Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

20 Coole iOS 11-Funktionen, die Sie kennen sollten

Die WWDC 2017 hat gerade erst begonnen und wie erwartet hat Apple einige Ankündigungen gemacht. Es wurde erwartet, dass in diesem Jahr eine umfassende Überarbeitung für iOS stattfinden wird, die von Apple mehr oder weniger gut umgesetzt wurde. In der Look-Abteilung gibt es nicht viele Änderungen, und iOS 11 verhält sich genauso wie die vorherigen Iterationen, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Wenn Sie iOS 11 verwenden, werden Sie sich nicht als fehl am Platz fühlen. Dennoch gibt es hier eine Menge Verbesserungen gegenüber iOS 10. Wir haben uns also gefragt, was es Neues in iOS 11 gibt und welche Features es bringt. Wir haben Sie behandelt. Hier sind die besten iOS 11-Funktionen, die Sie kennen sollten:

1. Aktualisierungssperre, Benachrichtigungen und Control Center aktualisiert

Gibt es einen besseren Ort, um unsere iOS 11-Reise zu starten, als von einem Sperrbildschirm aus. Der Sperrbildschirm sieht ziemlich ähnlich aus, aber wie Sie mit den Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm interagieren, wurde geändert. Ihre älteren Benachrichtigungen werden ausgeblendet, und Sie können nach oben streichen, um sie anzuzeigen. Es gibt keine Benachrichtigung mehr auf dem Sperrbildschirm. Während Sie Musik abspielen, teilen Ihre Benachrichtigungen außerdem den Bildschirm mit dem Musik-Widget.

Das Dropdown-Menü für Benachrichtigungen ähnelt eher dem Sperrbildschirm. Sie haben die Möglichkeit, die Kamera beim Wischen von links nach rechts zu starten. Der größte Teil der Updates wurde jedoch für das Control Center reserviert. Die Looks wurden komplett überarbeitet und Sie erhalten jetzt nur eine einseitige Ansicht mit allen Steuerelementen und Menüs . Sie können Umschalter hinzufügen oder löschen. Außerdem unterstützen fast alle Umschalter die 3D-Touch-Funktionen. Einige Benutzer mögen das Gefühl haben, dass es etwas unordentlich aussieht, aber niemand kann die Tatsache bestreiten, dass es funktionaler ist als je zuvor.

2. Verbesserungen der Nachrichten-App

Die Nachrichten-App hat im letzten Jahr der WWDC viel Liebe erhalten. Die diesjährige Keynote konzentrierte sich nicht so sehr auf Messages. Dennoch gibt es einige Verbesserungen, die es wert sind, erwähnt zu werden. Erstens wurde die App-Schublade unten in der App mit einem sauberen und farbenfrohen Look komplett überarbeitet. Jetzt stehen Ihnen weitere Optionen zur Verfügung, darunter Apple Music und Google Maps. Außerdem wurden dem Effektfenster einige neue Effekte hinzugefügt. Eine neue Funktion hat mit der Synchronisierung zu tun. Ihre Nachrichten werden auf allen Ihren Geräten synchronisiert . Selbst wenn Sie ein neues Gerät einrichten, werden alle Ihre bisherigen Unterhaltungen in iMessage abgerufen, ohne dass Sie eines davon verlieren müssen.

3. Siri-Verbesserungen

Siri hat in diesem Jahr einige lang erwartete und wichtige Verbesserungen erhalten. Erstens wurde die Stimme von Siri verbessert, um einen natürlichen Klang zu erzeugen. Die Benutzeroberfläche wurde ebenfalls geändert und nun sieht Siri aus wie eine leuchtende Kugel der Aura. Siri erhält auch Übersetzungsfunktionen und unterstützt derzeit Chinesisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Weitere Sprachen werden in der Zukunft unterstützt.

