Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

15 Tipps und Tricks zur Beschleunigung von Windows 10

Windows 10 soll viele Leistungsverbesserungen gegenüber seinen Vorgängern bringen, dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall. Trotz der Bemühungen von Microsoft kann es sein, dass die neuesten Windows-Iterationen Ihre Leistungserwartungen aufgrund umfangreicher Apps, falsch konfigurierter Einstellungen usw. möglicherweise nicht erfüllen. Damit Sie die beste Leistung Ihres Windows 10-PCs erzielen können, bieten wir Ihnen die beste Lösung 15 Tipps und Tricks, um träge Leistung zu beseitigen und die Reaktionsfähigkeit Ihres Systems zu verbessern. Auf geht's:

1. Vermeiden Sie ressourcenintensive Software

Verschiedene Software beansprucht zu viele Systemressourcen, was die Leistung anderer Apps und sogar die gesamte Systemleistung beeinträchtigt. Deshalb müssen Sie solche Apps deinstallieren und ihre leichteren Alternativen verwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen . Beispielsweise benötigt Google Chrome mehr Speicher als Mozilla Firefox, Adobe Acrobat mehr Ressourcen als Foxit Reader, Windows Media Player mehr Speicher als VLC Media Player usw.

2. Minimieren Sie die Browserlast

Browsererweiterungen können gelegentlich nützlich sein, beeinträchtigen jedoch auch die Systemleistung, insbesondere wenn Sie viele davon installiert haben. Die Verwendung von Bundles von Browsererweiterungen und Add-Ons beansprucht zu viele Systemressourcen und führt zu einem langsamen System. Daher sollte das Deaktivieren von Erweiterungen und Add-Ons, die nicht häufig verwendet werden, eine gute Idee sein, um die Gesamtleistung zu verbessern.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die unerwünschten Erweiterungen in Google Chrome zu deaktivieren oder zu entfernen:

  1. Öffnen Sie Chrome und klicken Sie auf die Menüschaltfläche oben rechts.
  2. Gehen Sie zu " Weitere Tools " und klicken Sie auf " Erweiterungen ".
  3. Löschen / Deaktivieren Sie die unerwünschten Erweiterungen einzeln.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die unerwünschten Add-Ons in Mozilla Firefox zu deaktivieren oder zu entfernen:

  1. Öffnen Sie Firefox, klicken Sie auf die Menüschaltfläche und klicken Sie auf " Add-ons ".
  2. Entfernen / Deaktivieren Sie die Erweiterungen einzeln.

3. Deaktivieren Sie die Hintergrundanwendungen

Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, verlangsamen Ihren PC häufig, da sie auch dann im Hintergrund ausgeführt werden, wenn sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht verwendet werden. Dies führt zu mehr RAM-Verbrauch und mehr CPU-Auslastung, was zu Heizproblemen führt und letztendlich die Leistung Ihres Systems beeinträchtigt. Daher ist das Ausschalten solcher Apps besser.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Hintergrund-Apps zu schließen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und gehen Sie zu Einstellungen-> Datenschutz .
  2. Wählen Sie " Hintergrund-Apps " aus dem linken Menü.
  3. Deaktivieren Sie die einzelnen Apps, die nicht im Hintergrund ausgeführt werden sollen.

4. Deinstallieren Sie unerwünschte Software

Unerwünschte Apps und Spiele beanspruchen den Speicherplatz auf Ihrer Festplatte übermäßig. Außerdem laufen sie möglicherweise im Hintergrund und beanspruchen den wertvollen Arbeitsspeicher und die CPU-Zyklen. Das Ergebnis ist ein langsamer Windows 10-PC, bei dem die anderen (möglicherweise wichtigen) Anwendungen nicht ihr volles Potenzial entfalten. Durch das Aufräumen unnötiger Software und Spiele wird die Leistung von Windows 10 daher erheblich gesteigert.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Bloatware (n) zu deinstallieren:

  1. Öffnen Sie ' Systemsteuerung ' und gehen Sie zu ' Programm und Funktionen '.
  2. Wählen Sie die unerwünschten / nicht verwendeten Programme aus und klicken Sie auf " Deinstallieren / Ändern ".
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm in den Deinstallationsdialogen, um diese Software zu deinstallieren.

