Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

So blockieren Sie einen YouTube-Kanal

YouTube ist die weltweit beliebteste Website zum Teilen von Videos. Das bedeutet zwar, dass Sie auf YouTube zweifellos fast alles finden werden, aber auch, dass Sie unweigerlich Dinge finden, die Sie nicht sehen möchten. Da YouTube automatisch Videos basierend auf Ihrem Suchprotokoll und den Videos, die Sie zuvor gesehen haben, empfiehlt, kann es beginnen, Anzeigen zu schalten und Einnahmen für sich selbst zu erzielen - was in Ordnung ist. Ich sehe jedoch lieber keine Empfehlungen zu Kanälen, an denen ich interessiert sein könnte. Wenn Sie also verhindern möchten, dass YouTube-Kanäle auf Ihrer YouTube-Startseite angezeigt werden, können Sie einen YouTube-Kanal blockieren:

So blockieren Sie einen YouTube-Kanal für das Kommentieren Ihrer Videos

Wenn Sie ständig verärgert sind, wenn ein YouTube-Kanal Kommentare zu Ihren Videos veröffentlicht, können Sie diese problemlos blockieren. YouTube bietet eine Funktion, mit der Nutzer oder Videos Kommentare zu deinen Videos abgeben können. Das ist wirklich unkompliziert.

Hinweis : Dies hindert nur einen YouTube-Kanal (oder einen Nutzer) daran, Videos zu kommentieren. Ihre Videos werden möglicherweise immer noch auf Ihrer Startseite angezeigt.

1. So blockieren Sie einen YouTube-Kanal in Chrome

Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, um einen YouTube-Kanal (oder einen Nutzer) davon abzuhalten, Ihre Videos zu kommentieren:

  • Suchen Sie in YouTube nach dem Kanal (oder Benutzer), den Sie für das Kommentieren Ihrer Videos blockieren möchten. Öffnen Sie ihren Kanal, klicken Sie auf "About" und dann auf die Schaltfläche "Flag" .

  • Klicken Sie hier auf „ Benutzer blockieren “.

  • Klicken Sie im daraufhin angezeigten Popup-Fenster auf "Senden".

Der YouTube-Kanal (oder Nutzer), den Sie gerade blockiert haben, kann Ihre Videos nicht mehr kommentieren. In Ihren Empfehlungen werden jedoch möglicherweise immer noch Videos angezeigt. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, wie Sie einen YouTube-Kanal vollständig blockieren können.

2. So blockieren Sie einen YouTube-Kanal in Android- und iOS-Geräten

Die mobile App von YouTube bietet auch die Möglichkeit, einen YouTube-Kanal oder Nutzer zu sperren, sodass er keine Videos kommentieren kann. So geht's:

  • Starten Sie die mobile YouTube-App und suchen Sie nach dem YouTube-Kanal (oder Nutzer), den Sie blockieren möchten. Tippen Sie auf ihren Kanal, um ihn in der mobilen YouTube-App zu öffnen .

  • Tippen Sie hier auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und dann auf „ Benutzer blockieren “. Tippen Sie im daraufhin angezeigten Benachrichtigungsdialogfeld auf "Blockieren".

Der YouTube-Kanal wird jetzt in Ihrer mobilen App blockiert und kann keine Videos kommentieren oder über eine private Nachricht mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

So blockieren Sie einen YouTube-Kanal

Wenn Sie einen YouTube-Kanal vollständig blockieren möchten, sodass Ihnen seine Videos nicht empfohlen werden (oder sogar in den Suchergebnissen auftauchen), können Sie eine praktische Chrome-Erweiterung namens "Video Blocker" verwenden. Nachdem Sie die Erweiterung installiert haben, folgen Sie einfach den nachstehenden Schritten, um einen YouTube-Kanal vollständig zu blockieren:

  • Gehen Sie zu YouTube und suchen Sie nach dem Kanal, den Sie blockieren möchten .

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Videos des Kanals, und wählen Sie im daraufhin angezeigten Kontextmenü „ Videos aus diesem Kanal blockieren“ aus.

  • Alle Videos dieses Kanals werden sofort gesperrt.

So blockieren Sie mehrere YouTube-Kanäle

Wenn Sie eine Reihe von YouTube-Kanälen blockieren möchten und Sie nicht für jeden von ihnen den Prozess durchlaufen möchten, können Sie eine JSON-Datei erstellen und in den Videoblocker importieren. Wenn Sie beispielsweise Kanäle mit den Namen "Channel One", "Channel Two" und "Channel Three" blockieren möchten, würden Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie Ihren bevorzugten Texteditor. Auf einem Mac nutze ich lieber Sublime Text. Erstellen Sie eine neue Datei und fügen Sie alle YouTube-Kanäle, die Sie blockieren möchten, im folgenden Format hinzu:
    [{“Schlüssel”: ”Kanalname”, ”Typ”: ”Kanal”}, {“Schlüssel”: ”Kanalname”, “Typ”: ”Kanal”}, {“Schlüssel”: ”Kanalname”, “Typ”: channel ”}] In meinem Fall liest die JSON-Datei:
    [{“Taste”: ”Kanal eins”, “Typ”: ”Kanal”}, {“Taste”: ”Kanal zwei”, “Typ”: ”Kanal”}, {“Taste”: ”Kanal drei”, “ Typ ”:” Kanal ”}]

  • Speichern Sie die Datei mit der Erweiterung „.json“.

  • Klicken Sie dann in Chrome auf das Video Blocker-Symbol und wechseln Sie zur Registerkarte „Import“ .

  • Suchen Sie hier die von Ihnen erstellte JSON-Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf "Öffnen".

  • Die Kanäle werden automatisch in Video Blocker eingefügt.

So entsperren Sie einen YouTube-Kanal

Wenn Sie einen YouTube-Kanal mit der Chrome-Erweiterung "Video Blocker" blockiert haben und ihn entsperren möchten, führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie in Chrome auf das Symbol „Video Blocker“ . Sie können alle Kanäle sehen, die Sie blockiert haben.

  • Klicken Sie auf das rote Kreuz neben den Kanälen, die Sie entsperren möchten.

  • Der Kanal wird nicht mehr blockiert, und Sie können seine Videos wieder sehen. Sie müssen jedoch die YouTube-Website erneut laden, damit die Änderungen angezeigt werden.

Die von „Video Blocker“ entfernten Kanäle werden jetzt auf YouTube nicht mehr blockiert, und ihre Videos werden Ihnen wieder zur Verfügung gestellt.

Blockieren Sie ganz einfach YouTube-Kanäle, die Ihnen nicht gefallen

Die Erweiterung "Video Blocker Chrome" hat sich sehr gut mit den an YouTube vorgenommenen Änderungen beschäftigt, um sicherzustellen, dass Ihre blockierten Channels blockiert bleiben. Fügen Sie dies der Einfachheit hinzu, mit der Sie diese Erweiterung verwenden können (sie wird tatsächlich in Rechtsklicks auf YouTube integriert), und Sie haben eine klare Option, um YouTube-Kanäle zu blockieren. Mit der Erweiterung können Sie sogar eine JSON-Datei der blockierten Kanäle exportieren, sodass Sie die Liste problemlos wiederherstellen können, falls Sie die Erweiterung erneut installieren müssen.

Warst du schon einmal so über den Feeds „Recommended“ in YouTube verärgert, dass du einige der nutzlosen Kanäle dort blockieren möchtest? Wie hast du es gemacht? Wenn Sie auf andere Weise wissen, wie Sie YouTube-Kanäle blockieren können, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich mit.

Top