Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

So verwenden Sie Tasker: Der ultimative Leitfaden

Android als Ökosystem und Plattform hat nachweislich enorme Möglichkeiten gezeigt. Dies ist ein Grund, warum es Hunderte von Apps gibt, die auf dieselbe Weise versuchen, das gleiche Problem zu lösen. Diese Offenheit und Vielseitigkeit bietet enorme Möglichkeiten für App-Entwickler. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Der umfangreiche Katalog an Apps behindert die App-Discovery-Fähigkeit. Daher geraten wir manchmal in Situationen, in denen wir keine Lösung in Form einer App finden. Hier kommen Automatisierungs-Apps wie Tasker ins Spiel.

Es wäre nicht falsch, Tasker als Zeus aller Automatisierungs-Apps im Play Store zu krönen. In einfachen Worten ausgedrückt, ist Tasker wie die IFTT-App für Steroide mit vielen zusätzlichen Funktionen.

Warum ein dediziertes Tutorial zu einer so beliebten App?

Die Antwort auf diese Frage lautet „ Komplexität “; Obwohl Tasker sicherlich die beste App ist, um herauszufinden, wie intelligent Ihr Smartphone tatsächlich sein kann, wurde es nie als das benutzerfreundlichste oder intuitivste betrachtet. Tasker war für seine Komplexität berüchtigt und ja, es braucht eine Weile, um sich an seine überwältigende Benutzeroberfläche zu gewöhnen. Und die meisten Adopters gehen in die Mitte, weil sie einschüchternd wirken können, um sie richtig zu konfigurieren. Sogar eine geringfügige Fehlkonfiguration kann zu unerwarteten Ergebnissen führen. Außerdem ist die Tasker-Website selbst nicht sehr hilfreich, um eine grundlegende Schulung zur Verwendung der Tasker-Website bereitzustellen. In diesem Artikel behandeln wir alle grundlegenden Elemente von Tasker und erläutern Ihnen ausführlich, was die einzelnen Komponenten tun. Wir würden uns auch einige Gründe anschauen, warum Tasker manchmal nicht funktioniert.

Tasker: Der Zusammenbruch

Die Tasker-App kann in 6 Hauptkomponenten unterteilt werden

  • Aufgaben - Es kann eine Liste von Aktionen aufgerufen werden, die das Gerät zu einem bestimmten Zeitpunkt ausführt.
  • Profile - Dies ist eine Liste von Aufgaben, die das System basierend auf den Kontexten ausführt .
  • Kontexte - Kontexte liefern die Daten (Zeit, Ort, Konnektivität), um das jeweilige Profil auszulösen .
  • Plugins - Vorgefertigte Lösungen anderer Entwickler zur Verbesserung der Funktionalität von Tasker, die auch mit Ihren eigenen Profilen verkettet werden können.
  • Rezepte - Rezepte sind die Profile oder Optimierungen für die Automatisierung, die Benutzer von Tasker miteinander teilen können, die andere direkt in die App importieren können.
  • Szenen - Benutzerdefinierte UI-Elemente, die Sie zur Interaktion erstellen können.

Tasker kann als Klebstoff angesehen werden, der die Fähigkeiten all Ihrer Apps und der Hardware Ihres Geräts verbindet, um erstaunliche Erlebnisse zu schaffen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, inwieweit Sie mit Tasker experimentieren können, um erstaunliche Lösungen zu erstellen. Aber zur Erklärung werden wir uns auf ein grundlegendes konzentrieren und es verwenden, um tiefer in die App einzutauchen

Erstes Tasker-Profil erstellen

In diesem Abschnitt werden wir alle Bedingungen berücksichtigen, mit denen wir unser eigenes Profil erstellt haben, das den Daydream-Modus startet, wenn Sie Ihr Telefon zum Aufladen verwenden .

Für die Personen, die es nicht wissen, können Sie im Daydream-Modus Bildschirmschoner einrichten, die Fotos, farbige Hintergründe und mehr anzeigen, wenn Ihr Gerät aufgeladen oder angedockt wird.

Wenn Sie die Tasker-App noch nicht auf Ihrem Android-Gerät installiert haben, installieren Sie sie hier . Es bietet eine 7-tägige Testversion, die Sie ausprobieren können, bevor Sie sich für eine kostenpflichtige Version der App entscheiden.

  • Tippen Sie auf die Schaltfläche + in den Profilen

  • Tippen Sie auf State

Hier definieren wir unseren Kontext, der das Profil aktivieren wird.

  • Tippen Sie auf Hardware und dann auf USB-Verbindung

  • Kehren Sie zum Startbildschirm der App zurück, indem Sie auf die Zurück-Schaltfläche tippen

Wir werden jetzt unsere Aufgabe definieren.

