Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonukleinsäure (RNA)

Desoxyribonukleinsäure oder DNA ist das Material, das erbliche Informationen in allen Lebewesen enthält. Diese werden als eine Reihe genetischer Anweisungen angesehen, die zur Weiterentwicklung der Organismen und anderer Funktionen verwendet werden. Gleichzeitig spielen RNA oder Ribonukleinsäure die Rolle bei der Proteinsynthese und auch bei der Übertragung genetischer Informationen. DNA ist doppelhelikal strukturiert, während RNA einzelsträngig ist.

Wie der Name schon sagt, enthält DNA Desoxyribose und es fehlt ein Sauerstoffatom . RNA enthält Ribose und kann von mehr als einem Typ sein. DNA enthält stickstoffhaltige Basen wie Adenin (A), Cytosin (C), Guanin (G) und Thymin (T), während Uracil (U) anstelle von Thymin (T) in der RNA vorhanden ist.

DNA und RNA sowie Proteine spielen vom Beginn der Bildung einer neuen Zelle bis zur Erfüllung ihrer Aufgabe eine wichtige Rolle. DNA und RNA mögen ähnlich erscheinen, aber ihre Funktion variiert. Obwohl sie koordiniert arbeiten, geht ein einwandfreies Funktionieren eines Körpers weiter. In diesem Artikel werden wir den Unterschied zwischen zwei davon zusammen mit der kurzen Diskussion durchgehen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageDesoxyribonukleinsäure (DNA)Ribonukleinsäure (RNA)
BedeutungDNA steht für Desoxyribonukleinsäure, die aus einem doppelsträngigen Molekül besteht, das aus einer langen Kette von Nukleotiden besteht.RNA steht für Ribonukleinsäure ist eine einzelsträngige Helix, die aus kürzeren Ketten von Nukleotiden besteht.
StickstoffbaseAdenin (A), Thymin (T), Cytosin (C), Guanin (G).Adenin (A), Uracil (U), Cytosin (C), Guanin (G).
BasenpaarungAT (Adenin-Thymin) CG (Guanin-Cytosin).AU (Adenin-Uracil) CG (Guanin-Cytosin).
HelixformB-Form einer doppelsträngigen Struktur, die derzeit aus langen Ketten von Nukleotiden besteht.Eine Form und ist einzelsträngig, bestehend aus kürzeren Ketten von Nukleotiden.
Strahlung zu ultravioletten StrahlenDNA kann beschädigt werden.RNA ist resistent gegen UV-Strahlen.
ReaktivitätWeniger reaktiv aufgrund des Vorhandenseins einer CH-Bindung.Reaktiver aufgrund der Anwesenheit einer C-OH (Hydroxyl) -Bindung.
ReproduzierenDNA repliziert sich selbst.RNA wird aus DNA synthetisiert.
Stabilität unter alkalischen BedingungenDNA ist stabil.RNA sind instabil.
TypenKeine Typen.Drei Typen - mRNA, tRNA, rRNA.
FunktionSpielt eine Rolle bei der Speicherung genetischer Informationen für die weitere Entwicklung und Organisation anderer Zellen.Es hilft bei der Kodierung, Dekodierung, Genexpression und Proteinsynthese.

Definition von DNA

DNA spielt eine wichtige Rolle bei der Speicherung der genetischen Information in allen Arten von Organismen, egal ob es sich um Prokaryoten oder Eukaryoten handelt, und speichert Informationen über die Funktionsweise und Struktur jeder Zelle. Weitgehend im Zellkern, aber auch in Mitochondrien, Chloroplasten usw. zu finden. Alle diese Statistiken werden im Zellkern jeder Zelle gespeichert, sodass alle Zellen bei ihrer Teilung eine ähnliche DNA im Zellkern haben.

Später, wenn sich diese Zelle in zwei Tochterzellen teilt, entstehen zusammen mit ihrem Kern zwei identische Zellen. Dies ist der Grund, warum Eltern und ihre Kinder identisch zu sein scheinen, da DNA-Material vom Elternteil an die Nachkommen vererbt wird und daher ähnliche Merkmale aufweist.

