Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Intel Coffee Lake vs Kaby Lake: Der schnelle Vergleich

Die jüngste Ankündigung der Intel Core-Prozessoren der achten Generation hat viele Gamer und PC-Freaks auf der ganzen Welt begeistert. Der Mainstream-Markt für High-End-PCs sieht sich nach mehr als einem Jahrzehnt praktisch unidirektionalem Datenverkehr schließlich einem ernsthaften Wettbewerb ausgesetzt, da Intel die Landschaft mit aufeinanderfolgenden Generationen seiner Core-Prozessor-Lineups dominierte. Das alles änderte sich Anfang des Jahres, als AMD seine starke Ryzen-Produktpalette ankündigte, die so gut wie alle anderen Mainstream-Produkte übertraf, deren Preise ähnlich hoch waren wie Intel. Mit der Ankündigung seiner "Coffee Lake" -Prozessoren Anfang dieser Woche ist Intel jedoch wieder voll im Trend, da die neue Aufstellung den größten Leistungssprung in einer Intel-Core-Aufstellung seit Sandy Bridge bringen soll. Wie können sich die Chips dann mit ihrem direkten Vorgänger Kaby Lake messen? Lass es uns herausfinden!

Was ist Coffee Lake?

Coffee Lake ist der Codename für Intels neueste Prozessorlinie, die in einem etwas raffinierteren Fertigungsprozess (14 nm ++) hergestellt wird als ihre beiden unmittelbaren Vorgänger, Kaby Lake (14 nm) und Skylake (14 nm). Die neuen Chips bieten außerdem mehr Kerne auf breiter Front und eine andere Zuordnung von Cache-Ressourcen sowie einige neue Funktionen für Modder und Overclocker. Es ist im Wesentlichen eine Verbesserung gegenüber der letztjährigen Kaby Lake- Aufstellung, die selbst eine iterative Verbesserung gegenüber den ersten 14-nm-Chips des Unternehmens, Skylake, darstellt. Als Teil des Pakets kündigte das Unternehmen mit Sitz in Santa Clara 6 verschiedene CPUs an, darunter drei übertaktbare Prozessoren der "K" -Serie mit nicht gesperrten Multiplizierern und drei nicht übertaktbare Chips mit gesperrten Multiplizierern.

Beim ersten Blick auf die Chips der K-Serie kommt der i7-8700K der Spitzenklasse mit 6 physischen Kernen und 12 Threads zusammen mit 12 MB L3-Cache und einem Boost-Takt von bis zu 4, 7 GHz. Der Mittelklasse- i5-8600K verfügt auch über 6 physische Kerne, die mit 3, 6 GHz ab Werk getaktet werden, aber im Gegensatz zu den Geschwistern mit den höchsten Geschwindigkeiten verfügt sie nicht über Hyperthreading. Es verfügt über 9 MB L3-Cache und einen Boost-Takt von bis zu 4, 3 GHz. Was i3-Chips betrifft, so gewinnen sie nicht nur zwei zusätzliche Kerne, sondern auch der höhere Preis der beiden verfügt über einen nicht gesperrten Multiplikator. Der i3-8350K verfügt über 4 Kerne, die mit 4 GHz getaktet werden, und verfügt über einen 6-MB-L3-Cache. Die Chips mit gesperrten Multiplizierern weisen etwas niedrigere Taktraten auf und sind etwas leichter in Ihrer Tasche.

Zentralprozessori7-8700Ki7-8700i5-8600i5-8400i3-8350Ki3-8100
Kerne
/ Threads
6/126/126/66/64/44/4
Base
Uhr
3, 7 GHz3, 2 GHz3, 6 GHz2, 8 GHz4 GHz3, 6 GHz
Turbo
(Alle Kerne)
4, 3 GHz4, 3 GHz4, 1 GHz3, 8 GHzn / aN / A
Turbo
(Single)
4, 7 GHz4, 6 GHz4, 3 GHz4, 0 GHzn / aN / A
L3
Zwischenspeicher
12 MB12 MB9 MB9 MB6 MB6 MB
TDP95 Watt65 Watt95 Watt65 GHz91 Watt65 Watt