5. Bereinigen Sie die Festplatten

Die Verwendung übermäßiger Software und Anwendungen verstopft den Speicherplatz. Dies führt zu einem langsameren System, da Windows die Verwendung temporärer Dateien oder Zwischenspeicher zur Beschleunigung der Gesamtleistung nur schwer findet. Daher hilft das Aufräumen der Festplatte, den PC zu beschleunigen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Datenträgerbereinigung durchzuführen:

  1. Suchen Sie nach ' Disk ' und wählen Sie ' Disk Cleanup '.
  2. Wählen Sie den Datenträger aus, der bereinigt werden muss.
  3. Wählen Sie den Typ der Daten / Dateien aus, die gelöscht werden sollen, und klicken Sie auf OK.

6. Defragmentieren Sie die Speicherlaufwerke

Eine Defragmentierung ist erforderlich, um die Festplattenlaufwerke Ihres PCs zu optimieren und die Dateien und Ordner effizient zu organisieren. Wenn Sie eine große Anzahl von Dateien und insbesondere große Dateien in Ihrem PC aufbewahren, werden diese zufällig über die Festplatten verteilt, was zu einem langsameren Zugriff führt. Daher finden Sie verschiedene Prozesse auf Ihrem PC möglicherweise langsamer, da das System beim Zugriff auf wichtige Dateien von den Laufwerken nur langsam arbeitet.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Festplatten in Windows 10 zu defragmentieren:

  1. Suchen Sie in Cortana nach " Defragmentierung " und öffnen Sie " Defragmentieren und Optimieren von Laufwerken ".
  2. Wählen Sie die Laufwerke aus (die Sie defragmentieren möchten) und klicken Sie auf Optimieren .

7. Aktivieren Sie den Schnellstart

Fast Startup ist eine Windows-Funktion, die den Hybrid-Energiesparmodus für den Ruhezustand mit den Eigenschaften zum Herunterfahren kombiniert. Der schnelle Startmodus beschleunigt den Startvorgang von Windows 10 . Wenn diese Option aktiviert ist, dauert der Windows-Computer angeblich weniger lange, und Sie können schneller als je zuvor auf Ihren Desktop zugreifen.

Um einen schnellen Start zu ermöglichen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

  1. Gehen Sie zu Windows 10 Einstellungen -> System .
  2. Klicken Sie im linken Menü auf " Power & Sleep " und tippen Sie auf " Zusätzliche Energieeinstellungen ".
  3. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf " Auswählen, was die Ein / Aus-Tasten tun ".
  4. Klicken Sie auf " Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind ", und aktivieren Sie die Option " Schnellstart einschalten ".
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche " Änderungen speichern ".

8. Begrenzen Sie die Startprogramme

Startprogramme sind Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, sobald Ihr Windows 10-PC hochgefahren ist. Einige dieser Aufgaben sind zwar notwendig, andere jedoch nicht. Daher führen die weniger notwendigen Aufgaben zu einem langsameren Windows 10- PC, da sie bereits einen großen Teil des Arbeitsspeichers beanspruchen. Daher wirkt sich die Begrenzung der Anzahl der Startprogramme auf die Leistung von Windows 10 aus.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Startprogramme einzuschränken:

  1. Klicken Sie auf die Tasten Strg + Alt + Entf, und öffnen Sie den " Task-Manager ".
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte " Start ".
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht benötigten Startprogramme und klicken Sie nacheinander auf " Deaktivieren ".

