Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Xiaomi Poco F1 Review: Flaggschiff der Massen!

Xiaomi hat die Kunst perfektioniert, seine Fans und Follower auf angenehme Weise zu überraschen, und hat so großartige Smartphones mit auffälligen Spezifikationen zu unerwarteten Preisen enthüllt. Diese Strategie hat auch maßgeblich zum Wachstum und Erfolg von Xiaomi in Indien beigetragen. Aber dieses Mal hat das Unternehmen alle positiv überrascht, indem es ein äußerst leistungsstarkes Smartphone zu einem völlig unerwarteten Preis auf den Markt gebracht hat. Der Poco F1 von Xiaomi ist ein beeindruckendes Smartphone, das mit einem reichhaltigen und lebendigen Datenblatt ausgestattet ist. Mein Kiefer schmerzt immer noch, weil ich nach dem ersten Lernen über den Preis locker hängen muss.

Der Poco F1 bietet nicht nur eine köstliche Platte mit überragenden Fähigkeiten, sondern macht dies nicht flamboyant. Beim Einstiegspreis von nur 20.999 Rupien (auf Flipkart) rüttelt der Poco F1 nicht nur den Markt für Flaggschiffe und Flaggschiff-Mörder, sondern kann auch einen Paradigmenwechsel in unserem Verständnis des Wortes "Flaggschiff" herbeiführen. Neben großartigen internen Funktionen versucht es, sich in die Welt des Premium-Smartphones zu lehnen und punktet beim Versuch.

Außerdem gibt es noch viel mehr über das Smartphone zu erfahren. Lassen Sie mich Ihnen zunächst die Spezifikationen des Poco F1 erklären.

Poco F1-Spezifikationen

Poco F1 verfügt über einige robuste Spezifikationen auf Papier. Bevor wir uns mit den Funktionen und der Leistung beschäftigen, möchte ich Ihnen etwas über die Hardware sagen, mit der dieses Smartphone überfüllt ist.

Anzeige6, 18 Zoll, FullHD + (1080 x 2246 Pixel) IPS-LCD
Erinnerung6/8 GB RAM
Lager64/128 / 256GB ROM + Hybrid MicroSD-Steckplatz, bis zu 256 GB
ProzessorQualcomm Snapdragon 845, Octa-Core (4 * 2, 8 GHz Kryo 385 Gold & 4 * 1, 8 GHz Kryo 385 Silber) mit Adreno 630
Kamera12 MPf / 1, 9 + 5MPf / 2, 0,
LED-Blitz, 4K & Slo-Mo-Unterstützung, AI
Vorderseite20 MP f / 2.0, AI-Porträtmodus
OS + UIAndroid 8.1 + MIUI für POCO
Batterie4.000mAh mit Qualcomms Quick Charge 3.0
SensorFingerabdrucksensor, IR Face Unlock, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Näherungssensor, Kompass
Bluetooth5.0 mit AptX
W-lanWi-Fi 802.11 a / b / g / n / ac, Dualband

Inhalt der Box

Im Gegensatz zum fantasievollen Poco F1 ist die Verpackung der Box sehr schlicht und drapiert im charakteristischen Gelb + Schwarz-Farbschema, das seit langem das universelle Farbschema von Muscle Cars ist und Sie an Bumblebee erinnern könnte. Nichts Besonderes, und in der Basisverpackung erhalten Sie folgende Dinge:

  • Poco F1-Mobilteil
  • USB-C-Kabel
  • Poco 18W Schnellladegerät
  • SIM-Auswerfer
  • TPU-Schutzhülle
  • Benutzerhandbuch und Garantiehandbuch

Designen und Bauen

Mit dem Schwerpunkt auf Haltbarkeit und Leistung ist der Poco F1 mit einem einfachen Polycarbonat-Rücken ausgestattet . Die Wahl dieses Limbo-Designs ist laut Unternehmen eine freiwillige Entscheidung, die den Fokus auf andere Funktionen einschließlich einer guten Kamera neben leistungsstarken Spezifikationen lenkt. Das Band, das die Kanten bedeckt, scheint aus gebürstetem Metall zu bestehen, aber auch dieses besteht aus Kunststoff.