Coffee Lake vs Kaby Lake: Spezifikationen

Ob als kleine Reaktion auf AMDs Ryzen oder ob es organisch geschah, Intel hat zum ersten Mal in seiner Geschichte mehr als 4 Kerne in seine Mainstream-Prozessorserie aufgenommen. Bisher wurde alles mit mehr als vier Kernen als "High-End" (HEDT) klassifiziert und unter den Premium-Produktreihen der E-Serie und X-Serie vermarktet, die erheblich mehr kosten als Mainstream-Prozessoren. Mit dem Aufkommen dieser Chips der achten Generation hat sich jedoch die minimale Kernanzahl der i3-Chips von zwei auf vier erhöht, während die i5- und i7-CPUs jetzt jeweils über 6 physische Kerne verfügen, wobei letztere tatsächlich 12 Threads aufweisen dank Hyperthreading. Die Taktraten haben auf der ganzen Linie leicht zugenommen, aber es wird nicht erwartet, dass die integrierte GPU (Intel UHD 630) wesentlich besser ist als die der letzten Generation. Es ist noch nicht klar, wie sich all dies in reale Leistung umsetzen wird, aber wir sollten all das in den nächsten Wochen erfahren. Bis dahin werfen wir einen kurzen Blick auf die wichtigsten Spezifikationen der nicht gesperrten Coffee Lake-Chips und sehen, wie sie sich mit ihren Kollegen von Kaby Lake vergleichen.

ZentralprozessorCore i7-8700KCore i7-7700KCore i5 8600KCore i5-7600KCore i3 8350KCore i3-7350K
Kerne / Fäden6/124/86/64/44/42/4
Basisuhr3, 7 GHz4, 2 GHz3, 6 GHz3, 8 GHz4, 0 GHz4, 2 GHz
Turbo Frequenz4, 7 GHz4, 5 GHz4, 3 GHz4, 2 GHzn / an / a
Integrierte GPUUHD-Grafik 630 (GT2)HD-Grafik 630UHD-Grafik 630 (GT2)HD-Grafik 630UHD-Grafik 630 (GT2)HD-Grafik 630
L3-Cache12 MB8 MB9 MB6 MB6 MB4 MB
TDP95 Watt91 Watt95 Watt91 Watt91 Watt60 Watt
Sockel (PCH)LGA 1151 (300-Serie)LGA 1151 (200-Serie)LGA 1151 (300-Serie)LGA 1151 (200-Serie)LGA 1151 (300-Serie)LGA 1151 (200-Serie)
SpeicherunterstützungDDR4-2666 MHz (Zweikanal)DDR4-2400 MHz (Zweikanal)DDR4-2666 MHz (Zweikanal)DDR4-2400 MHz (Zweikanal)DDR4-2666 MHz (Zweikanal)DDR4-2400 MHz (Zweikanal)
Preis359 $$ 339257 $242 $168 $149 $

Coffee Lake vs Kaby Lake: Gaming und Multi-Threaded Performance

Intel behauptet, dass das Flaggschiff i7-8700K in Spielen eine um bis zu 25 Prozent höhere Leistung bieten wird, während die Geschwindigkeit bei "Mega-Tasking" sich offensichtlich um bis zu 45 Prozent im Vergleich zum Core i7-7700K verbessern wird gespannt sein auf. Wir müssen auch sehen, ob diese Chips wirklich viel besser sind als ihre Ryzen-Kollegen. Angesichts der Tatsache, dass einer der Hauptkritikpunkte gegen AMDs neueste Chips ihre relativ geringe Leistung in Spielen im Vergleich zu ihren Intel-Kollegen ist.

Im Hinblick auf das Multitasking sollten sich die hinzugefügten Kerne und erhöhten Frequenzen in Multithread-Anwendungen wie 3D-Modellierung und Rendering als nützlich erweisen. Wenn Sie also planen, sollten Sie einen Vergleich mit den Ryzen-Chips machen Führen Sie 3ds Max oder Maya auf Ihrer Workstation aus. Obwohl wir noch keine verifizierten Benchmarks in die Finger bekommen haben, scheinen die ersten Berichte äußerst günstig zu sein, weshalb wir nicht erwarten können, dass diese Chips künftig noch besser werden.

Coffee Lake vs Kaby Lake: Preise und Verfügbarkeit

Die Kernzählung, die Taktraten und andere Verbesserungen sind auf jeden Fall willkommen, die Preise sind jedoch überall hoch und auch wenn die Wanderungen nicht zu steil sind, müssen Sie immer noch mehr Chips für diese Chips verwenden, die Sie gehabt hätten für ihre unmittelbaren Vorgänger. Zum Beispiel kostet der i7-8700K 359 US-Dollar, verglichen mit dem Startpreis der i7-7700K von 305 US-Dollar, während der i5-8600K 257 US-Dollar kostet, verglichen mit den 217 US-Dollar des i5-7600K. Der i3-8350K kostet 168 US-Dollar, was nicht schlecht für einen Intel-Quad-Core der neuesten Generation ist, der mit unglaublichen 4 GHz getaktet wird, aber er ist immer noch teurer als sein unmittelbarer Vorgänger, der Core i3-7350K das kommt mit einem Preis von $ 149. Die Coffee Lake-Verarbeiter werden am 5. Oktober offiziell auf den Markt kommen und werden ab sofort in den lokalen Läden sowie im Online-Handel erhältlich sein.

