Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung

Die Kostenrechnung bezieht sich auf den Zweig der Buchhaltung, der sich mit den Kosten beschäftigt, die bei der Produktion von Einheiten einer Organisation anfallen. Andererseits bezieht sich die Finanzbuchhaltung auf die Buchhaltung, die die Erfassung von Finanzdaten einer Organisation betrifft, um die genaue Position des Unternehmens darzustellen.

Die Kostenrechnung generiert Informationen, um die Abläufe zu kontrollieren und den Gewinn und die Effizienz des Unternehmens zu maximieren. Umgekehrt ermittelt die Finanzbuchhaltung die Finanzergebnisse für die Rechnungsperiode und die Position der Vermögenswerte und Schulden am letzten Tag der Periode. Es gibt keinen Vergleich zwischen diesen beiden, da sie für die Benutzer gleichermaßen wichtig sind. In diesem Artikel wird der Unterschied zwischen Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung in Tabellenform dargestellt.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageKostenrechnungFinanzbuchhaltung
BedeutungDie Kostenrechnung ist ein Buchhaltungssystem, durch das eine Organisation die verschiedenen Kosten verfolgt, die durch die Produktionstätigkeit im Unternehmen entstanden sind.Die Finanzbuchhaltung ist ein Buchhaltungssystem, das die Aufzeichnungen der Finanzinformationen des Unternehmens erfasst, um die korrekte Finanzlage des Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt anzuzeigen.
InformationsartZeichnet die Informationen zu Material, Arbeit und Gemeinkosten auf, die im Produktionsprozess verwendet werden.Zeichnet die Informationen auf, die monetär sind.
Welche Kosten werden für die Aufzeichnung verwendet?Sowohl historische als auch vorgegebene KostenNur historische Kosten.
BenutzerDie durch die Kostenrechnung bereitgestellten Informationen werden nur von der internen Leitung der Organisation wie Mitarbeitern, Direktoren, Managern, Vorgesetzten usw. verwendet.Nutzer von Informationen aus der Finanzbuchhaltung sind interne und externe Parteien wie Gläubiger, Aktionäre, Kunden usw.
BestandsbewertungNach AufwandKosten oder Nettoveräußerungswert, je nachdem, welcher Wert niedriger ist.
VerpflichtendNein, außer für produzierende Unternehmen ist dies obligatorisch.Ja für alle Firmen.
Zeitpunkt der BerichterstattungDie in der Kostenrechnung enthaltenen Informationen werden häufig aufbereitet und an die Geschäftsleitung berichtet.Abschlüsse werden am Ende des Rechnungszeitraums berichtet, der normalerweise 1 Jahr beträgt.
GewinnanalyseIm Allgemeinen wird der Gewinn für ein bestimmtes Produkt, einen Job, eine Charge oder einen Prozess analysiert.Einnahmen, Ausgaben und Gewinne werden für einen bestimmten Zeitraum des gesamten Unternehmens gemeinsam analysiert.
ZweckKosten senken und kontrollieren.Vollständige Aufzeichnung der Finanztransaktionen.
PrognosePrognosen sind durch Budgetierungstechniken möglich.Prognosen sind überhaupt nicht möglich.

Definition der Kostenrechnung

Die Kostenrechnung ist der Bereich der Buchhaltung, in dem die Kosteninformationen periodisch erfasst, zusammengefasst und protokolliert werden. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Ermittlung und Kontrolle der Kosten. Es hilft den Benutzern von Kostendaten, Entscheidungen über die Ermittlung des Verkaufspreises, die Kostenkontrolle, die Projektplanung und -maßnahmen, die Effizienzmessung der Arbeit usw. zu treffen.

Die Kostenrechnung trägt zur Effektivität der Finanzbuchhaltung bei, indem relevante Informationen bereitgestellt werden, die letztendlich zu einem guten Entscheidungsprozess der Organisation führen. Es verfolgt die auf jeder Ebene der Produktion angefallenen Kosten, dh vom Materialeinsatz bis zum produzierten Output werden alle Kosten erfasst. Es gibt zwei Arten von Kostenrechnungssystemen:

  • Nicht integriertes Buchhaltungssystem : Das Buchhaltungssystem, in dem ein separater Satz von Büchern für Kosteninformationen gepflegt wird.
  • Integriertes Buchhaltungssystem : Das Buchhaltungssystem, in dem Kosten- und Finanzdaten in einem einzigen Buchsatz gepflegt werden.

