Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Verwenden Sie Spike, um mehrere Textelemente in Word auszuschneiden und einzufügen

Es gibt eine wenig bekannte Funktion in Word, mit der Sie Textgruppen und / oder Grafiken von verschiedenen Positionen in einem Word-Dokument sammeln und dann den gesamten Text an einer anderen Position einfügen können.

Es wird Spike genannt und unterscheidet sich von der Zwischenablage, sodass Sie immer nur mit einem kopierten Satz von Text arbeiten können. Der Spike wurde nach einem altmodischen Papierhalter benannt, auf den die Leute gestochen wurden, als sie mit ihnen fertig waren. In einigen Einzelhandelsgeschäften wird möglicherweise noch die altmodische Version des Spike verwendet.

HINWEIS: Die Spike- Funktion ist in Word-Versionen von 97 bis 2016 verfügbar.

So verwenden Sie Spike in Word

Um Informationen zu sammeln, wählen Sie einfach den Text aus, den Sie hinzufügen möchten, und drücken Sie Strg + F3 . Dadurch werden die Informationen aus Ihrem Dokument abgeschnitten und in den Spike eingefügt . Sie können weiterhin Teile Ihres Dokuments ausschneiden, und Word fügt den ausgeschnittenen Text der Spitze erneut hinzu .

HINWEIS: Wenn Sie den Spike verwenden, schneiden oder entfernen Sie Text von seinem ursprünglichen Speicherort und kopieren KEINEN Text.

Um den gesammelten Text einzufügen, platzieren Sie die Einfügemarke an der Stelle im aktuellen Dokument, einem neuen Dokument oder einem anderen vorhandenen Dokument, an dem Sie den Text einfügen möchten. Drücken Sie Strg + Umschalt + F3, um den Text aus der Spitze an der Einfügemarke einzufügen. Alle Informationen im Spike (nicht nur der letzte Text, den Sie dort ausschneiden) werden an der Einfügemarke in Ihr Dokument eingefügt.

Durch Drücken von Strg + Umschalttaste + F3 werden auch alle Informationen im Spike gelöscht . Wenn Sie den Spike beim Einfügen des Inhalts nicht löschen möchten, setzen Sie die Einfügemarke an die Stelle, an der Sie den Inhalt einfügen möchten, geben Sie " Spike " (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Taste F3 .

Sie können den Inhalt des Spikes auch anzeigen, ohne den Inhalt einzufügen oder den Spike zu leeren . Klicken Sie dazu in Word 2007 und höher in der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte Einfügen, und suchen Sie im Abschnitt Text nach der Schaltfläche Schnellteile .

Klicken Sie auf den Pfeil auf der Schaltfläche Quick Parts und wählen Sie Building Blocks Organizer aus, wenn Sie Word 2007 verwenden, oder Autotext, wenn Sie Word 2010 verwenden, aus dem Dropdown-Menü.

In Word 2007 wird das Dialogfeld Building Blocks Organizer angezeigt. Klicken Sie auf den Dorn in der Liste auf der linken Seite, um eine Vorschau des Texts und / oder der Grafik anzuzeigen, die der Dorn derzeit enthält.

Um den Inhalt der Spitze anzuzeigen, wählen Sie AutoText |, wenn Sie Word 2003 oder eine frühere Version verwenden Autotext aus dem Menü Einfügen .

Das Dialogfeld AutoKorrektur wird angezeigt. Geben Sie auf der Registerkarte AutoText " Spike " (ohne Anführungszeichen) in das Bearbeitungsfeld " AutoText-Einträge hier eingeben " ein, um den Spike in der Liste schnell zu finden. Die Spitze wird automatisch ausgewählt, sobald sie gefunden wurde. Sie können den Inhalt der Spitze in der Vorschau unter der Liste der AutoText-Einträge sehen.

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass beim Einfügen des Inhalts des Spikes eine zusätzliche Leerzeile zwischen jedem Element eingefügt wurde, das Sie dem Spike hinzugefügt haben. Das liegt an der intelligenten Absatzauswahl .

Wenn die intelligente Absatzauswahl aktiviert ist, ist es nicht möglich, einen Absatz auszuwählen, ohne auch die letzte Absatzmarke zu markieren. Sie können die intelligente Absatzauswahl deaktivieren, um zu vermeiden, dass zwischen den einzelnen Elementen des Spikes Leerzeilen entstehen. Wählen Sie dazu in Word 2007 Word-Optionen aus dem Office- Menü.

Klicken Sie im Dialogfeld Word-Optionen in der Liste links auf Erweitert .

Aktivieren Sie im Abschnitt Bearbeitungsoptionen auf der rechten Seite das Kontrollkästchen Intelligente Absatzauswahl verwenden, damit das Kontrollkästchen nicht markiert ist.

Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Word-Optionen zu schließen.

Um die intelligente Absatzauswahl in Word 2003 oder früher zu deaktivieren, wählen Sie Optionen im Menü Extras.

Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf die Registerkarte Bearbeiten . Aktivieren Sie im Abschnitt Bearbeitungsoptionen das Kontrollkästchen Intelligente Absatzauswahl verwenden, damit das Kontrollkästchen nicht markiert ist.

Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Optionen zu schließen.

Der Spike ist eine nützliche Funktion, wenn Sie nicht zusammenhängenden Text schnell und einfach neu anordnen und verschieben oder ein neues Dokument aus Teilen eines anderen Dokuments erstellen müssen. Genießen!

Top