Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen NBFC und Bank

Banken und Nichtbanken-Finanzunternehmen (NBFC) sind zwar wichtige Finanzintermediäre, die den Kunden fast ähnliche Dienstleistungen anbieten. Der Hauptunterschied zwischen NBFC und Bank ist, dass im Gegensatz zu Banken eine NBFC keine selbst gezogenen Schecks ausstellen und Wechsel verlangen kann.

Ein weiterer wichtiger Unterscheidungspunkt zwischen diesen beiden ist, dass Banken zwar am Zahlungsmechanismus des Landes teilnehmen, Finanzunternehmen außerhalb des Bankensektors jedoch nicht an solchen Transaktionen beteiligt sind.

Da Finanzen die Grundvoraussetzung von Privatpersonen und Unternehmen ist, können Banken nicht alle Gesellschaftsschichten bedienen. Aus diesem Grund wurde NBFC sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor gegründet, um die Banken bei der Bereitstellung von Finanzmitteln für Menschen zu ergänzen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageNBFCBank
BedeutungEin NBFC ist ein Unternehmen, das Bankdienstleistungen für Personen anbietet, die keine Banklizenz besitzen.Die Bank ist ein staatlich zugelassener Finanzintermediär, der Bankdienstleistungen für die Allgemeinheit erbringen soll.
Eingetragen unterCompanies Act von 1956Bankenaufsichtsgesetz, 1949
Kaution verlangenNicht akzeptiertAkzeptiert
AuslandsinvestitionZulässig bis zu 100%Bis zu 74% für Privatbanken zulässig
Zahlungs- und AbwicklungssystemNicht Teil des Systems.Integraler Bestandteil des Systems.
Aufrechterhaltung der ReserveverhältnisseNicht benötigtverpflichtend
EinlagensicherungseinrichtungNicht verfügbarVerfügbar
KreditschöpfungNBFC keine Gutschrift anlegen.Banken schaffen Kredit.
TransaktionsdiensteWird nicht von NBFC bereitgestellt.Von Banken zur Verfügung gestellt.

Definition von NBFC

NBFC expandiert auf Non-Banking Financial Company, eine Gesellschaft, die gemäß dem Companies Act von 1956 registriert ist und von der Zentralbank reguliert wird, dh der Reserve Bank of India gemäß dem RBI-Act von 1934. Diese Unternehmen sind keine Banken, sie sind jedoch mit Krediten und anderen Aktivitäten beschäftigt ähnlich wie Banken, wie Darlehen und Vorschüsse, Kreditfazilität, Spar- und Anlageprodukte, Handel am Geldmarkt, Verwaltung von Aktienbeständen, Geldtransfer usw.

Es wird in den Bereichen Mietkauf, Leasing, Infrastrukturfinanzierung, Wagniskapitalfinanzierung, Wohnraumfinanzierung usw. verwöhnt. Eine NBFC akzeptiert Einlagen, aber nur Termineinlagen und Einlagen, die bei Bedarf rückzahlbar sind, werden von ihr nicht akzeptiert.

In Indien entstanden diese Unternehmen Mitte der achtziger Jahre. Kotak Mahindra Finance, SBI Factors, Sundaram Finance und ICICI Ventures sind Beispiele für beliebte NBFCs.

NBFC ist in drei Kategorien unterteilt:

  • Asset-Unternehmen
  • Darlehensfirmen
  • Investmentgesellschaften

Definition von Bank

Banken sind das Finanzinstitut, das von der Regierung zur Ausübung von Bankaktivitäten ermächtigt ist, z. B. das Akzeptieren von Einlagen, die Gewährung von Krediten, das Verwalten von Abhebungen, die Verzinsung, das Clearing von Schecks und die Erbringung allgemeiner Versorgungsleistungen für die Kunden. Banken sind die Spitzenorganisation, die das gesamte Finanzsystem des Landes beherrscht. Sie fungiert als Finanzintermediär zwischen Einlegern und Kreditnehmern, der das reibungslose Funktionieren der Wirtschaft gewährleistet.

Banken können Banken des öffentlichen Sektors, Privatbanken oder Auslandsbanken sein. Sie sind dafür verantwortlich, Kredite zu vergeben, Kredite zu schaffen, Einlagen zu mobilisieren, Geld sicher und zeitlich zu überweisen und öffentliche Versorgungsleistungen anzubieten. Das Eigentum einer Geschäftsbank liegt beim Aktionär und sie werden mit dem Gewinnmotiv betrieben.

Hauptunterschiede zwischen NBFC und Bank

Der Unterschied zwischen NBFC und Bank kann aus folgenden Gründen eindeutig gezogen werden:

  1. Ein staatlich autorisierter Finanzintermediär, der darauf abzielt, Bankdienstleistungen für die Allgemeinheit bereitzustellen, wird Bank genannt. Ein NBFC ist ein Unternehmen, das Bankdienstleistungen für Personen anbietet, die keine Banklizenz besitzen.
  2. Eine NBFC wurde nach dem Indian Companies Act von 1956 gegründet, während eine Bank nach dem Banking Regulation Act von 1949 registriert ist.
  3. NBFC ist nicht berechtigt, solche Einlagen zu akzeptieren, die auf Verlangen zurückzuzahlen sind. Im Gegensatz zu Banken, die Sichteinlagen akzeptieren.
  4. Auslandsinvestitionen bis zu 100% sind in NBFC erlaubt. Auf der anderen Seite sind nur Banken des privaten Sektors für ausländische Investitionen geeignet, und das wären nicht mehr als 74%.
  5. Banken sind ein wesentlicher Bestandteil des Zahlungs- und Abwicklungszyklus, während NBFC nicht Teil des Systems ist.
  6. Es ist zwingend erforderlich, um Reservenquoten wie CRR oder SLR einzuhalten. Im Gegensatz zu NBFC, bei dem keine Reserveverhältnisse eingehalten werden müssen.
  7. Die Einlagensicherungsfazilität ist den Einlegern von Banken durch die Deposit Insurance and Credit Guarantee Corporation (DICGC) gestattet. Eine solche Einrichtung ist im Fall von NBFC nicht verfügbar.
  8. Banken schaffen Kredite, während NBFC nicht an der Kreditbildung beteiligt ist.
  9. Banken bieten den Kunden Transaktionsdienste an, wie z. B. Überziehungsfazilitäten, die Ausgabe von Reiseschecks, Geldtransfer usw. Diese Dienstleistungen werden von NBFC nicht angeboten.

Fazit

NBFCs werden hauptsächlich gegründet, um der armen Bevölkerungsgruppe Kredite zu gewähren, während die Banken von der Regierung gechartert werden, um Einlagen zu erhalten und Kredite an die Öffentlichkeit zu vergeben. Die Lizenzbestimmungen einer Bank sind strenger als die einer NBFC. Darüber hinaus kann eine Bank kein anderes Geschäft als das Bankgeschäft betreiben, aber eine NBFC kann ein solches Geschäft betreiben.

Top