Empfohlen, 2023

Tipp Der Redaktion

ARCore vs ARKit: Wie lässt sich die AR-Plattform von Google mit der von Apple vergleichen?

Auf der WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni stellte Apple seine erweiterte Reality-Plattform ARKit vor. Auf der Plattform können Entwickler Apps erstellen, die die integrierte Kamera, die Prozessoren und die Bewegungssensoren von iPhones und iPad nutzen können, um fortschrittliche AR-Erlebnisse zu schaffen. Während der in Cupertino ansässige Tech-Gigant mit ARKit seine ersten Schritte in die Welt der virtuellen Realität unternimmt, ist Google schon seit Jahren dabei, wie bereits seine verschiedenen Trysts mit VR und AR, darunter Cardboard, Daydream und natürlich, zeigen, Projekt Tango. Der Suchgigant hat jedoch bereits eine eigene neue AR-Plattform namens ARCore vorgestellt, mit der Entwickler AR-Apps schreiben können, die digitale Erlebnisse über Android-Smartphones und -Tablets in die physische Welt integrieren. Nun, da sowohl Google als auch Apple eigene öffentlich angekündigte AR-Plattformen haben, lassen Sie uns ARCore vs. ARKit in den Mittelpunkt stellen und einige der wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden betrachten.

Was ist der ARCore von Google?

ARCore ist das brandneue SDK von Google, das alle Smartphones mit Android 7.0 Nougat und höher mit Augmented Reality-Funktionen ausstattet. Ähnlich wie Project Tango wird die Technologie funktionieren, indem physische Objekte in der Nähe des Benutzers erkannt werden, um Inhalte mit erweiterter Realität anzuzeigen. Zu diesem Zweck verwendet ARCore die Sensoren in Ihrem Smartphone, um diese horizontalen Ebenen zu erkennen, die Bewegungsverfolgung des Geräts zu berücksichtigen und das in einen Raum eintretende Licht zu schätzen, so dass Objekte basierend auf ihrer Umgebung dynamisch beleuchtet werden können.

Google bringt seine AR-Experimente auch ins Internet und bezeichnet es als "eine wichtige Komponente der Zukunft von AR". Als ersten Schritt wird ein Prototyp-Webbrowser veröffentlicht, mit dem Webentwickler ähnlich wie AR mit AR arbeiten können ihre mobilen Kollegen. Während sich der gesamte Prozess noch in einem experimentellen Stadium befindet, geht Google davon aus, dass diese benutzerdefinierten Browser es Entwicklern ermöglichen werden, AR-basierte Websites zu erstellen , die plattformneutral sind und sowohl für Android als auch für ARCore sowie für iOS und ARKit funktionieren.

Was ist das ARKit von Apple?

Ähnlich wie Googles ARCore ist ARKit Apples eigene Reise in die Welt der Augmented Reality und wurde Anfang dieses Jahres auf der WWDC-Entwicklerkonferenz angekündigt. Es wird erwartet, dass alle iPhones und iPads auf iOS 11 und höher laufen werden, und wurde von Brancheninsidern wie dem ehemaligen Samsung-Chef Matthew Miesnieks als "das Größte, was der AR-Branche seit ihrem Beginn passiert ist" beschrieben.

Laut einem Post auf der offiziellen Website von Apple bietet das erste Augmented Reality Software Development Kit den Entwicklern die Möglichkeit, auf einfache Weise "unvergleichliche Augmented Reality-Erlebnisse für iPhone und iPad zu schaffen, indem sie digitale Objekte und Informationen mit der Umgebung der Benutzer vermischen".

