Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

30 beste Online-Portfolio-Websites, die Sie verwenden können

Wenn Sie Künstler, Fotograf oder Designer sind, muss ich Ihnen nicht sagen, wie wichtig es ist, Ihr Portfolio zu erstellen und zu pflegen. Früher genügte es jedoch vor einigen Jahren, ein physisches Portfolio zu pflegen. Jetzt ist es jedoch noch wichtiger, ein digitales Portfolio zu pflegen. Da sich die Jobbranche immer mehr in Richtung einer dezentralisierten Struktur bewegt (Arbeit von zu Hause aus und freiberuflich tätig ist), ist die Aufrechterhaltung eines digitalen Portfolios unabdingbar, um mit anderen Machern auf der ganzen Welt zu konkurrieren. Wenn Sie ein aufstrebender Künstler sind, ist die Pflege eines digitalen Portfolios für Sie sogar noch wichtiger, denn als Künstler besteht die größte Herausforderung, vor der Sie heute stehen, in der Entdeckung. Mit einem digitalen Portfolio (das Sie auf Portfolio-Websites erstellen können) können Sie Ihre Arbeit der ganzen Welt präsentieren. Wenn Ihre Arbeit gut genug ist, werden Sie früher oder später von Ihnen bemerkt.

Nachdem wir nun die Wichtigkeit der Erstellung eines digitalen Portfolios festgestellt haben, lassen Sie uns sehen, wie Sie Ihr eigenes Portfolio erstellen können. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Erstens können Sie Ihr Portfolio auf einer Community-Website wie Behance oder ArtStation erstellen. Zweitens können Sie Ihre eigene persönliche Portfolio-Website erstellen oder schließlich Social Media-Portfolio-Websites verwenden. Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden auf die Vor- und Nachteile sowie die Details für jeden einzelnen von ihnen eingehen. Danach listen wir die 30 besten Portfolio-Websites auf, die Sie heute verwenden können, um Ihr eigenes digitales Portfolio zu erstellen:

Arten von Portfolio-Websites

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es grundsätzlich drei Arten von Portfolio-Websites, die Sie erstellen können. Nein, Sie müssen sich nicht zwischen ihnen entscheiden. Sie alle dienen unterschiedlichen Zwecken, und Sie können entweder eine oder eine Kombination davon verwenden. Ihre Wahl wird von Ihren Bedürfnissen bestimmt.

1. Community-Portfolio-Websites

Dies sind die Websites, auf denen Entwickler und Designer auf ihrer Plattform gehostet werden. Diese Websites bieten Erstellern einen Ort, an dem sie ihr eigenes Konto erstellen und ihr Portfolio hochladen können. Da die gesamte Community aus Schöpfern besteht, wird Ihre Arbeit von den Menschen, die Ihr Fachgebiet verstehen, kritisiert und beklatscht . Sobald Ihr Profil hier beliebt ist, wird Ihre Arbeit bestätigt. Betrachten Sie es als ein Peer-Review-System für kreative Fachleute. Diese Websites ermöglichen es Unternehmen und Personen auch, Stellen zu veröffentlichen (unbefristet und freiberuflich). Das heißt, wenn Sie hier entdeckt werden, sind Ihre Chancen, einen Job zu landen, höher. Dies ist am besten für jemanden, der von seiner eigenen Community anerkannt und validiert werden möchte.

2. Persönliche Portfolio-Websites

Wenn Entdeckung nicht Ihr größtes Problem ist und Sie auf Ihrer Website so viel kreative Kontrolle wie auf Ihrer Arbeit selbst haben möchten, sollten Sie Ihre eigene Portfolio-Website erstellen. Ich verstehe, dass das Erstellen einer Website von Grund auf eine schwierige Aufgabe sein kann. Daher empfehlen wir die Verwendung von Website-Builder-Plattformen, die einfache Drag & Drop-Tools zum Erstellen von Websites bieten. Der Besitz eines persönlichen Portfolios (mit benutzerdefinierter URL) gibt eine professionellere Aussage als die auf Community-Portfolio-Websites gehosteten.

