Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen CAD und CAM

CAD (Computer Aided Drawing / Drafting) und CAM (Computer Aided Manufacturing) sind Computertechnologien, die hauptsächlich für Produktdesign- und Fertigungszwecke verwendet werden, wobei erstere beim Design des Produkts mit Hilfe einiger Konstruktionssoftware verwendet werden, während letztere Software für die Steuerung der Maschinen in der Industrie umfasst wie CNC-Maschinen.

CAD und CAM sind die Schritte bei der Herstellung eines Produkts. Lassen Sie uns den Unterschied zwischen CAD und CAM anhand der angegebenen Vergleichstabelle verstehen.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichCAD
NOCKEN
BasicCAD ist die Implementierung digitaler Computer in Konstruktionsdesign und Produktion.CAM ist die Implementierung von Computern zur Umwandlung von Konstruktionsentwürfen in Endprodukte.
Beteiligte Prozesse
Definition eines geometrischen Modells, Definitionsübersetzer, geometrisches Modell, Schnittstellenalgorithmus, Entwurfs- und Analysealgorithmen, Entwurf und Detaillierung, Dokumentation.Geometriemodell, Prozessplanung, Schnittstellenalgorithmus, NC-Programme, Inspektion, Montage und Verpackung.
BenötigtKonzeption und Analyse des Designs.Kontrolle und Koordination der notwendigen physikalischen Prozesse, Ausrüstung, Materialien und Arbeit.
Software
AutoCAD, Autodesk Inventor, CATIA, SolidWorks
Siemens NX, Power MILL, WorkNC, SolidCAM

Definition von CAD

Das CAD- System (Computer Aided Design) generiert basierend auf Benutzereingaben genau skalierte mathematische Modelle. Einzelne Modelle werden dann als Komponenten einer Baugruppe integriert, um das Endprodukt zu erstellen, durch das der genaue Sitz der Teile überprüft werden kann. Vollständig eingerichtete 3D-Modelle von Teilen und ganzen Baugruppen für Konstruktionen können mit 3D-CAD-Software erstellt werden. Selbst die erstellten Designs können vor der Herstellung des Produkts aus jedem Winkel virtuell untersucht werden.

Definition von CAM

CAM (Computer Aided Manufacturing) entwickelt sich in vielen Produktionen als zentrales Element. Es umfasst ein breites Spektrum an automatisch durchzuführenden Prozessen wie Schneiden, Drehen, Fräsen, Fräsen, Heißschneiden, Gravieren und sogar das Bedrucken fester Materialien. Nachdem ein Produkt entworfen und analysiert wurde, wird es dort hergestellt, wo Computer in der Fertigung involviert sind, um zu prüfen, ob das Produkt durch welchen Prozess hergestellt werden kann und wie lange es dauert.

In einfachen Worten heißt das Computersystem, das bei der Planung, Verwaltung und Steuerung des Betriebs einer Produktionsanlage verwendet wird, CAM. Durch die sorgfältige Platzierung der Komponenten wird das Material tatsächlich einigermaßen geschont.

Hauptunterschiede zwischen CAD und CAM

  1. Computer-Aided Design (CAD) beinhaltet die Verwendung von Computern zur Umwandlung der elementaren Produktidee in ein detailliertes Konstruktionsdesign. Die Evolution umfasst die Erstellung geometrischer Modelle von Produkten, die weiter manipuliert, analysiert und verfeinert werden können. Auf der anderen Seite umfasst Computer-Aided Manufacturing (CAM) die Verwendung von Computern zur Unterstützung von Managern, Fertigungsingenieuren und Produktionsmitarbeitern bei der Automatisierung von Produktionsaufgaben und steuert außerdem Maschinen und Systeme.
  2. CAD umfasst Prozesse wie das Definieren des geometrischen Modells und das Übersetzen der Definition, des Interfaces, des Entwurfs und des Analysealgorithmus, des Entwurfs, der Detaillierung und der letzten Dokumentation. Im Gegensatz dazu beinhaltet CAM Prozesse wie geometrische Modellierung, numerische Steuerungsprogramme, Schnittstellenalgorithmen, Inspektion, Prozessplanung, Montage und Verpackung.
  3. Das CAM-System erfordert die Kontrolle und Koordination des physischen Prozesses, der Ausrüstung, des Materials und der Arbeit, während CAD die Konzeption und Analyse des Produktdesigns erfordert.
  4. Es gibt zahlreiche CAD-Software, z. B. AutoCAD, Autodesk Inventor, CATIA usw. Im Gegensatz dazu sind Siemens NX, Power MILL, WorkNC und SolidCAM Beispiele für CAM-Software.

Vorteile von CAD

  • Minimiert die Notwendigkeit einer großen Anzahl eines teuren Zeichners beim Entwurf eines Produkts.
  • Es kann direkt verwendet werden, um Schnittdaten für CNC-Maschinen zu generieren.
  • Das Skalieren und Skalieren von Änderungen in Zeichnungen und Modellen ist einfacher und automatisch und genau.
  • Das Speichern und Abrufen von Modellen ist einfacher.
  • Konstruktionsdaten können in computerisierten Fertigungsmanagementsystemen gemeinsam genutzt werden.
  • Präzise 3D-Modelle können vor der Herstellung teurer Materialien untersucht werden.
  • Es erhöht die Produktionsgeschwindigkeit und erfordert weniger Arbeit.
  • Mehrere Kopien können elektronisch gespeichert, gedruckt und weitergegeben werden, sodass keine großen Papierzeichnungen gespeichert werden müssen.

Vorteile von CAM

  • Die Herstellung erfordert ein Minimum an Überwachung und kann während unsozialer Arbeitszeiten durchgeführt werden.
  • Die Herstellung ist weniger arbeitsintensiv und spart Arbeitskosten.
  • Die Maschinen sind präzise und die Herstellung kann mit großen Chargen beständig wiederholt werden.
  • Das Auftreten von Fehlern ist vernachlässigbar und die Maschinen können kontinuierlich laufen.
  • Prototyp-Modelle können sehr schnell für ausführliche Inspektionen vorbereitet werden, bevor Konstruktionen für die Fertigung fertiggestellt werden.
  • Mit der virtuellen Bearbeitung können Bearbeitungsroutinen und Ergebnisse auf dem Bildschirm ausgewertet werden.

Nachteile von CAD

  • Stromausfälle und Viren können für das Computersystem problematisch sein.
  • Industrielle Versionen der Software können insbesondere für die Anlaufkosten sehr teuer zu kaufen sein.
  • Traditionelle Zeichnungsfertigkeiten gehen verloren, wenn sie überflüssig werden.
  • Um die Software zu verwenden, wäre eine aufwändige Schulung erforderlich, die zeitaufwändig und kostspielig sein kann.

Nachteile von CAM

  • Dies erfordert hohe Anfangsinvestitionen und Anlaufkosten.
  • Die Wartung der Maschine ist auch teuer.
  • Kann zum Verlust einer Belegschaft mit hohen manuellen Fertigkeiten führen.
  • Um sicherzustellen, dass die Werkzeuge ordnungsgemäß eingerichtet und Verfahren eingerichtet werden, sind gut ausgebildete Mitarbeiter und Techniker erforderlich.

Fazit

Computergestütztes Entwerfen / Zeichnen (CAD) und Computer-Aided Manufacturing (CAM) sind eng verwandte Begriffe, die verwendet werden, wenn Computer in den Konstruktions- und Fertigungsprozessen eines Produkts in der CNC-Industrie beteiligt sind.

Top