Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Sprachbefehle von Bixby jetzt in Südkorea

Samsungs neueste Flaggschiffe: Das Galaxy S8 und das S8 Plus waren mit einem völlig neuen KI-Assistenten (Bixby) ausgestattet. Während die Nutzer der Verwendung eines weiteren AI-Assistenten bereits ein wenig skeptisch gegenüberstanden, stellte sich heraus, dass Bixby am Starttag noch mehr verkrüppelt war, als man erwarten konnte, da die Bixby-Sprachbefehle beim Start des S8 und des S8 Plus nicht live waren. Nicht, dass der Verkauf dadurch beeinträchtigt wurde, und die Vorbestellungen brachen die Rekorde mit großem Vorsprung.

ZDNet berichtet jedoch jetzt, dass S8-Benutzer in Südkorea, Samsungs Heimat von Samsung, Benachrichtigungen erhalten, dass Sprachbefehle jetzt auf ihren Smartphones aktiv sind. Das ist großartig, denn obwohl Bixby einige großartige Tools zur Verfügung stellte, ist ein Assistent ohne Sprachbefehle einfach nicht so ansprechend, insbesondere wenn Google Assistant, Siri und Cortana bereits auf dem Markt sind.

Im Vergleich zu den Angeboten anderer Unternehmen bietet Samsungs Bixby Funktionen wie „ Bixby Vision “, mit denen Benutzer ihren S8 oder S8 Plus auf jedes von Bixby zu erkennende Objekt richten können. Der Assistent zeigt dann Kaufoptionen für ähnliche Artikel an und bezieht seine Informationen von Pinterest.

Nachdem nun die Sprachbefehle von Bixby in Südkorea eingeführt wurden, ist zu erwarten, dass der Technologieriese Sprachbefehle auch in anderen Märkten zum Leben erwecken wird. Samsung hat zwar keine Angaben dazu gemacht, wann Benutzer auf dem US-Markt mit dem Update rechnen können, es wird jedoch höchstwahrscheinlich irgendwann im Mai 2017 bereitgestellt .

Mit den Bixby-Sprachbefehlen wird der S8 endlich eine vollständige Bixby-Erfahrung haben und den Benutzern die Möglichkeit geben, die volle Leistungsfähigkeit des neuen AI-Assistenten von Samsung zu erleben, wodurch das bereits großartige Smartphone hoffentlich noch besser wird.

Top