Wenn Sie sich nur für Looks interessieren, können Sie Rs 1.000 für die Top-Variante ausgeben und die „gepanzerte Edition“ mit drei Schichten Kevlar wählen, die Ihre Stimmung heben und den Poco F1 wahrscheinlich etwas hochwertig erscheinen lässt. An der rechten Seite des F1 befinden sich separate Lautstärkeregler, der Hauptschalter und der USB-C-Anschluss befinden sich unten. Die Anordnung der Tasten ist bequem und die Lücke zwischen Lautstärkeregler und Leistungsregler macht es leicht, die Tasten zu unterscheiden. Wenn der Ein- / Ausschalter texturiert worden wäre, hätte er die Verwendung noch verbessert. An der Oberseite des Poco F1 befindet sich eine Kopfhörerbuchse, während sich das Hybrid-SIM-Fach oben links am Smartphone befindet.

Die vereinfachte Konstruktion ruft ein Gefühl von Gleichgewicht und Zen hervor, das beibehalten wird, wenn Sie die Kameras betrachten. Das Dual-Kamera-Setup sowie der kreisförmige Fingerabdruckscanner sind entlang der Mittellinie ausgerichtet, und es gibt keinen Kamera-Anstoß . Das Design steht für Pocophones Sinn für Originalität und stimmt nicht mit seiner Standardphilosophie überein, das iPhone offensichtlich krass zu sehen. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Xiaomi das Smartphone in mehr als 50 Märkten weltweit eingeführt hat und Design eine Schlüsselrolle für die Markenidentität spielen wird.

Auf der Vorderseite erhalten Sie ein 6, 18-Zoll-LCD-Display mit einer Kerbe darüber. Der Poco F1 verfügt über oben angeordnete IR-Gesichtssensoren. Die Wahl von LCD gegenüber AMOLED ist offensichtlich auf den äußerst günstigen Preis zurückzuführen, erhöht aber auch die Gesamtdicke des Smartphones . Das Abschrägen der Kanten reduziert auch die einfache Handhabung im Vergleich zum Mi 8, der mit einem AMOLED-Display ausgestattet ist. Dies kann jedoch mit einer rückseitigen Abdeckung, wie der im Paket enthaltenen, geheilt werden. Schließlich gibt es eine winzige Benachrichtigungs-LED, die die untere Kante schneidet.

Trotz des Polykarbonatgehäuses gibt es nicht viel Flex und der Poco F1 wird wahrscheinlich nicht so schnell zu einem Knickpunkt werden. Der Rücken zerbricht auch nicht, wenn Sie das Telefon fallen lassen, und es fühlt sich robust genug an, um sanfte Tropfen gut zu bewältigen - obwohl ich nicht den Mut hatte, es fallen zu lassen. Schließlich fehlen Funktionen wie NFC, Wireless Charging und jegliche Art von Abdichtung, aber in dieser Preisklasse werden diese Eigenschaften nicht erwartet.

Insgesamt bin ich überzeugt, dass die Wahl des Unternehmens auf Polycarbonat gegenüber Glas oder Metall die Haltbarkeit des Poco F1 nicht beeinträchtigt, der Gesamtaufbau fühlt sich solide und robust an, wenn auch nicht besonders hochwertig.

Anzeige

Das Display des Poco F1 verwendet ein 6, 18-Zoll-LCD-Display, das ausreichend hell ist und gute Farben bietet . Xiaomi behauptet, dass das Display 84% des NTSC-Farbraums unterstützt und so hell wie 500 Nits wird . Ich kann bestätigen, dass das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar ist . Es ist unter Gorilla Glass 3 geschützt, ein weiteres Beispiel für Kostensenkungen, da die sechste Generation bereits verfügbar ist.

Aber lassen Sie mich nicht falsch verstehen - das Display wird hell und hat ein sehr lebhaftes Farbschema . Wie die meisten anderen Xiaomi-Geräte können Sie auch die Farbtemperatur nach Ihren Wünschen optimieren . Wie bei anderen LCDs wirken die Farben bei scharfen Betrachtungswinkeln leicht ausgewaschen, ansonsten enttäuscht sie jedoch nicht. Die Farben sind gut gesättigt und würden Ihr Seherlebnis nicht beeinträchtigen, außer wenn Sie aus diesen ungünstigen Winkeln betrachten.