3. Social Portfolio Websites

Sie können je nach Anforderung entweder die erste oder die zweite Option verwenden. Die Verwendung einer Social-Portfolio-Website wird jedoch nicht empfohlen. Dies gilt nur für diejenigen, die ihre soziale Reichweite ausbauen und eine Anhängerschaft aufbauen möchten . Diese Websites gelten nicht als professionell und sollten nur in Verbindung mit einem der beiden oben genannten Websitetypen verwendet werden.

Beste Community-Portfolio-Websites

Die drei oben genannten Kategorien kategorisieren die Arten von Portfolio-Websites, die Sie erstellen können, weitgehend. Sie sind jedoch nicht die einzigen Kategorien, die Sie beachten sollten. Je nach Fachgebiet (Fotografie, Design, Spielegrafiken, UI / UX-Design usw.) sollten Sie die Websites verwenden, die Ihre Arbeit am besten ergänzen . Wenn Sie sich beispielsweise mehr auf spielbezogene Grafiken konzentrieren, sollten Sie eine Community-Website auswählen, die denselben Inhaltstyp enthält. Zu Ihrem Vorteil haben wir versucht, unsere Liste in die gleichen Unterkategorien einzuordnen. Diese Unterkategorien gelten jedoch nur für die Websites des Community-Portfolios, da die anderen beiden Kategorien nach eigenem Ermessen verwendet werden können.

  • Grafikdesign (Kunst und Spiel)

1. ArtStation

ArtStation ist die beste Website für Grafikdesigner, die es heute im Internet gibt . Das Design der Website ist ziemlich minimal mit einer Startseite mit Gitterstruktur, die alle populären Kunstwerke anzeigt. Wenn Sie auf ein Kunstwerk klicken, behält die Website die Vorderseite und den Mittelpunkt der Kunst. Die minimalistische Designphilosophie der Website und der dunkle Hintergrund machen die Kunst wirklich populär . Alle Features sind jedoch nichts im Vergleich zu dem von ihr gehosteten Community-Typ. Es ist sehr schwierig, hier einen untergeordneten Inhalt zu finden. Die Design-Community auf ArtStation hat sich im Laufe der Jahre wirklich weiterentwickelt. Aus diesem Grund könnte es für einen neuen Designer schwieriger sein, hier entdeckt zu werden als auf jeder anderen Website. Wenn Sie jedoch auf ArtStation arbeiten, wissen Sie, dass dies gut ist.

Darüber hinaus sieht ArtStation aufgrund des Standards, auf dem ArtStation basiert, auch Stellen von sehr erfolgreichen Glücksspielunternehmen wie Blizzard, 343 Industries und Gameloft . Wenn es Ihr Hauptziel ist, einen Job bei branchenführenden Spielefirmen zu finden, ist ArtStation der beste Ort für Sie. Selbst wenn Sie nicht die Jobs knacken, die von branchenführenden Gaming-Unternehmen gepostet werden, gibt es viele kleine Gaming-Unternehmen und Indie-Entwickler, die hier auch Jobs veröffentlichen. Grundsätzlich möchte ich sagen, dass es auf dieser Plattform keinen Mangel an Jobs gibt. Es ist vielleicht etwas schwieriger, hier Anerkennung zu erlangen, aber die Belohnungen sind auch exponentiell besser.

Besuchen Sie: Website

2. CG-Gesellschaft

CGSociety ist ein weiterer großartiger Ort für Grafikdesigner. Neben dem Hosting Ihrer Inhalte ist es auch ein Ort, an dem Künstler lernen und wachsen können . Es ist besonders für Einsteiger geeignet, da sie hier viel lernen werden. Der Dienst organisiert häufig verschiedene Workshops für Designer . Die Community ist auch sehr gut und ansprechend. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass Ihre Arbeit automatisch auf der Website veröffentlicht wird. Ihre ersten Stücke werden von den Moderatoren geprüft . Nachdem Ihre ersten Stücke genehmigt wurden, können Sie Ihre gesamten Arbeiten hochladen. Wie ArtStation fungiert die Website auch als Jobportal für Designer. Hier können Sie lernen, wachsen und einen Job knacken.