9. Minimieren Sie die Startdienste

Wie Startprogramme sind Startdienste auch im Hintergrund ausgeführte Dienste, die mit dem Start von Windows 10 gestartet werden. Dies wirkt sich auf die Ladegeschwindigkeiten der anderen Software und die allgemeine Reaktionsfähigkeit von Windows aus. Das Minimieren der Anzahl von Startup-Services beschleunigt daher die Dinge insgesamt .

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Anzahl der Startdienste zu verringern:

  1. Suchen Sie in Cortana nach " Services " und klicken Sie auf " Services ".
  2. Wählen Sie die nicht benötigten Dienste aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und klicken Sie nacheinander auf " Eigenschaften ".
  3. Wählen Sie als Starttyp " Manuell " und klicken Sie für einzelne Dienste auf OK.

10. Wählen Sie Maximum Performance Mode

Der Energiesparmodus in Windows 10 kann sich als nützlich erweisen, wenn unser PC nur noch wenig Strom verbraucht. Allerdings verringert dies auch die Leistung Ihres Computers, um Strom zu sparen. Dies führt offensichtlich zu einem langsameren Windows 10, das durch Verwendung der maximalen Leistung (natürlich mehr Energieverbrauch) zum Ausführen des Systems behoben werden kann. Sie können sich für den Energiesparmodus entscheiden, wenn Sie den Akku verwenden, bleiben jedoch im Leistungsmodus, wenn das System an eine Steckdose angeschlossen ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Energieeinstellungen auf maximale Leistung zu ändern:

  1. Gehen Sie zur " Systemsteuerung " und klicken Sie auf " System und Sicherheit ".
  2. Klicken Sie auf " Energieoptionen " und wählen Sie " Hohe Leistung ".

11. Deaktivieren Sie die Suchindizierung

Die Indexierung der Suche verbessert zwar die Antwortergebnisse, kann jedoch die Leistung Ihres Windows 10 beeinträchtigen, was manchmal auch spürbar sein kann. Wenn Sie nicht ab und zu viele Suchvorgänge durchführen, ist das Deaktivieren der Suchindizierungsfunktion eine bessere Option.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Suchindizierungsprozess zu stoppen / deaktivieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC" und klicken Sie auf " Verwalten ".
  2. Doppelklicken Sie auf " Dienste und Anwendungen " und klicken Sie auf " Dienste ".
  3. Suchen Sie nach " Windows Search " und doppelklicken Sie darauf.
  4. Wählen Sie als Starttyp "Manuell" oder "Deaktiviert" und klicken Sie auf "OK"

12. Konfigurieren Sie die Datei-Explorer-Optionen

Der Datei-Explorer von Windows 10 enthält eine Reihe von Optionen zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Obwohl einige Verbesserungen einhergehen, wirken sich diese Verbesserungen auf die Systemleistung aus. Daher ist es besser, diese Optionen zu deaktivieren (falls nicht erforderlich).

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ordneroptionen zu konfigurieren:

  1. Öffnen Sie den " Datei-Explorer " und klicken Sie auf die Registerkarte " Ansicht ".
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche " Optionen ".
  3. Das Dialogfeld "Ordneroptionen" sollte sich öffnen. Gehen Sie hier zur Registerkarte " Ansicht " und deaktivieren Sie die folgenden Optionen :
    1. Immer Symbol anzeigen, niemals Vorschaubild
    2. Zeigt das Dateisymbol auf den Miniaturansichten an
    3. Informationen zur Dateigröße in Ordnertipps anzeigen
    4. Zeigt verschlüsselte oder komprimierte NTFS-Dateien in Farbe an
    5. Popup-Beschreibung für Ordner- und Desktop-Elemente anzeigen
    6. Vorschau-Handler im Vorschaufenster anzeigen
  4. Und überprüfe die folgenden Optionen:
    1. Leere Laufwerke ausblenden
    2. Erweiterungen für bekannte Dateitypen verbergen
    3. Ordnerzusammenführungskonflikte ausblenden
    4. Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen)
    5. Klicken Sie zuletzt auf OK.