Coffee Lake vs Kaby Lake: Streit um die Kompatibilität

Während der Preisanstieg für viele ein Ärgernis ist, scheint die häufigste Beschwerde bei Intels neuesten Chips die mangelnde Kompatibilität mit aktuellen Motherboards zu sein, obwohl derselbe LGA 1151-Sockel wie ihre Vorgänger verwendet wird. Wer also ein auf Coffee Lake basierendes Rig bauen möchte, muss in ein neues Motherboard der 300-Serie investieren, da die aktuellen 200-Series-Boards diese neuen Chips selbst mit Firmware-Updates nicht verwenden werden. Da sich die Plattformen Z270 und Z370 ziemlich ähnlich sind, haben viele von ihnen geschimpft, was Intels geplante Obsoleszenz ihrer Plattform der 200er-Serie für sie bedeutet. Darüber hinaus sind die Motherboards der 300-Serie auch nicht abwärtskompatibel mit den Chips von Kaby Lake und Skylake, was den Ärger unter den Enthusiasten und Heimwerker-PC-Entwicklern weiter schürt.

Auf die Frage nach mangelnder Kompatibilität wurde Intels offizieller Grund lauten: "Um das Maximum aus dem 6-Core-Prozessor herauszuholen, waren Änderungen an unseren Motherboards erforderlich, um insbesondere die neuen 6-Core-Prozessoren besser zu liefern . " Das Unternehmen sagte auch, dass die neuen Boards die Übertaktungsfähigkeiten von Coffee Lake-Prozessoren verbessern werden, indem sie die Leistung der CPU-Leistung verbessern . Eine weitere Neuerung, die laut Intel die Änderung erforderlich machte, war die erhöhte Speicherbandbreite auf 2.666 MHz, was anscheinend eine weitere Verbesserung des Motherboard-Layouts erforderlich machte.

Viele Hardware-Experten haben diese Argumentation jedoch zusammenfassend abgelehnt, da ihrer Meinung nach die meisten Z270-High-End-Motherboards mit überentwickelten Stromversorgungsschaltkreisen ausgestattet sind, die die zusätzlichen Anforderungen dieser neuesten Prozessoren mehr als erfüllen können . High-End-Boards verfügen über erweiterte VRMs, um hohe Overclocks zu ermöglichen, die alle zusätzlichen Anforderungen an die Stromversorgung erfüllen können. Alles in allem sind die neuen Chips immer noch maximal bei 95 Watt TDP, und obwohl sie im Vergleich zu ihren Kaby-Lake-Pendants höhere Kernzahlen aufweisen, sollte die zusätzliche Leistungsaufnahme nicht übermäßig hoch sein.

Intel Coffee Lake vs Kaby Lake: Die besten Mainstream-Prozessoren von Intel?

Die Jury ist sich noch nicht sicher, ob Coffee Lake das Beste ist, das Intel in Bezug auf seine Mainstream-Desktop-Prozessoren (Nicht-X, Nicht-E) zu bieten hat, doch die meisten ersten Berichte scheinen darauf hinzuweisen. Tatsächlich scheinen die meisten Leute der Meinung zu sein, dass das Sortiment den größten Generationsleistungssprung darstellt, den wir seit der Gründung von Sandy Bridge im Jahr 2011 gesehen haben. Allerdings erfreuen sich auch die meisten Enthusiasten der Aussicht auf Der wahre Wettbewerb zwischen Intel und AMD nach rund eineinhalb Jahrzehnten Einbahnverkehr, die mangelnde Kompatibilität mit älteren Motherboards und der leichte Preisanstieg sind einige der wunden Punkte, die Intels Hoffnungen, AMDs Ryzen aufzuhalten, in Frage stellen könnten -Machtmarsch. Als jemand, der ein komplett neues Rigg bauen möchte, sieht der Coffee Lake für mich ziemlich lukrativ aus, aber was ist mit Ihnen? Erwägen Sie ein Upgrade auf Coffee Lake oder ist die fehlende Abwärtskompatibilität für Sie ein Deal? Teilen Sie uns im Kommentarbereich unten mit, denn wir lieben es, von Ihnen zu hören.

Top