Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Handel und Investition

Der Aktienmarkt hat zwei Segmente, nämlich den Primärmarkt und den Sekundärmarkt. Im Sekundärmarkt erfolgt der Kauf und Verkauf von ursprünglich begebenen Wertpapieren. Die Teilnehmer des Sekundärmarktes werden als Händler, Investoren und Spekulanten eingestuft. Es gibt eine dünne Abgrenzung zwischen Handel und Investition, die in der Absicht des Teilnehmers liegt, Geld auszugeben, dh ein Investor investiert Geld mit einem bestimmten Blickwinkel auf den return oder die erzeugte Ausgabe.

Auf der anderen Seite wird der Handel von den Händlern betrieben, um Geld zu verdienen. Sie haben nichts mit dem zu tun, was sie kaufen oder verkaufen. Alles, was sie wollen, ist zu kaufen, wenn der Preis des Wertpapiers niedriger ist, und zu verkaufen, wenn der Preis steigt, um einen Gewinn zu erzielen.

Wir wollen hier also im Detail vergleichen und unterscheiden.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageHandelInvestieren
BedeutungHandel bezieht sich auf den Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten zwischen zwei Parteien über eine Börse zu einem Preis.Investieren bedeutet, dass Geld für einen Plan, ein Projekt, eine Politik oder ein System verwendet wird, das in der Lage ist, in der Zukunft Erträge zu erzielen.
BegriffKurz bis mittelfristigMittel- bis langfristig
WerkzeugTechnische AnalyseGrundlegende Analyse
BezüglichTäglicher MarkttrendLangfristiges Rentabilitätspotenzial
RisikobehaftetHochVergleichsweise niedrig
Zeit zu verbringenRegelmäßige kontinuierliche Nachverfolgung des Bestands ist erforderlich.Aktive Überwachung der Investition ist erforderlich.
BesteuerungKurzfristiger KapitalgewinnNicht steuerpflichtig, vorbehaltlich der Investition wird mehr als ein Jahr gehalten.

Definition von Handel

Handel ist der Handel mit Wertpapieren, dh Kauf und Verkauf von Aktien, Anleihen, Schuldverschreibungen, Terminkontrakten, Optionen usw. zwischen Unternehmern, um Gewinne zu erzielen. In der Börse wird vom Käufer Geld zur Umlagerung an den Verkäufer überwiesen, die dafür einen bestimmten Preis vereinbaren. Für einen effektiven Handel muss der Aktienhändler über die Markttrends und deren Leistung Bescheid wissen.

In einer organisierten Börse dürfen nur registrierte Mitglieder mit Wertpapieren handeln, darunter auch Maklerfirmen. Die Maklerfirmen fungieren als Händler und bieten den einzelnen Anlegern Dienstleistungen an, um mit Wertpapieren zu handeln, und erheben einen bestimmten Betrag als Provision für ihre Dienstleistungen.

Die Börsen beeinflussen den Handel auf zwei Arten, entweder auf der Börse oder auf elektronischem Wege. Heutzutage ist der Online-Handelsmodus in Mode, bei dem der Aktienhandel online zwischen Händlern über Portale durchgeführt wird.

Definition von investieren

Investitionen können als der Prozess bezeichnet werden, in dem ein bestimmter Geldbetrag in ein Projekt, einen Plan oder ein System festgelegt wird, um daraus zukünftig Einkommen oder Gewinn zu generieren. Die Investition zielt darauf ab, Geld zu mobilisieren, indem es beiseite gelegt wird, um es in verschiedene Anlagemöglichkeiten zu investieren, in der Erwartung, mehr Geld zu verdienen.

Ein Anleger kann Geld in Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, ETFs, Investmentfonds usw. oder in Immobilien investieren oder in ein Unternehmen investieren. Bevor Sie jedoch Geld investieren, sollten Sie herausfinden, welches Anlageinstrument in kürzerer Zeit bessere Erträge und ein geringes Risiko bringt.

Erträge, die aus der Investition generiert werden, werden als Rendite bezeichnet, die festverzinslich oder variabel sein kann. Festverzinsliche Anlagen umfassen Zinsen auf Festgelder oder Schuldverschreibungen sowie Dividenden auf Vorzugsaktien. Im Gegensatz dazu sind Investitionen in Aktien und Immobilien ein Beispiel für variabel verzinsliche Anlagen.

Hauptunterschiede zwischen Handel und Anlage

Die nachstehenden Punkte sind beträchtlich, wenn es um den Unterschied zwischen Handel und Investition geht:

  1. Der Handel bezieht sich auf ein System der Übertragung von Finanzprodukten, das durch die Börse erleichtert wird, in der der Verkäufer dem Käufer Bestände zu einem von den Parteien vereinbarten Preis zum Käufer überträgt. Umgekehrt bezieht sich das Investieren auf das Festhalten des Geldes, um an verschiedenen Investitionsmöglichkeiten zu arbeiten, um Geld im Laufe der Zeit zu vergrößern.
  2. Der Zeithorizont für das Halten des Wertpapiers zu Handelszwecken ist kurzfristig. Wenn dagegen Geld in ein Projekt investiert wird, ist der Zeithorizont für das Halten des Vermögenswerts vergleichsweise länger als beim Handel.
  3. Beim Handel führt der Händler eine technische Analyse durch, um die Wertpapiere zu analysieren und ihre zukünftige Entwicklung anhand der durch Handelsaktivitäten erhaltenen Daten zu prognostizieren. Im Gegensatz dazu muss der Investor bei einer Investition eine Fundamentalanalyse durchführen, um das Projekt, den Plan oder das Produkt zu analysieren und seinen inneren Wert zu schätzen.
  4. Sowohl der Handel als auch das Investment stützen sich auf zukünftige Markttrends, und die Zukunft ist unsicher. Im Vergleich zum Investment ist der Risikofaktor im Handel jedoch hoch.
  5. Wenn es um den Handel geht, ist eine regelmäßige fortlaufende Verfolgung der Aktien erforderlich, um Verluste zu vermeiden. Im Gegensatz dazu erfordert das Investieren eine aktive Überwachung des Anlegers, um bei steigendem Markt einen Gewinn zu erzielen.
  6. Der Handel zieht kurzfristige Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Anteilen ein, für die eine Steuer von 15% anfällt. Im Gegenteil, wenn die Investition vom Anleger länger als ein Jahr gehalten wird, ist sie nicht steuerpflichtig. Ansonsten ist es steuerpflichtig.
  7. Beim Handel geht es eher um tägliche Trends auf dem Markt, wohingegen Investitionen im Zusammenhang mit dem langfristigen Rentabilitätspotenzial des Plans oder Systems stehen.

Fazit

Am Ende des Tages konzentrieren sich beide auf das Geldverdienen, es besteht jedoch ein Unterschied darin, dass der Händler beim Handel Einkommen durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren erzielen möchte. Im Gegensatz dazu zielt der Investor beim Investieren darauf ab, Wohlstand zu schaffen, indem er Geld in die Pläne und Systeme investiert, die in der Lage sind, in der Zukunft eine gute Rendite zu erzielen.

Top