Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Hedge-Fonds und Investmentfonds

Hedge-Fonds und Investmentfonds sind zwei beliebte gepoolte Anlageinstrumente, bei denen eine Reihe von Anlegern ihr Geld einem Fondsmanager anvertrauen, der dasselbe in verschiedene Arten von öffentlich gehandelten Wertpapieren anlegt. Ein Investmentfonds ist eine Anlage, die dem Anleger die Möglichkeit bietet, zu vergleichsweise niedrigen Kosten in einen diversifizierten und professionell verwalteten Wertpapierkorb zu investieren.

Auf der anderen Seite sind Hedgefonds nichts anderes als nicht registrierte private Anlagen. Dabei werden verschiedene Handelstechniken eingesetzt und Geld in Wertpapiere mit unterschiedlichem Risiko angelegt.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Anlagewegen besteht darin, dass der Investmentfonds zwar nach relativen Erträgen strebt, die absoluten Renditen jedoch von Hedge-Fonds getrieben werden. In diesem Artikel finden Sie die wichtigen Unterschiede zwischen Hedge-Fonds und Investmentfonds. Lesen Sie also.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichHedge-FondInvestmentfonds
BedeutungDer Hedgefonds ist ein Anlageportfolio, in dem wenige qualifizierte vermögende Anleger ihr Geld zusammenlegen, um Vermögenswerte zu kaufen.Ein Trust, bei dem die Ersparnisse mehrerer Anleger zusammengelegt werden, um einen diversifizierten Wertpapierkorb zu niedrigen Kosten zu erwerben, wird als "Mutual Fund" bezeichnet.
RückkehrAbsolutRelativ
VerwaltungAggressiv gehandhabt.Vergleichsweise weniger aggressiv verwaltet.
BesitzerWenigeTausende
AnlegertypPensionskasse, Stiftungsfonds, vermögende Privatpersonen.Privatanleger
VerordnungWeniger RegulierungVon SEBI streng reguliert
GebührenLeistung basiert.Basierend auf dem Prozentsatz der verwalteten Vermögenswerte.
Eigentum des FondsmanagersWesentlichNicht wesentlich
TransparenzInformationen nur für Anleger.Jahresberichte werden veröffentlicht und halbjährlich werden Angaben zur Wertentwicklung von Vermögenswerten gemacht.

Definition von Hedgefonds

Ein privates Anlageportfolio, das fortschrittliche Anlage- und Risikomanagementstrategien zur Erzielung guter Erträge verwendet, wird als Hedge-Fonds bezeichnet. Der Fonds lässt nur eine begrenzte Anzahl von zugelassenen Anlegern zu, die ihr Geld mit dem Fondsmanager zusammenlegen, der das Geld in verschiedene Arten von Vermögenswerten anlegt. Der Fondsmanager erhebt eine Gebühr für die Verwaltung der Fonds, die von den mit dem Vermögen des Fonds erzielten Gewinnen abhängt.

Ein Hedgefonds ist eine Investmentpartnerschaft, bei der nur wenige vermögende Anleger eine Anlage in den Fonds tätigen können. Der Mindestbetrag der Anfangsinvestitionen in den Fonds ist relativ hoch. Der Fonds wird von strengen Vorschriften befreit. Der Risikofaktor ist bei Hedgefonds sehr hoch, weshalb der Fondsmanager aggressive Strategien wie Verkauf von Leerverkäufen, Trading-Optionen, Anlagen in stark diskontierten Wertpapieren oder Vorwegnahme eines bestimmten Ereignisses verwendet riskieren und die Rendite steigern.

Definition von Investmentfonds

Mit dem Begriff "Investmentfonds" meinen wir ein Anlageinstrument, in dem eine Reihe von Anlegern ihre Ressourcen für ein gemeinsames Ziel des Fonds zusammenlegen. Die Anleger sammeln und bündeln ihr Geld mit dem Fondsmanager, der den Pool der Fonds nutzt, um in einen diversifizierten Wertpapierkorb am Kapitalmarkt wie Aktien, Anleihen und andere handelbare Güter zu investieren.

