Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen immergrünen und laubabwerfenden Wäldern

Die kritische und gemeinsame Unterscheidung zwischen den beiden Waldarten ist die in " Immergrünen Wäldern ", da der Name besagt, dass die Bäume zu keiner Jahreszeit ihre Blätter abwerfen, bis sie alt sind und bald durch die anderen ersetzt werden. Auf der anderen Seite werfen Laubwälder in der Trockenzeit ihre Blätter ab, um den Wasserverlust zu vermeiden.

Immergrüne Wälder befinden sich in dem Gebiet, in dem jährlich mehr als 200 cm Niederschlag fallen, während Laubwälder in dem Gebiet mit jährlichen Niederschlägen zwischen 200 und 70 cm wachsen.

Mit mehr als Millionen verschiedener terrestrischer Arten von Pflanzen, Tieren und anderen Mikroorganismen an Land gelten Wälder als das vielfältigste Ökosystem. Einige Regenwälder sind die ältesten unter den Ökosystemen. Quellen wie Holz, Futter, Zellstoff, Geldernten, Brennholz, Heilpflanzen usw. bieten nicht nur vielen Menschen einen Lebensunterhalt, sie sind auch von zu großer wirtschaftlicher Bedeutung.

In diesem Moment werden wir die Punkte kennen, an denen sich die beiden Waldtypen unterscheiden, mit einer kurzen Beschreibung.

Vergleichstabelle

VergleichsbasisImmergrüne WälderLaubwälder
Bedeutung
Immergrüne Wälder sind auch als Regenwald bekannt und wachsen in dem Gebiet, in dem jährlich mehr als 200 cm Niederschlag fallen. Diese Wälder sind so dicht, dass das Sonnenlicht nicht auf den Boden gelangt.
Laubwälder sind auch als Monsunwälder bekannt und wachsen in dem Gebiet, in dem jährlich 200 - 70 cm Niederschlag fallen. Diese Wälder sind nicht so dicht.
Gefunden in
Diese Wälder befinden sich in Gebieten, in denen es reichlich Sonnenschein und Regen gibt.
Diese Wälder befinden sich in der Gegend mit kaltem Klima und mäßigen Niederschlägen.
Blätter
Bäume der immergrünen Wälder werfen zu keiner Jahreszeit ihre Blätter ab.Bäume der Laubwälder werfen zu einer bestimmten Jahreszeit ihre Blätter ab, um den Verlust von Wasser und Feuchtigkeit durch Transpiration zu vermeiden.
Überleben
Da diese temperaturempfindlich sind, können immergrüne Wälder bei warmem Wetter überleben.
Da diese regenempfindlich sind, scheiden Laubwälder sowohl bei kalten als auch bei trockenen Bedingungen ihre Blätter ab.
AnbauflächenImmergrüne Wälder wachsen am Rande von Südbrasilien, Südchina usw.
Laubwälder wachsen in Mittelamerika, Brasilien, Asien usw.
Beispiele
Der immergrüne Wald besteht aus Arten wie Sandelholz, Gummi, Bambus, Rosenholz, Mahagoni, Ebenholz usw.
Laubwald hat eine Sammlung von Zeder, Teak, Eiche, Sandale, Esche, Tanne usw.

Definition von immergrünen Wäldern

Tropische immergrüne Wälder befinden sich in dem Gebiet, in dem jährlich mehr als 200 cm Niederschlag fallen und dessen Temperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius liegt . Sie haben sieben Prozent des Landes der Erde eingenommen und bieten mehr als der Hälfte der Tiere und Pflanzen der Welt Schutz. Diese decken meist den Teil des Äquators ab (zwischen den Tropen Krebs und Steinbock).

Die Wälder sind vielschichtig und so dicht, dass das Sonnenlicht den Boden nicht erreichen kann. Die Bäume in den tropischen immergrünen Wäldern werfen zu keiner Jahreszeit ihre Blätter ab, da es keine Zeit der Dürre gibt. Obwohl alte Blätter fallen gelassen und rechtzeitig durch neue ersetzt werden.