Besuchen Sie: Website

3. Bildende Kunst

Visual Art ist eine weitere großartige Website für alle Grafikdesigner. Ich liebe das Interface wirklich und halte es für nur noch für ArtStation. Es folgt dem gleichen Rasterlayout, fügt jedoch den Rastern Text hinzu, wodurch es etwas überfüllt wirkt. Abgesehen davon habe ich keine Probleme mit dem Layout. Genau wie ArtStation zeigt sie auch ein dunkles Thema. Ich liebe das hier enthaltene "Forum" wirklich sehr . Es gibt Designern die Möglichkeit, miteinander zu reden und bei Problemen zu helfen . Wie andere beherbergt es auch eine Jobsektion.

Besuchen Sie: Website

  • Fotografie

Obwohl die meisten Community-Websites Fotografen das Erstellen ihres Portfolios zulassen, habe ich in diesem Abschnitt die beiden Websites aufgenommen, deren Schnittstelle der Kunst der Fotografie wirklich gerecht wird.

1. 500px

500px ist eine Community-Portfolio-Website, die nur für Fotografen erstellt wurde . Wenn Sie ein Fotograf sind, ist dies der beste Ort, um ein eigenes Portfolio zu erstellen. Der größte Vorteil der Verwendung von 500px ist, dass Sie nicht nur Ihr Portfolio erstellen können, sondern auch einen integrierten Store, in dem Sie Ihre Bilder verkaufen können . Die Website beherbergt auch eine Reihe von Foto-Tutorials. Sie erhalten auch Zugang zu einer großen Community von Fotografen, die Ihre Arbeit kritisieren und aus ihren Erfahrungen lernen können. Dies ist jedoch eine auf Abonnements basierende Website, und Sie müssen eine monatliche Gebühr zahlen, wenn Sie Ihre Arbeit hier hochladen möchten.

Besuchen Sie: Website

2. Ello

Obwohl Ello nicht auf Fotografen beschränkt ist und auch Designern und Künstlern erlaubt, ihre Inhalte hochzuladen, habe ich festgestellt, dass dies von Fotografen am meisten verwendet wird. Das liegt einfach am Layout. Ello wurde zuerst als Social-Media-Website ins Leben gerufen, die sich langsam zu einer Community-Portfolio-Website entwickelte. Dies macht die Website einzigartig, da sie den Community-Teil mit dem Social-Teil kombiniert. Dies bedeutet, dass Sie eine großartige Community mit verschiedenen sozialen Funktionen erhalten, z. Ello verspricht außerdem, niemals Ihre persönlichen Daten zu verkaufen und es gibt keine Anzeigen auf dieser Plattform.

Besuchen Sie: Website

  • UI / UX, Logo und Produktdesign

1. Behance

Behance ist eine der beliebtesten Websites für Community-Portfolios . Ihre Gemeinde ist eine der größten und vielfältigsten. Hier finden Sie alle Arten von kreativen Inhalten. Ich habe jedoch festgestellt, dass die Designer, die sich auf UI / UX, Logo und Produktkategorien konzentrieren, hier am meisten gedeihen. Behance ist auch eine Partnerschaft mit Adobe eingegangen und stellt seine Tools auf seiner Website zur Verfügung. Es hat sich auch mit verschiedenen Designschulen und Organisationen zusammengeschlossen und hostet das Portfolio auf seiner Website. Hier gibt es keinen Mangel an Inspiration. Dies ist ein Ort für Amateure und Profis . Wie andere hat es auch ein integriertes Jobportal, auf dem sich die Designer für Jobs bewerben können.