Der Fondsmanager ist ein Portfolioexperte und kümmert sich um die effektive Verwaltung und Kontrolle des Fonds. Der Verwalter erhebt eine Gebühr für die Verwaltung des Fonds, die sich nach dem Wert des Fondsvermögens richtet.

Die Anleger des Fonds sind an dem Vermögen des Investmentfonds beteiligt, wobei der Anteil des Eigentums von den von jedem Anleger eingebrachten Geldern abhängt. Die Rendite des Investmentfonds hängt von seiner Wertentwicklung ab. Wenn der Wert steigt, steigt die Rendite und im umgekehrten Fall kann die Rendite sinken. Das Nettoeinkommen und der Kapitalzuwachs werden im Verhältnis zu ihrem Kapital auf die Anteilinhaber aufgeteilt.

Hauptunterschiede zwischen Hedge-Fonds und Investmentfonds

Der Unterschied zwischen Hedgefonds und Investmentfonds lässt sich aus folgenden Gründen eindeutig feststellen:

  1. Ein Hedgefonds wird als Portfolioinvestition bezeichnet, bei der nur wenige akkreditierte Anleger ihr Geld zusammenlegen dürfen, um Vermögenswerte zu kaufen. Investmentfonds beziehen sich auf ein professionell verwaltetes Anlagevehikel, bei dem die von mehreren Anlegern gesammelten Mittel zusammengelegt werden, um Wertpapiere zu kaufen.
  2. Hedge-Fonds streben nach absoluter Rendite. Umgekehrt streben die Investmentfonds eine relative Rendite der in Wertpapiere getätigten Anlagen an.
  3. Hedge-Fonds werden aggressiv verwaltet, wobei fortschrittliche Anlage- und Risikomanagementtechniken eingesetzt werden, um gute Erträge zu erzielen, was bei Investmentfonds nicht der Fall ist.
  4. Die Inhaber eines Investmentfonds sind zahlreich, dh es können Tausende von Besitzern eines Investmentfonds vorhanden sein. Die Anzahl der Hedgefonds-Eigentümer ist jedoch begrenzt.
  5. Wenn wir über die Art der Anleger sprechen, sind Hedge-Fonds-Anleger vermögende Anleger. Auf der anderen Seite hat ein Investmentfonds Klein- und Kleinanleger.
  6. Hedgefonds sind leicht reguliert, während Investmentfonds durch das Securities Exchange Board of India (SEBI) streng reguliert werden.
  7. Die Verwaltungsgebühren hängen vom Prozentsatz der in Investmentfonds verwalteten Vermögenswerte ab. Im Gegensatz zu Hedgefonds, bei denen die Verwaltungsgebühren auf der Wertentwicklung der Vermögenswerte basieren.
  8. Bei Hedgefonds hält der Fondsmanager auch einen wesentlichen Teil des Eigentums. Im Gegensatz zu Investmentfonds, an denen der Fondsmanager kein erhebliches Interesse hat.
  9. In Publikumsfonds werden die Berichte jährlich veröffentlicht, und die Offenlegung der Vermögensleistung erfolgt halbjährlich. Im Gegensatz zu Hedge-Fonds, bei denen die Informationen nur den Anlegern zur Verfügung gestellt werden und die Offenlegung der Geschäfte nicht öffentlich ist.

Fazit

Wenn Sie ein Liebhaber des Kapitalmarkts sind und in einen dieser beiden Fonds investieren möchten, können Sie eine Auswahl nach Ihren Ressourcen treffen. Wenn Sie viel Geld haben, können Sie sich für Hedgefonds entscheiden, wohingegen Sie bei einem geringen Investitionsbetrag auf Investmentfonds setzen können.

Top