Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Großhandel und Einzelhandel

Das Wort Großhandel bedeutet einfach, in großen Mengen zu verkaufen, und Einzelhandelsverkaufsstände für den Verkauf von Waren in kleinen Mengen. Groß- und Einzelhandel sind zwei Vertriebsvereinbarungen, die einen wesentlichen Teil der Lieferkette ausmachen. Wenn die Waren hergestellt werden, werden sie in großen Mengen (Großhandel) an die Großhändler verkauft, die sie weiter an die Einzelhändler verkaufen, die sie schließlich an die Endabnehmer verkaufen.

Ein Großhändler verkauft Waren an die Unternehmen, während sie Waren kaufen, um sie weiter zu verkaufen. Andererseits zielt ein Einzelhändler auf den Endverbraucher ab und verkauft Waren an ihn.

Auf diese Weise sind diese beiden Geschäftsformen einer der wichtigsten Vermittler des Marketingkanals. Ohne diese beiden Glieder wird die gesamte Kette gestört. Heute werden wir die signifikanten Unterschiede zwischen Großhandel und Einzelhandel beschreiben. Schau es dir an.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageGroßhandelVerkauf
BedeutungGroßhandel ist ein Geschäft, in dem Waren in großen Mengen an Einzelhändler, Industrie und andere Unternehmen verkauft werden.Wenn die Waren in kleinen Mengen an den Endverbraucher verkauft werden, wird diese Art von Geschäft als Einzelhandel bezeichnet.
Erzeugt eine Verbindung zwischenHersteller und HändlerGroßhändler und Kunde
PreisNiedrigerVergleichsweise höher
WettbewerbWenigerSehr hoch
Volumen der TransaktionGroßKlein
KapitalbedarfEnormWenig
Angebote inBegrenzte ProdukteVerschiedene Produkte
ArbeitsbereichErweitert auf verschiedene StädteBeschränkt auf einen bestimmten Bereich
Kunst des VerkaufsNicht benötigtErforderlich
Bedarf an WerbungNeinJa

Definition von Großhandel

Großhandel bezieht sich auf den Verkauf von Waren an die Kunden, wie Einzelhändler, Industrieunternehmen und andere, lose zu einem niedrigen Preis. Es handelt sich dabei um eine Art Geschäft, bei dem die Waren vom Großhändler in großen Losen von den Produzenten gekauft werden und der Großteil in vergleichsweise kleinere Lose aufgeteilt wird. Schließlich werden sie umgepackt und an die anderen Parteien weiterverkauft.

Großhändler achten nicht besonders auf die Lage des Geschäfts, sein Erscheinungsbild und die Warenpräsentation, weil sie nur eine bestimmte Art von Waren verkaufen, und ihre Kunden sind im Allgemeinen Einzelhändler oder andere Unternehmen, die die Waren zum Zwecke des Weiterverkaufs erwerben. Diese Dinge sind ihnen völlig egal.

Im Großhandelsgeschäft legt der Großhändler mehr Wert auf die Menge der Waren als auf die Qualität. Für die Gründung eines Großhandelsunternehmens besteht ein großer Kapitalbedarf, da die Unternehmensgröße groß ist. Es erfordert keine Werbung oder Werbung.

Die Kunden eines Großhandelsunternehmens sind jedoch in verschiedenen Städten, Städten oder sogar in verschiedenen Bundesländern verbreitet. Die meisten Waren werden auf Kredit an die Kunden des Großhandels verkauft. Der Einkaufspreis für den Großhandel ist niedriger, da er aus einer geringeren Gewinnspanne besteht.

Definition von Einzelhandel

Einzelhandel bedeutet, Waren in kleinen Mengen zu verkaufen. Wenn die Waren in geringen Mengen an den Endkunden zum Verbrauch und nicht zum Zwecke des Weiterverkaufs verkauft werden, wird dieser Geschäftsbereich als Einzelhandel bezeichnet. Einzelhändler sind der Mittler zwischen Großhändlern und Kunden. Sie kaufen Waren in großen Mengen von Großhändlern und verkaufen sie in kleinen Mengen an den Endverbraucher.

Die Preise für im Einzelhandel gekaufte Waren sind relativ hoch. Der Hauptgrund dafür sind die Werbekosten und die Gewinnspanne ist hoch. Darüber hinaus umfassen sie andere anteilige Kosten im Warenpreis, wie die Miete von Räumlichkeiten, das Gehalt an die Arbeiter, die Stromkosten usw.

Aufgrund des extremen Wettbewerbs ist es sehr schwierig, Kunden für lange Zeit an sich zu binden, daher sollte der Einzelhändler die Techniken für den Umgang mit verschiedenen Arten von Kunden kennen. Auf diese Weise wird der Standort des Ladens, das Erscheinungsbild des Ladens, die angezeigten Waren, die Qualität der angebotenen Produkte und der erbrachten Service von großer Bedeutung, da er die Kunden in Mitleidenschaft zieht. Darüber hinaus hängt der Goodwill des Einzelhändlers von diesen Parametern ab. Aus diesem Grund geht der Einzelhändler immer zu den Qualitätsprodukten. Sie lehnen die fehlerhaften oder minderwertigen Produkte ab und wählen die besten aus.

Hauptunterschiede zwischen Großhandel und Einzelhandel

Die folgenden Punkte erläutern die grundlegenden Unterschiede zwischen Großhandel und Einzelhandel:

  1. Großhandel bedeutet den Verkauf von Waren in großen Mengen zu einem günstigen Preis. Das Geschäft des Verkaufs von Gütern an Endverbraucher in kleinen Losen mit Gewinn wird als Einzelhandel bezeichnet.
  2. Der Großhandel stellt eine Verbindung zwischen Hersteller und Einzelhändler her, während der Handel eine Verbindung zwischen Großhändler und Kunde herstellt.
  3. Es gibt große Unterschiede zwischen dem Großhandelspreis und dem Einzelhandelspreis einer bestimmten Ware, dh der Großhandelspreis ist immer niedriger als der Einzelhandelspreis.
  4. Im Großhandelsgeschäft besteht kein Erfordernis der Kunst, die Waren zu verkaufen, die im Einzelhandel ein Muss sind.
  5. Die Größe eines Großhandelsunternehmens ist größer als ein Einzelhandelsgeschäft.
  6. Im Einzelhandel kann der Ladenbesitzer die Ware frei wählen, was im Großhandel nicht möglich ist, weil die Ware in loser Schüttung gekauft werden soll.
  7. Im Wholesale-Geschäft ist der Kapitalbedarf höher als im Retail-Geschäft.
  8. Der Standort ist im Einzelhandel von größter Bedeutung, im Großhandel spielt der Standort keine Rolle.
  9. Beim Verkauf der Waren im Einzelhandel sollten das Erscheinungsbild des Shops und die Anzeige von Artikeln gut sein, um immer mehr Kunden anzuziehen. Im Großhandel besteht jedoch kein solches Bedürfnis.
  10. Im Großhandel ist keine Werbung erforderlich, im Einzelhandel ist jedoch Werbung erforderlich, um die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich zu ziehen.

Fazit

Wenn ein Produkt hergestellt wird, kommt es nicht direkt zu uns. Es gibt so viele Hände, durch die ein Produkt geht, und schließlich bekommen wir es vom Ladenbesitzer. Im Großhandel ist ein leichter Wettbewerb zu beobachten, aber im Einzelhandel gibt es einen Verdrängungswettbewerb, so dass es sehr schwierig ist, Kunden zu binden und wiederzugewinnen.

Top