ARCore vs ARKit: Hardware- und Softwareanforderungen

ARCore wurde erst ein paar Stunden zuvor angekündigt, aber es sieht so aus, als würde es weitgehend genauso funktionieren wie ARKit. Wie ARKit wird auch ARCore mit Java / OpenGL, Unity und Unreal funktionieren und bietet Bewegungsverfolgung, Umgebungsverständnis und Lichtschätzung. Ein weiterer Bereich der Ähnlichkeit zwischen den beiden Plattformen besteht darin, dass beide im Gegensatz zu Tango auf vielen vorhandenen Smartphones funktionieren und keine fortschrittliche Hardware wie spezielle Sensoren oder Kameras benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

In Bezug auf Software gibt es jedoch einige Eintrittsbarrieren, wenn Sie Zugang zu einer der neuesten AR-Plattformen auf Ihren Geräten erhalten möchten. Während ARKit nur mit iPhones und iPads kompatibel ist, auf denen iOS 11 oder höher ausgeführt wird, ist ARCore für Geräte mit Android 7.0 Nougat und höher verfügbar. Solange Ihr Smartphone mit der neuesten Software läuft, sollten Sie die neuesten AR-Apps vom Play Store und vom App Store herunterladen können.

Was bedeutet ARCore für Project Tango?

Während spezifische Details zu Googles ARCore immer noch schwer zu finden sind, wird es interessant sein zu sehen, ob der Suchgigant Project Tango mit seiner neuesten Ankündigung umbringen will, ob er noch einen Platz in der großen AR-Vision von Google hat nach vorne. So wie es aussieht, könnte dies für Tango das Ende der Straße sein, und Googles Chef für erweiterte Realität und virtuelle Realität, Clay Bavor, sagte, Tango werde in Zukunft "in den Hintergrund treten" „Technologie ermöglichen, die hinter den Kulissen funktioniert“.

ARCore vs ARKit: SDK-Verfügbarkeit und kompatible Geräte

Das SDK für ARKit steht allen iOS-Entwicklern mit einem Apple-Entwicklerkonto zum Download zur Verfügung und funktioniert auf Geräten mit iOS 11 Beta. Es wird schließlich alle Geräte unterstützen, auf denen iOS 11 oder höher läuft .

Was ARCore betrifft, hat Google bereits ein Vorschau-SDK für Android-Entwickler veröffentlicht, jedoch nur für Google Pixel Twins und Samsungs Galaxy S8, auf denen entweder Android Nougat oder Android Oreo läuft. Das SDK wird jedoch letztendlich alle Geräte unterstützen, auf denen Android 7.0 Nougat oder höher ausgeführt wird.

ARCore vs ARKit: Wann sind AR-Apps auf Basis dieser Plattformen zu erwarten?

Google sagt, dass es bis Ende dieses Jahres 100 Millionen Geräte unterstützen wird. Wie wir jedoch nur zu gut wissen, wird Nougat von den Geräten profitieren, und welche Geräte werden nicht ausschließlich von den OEMs und den Netzbetreibern abhängig sein, solange Ihr Gerät dies tut Um eine der neueren Versionen von Android zu erhalten, sollten Sie in der Lage sein, die AR-Apps zu verwenden, die voraussichtlich im Play Store erscheinen werden. Es wird interessant sein zu sehen, ob das Nougat / Oreo-Update tatsächlich vor Jahresende erscheint, oder ob wir bis 2018 warten müssen, um das Update auf unseren Geräten zu erhalten.

Bei AR-Apps, die auf diesen SDKs basieren, haben sowohl Google als auch Apple mehrere AR-Anwendungen auf ihren jeweiligen Plattformen vorgestellt. Wenn wir jedoch anfangen, diese Apps auf unseren Smartphones zu erhalten, kann man nur vermuten. Wenn jedoch auf verschiedenen Foren spekuliert werden sollte, sollten wir bis Ende dieses Jahres die ersten Apps auf diesen Plattformen sehen, wenn alles nach Plan verläuft.

ARCore vs ARKit: Die Zukunft der erweiterten Realität

Virtuelle und erweiterte Realität wurden von Tech-Enthusiasten und Branchenkennern oft als die nächste große Sache in der Technologie beschrieben, obwohl sie es bisher nicht geschafft haben, dem gewaltigen Hype, der sie umgibt, gerecht zu werden. Nun, wir hoffen, dass Googles ARCore und Apples ARKit für die Augmented Reality eine sehr wichtige Voraussetzung sind.

Das war alles von meiner Seite, wenn es um ARCore vs ARKit geht, aber ich würde gerne wissen, was Sie denken. Überwachen Sie Ihre Gedanken zu ARCore, ARKit und Augmented Reality im Allgemeinen unten in den Kommentaren.

Top