Wenn Sie kein großer Fan der Kerbe sind, können Sie ihn ausschalten. Ich persönlich ziehe es jedoch vor, es einfach zu behalten, weil ich es mittlerweile mag und die zusätzlichen Immobilien genieße, die es dem Display bringt. Um die Infrarot-Gesichtsentriegelungsanlage zu platzieren, hat Xiaomi jedoch Platz vom Display gestohlen, und der Bereich um die Kerbe ist meistens mit Batterie- und Signalstatus sowie der Uhr belegt. So bleibt kein Platz für Benachrichtigungsschilder oder andere Indikatoren.

Die unteren Ecken des Displays sind zu rund für meinen Geschmack und ich mag solche Kurven überhaupt nicht. Diese Ecken behindern die Anzeige von Gegenständen auf dem Bildschirm und es fühlt sich an, als ob das Deckglas und nicht der Bildschirm selbst gekrümmt ist. Das Defizit wirkt sich zwar meist nicht auf die Leistung aus, ist aber für Spiele schlecht optimiert, und ich verachte diesen Aspekt gegenüber dem Poco F1 ehrlich.

Insgesamt finde ich das Display des Poco F1 ausreichend hell und detailliert, während die Farben ziemlich genau sind. Ich wünschte nur, Pocophone hätte mehr Zeit und Mühe in die Optimierung der unteren abgerundeten Ecken mit zumindest populären Apps wie PUBG investiert.

Performance

Mit all den ( buchstäblich ) abgeschnittenen Ecken ist der Poco F1 wirklich ein hervorragender Performer . Der integrierte Snapdragon 845 und bis zu 8 GB RAM entfesseln die Bestie hinter einer ahnungslosen Fassade. Wir haben gesehen, wie dieser Chipsatz bei OnePlus 6, Xiaomi Mi 8 und Vivo NEX eine rasante Leistung zeigt. Sowohl auf dem Papier als auch in der Praxis ist der Snapdragon 845 der schnellste Prozessor, aber gewährleistet dies eine unschlagbare Leistung des Poco F1?

Ja zu einem gewissen Grad. Bei den AnTuTu-Benchmark-Werten liegt der Poco F1 mit einem knappen Vorsprung hinter dem Samsung Galaxy S9 +, dem Asus Zenfone 5Z und sogar dem OnePlus 6 . Laut den Ergebnissen von Geekbench verfügen alle drei erschwinglichen Snapdragon 845-Smartphones über eine enge Bürste.

Hinweis: Wir verwenden die 8-GB-Variante des Poco F1 und die Leistung der 6-GB-Version dürfte etwas unter dieser Variante liegen.

Im realen Einsatz weist der Poco F1 Kritiker zurück, indem er völlig verzögerungsfrei arbeitet und keinerlei Shuttering hat. Bei meiner einwöchigen Verwendung des Poco F1 bin ich bei täglichen Aufgaben bis auf eine ungenaue Unterstützung der Kerbe nicht aufgetreten.

In Bezug auf die Sicherheit verfügt der Poco F1 über eine IR-Gesichtsverriegelung neben dem normalen Fingerabdruck. Der Mechanismus ist ziemlich genau, schnell und ziemlich zuverlässig.

  • Gaming

Die Spieleleistung des Poco F1 ist einfach umwerfend und jeder, der seine Fähigkeiten nicht kennt, kann ihn leicht mit einem teuren Smartphone verwechseln. Ich habe auf dem Smartphone mit Titeln wie PUBG Mobile, Mortal Kombat, PES 2018, Shadowgun Legends und Asphalt 9 ausgiebig gespielt und habe noch nie einen Bruchteil der Verzögerung beobachtet.

Das Gameplay ist sehr flüssig und unglaublich charmant . Es hat mir jedoch nicht gefallen, dass der Bildschirm wichtige Tasten an den unteren Ecken ausschneidet. Wenn Sie dem Poco F1 vergeben können, aber abgesehen von diesem Nachteil, habe ich jeden Moment des Spielens in dieser Hinsicht geliebt.

Ich wünschte nur, das Pocophone hätte sich die Mühe gemacht, einen Gaming-Modus hinzuzufügen, damit die Ressourcen noch besser genutzt werden könnten, aber hoffentlich sollten zukünftige Updates dazukommen.