Definition der Finanzbuchhaltung

Die Finanzbuchhaltung ist der Bereich der Rechnungslegung, der alle monetären Transaktionen des Unternehmens vollständig erfasst und am Ende des Finanzzeitraums in geeigneten Formaten meldet, die die Lesbarkeit des Abschlusses bei seinen Nutzern erhöhen. Die Benutzer von Finanzinformationen sind zahlreich, dh von der internen Verwaltung bis zu externen Parteien.

Die Erstellung eines Abschlusses ist das Hauptziel der Finanzbuchhaltung auf bestimmte Art und Weise für einen bestimmten Rechnungszeitraum eines Unternehmens. Sie enthält Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Kapitalflussrechnung, die dabei helfen, die Leistung, Rentabilität und den Finanzstatus einer Organisation während eines Zeitraums zu ermitteln.

Die von der Finanzbuchhaltung bereitgestellten Informationen sind nützlich, um Vergleiche zwischen verschiedenen Organisationen anzustellen und die Ergebnisse anhand verschiedener Parameter zu analysieren. Darüber hinaus lassen sich Performance und Profitabilität verschiedener Geschäftsperioden problemlos miteinander vergleichen.

Hauptunterschiede zwischen Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung sind:

  1. Die Kostenrechnung zielt darauf ab, die Kostenaufzeichnungen einer Organisation zu führen. Die Finanzbuchhaltung zielt darauf ab, alle Finanzdaten einer Organisation zu verwalten.
  2. Kostenrechnung Zeichnet historische und festgelegte Kosten auf. Umgekehrt erfasst die Finanzbuchhaltung nur historische Kosten.
  3. Benutzer der Kostenrechnung sind auf die interne Verwaltung der Entität beschränkt, während Benutzer der Finanzbuchhaltung sowohl interne als auch externe Parteien sind.
  4. In den Anschaffungskosten wird der buchhalterische Bestand zu Anschaffungskosten bewertet, während in der Finanzbuchhaltung der niedrigere der beiden Werte (dh Anschaffungswert oder Nettoveräußerungswert) bewertet wird.
  5. Die Kostenrechnung ist nur für die Organisation obligatorisch, die in Produktion und Produktion tätig ist. Auf der anderen Seite ist die Finanzbuchhaltung für alle Organisationen obligatorisch, ebenso wie die Einhaltung der Bestimmungen des Companies Act und des Income Tax Act.
  6. Die Kostenrechnungsinformationen werden regelmäßig in regelmäßigen Abständen berichtet, die Finanzbuchhaltungsinformationen werden jedoch nach Abschluss des Geschäftsjahres gemeldet, dh in der Regel ein Jahr.
  7. Informationen zur Kostenrechnung bestimmen den mit einem bestimmten Produkt, Job oder Prozess verbundenen Gewinn. Im Gegensatz zur Finanzbuchhaltung, die den Gewinn für die gesamte Organisation in einem bestimmten Zeitraum bestimmt.
  8. Der Zweck der Kostenrechnung ist die Kostenkontrolle, der Zweck der Finanzbuchhaltung besteht jedoch darin, vollständige Aufzeichnungen der Finanzinformationen zu führen, auf deren Grundlage die Berichterstattung am Ende des Abrechnungszeitraums erfolgen kann.

Fazit

Daher sind oben die wichtigsten Unterschiede zwischen der Kostenrechnung und der Finanzbuchhaltung. Die von der Kostenrechnung bereitgestellten Informationen sind hilfreich bei der Entscheidung der Manager zur Kostenkontrolle, sie sind jedoch nicht vergleichbar. Die von der Finanzbuchhaltung bereitgestellten Informationen können Vergleiche anstellen, eine zukünftige Prognose kann jedoch nicht über diese Informationen erfolgen. Deshalb gehen sie beide Seite an Seite. In der Tat sind Kostenrechnungsdaten für die Finanzbuchhaltung hilfreich.

Top