Eine wesentliche Verbesserung ist, dass Siri jetzt kontextbezogener sein sollte und Fragen beantworten kann, die auf vorherigen Gesprächen basieren. Es soll auch das Lernen auf dem Gerät verwenden, um Ihre Gewohnheiten kennenzulernen, damit Sie vorhersagen können, was Sie als Nächstes tun möchten. Alle diese Informationen werden jetzt auf Ihren Geräten zur Verfügung gestellt, sodass Benutzer überall auf Siri ein ähnliches Erlebnis haben können. Alle diese Informationen werden durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Wie in der Abbildung oben gezeigt, können Sie jetzt sogar Siri eingeben.

4. Überarbeiteter App Store

Von allen auf dem iPhone vorhandenen nativen Apps hat der App Store die größten Änderungen erhalten. Seit seiner Einführung vor etwa neun Jahren ist der App Store in iOS mehr oder weniger gleich geblieben. In diesem Jahr wurde der App Store in iOS 11 komplett überarbeitet, auch das Symbol wurde aktualisiert. Wenn Sie den App Store starten, werden Sie von einem Heute-Bildschirm begrüßt, der aus vorgestellten Apps und neuen Produkteinführungen besteht. Außerdem werden hier Tipps und Tricks für verschiedene Apps angezeigt, die täglich aktualisiert werden.

Für Spiele und Apps gibt es außerdem eigene Registerkarten, mit denen Sie leichter im App Store navigieren können. Jede Seite beginnt mit vorgestellten Apps, gefolgt von neuen Apps. Es wird sogar eine spezielle Karte für die Anzeige von Apps und Spielen von Top-Indie-Entwicklern geben. Apple hat diese Funktionen integriert, um das Auffinden neuer Apps zu erleichtern. Sie werden sich in das neue Erscheinungsbild des App Store verlieben. Dies kann einer der Hauptgründe sein, warum Sie ein Upgrade auf iOS 11 durchführen sollten.

5. Apple Pay

Apple Pay wird immer beliebter, um Transaktionen von iPhone-Benutzern durchzuführen. Laut Apple akzeptieren mehr als 50% der Einzelhändler in den USA Apple Pay, aber das ist nicht die große Neuigkeit hier. iOS 11 bringt Peer-to-Peer-Zahlungen mit Apple Pay . Dies bedeutet, dass Sie jetzt mit Apple Pay Geld an Ihre Freunde überweisen können. Und nein, Sie müssen sich hier nicht mit einer anderen App befassen, Sie können dies alles direkt in Ihrer Nachrichten-App tun.

6. Dateien App

Apple ist dafür bekannt, dass seine Benutzer beim Zugriff auf Ihre Dateien unter iOS eng zusammenarbeiten. Dies wird sich mit dem Start von iOS 11 ändern. IOS 11 wird mit einer neuen vorinstallierten App mit dem Namen "Files" geliefert. Die App hat das gleiche Symbol wie Ordner im macOS. Mithilfe von Dateien können Benutzer ihre verschiedenen Cloud-Speicher wie iCloud, Dropbox und Google Drive verknüpfen, sodass Benutzer auf alle ihre Dateien an einem Ort zugreifen können. Sie können auch die auf dem Telefonspeicher vorhandenen Dateien anzeigen und Dateien schnell und überall in der App kopieren und verschieben . Dies ist eines der am meisten erwarteten Upgrades innerhalb von iOS und ich bin froh, dass es endlich da ist.

7. Kamera- und Foto-Updates

Die Kamera- und Foto-Apps wurden ebenfalls verbessert, die meisten davon sind jedoch intern. Jetzt werden die Fotos, die Sie aufnehmen, im HEIF-Format (High Efficiency Image File Format) anstelle von JPEG gespeichert . Dadurch können die Fotogrößen wesentlich kleiner sein, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Außerdem werden die Videos nun nativ im HVEC-Codec codiert, was eine zweifache Komprimierung ohne Qualitätsverlust ermöglicht.

Die Foto-App wird jetzt mit neuen Filtern für Live-Fotos geliefert. Sie können jetzt auch die Live-Fotos bearbeiten und zuschneiden . Sie können auch ein Keyframe im Live-Foto erstellen. Wenn Sie während der Wiedergabe von Erinnerungen das Telefon drehen, wird das Video automatisch angepasst, um die Anzeige für diese Ausrichtung zu optimieren.