13. Deaktivieren Sie visuelle Animationen

Visuelle Effekte und Animationen sorgen dafür, dass Windows 10 glatt und ansprechend aussieht, verbraucht aber auch zu viel RAM- und CPU-Ressourcen und führt somit zu einem langsameren System. Das Deaktivieren der Animationen beschleunigt daher Ihren PC.

Um die Animationen in Windows 10 zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die " Systemsteuerung " und wählen Sie " System und Sicherheit ".
  2. Klicken Sie auf " System " und wählen Sie im linken Bereich " Erweiterte Systemeinstellungen ".
  3. Klicken Sie unter " Leistung " auf " Einstellungen ".
  4. Wählen Sie im Fenster die Registerkarte " Visuelle Effekte ".
  5. Aktivieren Sie das Optionsfeld "Für beste Leistung anpassen " und klicken Sie auf " OK" .

14. Passen Sie den virtuellen Speicher an

Wenn Ihr System über wenig RAM verfügt, ist das Multitasking unter Windows 10 möglicherweise nicht so reibungslos, wie Sie möchten. Die beste Option hier ist die Aktualisierung Ihres physischen Arbeitsspeichers (RAM). Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie den virtuellen Arbeitsspeicher des Systems erhöhen. Dies führt zu einem reaktionsschnelleren Windows 10 und zu einem schnelleren Gesamterlebnis für Sie.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den virtuellen Speicher von Windows 10 anzupassen:

  1. Öffnen Sie die " Systemsteuerung " und wählen Sie " System und Sicherheit ".
  2. Klicken Sie auf " System " und wählen Sie im linken Bereich " Erweiterte Systemeinstellungen ".
  3. Klicken Sie unter " Leistung " auf " Einstellungen ".
  4. Wählen Sie im neuen Fenster die Registerkarte " Erweitert ".
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche " Ändern "
  6. Deaktivieren Sie "Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten".
  7. Klicken Sie für das Laufwerk ' C: ' auf das Optionsfeld ' Benutzerdefinierte Größe: ' und stellen Sie die Anfangsgröße auf die Größe und die maximale Größe Ihres Arbeitsspeichers auf das Doppelte der Größe Ihres Arbeitsspeichers ein ( wenn Ihr Arbeitsspeicher beispielsweise 4 GB beträgt, sollte die Anfangsgröße 4000 betragen MB und maximale Größe beträgt 8000 MB )
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche ' Set ' und dann auf OK.

15. nichts geht? Starte deinen PC neu

Die hartnäckigen Probleme lehnen es manchmal ab, in Windows 10 zu klären, auch wenn Sie die oben genannten Schritte ausgeführt haben. In diesem Fall können Sie das Zurücksetzen Ihres Windows 10 nur beschleunigen, indem Sie Ihren PC zurücksetzen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows 10 zurückzusetzen:

  1. Gehen Sie zu Windows 10 Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Wiederherstellung .
  2. Klicken Sie unter " Diesen PC zurücksetzen " auf " Erste Schritte ".
  3. Klicken Sie auf "Meine Dateien behalten " und dann auf Weiter.
  4. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um fortzufahren.

Sind Sie bereit, Ihren Windows 10-PC zu beschleunigen?

Nun, wir haben alle Tipps und Tricks zum Beschleunigen der Geschwindigkeit aufgeführt, die für Windows 10 verfügbar sind. Wir sind ziemlich sicher, dass diese Tricks die Leistung Ihres PCs verbessern werden. Probieren Sie sie aus und sagen Sie uns, ob diese Tricks Ihren Windows 10-PC beschleunigen. Vergessen Sie nicht, uns Tipps und Tricks für Windows 10 mitzuteilen, die wir verpasst haben. Sound unten in den Kommentaren.

Top