Die Bäume sind Hartholz und hoch. Die Blätter sind breit und verlieren durch Transpiration Wasser. Ebenholz, Rosenholz, Mahagoni, Gummi, Nadelbäume, Eukalyptus, Cycads usw. sind die Arten von immergrünen Wäldern.

Definition von Laubwäldern

Eine Waldart, die von Bäumen dominiert wird, die in der Trockenzeit ihre Blätter abwerfen, um sich vor der Transpiration zu schützen. Laubwälder sind der lebenswichtige Lebensraum für viele Wildtierarten, deren Nahrung und Schutz direkt oder indirekt von Bäumen abhängt. Die Blätter der Bäume in diesen Wäldern sind breit, was die Photosyntheserate erhöht.

Pappel, Holunder, Eberesche, Espe, Weide, Eiche, Ahorn usw. sind die Arten, die in diesen Wäldern angebaut werden. Laubwälder werden auch als " Hartholzwälder " bezeichnet.

Diese Bäume wachsen in der Nähe von Wasserquellen wie Flüssen, Feuchtgebieten oder in feuchten Gebieten. Laubwaldblätter färben sich im Herbst rot, gelb und orange, was dem Menschen ein angenehmes Aussehen verleiht und die Veränderung der Natur beobachtet.

Hauptunterschiede zwischen immergrünen und Laubwäldern

Die folgenden Punkte sind wichtig, um den Unterschied zwischen immergrünen und laubabwerfenden Wäldern zu verstehen:

  1. Immergrüne Wälder, auch Regenwälder genannt. Diese Wälder wachsen in dem Gebiet, in dem jährlich mehr als 200 cm Niederschlag fallen und das so dicht ist, dass das Sonnenlicht nicht bis zum Boden reicht. Laubwälder sind auch als Monsunwälder bekannt. Diese Wälder wachsen in dem Gebiet, das jährlich zwischen 200 und 70 cm Niederschlag erhält und nicht so dicht ist wie immergrüne Wälder.
  2. Immergrüne Wälder kommen in Gebieten vor, in denen es reichlich Sonnenschein und Niederschläge gibt, während Laubwälder in Gebieten mit kaltem Klima und mäßigen Niederschlägen liegen.
  3. Bäume der immergrünen Wälder werfen zu keiner bestimmten Jahreszeit ihre Blätter ab, obwohl Bäume der Laubwälder ihre Blätter zu einer bestimmten Jahreszeit (für sechs Monate) abwerfen, um den Verlust von Wasser und Feuchtigkeit durch Transpiration zu vermeiden.
  4. Der Boden der immergrünen Wälder enthält weniger Nährstoffe als die Laubwälder, deren Böden reich an Nährstoffen sind.
  5. Immergrüne Wälder sind temperaturempfindlich und können daher bei warmem Wetter überleben, während Laubwälder anfällig für Regen sind und ihre Blätter sowohl bei kalten als auch bei trockenen Bedingungen abwerfen.
  6. Immergrüne Wälder wachsen am Rande von Südbrasilien, Südchina usw., während Laubwälder in Mittelamerika, Brasilien, Asien usw. wachsen.
  7. Der immergrüne Wald besteht aus Arten wie Sandelholz, Gummi, Bambus, Rosenholz, Mahagoni, Ebenholz usw.; Laubwald hat eine Sammlung von Arten wie Zeder, Teak, Eiche, Sandale, Esche, Tanne usw.

Fazit

Aus diesem Artikel können wir also sagen, dass in der Natur der immergrüne Wald und der Laubwald eine wichtige Rolle spielen. Obwohl sie sich in Bezug auf das saisonale Ablegen ihrer Blätter genau gegenüberstehen. Wir haben auch andere Punkte kennengelernt, an denen diese Wälder variieren, und ihre Rolle in der Natur.

Top