Besuchen Sie: Website

2. Dribbble

Dribbble ist eine weitere beliebte Community-Website. Allerdings unterscheidet sich Dribbble in vielerlei Hinsicht von anderen Community-Portfolio-Websites. Erstens geht es mehr um die Schöpfung als um die Perfektion . Ich meine, dass Dribbble möchte, dass seine Designer-Community mit ihrer Kunst experimentiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kunst, die Sie hier finden, von geringerer Qualität ist. Sie müssen tatsächlich von einem vorhandenen Mitglied der Community genehmigt werden, um Ihre Arbeit hier veröffentlichen zu können. Dribbbles Job-Bereich unterscheidet sich auch von anderen, da Sie hier weitere freiberufliche Auftritte finden . Alles in allem ist es am besten für jemanden, der sich durch Experimentieren verbessern und nebenbei mit freiberuflichen Auftritten etwas verdienen möchte.

Besuchen Sie: Website

  • Comics / Manga

1. Drawcrowd

Drawcrowd ist die Community-Website, die sich ausschließlich auf Comics und Manga-Designer konzentriert . Der Großteil der Arbeit beschäftigt sich mit Konzeptkunst für Charaktere . Es ist eine relativ neue Website, wenn man sie mit anderen auf der Liste vergleicht. Dennoch wächst die Community stetig. Da die Community immer noch wächst, sind Ihre Chancen, entdeckt zu werden, höher als auf jeder anderen Website auf dieser Liste. Die Community ist auch ziemlich anständig und liefert sehr gute Rückmeldungen zu Ihrer Arbeit. Die Website hat ein großes Potenzial und Sie sollten es auf jeden Fall ausprobieren.

Besuchen Sie: Website

2. Pixiv

Pixiv ist eine asiatische Website, auf der sich die Schöpfer hauptsächlich auf Manga konzentrieren . Wenn Sie an Mangas interessiert sind, werden Sie hier Ihr Zuhause finden. Hier stehen Sie jedoch vor einem großen Problem. Obwohl die Hauptwebsite und -navigation in englischer Sprache abgefasst ist, verwenden die meisten Ersteller ihre Muttersprache, während sie mit der Community kommentieren und interagieren . Dies kann ein Problem für Leute sein, die nur Englisch sprechen. Wenn jedoch jemand diese Hürde überwinden kann (was nicht einfach ist), ist dies ein guter Ort für angehende Manga-Schöpfer.

Besuchen Sie: Website

  • Vielseitig

1. DeviantArt

Dies ist eine der populärsten Community-Portfolio-Websites, auf der die größte Design-Community der Welt gehostet wird . Da die Community so groß ist, finden Sie hier alle Arten von Inhalten. Wenn Ihre Arbeit in keiner der oben genannten Kategorien eingeschränkt werden kann, sollten Sie DeviantArt unbedingt ausprobieren. Trotz der Ausrichtung der größten Community haben neue Künstler reichlich Gelegenheit, hier entdeckt zu werden . Die Website wurde jedoch in der Vergangenheit einigen Kritikpunkten ausgesetzt. Der Hauptkritikpunkt von DeviantArt ist Piraterie. Ihre Arbeit hat hier höhere Chancen, als auf irgendeiner anderen Website geraubt zu werden. Aber ich glaube nicht, dass dies eine große Sorge ist, wenn Sie gerade erst anfangen. Dies ist ein großartiger Ort für angehende Designer, da sie hier viel Aufmerksamkeit erhalten.

