Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Repo-Rate und MSF-Rate

Repo-Rate oder Rückkauf- Auktionsrate ist eine Quote, zu der die Reserve Bank of India Staatsanleihen von den Geschäftsbanken zurückkauft, basierend auf dem Liquiditätsniveau, das die Zentralbank in der Wirtschaft des Landes aufrechterhalten will. Die Zentralbank nutzt dies als Instrument zur Erhöhung oder Verminderung des Geldangebots in der Wirtschaft.

Marginal Standing Facility (MSF) ist ein Fenster, in dem Banken Geld von der Zentralbank auf Kredit aufnehmen können, indem sie staatliche Wertpapiere verpfänden, im Notfall, wenn die Liquidität der Interbanken vollständig aufgebraucht ist. Der Zinssatz, zu dem Geld geliehen wird, ist als MSF-Satz bekannt . Der Artikelauszug versucht, den Unterschied zwischen Repo-Rate und MSF-Rate aufzuklären, lesen Sie.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageReposatzMSF-Rate
BedeutungEs ist der Abzinsungssatz, zu dem die Geschäftsbanken zum Zeitpunkt des Mittelmangels Geld von der Zentralbank aufnehmen.Es ist der Abzinsungssatz, zu dem die Geschäftsbanken über Nacht Geld von der Zentralbank gegen Wertpapiere aufnehmen.
ZielInflation kontrollieren.Um die Dauerhaftigkeit der Zinssätze für Übernachtkredite aufrecht zu erhalten
Verpfändung der SicherheitEs werden Staatsanleihen verpfändet, die von den Banken weiter zurückgekauft werden.Die Verpfändung von Wertpapieren einer SLR-Quote, die über der aktuellen SLR liegt, kann verpfändet werden. Banken können die Wertpapiere auch an die Zentralbank verkaufen.
BerechtigungBerechtigt sind alle Geschäftsbanken.Teilnahmeberechtigt sind alle geplanten Geschäftsbanken, die ein Girokonto und ein Nebengeschäft bei der Zentralbank haben.
Gültig ab20052011
BewertungWenigerVergleichsweise hoch.

Definition der Repo-Rate

Der Repo-Zinssatz wird als Diskontierungszinssatz bezeichnet, zu dem die Zentralbank, dh die Reserve Bank of India (RBI), den Geschäftsbanken Geld gegen den Rückkaufvertrag von Staatspapieren ausleiht. Rückkaufvertrag bedeutet hier, dass die Zentralbank Geld gegen die Verpfändung von Staatspapieren ausleihen wird, die nach einer festgelegten Frist von der Bank selbst zurückgekauft würde. Repo steht auch für Rücknahme oder Rückkaufsoption.

Es ist ein monetäres Instrument, das von den übergeordneten Behörden zur Eindämmung der Inflation in der Wirtschaft eingesetzt wird. Wenn sie also die Inflation kontrollieren und die Anleihen der RBI reduzieren wollen, erhöhen sie den Zinssatz. Wenn sie die Anleihen der RBI erhöhen möchten, werden sie dies tun Rate reduzieren.

Definition der MSF-Rate

Marginal Standing Facility Rat ( abgekürzt als MSF Rate) ist ein Zinssatz, zu dem die Zentralbank, dh die Reserve Bank of India (RBI), den Scheduled Commercial Banks über Nacht Geld gegen genehmigte staatliche Wertpapiere der SLR-Quote verleiht (Wertpapiere, die über dem aktuellen SLR liegen, können verpfändet werden) bis zu einem bestimmten Prozentsatz ihrer Nettobedarfs- und Zeitverbindlichkeiten (NDTL) . Wenn die Bank jedoch keine derartigen Wertpapiere besitzt, können auch die Mittel bereitgestellt werden, jedoch mit einigen Strafgebühren.

Die geplanten gewerblichen Banken, die ein Girokonto und ein Tochterunternehmen mit der RBI unterhalten, sind berechtigt, die Kreditaufnahme zu erleichtern, es liegt jedoch im Ermessen der RBI, ob das Darlehen gewährt wird oder nicht.

Hauptunterschiede zwischen Repo-Rate und MSF-Rate

  1. Repo-Satz bezeichnet den Zinssatz, zu dem die Zentralbank den Geldbanken zum Zeitpunkt des Geldmangels Geld verleiht, während der MSF-Zinssatz ein Zinssatz ist, zu dem die Scheduled Commercial Banks über Nacht Gelder bei der Zentralbank aufnehmen.
  2. Die Repo-Rate ist in der Lage, die Inflation in der Wirtschaft zu kontrollieren, während die MSF-Rate zur Aufrechterhaltung der Permanenz der Tagesgeldsätze verwendet wird.
  3. Der wesentliche Unterschied zwischen dem Repo-Satz und dem MSF-Satz besteht darin, dass alle Geschäftsbanken den Vorteil des Repo-Satzes nutzen können, im Falle des MSF-Satzes können jedoch nur die angegebenen regulären Geschäftsbanken diese Möglichkeit in Anspruch nehmen.
  4. Bei Repo Rate erfolgt die Verpfändung von Staatsanleihen im Rahmen des Pensionsgeschäfts. Andererseits kann die Verpfändung von Wertpapieren der SLR-Quote, die über der aktuellen SLR-Quote liegt, bis zu einem bestimmten Prozentsatz der NDTL erfolgen.
  5. In Indien ist die Repo Rate seit 2005 wirksam, aber MSF Rate wurde 2011 eingeführt.
  6. Bei der Repo Rate gewährt die RBI normalerweise ein Darlehen, während bei der MSF Rate die Entscheidung der RBI im Ermessen der RBI liegt, ob das Darlehen gewährt wird oder nicht.
  7. Die Repo-Rate ist niedriger als die MSF-Rate.

Ähnlichkeiten

  • Beides gilt für die Geschäftsbanken.
  • Beide sind Kreditzinsen der RBI.
  • RBI bestimmt beides.
  • Beide sind Zinssätze der Bank.
  • In beiden Fällen erfolgt eine Verpfändung von Wertpapieren.

Fazit

Nachdem so viele Unterschiede zwischen diesen beiden Raten besprochen wurden, kann jeder diese Begriffe leicht voneinander unterscheiden. Wenn die Banken sich bei staatlich anerkannten Wertpapieren Geld von der RBI leihen möchten, können sie sich für einen Repo-Zinssatz entscheiden, da ihr Zinssatz niedrig ist. Wenn die Bank jedoch einen dringenden Bedarf an Mitteln in Höhe von bis zu einer Milliarde Euro hat, kann sie sich für den MSF-Zinssatz entscheiden, unter den oben genannten Voraussetzungen für die Förderfähigkeit, jedoch zu einem hohen Zinssatz.

Top