Wie der Name schon sagt, enthält diese DNA Desoxyribose-Zucker und eine lange Kette von Nukleotiden . Diese Nukleotide werden als Adenin (A), Cytosin (C), Guanin (G), Thymin (T) bezeichnet. Adenin (A) und Guanin (G) werden als Purine und Cytosin (C), Thymin (T) als Pyrimidine bezeichnet .

Die AT-Bindung besteht aus zwei Wasserstoffbrücken, während die CG-Bindung aus drei Wasserstoffbrücken besteht. Der Hauptzweck der DNA besteht darin, über die Art des Proteins zu informieren, das hergestellt werden soll, wodurch die Funktion einer Zelle weiter definiert wird.

Da die Struktur der DNA doppelhelikal ist, sieht sie aus wie eine verdrehte Leiter in Spiralform. Jeder Schritt einer Leiter besteht aus einem Paar Nukleotiden, in denen die genetische Information gespeichert ist. DNA enthält eine CH-Bindung, aufgrund derer sie weniger reaktiv und daher unter alkalischen Bedingungen stabil ist. Selbst die kleinen Rillen in der Doppelhelixstruktur bieten weniger oder keinen Platz für die Anhaftung schädlicher Enzyme.

Definition von RNA

RNA ist ebenso wichtig wie DNA, da sie bei der Übertragung des genetischen Codes hilft, der für die Synthese von Proteinen vom Kern auf das Ribosom erforderlich ist. Es hilft auch bei der Kodierung, Dekodierung, Regulation und Genexpression. Dies schützt DNA und anderes genetisches Material. Ebenso enthält DNA, RNA auch vier Nukleotide Adenin (A), Cytosin (C), Guanin (G) und Uracil (U).

Jede RNA besteht aus Ribosezuckern, deren Rückgrat an Phosphatgruppen und Basen gebunden ist. Die Bindung erfolgt zwischen GC- und AU-Basen. Diese Nukleotide bestehen aus kürzeren Ketten und sind einzelsträngig . Aufgrund des Vorhandenseins von C-OH (Hydroxylbindungen) ist Ribose reaktiver und unter alkalischen Bedingungen nicht stabil.

mRNA, rRNA und tRNA sind die drei Haupttypen von RNA.

mRNA heißt Messenger-RNA, der Transkriptionsprozess wird mit dem Enzym RNA-Polymerase abgeschlossen. In dieser RNA dekodiert die Polymerase die genetische Information aus der DNA. Diese mRNA enthält Informationen, um die vom Körper benötigte Proteinzusammensetzung zu steuern.

tRNA wird als Transfer-RNA bezeichnet. Mithilfe von Proteinen und anderer RNA bilden sie zusammen einen Komplex, der mRNA lesen und die tragenden Informationen in Proteine ​​umwandeln kann. Außerdem können Aminosäuren an die Ribosomen abgegeben werden, wobei rRNA (ribosomale RNA) durch Verknüpfung ein Protein erzeugt mit Aminosäuren.

Hauptunterschiede zwischen Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonukleinsäure (RNA)

Obwohl wir oben die DNA und RNA im Detail diskutieren, sind die folgenden Hauptunterschiede zwischen ihnen:

  1. Der Hauptunterschied zwischen DNA und RNA besteht darin, dass DNA eine doppelsträngige Struktur ist, während RNA eine einzelsträngige Struktur ist.
  2. Das Rückgrat der DNA besteht aus Desoxyribose-Zucker, der aus einer langen Kette von Nukleotiden besteht, während RNA aus dem Ribose-Zucker und einer kurzen Kette von Nukleotiden besteht.
  3. Die Basenpaarung von Guanin (G) erfolgt mit Cytosin (C), während Adenin (A) mit Thymin (T) in DNA und Adenin mit Uracil (U) in RNA erfolgt.
  4. Die Funktion der DNA besteht darin, die genetische Information zu speichern und auch an andere Zellen weiterzugeben, während die RNA bei der Kodierung, Dekodierung und Proteinsynthese fungiert.


Fazit

Aus der obigen Diskussion können wir sagen, dass sowohl DNA als auch RNA gleich wichtig sind, da eines genetisches Material enthält, das für die weitere Entwicklung und Funktion des Körpers übertragen werden muss, während RNA die Kodierung, Dekodierung, Regulation und Expression von Genen unterstützt.

Top