Besuchen Sie: Website

2. Coroflot

Ich habe Coroflot entdeckt, als ich für diesen Artikel recherchierte. Ich habe also nicht so viel Erfahrung mit dieser Website. Es scheint jedoch ein Ort zu sein, an dem freiberufliche Designer viel abhängen . Die Kunst und Designs dieser Website sind so vielfältig, dass die Website nicht unter eine einzige Website eingestuft werden kann. Was ich sagen kann ist, dass hier viele freiberufliche Auftritte veröffentlicht werden. Wenn Sie daran interessiert sind, ein Nebeneinkommen zu erzielen, sollten Sie dieses hier überprüfen und Ihr Portfolio hier erstellen.

Besuchen Sie: Website

  • Andere

1. ZBrushCetntral

Wie die meisten von Ihnen wissen, ist ZBrush ein digitales Modellierungswerkzeug, das 3D / 2.5D-Modellieren, Texturieren und Malen kombiniert. Das gleiche Unternehmen, das dieses außergewöhnliche Tool herstellt, hat auch eine Community-Portfolio-Website für seine Benutzer erstellt. Es ist jedoch eher ein Forum als eine Community-Portfolio-Website . Wenn Sie ein ZBrush-Benutzer sind, werden Sie meiner Meinung nach hier viel lernen.

Besuchen Sie: Website

2. ConceptArt

Genau wie ZBrush konzentriert sich ConceptArt auch mehr auf das Lernen als auf das Zeigen. Die Website bietet Tutorials und Workshops und bietet eine "360-Grad-Verbesserung Ihrer Kunst" . Ich weiß wirklich nicht, was das bedeutet, aber Sie können dies sicherlich überprüfen, wenn Sie die Kunst erlernen möchten.

Besuchen Sie: Website

Beste persönliche Portfolio-Websites

Wie bereits erwähnt, können Sie jede persönliche Portfolio-Website unabhängig von Ihrer Design-Nische verwenden. Deshalb habe ich sie nicht kategorisiert. Sie sollten jedoch diejenigen auswählen, die Ihren Bedürfnissen, Ihren Finanzen und Ihren Fähigkeiten zur Website-Entwicklung entsprechen.

1. Platz

Squarespace ist einer der beliebtesten Website-Builder-Services und das zu Recht. Damit können Sie die minimalistischsten, modernsten und schönsten Webseiten erstellen. Es gibt viele Vorlagen, mit denen Sie Ihr persönliches Portfolio oder Ihre eigene Künstlerseite erstellen können. Wir haben viel über Squarespace in einem unserer vorherigen Artikel berichtet, und ich möchte Sie dringend bitten, das zu lesen. Grundsätzlich wird Ihre Website mit Squarespace so schön wie Ihre Kunst aussehen und Sie von der Masse abheben . Obwohl sich jeder für Squarespace entscheiden kann, sein persönliches Portfolio zu erstellen, denke ich, dass es sich am besten für Fotografen und digitale Künstler eignet.

Besuchen Sie: Website

2. Adobe Portfolio

Da die meisten Designer gerne mit der Adobe-Suite von Anwendungen arbeiten, ist diese Option die beste Lösung für sie. Ich sage das, weil Adobe die Art der von seinen Benutzern erstellten Kunst versteht und Vorlagen entwickelt hat, die diese Kunst auf die bestmögliche Weise präsentieren. Der größte Vorteil der Verwendung von Adobe Portfolio besteht jedoch darin, dass die kostenlose Nutzung der Adobe Creative Cloud für Sie kostenlos ist .

Besuchen Sie: Website

3. Wix

Wix ist der beliebteste und am häufigsten verwendete Website-Builder. Drag & Drop-Tools ermöglichen die Erstellung Ihrer Website in wenigen Minuten. Die Vorlagenauswahl ist auch sehr gut. Alle Websites, die Sie mit Wix erstellen, reagieren auf alle Geräte (Mobilgeräte oder Desktops). Das Beste an der Verwendung von Wix ist, dass sie ihre Tools ständig aktualisieren und so ihren Benutzern das Neueste und Beste bieten, was sie zu bieten haben. Vor kurzem wurde Wix ADI (Artificial Design Intelligence) auf den Markt gebracht . Dies ist ein Tool, das die Websites für Sie erstellt, indem Sie Ihre Anforderungen verstehen. Das einzige, was Sie tun müssen, ist ein paar Fragen zu beantworten. Wenn Sie keine Zeit in die Erstellung Ihrer eigenen Portfolio-Website investieren möchten und dennoch professionell aussehen möchten, ist Wix genau das Richtige für Sie.