Honour Play vs. Poco F1 vs. OnePlus 6. Absurd runde Ecken auf Pocophone behindern das Spielen
  • LiquidCool-Technologie

Poco F1 bietet ein einzigartiges Angebot in Form der Flüssigkeitskühlung, die es bietet. Bisher beschränkte sich die Technologie auf leistungsfähige PCs und Premium-Smartphones einschließlich der Galaxy S- und Note-Serie. Der Kühlkörper des Poco F1 verhindert, dass das Telefon unerträgliche hohe Temperaturen erreicht und sich auch schnell abkühlt.

Im Gegensatz zum ausgefeilten Setup von Gaming-PCs verwendet der Poco F1 ein einfaches Rohr, das die Wärme von den heißeren zu den kühleren Teilen des Smartphones überträgt. Tatsächlich führt dies zu einer Temperaturdifferenz von fast 4 ° C bis 8 ° C. Lesen Sie mehr über unseren Test des Wärmeableitungsmechanismus.

Der Poco F1 ist eindeutig ein Meister der Leistung, und obwohl er teureren Geräten wie dem OnePlus 6 oder dem Asus Zenfone 5Z ein wenig fehlen kann, liegt dies wahrscheinlich an MIUI für Poco, die sich immer noch etwas unvollendet anhört und sich im Laufe der Zeit verbessern wird . Schließlich bin ich wirklich beeindruckt von der Flüssigkeitskühlung des Smartphones.

Lautsprecher

Eine der Macken des Poco F1 ist das Dual-Speaker-Setup, das hinsichtlich der Bedienung dem Huawei P20 Pro ähnelt. Es ist zwischen dem Hauptlautsprecher unten und einem Sekundärlautsprecher unter dem Ohrhörer des Poco F1 aufgeteilt. Meine ersten Gedanken über die Lautsprecher waren, dass das Setup sehr laut und sauber ist.

Im Laufe der Zeit habe ich festgestellt, dass der Sprecher einigermaßen klar ist . Während der Poco F1 relativ teurere Geräte herausfordert, erwartet Sie der Enttäuschungshafen, wenn Sie den Klang dieser Geräte erwarten. Außerdem klingt der sekundäre Lautsprecher im Vergleich zum Hauptlautsprecher dünn und sehr schwach .

Kameras

Poco F1 wird von einem Dual-Kamera-Setup geschmückt, das zum Glück nicht unangenehm hervorsteht. Die hintere Kamera umfasst einen 12-Megapixel-Sensor von Sony, der dem Mi MIX 2S und der Mi 8 entspricht, und einen 5-Megapixel-Sensor von Samsung, der zur Erfassung der Tiefe in Bokeh-Aufnahmen verwendet wird. Die Hardware wird durch eine KI ergänzt, die 200 verschiedene Szenen identifiziert und die fotografischen Fähigkeiten des Poco F1 verbessert.

  • Tageslicht

Tageslichtaufnahmen sind detailreich und haben genaue Farben. Dasselbe gilt, wenn wir Bilder betrachten, die bei natürlichem Licht, aber in Innenräumen aufgenommen wurden. In gut beleuchteten Bildern gibt es ausreichend Details, die mit einer guten und natürlichen Farbwiedergabe gleichgesetzt werden.

Die vom Smartphone aufgenommenen Bilder haben eine druckvolle Sättigung, die ohne Übertreibung erreicht wird .

  • Nacht & künstliche Beleuchtung

Die Rückfahrkamera leistet eine lobenswerte Arbeit, um die Details auch in einem dämmrigen Ambiente intakt zu halten . Der Poco F1 verwendet dieselbe Kamera-App wie andere Xiaomi-Smartphones mit Standardfunktionen wie einem AI-Verschönerungsmodus und einem manuellen Modus. Ein geringes Rauschen in der Farbgenauigkeit schleicht sich ein, wenn die Lichtmenge im Rahmen abnimmt.

Poco F1

Im Vergleich zu anderen Smartphones seiner Kategorie, darunter dem Honor Play, dem Mi A2 und dem Nokia 7 Plus, kann es beeindruckend gut abschneiden, was dem OnePlus 6 eine starke Konkurrenz macht .

  • Portraitmodus

Der Poco F1 verfügt auch über einen Porträtmodus, der Hintergrund- und Vordergrundobjekte tadellos unterscheidet . Die AI ist zu sehen, um den Kontrast von Bildern zu verbessern, einige Bilder erscheinen jedoch auch überzogen.

