Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Sympathie und Empathie

Mitgefühl bedeutet das Gefühl der Trauer oder des Mitleids für die Nöte, Probleme und Schmerzen, die einer anderen Person entstehen. Es wird oft mit Empathie missverstanden, was auf die Fähigkeit einer Person verweist, zu verstehen, was eine andere Person durchmacht, indem sie sich in derselben Situation wahrnimmt. Nun wollen wir sie anhand eines Beispiels klar verstehen:

  • Hazel hatte viel Verständnis für die Opfer des Zugunfalls. Aber sie kann sich nicht in sie einfühlen .

Im obigen Beispiel wird das Wort Mitgefühl verwendet, um das Mitgefühl zu beschreiben, das Hazel für die Opfer hat. Da sie jedoch keinen solchen Unfall erlitten hat, kann sie sich nicht einfühlen, dh sie kann nicht verstehen, wie es sich anfühlt.

Der grundlegende Unterschied zwischen Mitgefühl und Mitgefühl besteht also darin, dass es bei Sympathie nur darum geht, sich für das Unglück einer Person zu entschuldigen, wohingegen Mitgefühl zu erkennen gibt, was eine andere Person fühlt.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageSympathieEmpathie
BedeutungBei Sympathie geht es darum, Mitleid mit dem Unglück einer anderen Person zu haben.Empathie bezieht sich auf die Fähigkeit, die Leiden einer anderen Person zu verstehen.
AussprachesɪmpəθiˈƐmpəθi
InvolviertSich um das Wohl einer anderen Person kümmern.Sich um die Kämpfe kümmern, die eine andere Person erlebt.
Besorgt mitSchade für negative Erfahrung.Sowohl positive als auch negative Erfahrungen.
EntstehungAnerkennen, dass sich eine andere Person in Schwierigkeiten befindet.Den Schmerz und die Not fühlen, die eine andere Person durchmacht.
BeispielUnser Direktor hat viel Sympathie für die Tiere.Harry hat ein Gefühl für die Armen, da er in jungen Jahren einer war.

Definition von Sympathie

Das Wort "Sympathie" wird aus zwei griechischen Begriffen "Sonne" und "Pathos" gebildet, was "mit" bzw. "Gefühl" bedeutet. Daher bezieht es sich auf das Gefühl mit jemandem, dh Mitleid.

Es ist ein Mitleid mit dem Leiden eines anderen Menschen, das zu seiner Traurigkeit führt. Während wir Mitgefühl für eine andere Person empfinden, haben wir tatsächlich Mitleid und möchten der anderen Person helfen. Es kann auf folgende Weise verwendet werden:

  1. Um ein Gefühl des Verständnisses zu zeigen und für die Not und die Not einer anderen Person zu sorgen :
    • Sein bester Freund zeigte viel Mitleid mit dem Tod seiner Mutter.
    • Die Nachbarn drückten ihr Verständnis für den Abriss von Herrn Sharmas Haus aus.
  2. Unterstützung zum Ausdruck bringen:
    • Die MLA hat die Sympathie seines gesamten Wahlkreises.
  3. Gegenseitiges Verständnis oder Affinität zwischen Personen :
    • Der Ehemann und die Ehefrau hatten ein besonderes Mitgefühl .

Definition von Empathie

Das Wort "Empathie" wurde kürzlich in das englische Vokabular aufgenommen. Es ist eine Kombination aus zwei griechischen Wörtern 'em' und 'pathos', was 'in' bzw. 'Gefühl' bedeutet. Es bezieht sich darauf, sich in der Situation eines anderen zu fühlen, dh, was ein anderer in einer bestimmten Situation empfindet.

Im Falle von Empathie haben wir also die Fähigkeit, uns in derselben Situation vorzustellen, dh an ihrer Stelle und erleben ihre Leiden, als ob sie unsere wären. Mit anderen Worten, es ist die Fähigkeit einer Person, sich im Zustand oder in der Position einer anderen Person anzunehmen.

Beispiel:

  • Sie hat viel Einfühlungsvermögen für die arbeitslose Jugend, da sie auch um einen Job kämpft.
  • Nachdem Aamir sein Lieblingsrad an Diebe verloren hatte, empfand er Mitgefühl für seine Schwester, die letzten Monat ihr Handy verloren hatte.

Hauptunterschiede zwischen Sympathie und Empathie

Die folgenden Punkte sind wichtig für den Unterschied zwischen Sympathie und Empathie:

  1. Mitgefühl ist wie Besorgnis und Mitleid für die Probleme und Unglücke einer anderen Person. Auf der anderen Seite bedeutet Empathie tatsächlich den Schmerz zu empfinden, den eine andere Person erlebt hat.
  2. Sympathie beinhaltet, sich um das Wohlergehen einer anderen Person zu kümmern und bereit zu sein, ihm zu helfen. Umgekehrt umfasst Empathie nicht nur die Sorge um die andere Person, sondern auch das persönliche Verstehen der Kämpfe und Probleme der anderen Person, indem man sich in dieser Situation vorstellt.
  3. Sympathie für eine Person entsteht aus Mitleid mit negativen Erfahrungen. Im Gegensatz dazu kann Empathie für eine Person sowohl für positive als auch für negative Erfahrungen sein.
  4. Sympathie findet statt, wenn Sie erfahren, dass eine andere Person ein Problem oder eine Notlage durchmacht. Im Gegenteil: Empathie tritt auf, wenn Sie den Schmerz und die Not einer anderen Person verspüren.

Beispiele

Sympathie

  • Haben Sie keine Sympathie für die Krebsüberlebenden?
  • Kunal kann auch nach harten Prüfungen in den Board-Prüfungen nicht bestehen. Ich habe großes Mitgefühl für ihn.

Empathie

  • Da sie ihren Vater aufgrund von Krebs verloren hat, hat sie ein großes Einfühlungsvermögen in die Kinder der Krebspatienten.
  • Ich habe Empathie für die Kämpfe und Nöte des Verkaufspersonals, da ich meine Karriere mit demselben Bereich begonnen habe.

Wie erinnere ich mich an den Unterschied?

Die Worte "Sympathie" und "Empathie" unterscheiden sich sehr in ihrer Bedeutung. Wenn Sympathie für die andere Person ausgedrückt wird, wird Empathie mit der anderen Person geteilt. Empathie ist also ein viel tieferes Gefühl als Mitgefühl, in dem Sie versuchen, sich mit der anderen Person zu verbinden.

Top