Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Was ist Textalyzer und wie kann es verhindern, dass Personen während des Fahrens SMS senden?

Viele Unfälle sind in den letzten paar Jahrzehnten passiert, weil die Leute wiederholt darauf hingewiesen haben, dass sie beim Fahren von Autos, beim Fahrradfahren oder beim Bedienen von schweren Maschinen im Allgemeinen keine Mobiltelefone verwenden. In den meisten Jahren des letzten Jahrzehnts haben die meisten Staaten in den USA und sogar die meisten Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt SMS von Fahrern verboten. Öffentliche Aufklärungskampagnen haben auch versucht, die Menschen dazu zu bewegen, ihre Telefone vom Fahrersitz aus zu verlassen. Das Problem wird jedoch von Jahr zu Jahr immer schlimmer, und Berichte über schwere Verletzungen und sogar Todesfälle durch fahrzeugbedingte Fahrzeugunfälle kommen allzu häufig vor.

Da die Öffentlichkeit scheinbar nicht willens oder nicht in der Lage ist, die Abhängigkeit ihres Mobiltelefons zu kontrollieren, selbst wenn sie hinter dem Lenkrad sitzen, ziehen Gesetzgeber und Gesundheitsexperten in den USA ernsthaft in Erwägung, proaktive Maßnahmen zu ergreifen, die abgelenktes Fahren wie betrunkenes Fahren behandeln. Als Teil ihrer Bemühungen wägen einige New Yorker Gesetzgeber die Vor- und Nachteile ab, die NYPD zur Verwendung eines neuen Geräts namens "Textalyzer" zu ermächtigen, von dem viele Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Sicherheitsexperten glauben, dass sie die Zahl der Unfälle drastisch reduzieren können Ablenkungen im Zusammenhang mit Mobiltelefonen.

Was ist Textalyzer und wie funktioniert es?

Textalyzer ist ein elektronisches Gerät, das nachweisen kann, ob ein Fahrer während der Fahrt ein Mobiltelefon oder ein Tablet verwendet hat . Um festzustellen, ob ein bestimmtes Gerät zu einem bestimmten Zeitpunkt verwendet wurde, muss es in den Textalyzer eingesteckt werden. Anschließend wird das Gerät gescannt, um die genaue Uhrzeit zu melden, zu der das Telefon gewischt oder getippt wurde. Während der Textalyzer noch offiziell enthüllt werden soll, soll er wie ein Tablet in der Größe eines iPad aussehen . Hergestellt von einem israelischen Technologieunternehmen namens Cellebrite, das im vergangenen Jahr in den Nachrichten war, angeblich dem FBI geholfen zu haben, das iPhone von San Bernardino zu erschießen, der den Verdächtigen Syed Farook erschießt, hat die Technologie einen eigenen Anteil von Kritikern, die gegen Gesetzesvorschläge kämpfen, die die Polizei ermöglichen Offiziere verwenden das Gerät legal, um Autofahrer mit abgelenktem Fahren aufzuladen.

Warum ist der Textalyzer umstritten?

Während Befürworter des Textalyzers behaupten, dass dadurch die weit verbreitete Nutzung von Mobiltelefonen während des Fahrens eingeschränkt werden kann, sind die Gegner der Regierung in der Kritik, was sie für einen weiteren Angriff auf ihre Privatsphäre halten. Nach Angaben der New Yorker Civil Liberties Union und anderer Datenschutzrechtsgruppen ist das Gerät viel zu invasiv und kann sich als ernsthafte Bedrohung für das Recht der Einzelnen auf Privatsphäre herausstellen, wenn sie ohne klare und eindeutige Sicherheitsmaßnahmen implementiert wird. In einer vor wenigen Wochen veröffentlichten Erklärung argumentierte die NYCLU sogar, dass das vorgeschlagene Gesetz zur Ermächtigung von Polizeibeamten, den Textalyzer zur Untersuchung der Telefone von Fahrern zu verwenden, eine schwerwiegende Verletzung der Privatsphäre darstellt und somit verfassungswidrig ist.

Cellebrite seinerseits behauptet, seine Technologie sei nur dazu gedacht, Wisch- und Tippbewegungen zu verfolgen und keine tatsächlichen Inhalte wie Nachrichten, E-Mails, Bilder, Audio oder Video zu lesen. Nun, ob die Technologie wirklich keine privaten Informationen einholen wird oder einfach nur der Polizei offenbart, um das Recht auf Privatsphäre zu umgehen, muss von keinem unabhängigen Dritten überprüft werden. Erwarten Sie also nicht Die Kontroverse um das Thema sollte bald abklingen.

Was schlägt das Textalizer-Gesetz vor und wann wird es in Kraft treten?

Die Gesetzgebung zur Einführung des Einsatzes von Textalyzern wurde letztes Jahr im New Yorker Senat eingeführt und von der Lobbygruppe "Distracted Operators Risk Casualties (DORCs)" befürwortet, deren Mitbegründer Ben Lieberman seinen Sohn Evan, ein paar, verlor vor Jahren bei einem Fahrzeugunfall durch einen abgelenkten Fahrer verursacht. Das vorgeschlagene Gesetz, das gleichermaßen Unterstützung und Opposition erhielt, wurde vom New Yorker Senat Transportation Committee genehmigt und warte derzeit auf die Genehmigung des Finanzausschusses . Eine ähnliche gesetzgeberische Maßnahme wird auch von Gesetzgebern und Verwaltern in Tennessee, New Jersey und Illinois aktiv geprüft.

Wenn das vorgeschlagene Gesetz in Kraft tritt, muss die Polizei die an einem Unfall beteiligten Fahrer darüber informieren, dass ihre Lizenz mit sofortiger Wirkung ausgesetzt werden kann, bis ein Textalyzer-Scan ihrer mobilen Geräte durchgeführt wird. Falls sich der Fahrer „nicht bereit erklärt, sich einem solchen Feldtest zu unterziehen“, kann die Lizenz sogar widerrufen werden. Dem Gesetz zufolge soll auch jeder Fahrer "sein Einverständnis" beim Scannen seines mobilen Geräts haben, um festzustellen, ob er es in den Sekunden vor dem Missgeschick verwendet hat.

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, hatte letzten Monat angekündigt, dass das Verkehrssicherheitsgremium des Staates den Textalyzer prüfen wird, um zu sehen, ob er zur Hauptzeit bereit ist. Bis jetzt gibt es kein konkretes Datum für die Implementierung der Technologie, aber Cellebrite sagt, dass es bereit ist, sein Gerät Anfang nächsten Jahres auf den Markt zu bringen.

Kann der Textalyzer das abgelenkte Fahren wirklich reduzieren?

Wie bereits erwähnt, wird die Verwendung von Telefonen während der Fahrt in den meisten Ländern der Welt nicht nur missbilligt, sondern auch verboten. Wie wir jedoch nur zu gut wissen, werden diese Regeln von den Menschen überall missachtet. Während die Geißel von DUI mit dem Alkoholtester weitgehend bekämpft wurde, hoffen Befürworter des Textalyzers, dass der Einsatz der neuen Technologie den Strafverfolgungsbehörden helfen wird, das Problem des Autofahrens beim Telefonieren zu lösen. Ob dies passiert oder nicht, bleibt abzuwarten, aber wir werden hoffentlich ein ausgewogenes System haben, das uns dabei helfen wird, abgelenktes Fahren zu reduzieren, ohne unsere Privatsphäre und die bürgerlichen Freiheiten zu beeinträchtigen.

Top