  • Selfies

Die Vorderseite des Poco F1 verfügt über einen 20-Megapixel-Sensor, der auch bei Selfies gute Details und gute Belichtung aufnimmt . Neben detailreichen Details und tollen Farben der Selfies ist der Poco F1 in Bezug auf das Selfie-Porträt außergewöhnlich gut und schlägt in diesem Bereich die Konkurrenz. Die Kantenerkennung ist, vor allem bei hellem Licht, wahnsinnig genau .

Schließlich können Sie den Bildern Live-Filter hinzufügen, während Sie mit einer weiteren Funktion informiert werden, wenn das Kameraobjektiv verschmutzt ist . Ich fand es jedoch nicht gut bei Schweißflecken. Sie können einen Blick auf unsere detaillierte Kamerabewertung des Poco F1 werfen, um bessere Einblicke zu erhalten.

  • Video

Mit 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und Slo-Mo-Videos mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde ist der Poco F1 in dieser Preisklasse nicht besonders gefragt. Videos zeigen bei hellem Licht ausreichend Details und nehmen mit der Belichtung ab. Schaut euch um 5:53 (ich habe schon darauf gezeigt):

Der Mangel an OIS ist sehr spürbar, aber EIS ist bestrebt, das Rütteln des Rahmens zu reduzieren. Unterm Strich - Sie erhalten immer noch eine hervorragende Videoqualität für den Preis.

Insgesamt sind die Kameras des Poco F1 Ihrer Aufmerksamkeit wert und sollten in der Lage sein, Ihnen bei nahezu allen Lichtverhältnissen gute Dienste zu leisten. Die dynamischen Farben und die makellose Schärfe veranlassten mich dazu, viel mehr Bilder als sonst zu klicken.

  • Wie sieht es mit der Poco F1-Kamera gegen Mitbewerber aus?

Der Poco F1 ist dank seiner großartigen Kamera leicht in der Lage, seine größten Konkurrenten zu beschämen. Bei Tag- und Nachtlicht bleibt die Bildschärfe erhalten, und der einzige Nachteil ist die Qualität der Farbwiedergabe. Ich war ziemlich beeindruckt von der Leistung der Kamera und wünschte mir nur, dass die KI mit natürlichen Objekten etwas weicher wäre.

Hier sind einige Aufnahmen, die wir zum Vergleich genommen haben:

Poco F1
OnePlus 6
Ehre spielen
Mi A2
Nokia 7 Plus
Poco F1
OnePlus 6
Ehre spielen
Mi A2
Nokia 7 plus

Der Vergleich der Kamera zwischen Poco F1, OnePlus 6, Honour Play, Mi A2 und Nokia 7 Plus führte zu einer guten Leistung zwischen den ersten beiden. Das Honour Play hatte eine bessere Kamera als die Mi A2 und das Nokia 7 Plus, verwüstete jedoch durch die Überbelichtung der Farben.

Poco F1
OnePlus 6
Ehre spielen
Mi A2
Nokia 7 Plus

Der genaue Bokeh-Modus und die detaillierten Details lassen mich sagen, dass das Poco F1 das beste Kamera-Smartphone der Welt ist. Das OnePlus 6 ist nur in Bezug auf das aufwändigere Erfassen der Hauttextur besser geeignet.

OnePlus 6
Ehre spielen
Mi A2
Nokia 7 Plus

Software

Pocophone hat sich die Mühe gemacht, eine spezielle Version von MIUI mit dem Namen „MIUI for POCO“ für den auf Android 8.1 basierenden Poco F1 zu erstellen. Dies ist ein Mittel zwischen der regulären, geladenen Version von MIUI und dem Standard-Android. Was diese Entscheidung zu unterstützen scheint, ist die Absicht, die Schnittstelle weniger aufgebläht und fließender zu machen, abgesehen von einer visuell sauberen Schnittstelle. Als Trottel für Android auf Lager ziehe ich diese Version von MIUI viel besser vor.