8. Verbesserungen in Apple Maps

Apple Maps enthält jetzt Indoor-Karten für Einkaufszentren und Flughäfen . Die Benutzer können sehen, welche Geschäfte sich auf welcher Ebene befinden, und sie können innerhalb eines Flughafens oder Einkaufszentrums mithilfe der Innenraumführung navigieren. Das neue Update wird auch Spurhalteassistent enthalten, sodass Benutzer auf der rechten Spur bleiben können und nie eine Kurve oder Ausfahrt verpassen. Außerdem werden verschiedene Verbindungsoptionen wie WLAN oder Bluetooth und erweiterte Systeme wie Dopplereffekte verwendet, um zu bestimmen, ob Sie fahren, und der Modus "Nicht stören" wird automatisch aktiviert . Sie können auch automatische Antworten einstellen und Nachrichten an Ihre bevorzugten Kontakte senden, um ihnen mitzuteilen, dass Sie unterwegs sind.

9. Apple Music

Apple Music wird wirklich sozial und ermöglicht es Ihnen jetzt, Wiedergabelisten anzuzeigen, die von Ihren Freunden erstellt wurden, und umgekehrt. Die Benutzer können auch sehen, welche Songs ihre Freunde hören. Natürlich kann man diese Funktion deaktivieren, wenn sie nicht möchten, dass andere ihren Musikgeschmack sehen. Es gibt auch eine neue Musik-API für Entwickler, die es ihnen ermöglicht, auf ihr volles Potenzial zuzugreifen und es in ihren Apps zu nutzen.

10. AirPlay 2

AirPlay 2 auf iOS 11 bietet Audiostreaming in mehreren Räumen . Die Idee hierbei ist, dass Sie, wenn Sie ein Surround-Sound-System in Ihrem Haus installiert haben, die Musik in jedem Raum individuell steuern und anpassen können. Benutzer können auf AirPlay 2 einfach über das Control Center, die Home-App oder Siri zugreifen.

11. Bildschirmaufnahme

Mit iOS 11 können Sie den Bildschirm Ihres iPhone oder iPad nativ aufzeichnen. Innerhalb des Control Centers können Sie schnell umschalten, sodass Sie Ihren Bildschirm ohne die Hilfe von Drittanbieter-Apps aufnehmen können.

12. Screenshot Markups

iOS 11 fügt Screenshots neue Animationen und Funktionen hinzu. Wenn Sie einen Screenshot aufnehmen, wird dieser für ein paar Sekunden als kleines Fenster in der unteren linken Ecke Ihres Geräts angezeigt. Sie können auf das Fenster tippen, um die Markierungsseite zu öffnen, auf der Sie schnell Kommentare zum Screenshot hinzufügen können, bevor Sie ihn speichern.

13. Einhandtastatur

Apple bietet die Möglichkeit, die einseitige Tastatur für die einfache Einhandbedienung zu aktivieren, was bei größeren Telefonen wie dem iPhone 7 Plus praktisch sein sollte. Drücken Sie einfach lange auf das Globussymbol, um die Ausrichtungseinstellung anzuzeigen und die gewünschte auszuwählen. Sie können die Tastatur sowohl nach links als auch nach rechts verschieben.

14. QR Code-Unterstützung

iOS 11 bietet native Unterstützung für das Lesen der QR-Codes. Jetzt können Sie die QR-Codes direkt von Ihrer Kamera-App aus scannen.

15. Nicht verwendete Apps abladen

Auf der Speicherseite der App "Einstellungen" in iOS 11 gibt es eine Option, um das automatische Deinstallieren von Apps zuzulassen, die nicht innerhalb eines definierten Zeitraums verwendet wurden. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie eine niedrigere Speichervariante für das iPhone haben. Das Gute ist, dass Ihren App-spezifischen Daten nichts passiert . Die Daten stehen Ihnen zur Verfügung, sobald Sie die App erneut installieren.

iPad-spezifische Funktionen

Apple hat das iPad Pro-Lineup vor ein paar Jahren eingeführt. Trotz der erstaunlichen Hardware konnte das iPad Pro nie zu einem Gerät für professionelle Anwender werden, da es von seiner Software zurückgehalten wurde. Mit dem Start von iOS 11 versucht Apple, dies zu ändern. Es enthält mehrere iPad-spezifische Funktionen, die dazu beitragen, den Pro-Marker zu erhalten.