Besuchen Sie: Website

4. Ladung

Cargo ist ein Website-Builder, der sich ausschließlich auf die Erstellung von Websites für persönliche Portfolios konzentriert . Da es sich nur um das Erstellen von Portfolio-Websites handelt, sind die meisten Steuerelemente darauf ausgelegt, dies zu berücksichtigen. Cargo bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre Galerie zu gestalten . Sie haben weitaus mehr Kontrolle darüber, wie Sie Ihre Kunstwerke anzeigen möchten. Dies wird dadurch erreicht, dass einfache Drag & Drop-Werkzeuge zusammen mit Schaltern und Schiebereglern für feinere Steuerungen integriert werden.

Besuchen Sie: Website

5. PortfolioBox

Wie der Name vermuten lässt, ist PortfolioBox ein Website-Builder, mit dessen Hilfe Sie Ihre eigene Portfolio-Website erstellen können. Dieses hat eine große Vorlagensammlung und kann von jedem Künstler oder Designer unabhängig von seiner Nische verwendet werden. Das Beste an diesem Gerät ist, dass es viele dunkle Themen gibt, mit denen Sie Websites erstellen können, die ähnlich aussehen und sich wie Websites wie ArtStation anfühlen. Sie können in die Beispielregisterkarte wechseln und sich die Websites anschauen, die mit diesem Tool erstellt wurden . Wenn Sehen glaubt, werden Sie sicher an dieses glauben. Seine Kontrolle kann etwas schwieriger sein, aber nicht so viel. Wenn Sie bereit sind, etwas Zeit zu investieren, können Sie mit diesem Portfolio ein schönes Portfolio erstellen.

Besuchen Sie: Website

6. Fabrik

Fabrik ist ein weiteres Tool zum Erstellen von Websites, das sich ausschließlich auf die Erstellung von Portfolio-Websites konzentriert. Egal, ob Sie Filmemacher, Fotograf, Digital Artist, Designer, Illustrator oder Stylist sind, Sie können mit Fabrik einfach ein eigenes Portfolio erstellen . Die Themenauswahl ist etwas weiter unten, aber zumindest sind alle so gebaut, dass sie schön aussehen. Ich mag den „Calico“ und das „Canvas“ -Motiv sehr . Sie sollten dies sicher überprüfen.

Besuchen Sie: Website

7. Format

Format ist eine Website-Builder-Plattform, die sich als Ort für kreative Köpfe darstellt . Seine Vorlagen eignen sich am besten für alle, die ein Portfolio für Fotografie, Design, Modellierung, Kunst und Illustration erstellen möchten. Was ich an Format wirklich sehr schätze, ist die Tatsache, dass es nicht nur sehr minimalistische und modern aussehende Vorlagen bietet, sondern auch eine große Auswahl dunkler Themenvorlagen, die Ihre Website zum Platzen bringen. Es hat vor kurzem E-Commerce- und Blogging-Unterstützung für diejenigen hinzugefügt, die nach zusätzlichen Funktionen suchen.

Besuchen Sie: Website

8. Pixpa

Pixpa hat eine Vielzahl von Themen, die sich darauf konzentrieren, verschiedene Rasterlayouts bereitzustellen, die für Fotografen am besten geeignet sind . Sie haben auch einen Beispielbereich auf ihrer Website, wo Sie die echten Live-Websites sehen können, die ihre Benutzer erstellt haben. Hier gibt es nichts mehr zu sagen. Wenn Sie ein Fotograf sind und nach einer guten Portfolio-Builder-Plattform suchen, geben Sie Pixpa eine Chance.