MIUI für POCO ist in der Regel MIUI mit einem funktionsreichen Launcher, der über einen saubereren Benachrichtigungsfarbton und schnelle Einstellungen verfügt . Zu den Features, die Sie im Launcher erhalten, gehört die dringend benötigte App-Schublade . Der Launcher sortiert Apps automatisch nach ihrer Kategorie und lässt Sie sie auch nach Farbe der Symbole durchsuchen. Es gibt auch eine Suchleiste, während Sie Apps ganz einfach aus der App-Schublade ausblenden können. Sie erhalten auch eine relativ minimale Einstellungsoberfläche - allerdings ohne Änderung der verfügbaren Optionen.

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, die Ausrichtung der Symbole oder die Größe des Symbolrasters zu ändern. Sie erhalten jedoch Unterstützung für Symbolpakete von Drittanbietern . Wenn Sie Lust haben, Ihr Handy mit süßen Hintergrundbildern und Dandy-Farben zu bekleiden, gibt es Unterstützung für MIUI-Themen.

Ab jetzt ist es schwer zu beurteilen, ob der Launcher die Leistung des Poco F1 tatsächlich verbessert, aber es gibt einige Probleme, die mich nerven. Die Benutzeroberfläche scheint nicht besonders gut für die große Kerbe optimiert zu sein, da keine Benachrichtigungszeichen angezeigt werden, da der verfügbare Bildschirmbereich durch die Batterie- und Signalstatus-Symbole überfüllt ist .

Ein Großteil des oberen Bereichs wird von der Kerbe belegt

Dies ist besonders ärgerlich, wenn Sie schnell einen Blick darauf werfen müssen, welche Apps Sie benachrichtigen, anstatt das Benachrichtigungsfeld erweitern zu müssen. Außerdem können Sie Elemente wie die Netzwerkgeschwindigkeit aktivieren, Symbole für das Netzwerk und andere Verbindungen aus dem sichtbaren Bereich schieben.

Dies bringt mich zu einem anderen Peeve, den ich mit dem Poco F1 habe, und das heißt, das Smartphone lässt keine Skalierung in YouTube-Videos zu - eine Funktion, die sogar bei Redmi Note 5 Pro vorhanden ist. Trotz des breiteren Bildschirms können Sie also Videos nur in ihrem nativen Seitenverhältnis anzeigen, und ein großer Bereich der Anzeige ist verschwendet.

Ich gehe davon aus, dass Pocophone sich mit diesen Problemen befasst, da das Unternehmen bereits ein Belohnungsprogramm für Betatester angekündigt hat. In Bezug auf Updates sagt Pocophone, dass die Sicherheitsupdates mindestens vierteljährlich eingeführt werden, während es darum geht, diese Lücke so weit wie möglich zu verringern.

Die Benutzeroberfläche des Poco F1 führt zu einer deutlichen Verbesserung der Glätte, indem unnötige Animationen entfernt werden und das Gefühl von Minimalismus erhalten bleibt. Das System könnte jedoch einige Verbesserungen nutzen, um die Schnittstelle flüssiger und agiler zu machen. Wir erwarten, dass diese Probleme mit dem Android Pie-Update behoben werden, das Ende dieses Jahres angekündigt werden soll.

Batterie

Ein weiterer Bereich, in dem der Poco F1 seine Konkurrenten hinter sich lässt, ist die Kapazität seiner Batterie. Das Smartphone verwendet einen 4.000-mAh-Akku, der den Vorteil des schnellen Ladens bietet. Bei starker Beanspruchung hält der Akku fast 16 Stunden bei einer Bildschirmzeit von vier bis sechs Stunden . Bei moderater Nutzung kann das Smartphone mehr als 24 Stunden halten, was beeindruckend ist.

Das Aufladen des Akkus dauert 120 Minuten, während die Hälfte des Akkus dank Qualcomms Quick Charge 3.0 innerhalb von 50 bis 55 Minuten wieder aufgefüllt wird. Die Batterie-App bietet auch Optimierungsoptionen, mit denen Apps in den Ruhezustand versetzt oder eingeschränkt werden können, wenn sie nicht verwendet werden, und der Schutz bei mehr als 90% Batteriekapazität verhindert, dass der Poco F1 erhitzt wird.

Insgesamt ist die Akkuleistung großartig, aber die zusätzliche Kapazität im Vergleich zu Honour Play und OnePlus sorgt nicht wirklich für einen erheblichen Anstieg der Akkusicherung, was ich erwartet hatte. Das Schnellladen ist eine raffinierte Ergänzung, die eine Ladezeit von fast 2 Stunden zur Folge hat, die wir mit dem kommenden Update abnehmen möchten.

