Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Ist Facebook wirklich für Scheidungen verantwortlich?

Facebook gibt es bereits seit 8 Jahren. Mit Hilfe von Facebook kommen die Leute, um herauszufinden, was um sie herum passiert. Oder es ist wahr zu sagen, dass wir so süchtig geworden sind, dass es fast unmöglich ist, einen einzigen Tag zu haben, ohne sich bei Facebook einzuloggen.

Menschen loggen sich auf Facebook ein und wenn sie jemanden interessant finden, sagen sie, ob es sich um einen alten oder neuen Bekannten handelt, unterhalten sie sich ständig und unabhängig von der Zeit. Manchmal wird es schwer zu widerstehen, aufgrund derer sie Konsequenzen haben müssen. Scheidung ist eine der größten Folgen, die jemals im Bilde geworden sind.

Lasst uns herausfinden, was hinter der Ausgabe steckt, Facebook-Scheidungen.

Scheidung kann nicht als selbstverständlich angesehen werden, besonders wenn Menschen Eltern werden. Aber wie können Social-Media-Sites wie Facebook und Twitter dafür verantwortlich sein? Wie kann es in Ihre persönlichen Angelegenheiten eingreifen?

SIEHE AUCH: Laden Sie Ihre Daten von Google, Facebook und Twitter herunter

Facebook ist eine Quelle der Verbindung von Menschen. Es hängt also ganz von uns ab, wie wir es verwenden. Wenn eine süchtige Person es zur Obsession macht, wer ist dann verantwortlich?

Umfrageberichte

Es gibt zwei Umfrageberichte, von denen einer über Divorce Online, eine in Großbritannien ansässige Rechtsberatungsfirma, berichtet wird, nach der mehr als ein Drittel der Scheidungsanmeldungen letztes Jahr das Wort "Facebook" enthielt, und ein anderer ist die American Academy of Matrimonial Lawyers, die behauptet, mehr als 80 % der US-Scheidungsanwälte verzeichneten eine Zunahme der Fälle, in denen soziale Medien involviert waren.

Der Hauptgrund ist, dass ein Ehepartner jemanden auf Facebook verbindet und mit emotionalen und sentimentalen Problemen zu kommunizieren beginnt und auch seinen Partner vor seinem Chit-Chat-Freund beschuldigt.

Fazit

Es ist also nicht Facebook, das Ihre Gefühle herauszieht und sich in einem Chat-Fenster befindet, damit andere Personen Ihre Gefühle erfahren können, und es spielt auch keine rechtliche Rolle, wenn Sie ein Paar trennen. Wenn Menschen Facebook oder eine Social-Media-Site ordnungsgemäß nutzen und ihre Emotionen einschränken oder sie einfach mit ihrem Ehepartner teilen, werden Sie Ihrem Partner näher gebracht und Sie werden keinen persönlichen Grund finden, Social Media zu beschuldigen.

Top