Besuchen Sie: Website

9. Carbonmade

Carbonmade mag auf den ersten Blick eine cartoonhafte Atmosphäre geben, lässt sich aber nicht durch sein Äußeres täuschen. Es ist ein sehr leistungsfähiges Tool zum Erstellen von Portfolio-Websites . Ich denke, der Grund, warum sie sich für ein Comic-Thema für ihre eigene Website entschieden haben, ist der, dass sie die Kreativen anziehen wollen. Ich persönlich bevorzuge diesen Ansatz nicht, aber Ihre Meinung kann abweichen. Sie rühmen sich, bis jetzt über eine Million Portfolio-Websites zu erstellen, also können Sie dies zumindest tun.

Besuchen Sie: Website

10. Mondfrucht

Moonfruit ist genau wie Squarespace und Wix, was bedeutet, dass Sie dabei helfen können, eine Vielzahl von Websites zu erstellen. Portfolio-Websites sind eine davon . Im Allgemeinen bieten Website-Builder-Services wie MoonFruit eine bessere Kontrolle über die Anpassung Ihrer Website. Sie benötigen jedoch auch etwas mehr Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Es gibt hier nichts Besonderes, das wir noch nicht gesehen haben, aber es ist auch eine würdige Alternative, die Sie überprüfen können, wenn Sie möchten.

Besuchen Sie: Website

11. Berta

Berta ist eine weitere Website-Builder-Plattform, die sich auf die Erstellung von Portfolio-Websites konzentriert. Es verfügt über eine stark anpassbare Design-Benutzeroberfläche sowie eine große Auswahl an Schriftsammlung. Dieses folgt dem Prinzip „Was Sie sehen, ist, was Sie bekommen“, was bedeutet, dass Ihre Website genau so aussehen wird, wie die, die Sie erstellt haben. Es ist eine weitere gute Option, die Sie auschecken können, um sie mit anderen auf der Liste zu vergleichen.

Besuchen Sie: Website

Beste Social Portfolio Websites

Wie bereits erwähnt, sollte Ihre Social-Portfolio-Website nur zusammen mit Ihrer persönlichen oder Community-Portfolio-Website verwendet werden. Das Hauptziel der Nutzung der Social Portfolio-Website besteht darin, ein soziales Follow-up zu sammeln, das vielen Zwecken dienen kann. Zum Beispiel kann Ihre soziale Begleitung zu höheren Verkäufen führen, wenn Sie Ihre Arbeit online verkaufen möchten. Die meisten von Ihnen werden mit diesen Websites vertraut sein, also lassen Sie uns einfach darauf eingehen.

1. Pinterest

Pinterest ist eine der besten Websites, auf der Urheber ihre Websites für soziale Portfolios erstellen können . Da der gesamte auf Pinterest hochgeladene Inhalt im Bildformat vorliegen muss (Pins genannt), gibt es hier keine Ablenkungen (Katzenvideos und lustige GIFs). Sie erhalten den Feed basierend auf den von Ihnen festgelegten Einstellungen. In ähnlicher Weise ist Ihre Arbeit in der Kategorie sichtbar, in der Sie sie hinzufügen. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten sozialen Umfeld sind, sollten Sie auf Pinterest beginnen.

Besuchen Sie: Website

2. Tumblr

Tumblr ist im Grunde eine Social Community-Website für Künstler, Designer, Blogger und Fotografen . Hier können Sie Ihre eigene Seite erstellen und Personen können Ihnen folgen. Sie erhalten ein gut gestaltetes Dashboard, in dem alle Ihre Posts gespeichert werden. Personen, die Ihnen folgen, sehen Ihren Beitrag in ihrem Feed. Die Plattform hat rund 350 Millionen Unique User, so dass hier viel Spielraum für Sie vorhanden ist. Im Gegensatz zu Facebook, wo der Feed von GIFs und Videos dominiert wird, besteht Ihr Tumblr-Blog im Wesentlichen aus Fotos und Texten. Dieser Ort ist einer der besten Orte für Designer, die Social Media-Präsenz generieren möchten.

