Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Telnet und FTP

Telnet und FTP sind die verbindungsorientierten TCP / IP-Protokolle auf Anwendungsebene, die eine Verbindung zum Server vom Remote-Host herstellen, um sich remote an einem System anzumelden oder eine Datei zu übertragen. Diese Protokolle können zusammen verwendet werden, um sich transparent beim FTP-Server anzumelden und anschließend zum Übertragen von Dateien zu verwenden.

Der allgemeine Unterschied zwischen Telnet und FTP besteht darin, dass Telnet einem Clientbenutzer die Möglichkeit gibt, sich beim Remote-Server anzumelden, um auf seine Ressourcen zuzugreifen, während FTP zum Übertragen einer Datei auf den Remote-Computer verwendet wird.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichTelnetFTP
Basic
Damit kann sich ein Benutzer beim Remote-Server anmelden.Damit kann ein Benutzer eine Datei auf den Remote-Computer übertragen.
Funktionen für Portnummer2321 und 20
SicherheitKann einige Sicherheitsbedenken haben.Sicherer als Telnet.
FernanmeldungWird benötigt, um auf die Systemressourcen zuzugreifen.Nicht unbedingt nötig.

Definition von Telnet

Telnet ist ein Standard-TCP / IP-Protokoll zur Bereitstellung von virtuellen Terminaldiensten, die nach ISO standardisiert sind. Bei diesem Protokoll stellt der Client-Server zunächst eine Verbindungsverbindung mit dem Remote-Server her. Anschließend werden Tastatureingaben von der Tastatur des Benutzers direkt an den Remote-Computer übertragen. Dies sieht aus, als würden die Tastatureingaben von der an die Maschine angeschlossenen Tastatur übergeben. Das Ergebnis wird auch vom entfernten Computer zum Benutzer zurückgeführt. Der Prozess wird als transparent für die Benutzer betrachtet, da der Benutzer anscheinend direkt an den Remote-Computer angeschlossen ist.

Der Remote-Computer wird von der Telnet-Clientsoftware durch Festlegen seiner IP-Adresse oder seines Domänennamens identifiziert. Der Zugriff auf eine entfernte Maschine kann kompliziert sein, da das unterschiedliche Betriebssystem auf der anderen Maschine ausgeführt werden kann und auch jede Maschine und ihr Betriebssystem eine Kombination eindeutiger Zeichen als Token akzeptieren. Hier handelt es sich also um heterogene Systeme, bei denen ein Mechanismus benötigt wird, um den Computertyp und seinen spezifischen Terminalemulator zu finden, auf den wir remote zugreifen möchten.

Network Virtual Terminal (NVT) ist eine von Telnet definierte universelle Schnittstelle. Mit Hilfe des NVT wandelt die Telnet-Software des Clients Zeichen (Daten oder Befehle) vom lokalen Terminal in NVT-Form um und überträgt sie an das Netzwerk. Dann übersetzt der Server Telnet die NVT-Form von Daten und Befehlen in die vom Remote-Computer akzeptierbare Form.

Es gibt drei Standarddienste von Telnet. Erstens bietet es eine Schnittstelle zu dem Remote-System, das durch Network Virtual Terminal (NVT) wie oben erwähnt definiert wird. Das Client-Programm ist für die Verwendung der Standardschnittstelle konzipiert und muss nicht die internen Details aller möglichen Remote-Systeme verstehen. Zweitens bietet Telnet einen Mechanismus, der es dem Client und dem Server ermöglicht, Optionen und eine Reihe von Standardoptionen festzulegen. Schließlich werden beide Enden der Verbindung gleichermaßen von Telnet behandelt.

Definition von FTP

Das File Transfer Protocol (FTP) wird hauptsächlich zum Übertragen der Dateien vom lokalen Computer zum Remote-Computer verwendet. FTP-Client stellt die Verbindung mit Hilfe des TCP her. Der FTP-Server ermöglicht mehreren Clients den gleichzeitigen Zugriff auf den Server. Bei der Übertragung einer Datei auf die Remote-Maschine können einige Probleme auftreten, wie z. B. Dateinamenskonventionen, Verzeichnisstruktur und Darstellung von Text und Daten in zwei verschiedenen Systemen. Dies kann unterschiedlich sein, was die Übertragung von Dateien erschweren würde.

FTP stellt zwei Verbindungen zwischen den Hosts her, wodurch es effizienter wird. Die erste Verbindung wird zum Übertragen der Daten und andere zum Steuern der Informationen (Befehle und Antworten) verwendet. In der Steuerverbindung wird jeweils nur eine Befehlszeile oder Antwort übertragen. FTP verwendet Port 21 für die Steuerverbindung und Port 20 für die Datenverbindung. Während der gesamten FTP-Sitzung bleibt die Steuerverbindung aktiviert, während die Datenverbindung zum Übertragen von Dateien geöffnet wird und dann geschlossen wird, wenn die Datei vollständig übertragen wurde.

Hauptunterschiede zwischen Telnet und FTP

  1. Telnet ermöglicht einem Clientbenutzer den Remote-Zugriff auf die Ressourcen eines Servers, während FTP zum Kopieren einer Datei von einem Computer auf einen anderen Computer verwendet wird.
  2. Das Telnet-Protokoll verwendet Portnummer 23 für die Verbindung. Im Gegensatz dazu verwendet FTP Port 21 und 20 für Steuerungs- bzw. Datenverbindungen.
  3. Telnet wendet keine Sicherheitsmaßnahmen an, daher ist es unsicher. Im Gegensatz dazu verwendet FTP Verschlüsselungsmethoden, die Sicherheit implementieren.
  4. In Telnet muss sich der Benutzer zuerst auf dem Remote-Computer anmelden, dann können alle Vorgänge ausgeführt werden. Umgekehrt muss sich der Benutzer bei FTP nicht bei der Remote-Maschine anmelden.

Fazit

Telnet wird zum Protokollieren auf dem Remote-Computer verwendet, um auf seine Ressourcen zuzugreifen, während FTP ein Dateiübertragungsprotokoll ist, das zum Übertragen einer Datei von einem Host zu einem anderen in einem Netzwerk oder Internet verwendet wird.

Top