Konnektivität

Auf der Konnektivitätsseite erhalten Sie Bluetooth 5.0, Wi-Fi und Dual VoLTE. Pocophone verspricht höhere Geschwindigkeiten und bessere Konnektivität anstelle von 4G + oder 4G mit MIMO (Multiple-Input-Multiple-Output) des Poco F1. Ich habe eine bessere Konnektivität beobachtet , besonders auf Reisen in der Metro von Delhi und im direkten Vergleich mit dem Galaxy Note 9 und dem Mi A2 war der Poco F1 der erste, der eine Verbindung zu einem Geschwindigkeitstest herstellte. Die Verbindungsgeschwindigkeit nahm jedoch nur geringfügig zu.

Dual 4G / VoLTE stellt außerdem sicher, dass Sie 4G auf dem Poco F1 auch dann nutzen können, wenn Sie telefonieren. Schließlich ist der Prozess des Wechsels der primären SIM-Karte für Daten nahtlos und schnell.

Poco F1: Ein neu definiertes Flaggschiff

Der Poco F1 zählt mit seinen beeindruckenden Spezifikationen zu den höchsten Preis-Leistungs-Verhältnissen. Ich bin mir jedoch sicher, dass OnePlus 6 und sogar andere Smartphones im Sub-50k-Bereich hart umkämpft sind. Abgesehen von der hervorragenden Leistung verfügt der Poco F1 über ausgereifte Kameras mit der Güte der KI. Für den Preis von 20.999 Rs sind die wichtigsten Konkurrenten - Honor Play, Mi A2 und Nokia 7 Plus - leicht zu schade. Dann haben Macken wie Flüssigkeitskühlung und ein strebender Dual-Lautsprecher die Nase vorn.

Poco F1 ist in der Lage, einen Paradigmenwechsel in unserem Verständnis des Wortes "Flaggschiff" herbeizuführen.

Während meine Erfahrung mit dem Poco F1 enorm und voller Attraktionen war, gibt es einige Laster, von denen ich glaube, dass sie bestimmte Benutzer enttäuschen könnten. Nehmen wir jedoch die Tugenden des Poco F1 zur Kenntnis, bevor er seine Laster anspricht.

Pros

  • Solide bauen
  • Helles Display
  • Leistung auf Flaggschiff-Ebene
  • Flüssigkeitskühlung
  • Kameras mit sabbernden Rechten
  • IR Gesicht entsperren
  • Massiver Speicher mit Micro-SD-Unterstützung
  • 4G +
  • Super preisgünstig

Cons

  • Gorilla Glass der älteren Generation
  • Tinny sekundärer Lautsprecher
  • Schlechte UI-Optimierung für abgerundete Ecken
  • Kein spezieller Spielmodus

SEHEN SIE AUCH: Honour Play Review: Das beste Budget-Telefon für Gamer?

Poco F1: Ein taschenfreundlicher Flaggschiff-Jäger

Die wichtigsten Konkurrenten von Poco F1, Honour Play (beginnt bei Rs. 19, 999), Nokia 7 Plus (25, 999 £) und Mi A2 (Rs. 16, 999), beissen leicht den Staub, während die F1 als klarer Sieger hervorgeht. Trotz seiner wenigen Nachteile glaube ich, dass der Poco F1 ein äußerst leistungsfähiges Gerät ist, das leicht eine Gefahr für Geräte wie das OnePlus 6 darstellen kann. Ich glaube auch, dass das Smartphone, wenn es in ausreichenden Mengen produziert und verkauft wird, dies bewirken kann eine Änderung in der Art und Weise, wie wir das Premium-Segment des aktuellen Smartphone-Marktes wahrnehmen. Bei so vielen Gründen, sich zu amüsieren, lässt der Preis des Poco F1 keinen Raum für Beschwerden.

So denken wir also über den Poco F1. Wir werden diesen Artikel weiter aktualisieren, da wir das Gerät noch mehr erleben. Was sind deine Gedanken? Habe ich etwas verpasst? Teilen Sie Ihre Ansichten im Kommentarbereich unten mit, während ich wieder über das neue Flaggschiff der Massen schaue.

Kaufen Sie den Poco F1 von Flipkart ( beginnt bei Rs 20, 990 )

Top