Besuchen Sie: Website

3. Flickr

Flickr ist der beste Ort, um mit Ihrem sozialen Portfolio zu beginnen und Ihre Folgemeinschaften zu entwickeln, wenn Sie ein Fotograf sind. Das Beste an Flickr ist, dass es eine sehr aktive und engagierte Community gibt . Ihre Arbeit hat eine sehr hohe Chance, hier entdeckt zu werden. Auf Flickr erhalten Sie eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie Ihre Bilder recht umfangreich organisieren können . Dies ist eine Funktion, die auf den meisten Websites des sozialen Portfolios fehlt. Sie können verschiedene Tags und Filter verwenden, um Ihre Fotos zu organisieren. Diese Tags bestimmen auch die Feeds, in denen diese Fotos angezeigt werden. Alles in allem ist es ein guter Ort für Fotografen, die soziale Netzwerke schaffen möchten.

Besuchen Sie: Website

4. Instagram

Jeder weiß, was Instagram ist und ich glaube nicht, dass ich es Ihnen erklären muss. Im Grunde ist es eine Foto-Sharing-App, in der Sie anderen Personen folgen können und umgekehrt. Es ist unnötig zu sagen, dass dies für Fotografen am besten ist. Instagram hat sich jedoch im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt, und selbst wenn Sie Designer oder Künstler sind, können Sie damit Ihre eigene Fangemeinde kreieren. Das Beste an diesem Service ist, dass er sehr einfach zu bedienen ist und nicht viel Zeit in Anspruch nimmt.

Besuchen Sie: Website

5.Etsy

Okay, ich weiß, dass ich hier von einer strengen Definition einer Social-Portfolio-Website abweiche, aber höre mich aus. Etsy ist eine Peer-to-Peer-E-Commerce-Website, die sich auf den Verkauf von handgefertigten und Vintage-Artikeln konzentriert. Die Produktpalette reicht von Schmuck über Kleidung bis hin zu Gemälden. Kürzlich hat Etsy jedoch auch die Möglichkeit eingeführt, digitale Produkte auf seiner Plattform zu verkaufen . Dies bedeutet, dass die Menschen nun Fotos, Designs, Gemälde und was nicht verkaufen darf . Wenn Sie Ihre Kunst online verkaufen möchten, ist dies der beste Ort, um dies zu tun.

Besuchen Sie: Website

6. DudePins

DudePins ist eine Ausgliederung von Pinterest, die als Website für "Männer- und Männerinteressen" bezeichnet wird. Es ist nicht so gut wie Pinterest, aber es kann eine Alternative für Sie sein, wenn Ihr Publikumsprofil streng auf das männliche Geschlecht beschränkt ist. Wenn dies der Fall ist, können Sie dies überprüfen.

Besuchen Sie: Website

30 beste Portfolio-Websites, die Sie verwenden können

Dies ist ein langer Artikel, daher werde ich versuchen, die Schlussfolgerung kurz zu halten. Bevor Sie Ihre Portfolio-Website erstellen, sollten Sie die Unterkategorie berücksichtigen, für die Sie sich entscheiden. Wenn Sie mehrere Portfolio-Websites erstellen, müssen Sie Ihre Zeit entsprechend verwalten. Die Erstellung Ihrer Portfolio-Website ist einfach, die aktive Präsenz und die Interaktion mit der Community ist schwierig. Wenn Sie nicht viel Zeit für Ihre Website haben, werde ich Sie dazu drängen, nur eine zu behalten. Das ist alles was ich zu sagen habe. Schauen Sie sich die Liste an und lassen Sie mich wissen, welche Sie auswählen. Wenn ich trotzdem eine gute Option verpasst habe, lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Top