Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Was ist Google ARCore und wie unterscheidet es sich vom Tango?

Wir haben alle viel über das Aufkommen von Virtual Reality und Augmented Reality in den letzten Jahren gehört. Obwohl VR dank verschiedener Virtual-Reality-Headsets immer beliebter wird, hat AR sich nicht so sehr durchgesetzt, wie wir es erwartet hatten. Sicher, es gab Pokemon Go, aber das war nicht wirklich die erweiterte Realität. Außerdem hat Google die Tango-Plattform für AR eingeführt, die sich jedoch aufgrund der Beschränkung auf einige Geräte nicht bemerkbar machte. In der AR-Welt macht Google jedoch wieder einen Aufschwung. Das Unternehmen hat gerade die ARCore-Plattform eingeführt, um die ARKit-Plattform von Apple zu übernehmen. Wenn Sie sich fragen, was ARCore ist, finden Sie hier alles, was Sie über ARCore wissen müssen:

Was ist Google ARCore?

Google ARCore ist ein Software Development Kit (SDK), mit dem viele vorhandene und zukünftige Android-Smartphones mit erweiterten Realitätsfunktionen ausgestattet werden können. Mit anderen Worten, es ist das Äquivalent von Android zu Apples ARKit . Die grundlegenden Technologien, die dahinterstehen, sind die gleichen wie für Tango. Um einen Vorsprung zu schaffen, hat Google das ARCore SDK bereits für Entwickler verfügbar gemacht, um mit neuen AR-Apps zu experimentieren. Darüber hinaus können Entwickler mit ARCore kompatible Tools wie Blocks und Tilt Brush verwenden, um auf einfache Weise großartige 3D-Inhalte für verschiedene AR-Apps zu erstellen

Mit ARCore können Sie mit Ihrem Telefon bestimmte Gebäude oder Straßenecken hervorheben. Wenn Sie dies mit dem Visual Positioning Service (VPS) koppeln, können Sie jede AR-Stütze verwirklichen und später darauf zurückkommen. Mit ARCore hat Google außerdem einen experimentellen AR-basierten Build von Chromium zusammen mit einem iOS-basierten Browser veröffentlicht, der Apples ARKit verwendet.

Wie funktioniert es?

ARCore arbeitet mit Java / OpenGL, Unity und Unreal und konzentriert sich hauptsächlich auf die folgenden drei Dinge:

  • Bewegungsverfolgung

ARCore kann sowohl die Position als auch die Ausrichtung Ihres Android-Geräts bestimmen . Er verwendet dazu die Daten des IMU-Sensors und die Kamera Ihres Geräts, um die Merkmalspunkte in einem Raum zu erkennen. Bei VPS scheinen die AR-Requisiten bei jedem Blick auf der gleichen Position zu stehen.

  • Umweltverständnis

Mit den gleichen Feature-Punkten, die ARCore während der Bewegungsverfolgung erkennt, werden auch die horizontalen Flächen erkannt . Wenn Sie ein Verständnis für Umwelt entwickeln, können Sie AR-Requisiten sehen, die auf solchen Oberflächen platziert sind.

  • Lichtschätzung

ARCore erkennt das Umgebungslicht in der Umgebung und beleuchtet die AR-Stützen entsprechend. In einem kürzlich durchgeführten Experiment stellte sich außerdem heraus, dass dies auch für Schatten zutrifft und somit ein realistischeres Erscheinungsbild ergibt.

Wie unterscheidet es sich vom Tango?

Der auffälligste Unterschied zwischen ARCore und Tango sind die Hardwareanforderungen . Im Gegensatz zu Tangos kundenspezifischen Hardwareanforderungen, die aus zwei zusätzlichen Kameras bestanden, kann ARCore auf jedem Android-Gerät ausgeführt werden, auf dem Nougat oder höher ausgeführt wird. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass ARCore die Skalierung basierend auf dem Kameraeinzug schätzen muss, während der Tango direkt die Entfernung misst . Abgesehen davon basiert das neuere SDK hauptsächlich auf Tango. Oder Sie können sagen, dass es sich um eine weniger mächtige, aber besser zugängliche Version von Tango handelt.

Google beschreibt ARCore als einen beabsichtigten langfristigen Auswuchs von Tango . Wenn Sie sich jetzt fragen, ob die Tango-Geräte - wie das kürzlich erschienene Asus ZenFone AR - damit ein Ende haben, kann dies nicht ganz der Fall sein. Der Suchriese bezieht sich auf Tango als eine Plattform, die in den Hintergrund tritt, eher als eine Technologie, die hinter den Kulissen von ARCore funktioniert. Es erscheint zudem plausibel, dass Google weiterhin auf der Suche nach neuen und besseren Tango-basierten Kameras sein wird.

Wie unterscheidet es sich von ARKit?

ARCore und ARKit sind sich mehr als verschieden. Ähnlich wie ARCore arbeitet ARKit mit Java / OpenGL, Unity und Unreal. Das SDK ist bereits zum Download für alle iOS-Entwickler mit einem Apple-Entwicklerkonto verfügbar und funktioniert auf Geräten mit iOS 11 Beta. Mit der öffentlichen Version von iOS 11 wird ARKit auf allen Geräten unterstützt, auf denen es ausgeführt wird.

Der offensichtlichste - und wahrscheinlich auch der einzige - Unterschied, den Sie vielleicht sogar vermutet haben, ist, dass ARCore Geräte unterstützt, auf denen Android Nougat oder höher ausgeführt wird, während ARKit Geräte unterstützt, auf denen iOS 11 ausgeführt wird . Ob es andere Unterschiede gibt oder nicht, wird bekannt sein, sobald mit ARCore weitere Apps entwickelt werden. Wenn Sie nach einem tiefen Vergleich zwischen den beiden suchen, können Sie unseren ausführlichen Artikel über ARCore vs. ARKit lesen.

Unterstützte ARCore-Geräte

Google gab bekannt, dass ARCore derzeit auf Google Pixel- und Samsung Galaxy S8-Smartphones mit Android 7.0 und höher läuft. Google arbeitet eng mit Herstellern wie Samsung, Huawei, LG und Asus zusammen, um das Ziel von 100 Millionen Geräten bis zum Ende der für diesen Winter geplanten ARCore-Vorschau zu erreichen.

Was hält es für die Zukunft?

Wenn alles so funktioniert, wie es von Google gewünscht wird, kann ARCore die Art und Weise, wie wir mit Augmented Reality arbeiten, neu definieren. Tatsächlich arbeitet das ARCore-Team bereits eng mit dem Google Lens-Team zusammen, in der Hoffnung, dass die Benutzer die beiden Technologien austauschbar verwenden und ihnen ein besseres Erlebnis bieten können. Wir können nur hoffen, dass es so klappt. Wenn dies der Fall ist, könnten wir AR-Requisiten überallhin projizieren, selbst wenn Sie Google Lens verwenden.

Ist Google ARCore die Zukunft?

Kurz gesagt, ich kann es nicht mit Sicherheit sagen. Tango sah bei seiner ersten Einführung vielversprechend aus, konnte jedoch nicht den Markt erobern, wie Google es erhofft hatte. In Anbetracht der Tatsache, dass ARCore leichter verfügbar sein wird als Tango, wird sich die Frage, ob es für das Unternehmen der Schlüssel zu einer erweiterten, auf die Realität ausgerichteten Zukunft sein wird, zeitlich bestätigen. Was denkst du darüber? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Top