  • Sie werden aufgefordert, eine neue Aufgabe zu erstellen, eine zu erstellen und sie zu benennen. Hier werden wir sie Daydream nennen
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche +, um Aktionen hinzuzufügen

  • Um eine App zu starten, müssen Sie auf App tippen und dann auf App starten klicken

  • Wählen Sie die Daydream-App und lassen Sie die anderen Optionen unverändert

  • Gehen Sie zurück, um zu sehen, ob Ihr Profil aktiv ist. Jedes Mal, wenn Sie Ihren USB-Anschluss anschließen, wechselt das Telefon in den Daydream-Modus.

Und gerade so ist ein einfaches Profil fertig, das Ihr Telefon in den Daydream- Modus versetzt, wenn Sie es andocken / aufladen. Jetzt können Sie dasselbe von den Anzeigeeinstellungen Ihres Telefons aus tun, ohne dass Tasker erforderlich ist. Die Tatsache, dass wir die Macht des Systems nutzen könnten, indem wir eine App mit einem Kontext verknüpfen, ist erstaunlich. Natürlich ist es nicht immer so einfach, ein Profil / Rezept zu erstellen. Je erstaunlicher Ihre Idee wird, desto komplexer wird es, wenn sie auf Tasker konfiguriert wird. Hier sind einige der besten und nützlichsten Tasker-Profillisten, auf die Sie sich beziehen sollten.

Was ist im Hintergrund los?

Mal sehen, was dieses Tasker-Profil macht und was tatsächlich im Hintergrund passiert.

  • Wenn Sie Ihren USB an das Telefon anschließen, wird ein Systemkontext ausgelöst. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die Hardware dem Android-Betriebssystem mitteilt: "Hey, der USB ist angeschlossen, um die erforderlichen Aktionen auszuführen".
  • Der gleiche Kontext wird von Tasker ausgewählt. Jetzt weiß Tasker, dass sich das Telefon im verbundenen Status befindet, und sucht nach dem Profil, das diesem Kontext entspricht. Sobald Tasker gefunden wurde, sucht Tasker nach den Aufgaben, die in diesem Status ausgeführt werden sollen. was es zur Daydream-Aufgabe führt.
  • Es durchläuft die Liste der unter der Task aufgeführten Aktionen und ruft die App Launch-Aktion auf. Es muss nun der App-Benutzer gestartet werden, der aufgefordert wurde, die USB-Verbindung zu starten.
  • Nun geht es in die Action hinein und sucht nach der App, die gestartet werden sollte.
  • Gemäß unserer Konfiguration startet Tasker Daydream (eine System-App).

Es ist also klar, dass Tasker die Systemkontexte aufnimmt und mit seiner eigenen Liste von Kontexten überprüft. Wenn ein Kontext passt, führt er die mit dem Kontext angegebene Aufgabe aus. was in diesem Fall eine App startete.

Zeiten, zu denen Tasker nicht funktioniert

Natürlich hat jede Münze zwei Seiten und auch Tasker. Es gibt viele Fälle, in denen Tasker einfach nicht funktioniert, obwohl alles, was Sie getan haben, richtig war. Sehen wir uns einige mögliche Fälle an, in denen es fehlschlägt

  • Wenn es einen Konflikt zwischen einer Systemaufgabe und einem Tasker gibt; Hier ist eine bessere Erklärung: Das Android-Berechtigungsmodell lässt Apps oder sekundären Services keine höhere Priorität als die Aufgaben auf Systemebene zu. Daher muss das Android-System immer entscheiden, welche Priorität es haben soll, ob es sich um eine Benachrichtigung über eingehende Nachrichten oder einen Tasker-Trigger handelt offensichtlich priorisiert die erstere.
  • Bei Samsung-Geräten wird Tasker aufgrund der Speicherintensität des Touch Whiz Launcher häufig im Hintergrund aufgrund eines zu geringen Speichers getötet.
  • In verschiedenen Versionen von Android; Jede Wiederholung von Android führt neue Funktionen ein und behebt einige Sicherheitslücken. Manchmal kann ein Profil in zwei verschiedenen Android-Versionen anders funktionieren.
  • Falsche Plugin-Konfiguration; Selbst wenn unsere Profile korrekt sind, schlägt der Task manchmal aufgrund eines schlecht konfigurierten Plugins fehl.
  • Wurzel; Einige Aktionen erfordern Root-Berechtigungen und funktionieren ohne sie nicht.

Fazit

Obwohl Tasker viel Leistung einspart, ist es immer noch schwierig, seine steile Lernkurve zu überwinden. Manchmal kann eine falsche Konfiguration zu einem merkwürdigen Verhalten des Geräts führen. Und obwohl manchmal alles in Ordnung zu sein scheint, funktioniert Tasker einfach nicht. Es ist meistens eine Hit-and-Trial-Technik, um damit umzugehen, und Geduld ist in diesem Zusammenhang der Schlüssel zur Automatisierung.

Top