sind höher als Prepaid-SIM-Karten.
  3. Prepaid-Pläne sind unflexibel, wohingegen Postpaid-Pläne flexibler Natur sind.
  4. Prepaid-Kunden werden für alle von ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen in Echtzeit berechnet. Postpaid-Kunden werden dagegen monatlich abgerechnet.
  5. Die Kreditwürdigkeit des Kunden ist für den Postpaid-Kunden von äußerster Wichtigkeit, da sich der Diensteanbieter als einzige Grundlage auf die Zahlung des ausstehenden Betrags verlassen kann. Dies gilt jedoch nicht für Prepaid-Kunden.
  6. Prepaid-Kunden erhalten am Monatsende keine Rechnung, da sie den von ihnen in Anspruch genommenen Service im Voraus bezahlen. Umgekehrt senden die Diensteanbieter den Postpaid-Kunden eine detaillierte Rechnung über die von ihnen während des Monats in Anspruch genommenen Dienste.

Fazit

In der Vergangenheit gab es am Anfang nur Postpaid-SIMs, die nur von Kunden genutzt werden können, die eine gute Bonität haben. Mit dem Aufkommen der Prepaid-SIM-Karte kann jedoch jedes Kundensegment den Service in Anspruch nehmen. Es kann nicht gesagt werden, welches Zahlungssystem bei den Menschen beliebter ist. Ein Kunde mit einer hohen Nutzung kann jedoch eine Postpaid-Verbindung nutzen, und die Kunden, die eine geringe Nutzung benötigen, können die Prepaid-Verbindung wählen.

Top