1. Neues iPad Dock

iOS 11 bringt ein neues Dock in iPad, das dem Dock in macOS ähnelt. Die Anzahl der Apps, die Benutzer in der App platzieren können, ist nicht begrenzt. Die rechte Seite des Docks ist für vorgeschlagene Apps reserviert, in denen die am häufigsten verwendeten oder zuletzt geöffneten Apps untergebracht sind. Über das Dock können Sie von überall im iPad anrufen, indem Sie einfach von unten nach oben wischen. Die Funktionalität hilft dabei, ein besseres Multitasking-Erlebnis auf iPads zu bringen, das wir im nächsten Punkt besprechen werden.

2. Verbessertes Multitasking

Apple führt mit iOS 11 einen neuen Ansatz für das Multitasking auf iPads ein. Wenn Sie sich in einer App befinden, können Sie das Dock aufrufen, indem Sie von unten nach oben ziehen und die App, mit der Sie das Multitasking initiieren möchten, per Drag & Drop ziehen. Der Prozess sah in der Demo sehr flüssig aus und wir warten gespannt darauf, es auszuprobieren.

3. App Switcher

Der neue App-Switcher auf dem iPad sieht wirklich toll aus. Es sieht aus wie eine Verschmelzung der Missionssteuerung unter Mac und des neuen Control Centers unter iOS 11 . Sie können in den App-Switcher-Modus wechseln, indem Sie mit vier Fingern nach oben ziehen. In der Benutzeroberfläche befindet sich oben rechts ein Mini Control Center, in dem alle geöffneten Apps in quadratischer Pappansicht ordentlich angeordnet sind. Der App-Umschalter sieht wirklich ordentlich und nützlich aus. Dies ist eine meiner beliebtesten Funktionen von iOS 11.

4. Ziehen und ablegen

Jetzt können Benutzer Drag & Drop-Funktionen auf ihren iPads verwenden. Sie können eine App entweder auf das Dock oder aus dem Dock ziehen. Sie können Dateien auch per Drag & Drop in die App "Dateien" ziehen. Sie können sogar Text, Hyperlinks und sogar Fotos von einer App zur anderen ziehen und ablegen . Grundsätzlich können Sie alles auf dem iPad berühren und ziehen. Ein sehr ordentliches Feature.

5. Apple Pencil Verbesserungen

Apple Pencil erhält mit dem iOS 11-Update viele nützliche Verbesserungen. Jetzt können Sie sofort Notizen machen, indem Sie mit Ihrem Apple Pencil auf den Sperrbildschirm Ihres iPad tippen. Sie können auch auf eine PDF-Datei tippen, um das Markierungsmenü zu öffnen, ohne durch ein Optionsmenü blättern zu müssen.

Es gibt auch die Indizierung und Suche von Handschriften. Sie können Ihre Notizen mit dem Apple Pencil direkt im Scheinwerfer suchen. Die Handschrifterkennung ist punktgenau und augenblicklich. Die neuen Funktionen machen Apple Pencil für einen normalen Benutzer und nicht nur für die Künstler nutzbar.

Die besten neuen iOS 11-Funktionen, die Sie ausprobieren sollten

iOS 11 bringt einige der besten Funktionen in iOS, auf die wir geduldig gewartet haben. Obwohl es einige Funktionen gibt, die wir vermissen werden (Dark Mode), gibt es hier viel zu mögen, besonders auf dem iPad. Meine Lieblingsfunktionen sind das Dock und der App Switcher im iPad und das Control Center. Was sind deine Lieblingsfunktionen von iOS 11? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du liebst und was du an iOS 11 hasst.

Top